Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
Kommentar 76 mal geteilt 310 Kommentare

Diese iOS-Funktionen braucht Android auch

Apples mobiles Betriebssystem iOS ist sicherlich nicht Euer Ding, und meins ist es auch nicht wirklich. Trotzdem teste ich es mit dem iPhone SE seit einigen Wochen. Dabei sind mir drei Stärken in Apples System aufgefallen, die Android fehlen. Google und App-Entwickler müssten gar nicht viel machen, um sie auch uns bereitzustellen.

Hello Moto oder Hello Motorola?

Wähle Moto Z & Moto Mods oder Motorola Rokr E1.

VS
  • 1187
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    Moto Z & Moto Mods
  • 1021
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    Motorola Rokr E1

1. Hohe Qualität der Apps

Ich bin von der Durchschnittsqualität der Apps in Apples App Store verblüfft. Man sieht und spürt die Reife von iOS und die Vorteile der strengen Richtlinien. Apple hat mit seinem iOS einen kleinen zeitlichen Vorsprung gegenüber Android. Apple veröffentlichte sein Smartphone-OS im Januar 2007 und führte im Juli 2008 den App Store ein. Dieser Vorsprung verschafft Apple den Luxus, manche Apps aus dem App Store verbannen zu können, weil sie den Qualitätskriterien nicht entsprechen. Die gesamte Smartphone-Erfahrung ist also, was Apps angeht, mit einem iOS-Gerät mitunter erheblich besser als unter Android.

multicity android vs ios
Typisches Beispiel: Unter Android (links) sieht Multicity schlecht aus und zeigt falsche Werte an. / © ANDROIDPIT

Google muss im Play Store strenger werden. Nur weil man wenige Monate später auf den Markt kam, muss man nicht acht Jahre später noch stolz darauf sein, dass man ein paar hunderttausend Apps mehr für sein System hat als Apple. Viele der Apps im Play Store sind einfach schlecht und sorgen für frustrierende Nutzererfahrungen. Das wirkt sich negativ auf den Ruf des gesamten Ökosystems aus und gibt den iPhone-Nutzern einen Grund, ja sogar ein Argument, ihr System über Android zu stellen.

2. Hohe Software-Sicherheit

Eine weitere Sache, die Apple aufgrund der kleineren Produktpalette gut im Griff hat, ist die Software-Sicherheit. Apple versorgt fünf Jahre alte Geräte mit Sicherheitsupdates. Bei Android macht selbst Google nach drei Jahren Schluss.

AndroidPIT iphone se eric 9926
Nicht schlecht, schon wieder ein Update. / © ANDROIDPIT

Apple-Geräte mit iOS 9:

  • iPhone 6s
  • iPhone 6s Plus
  • iPhone 6
  • iPhone 6 Plus
  • iPhone SE
  • iPhone 5s
  • iPhone 5c
  • iPhone 5
  • iPhone 4s
  • iPad Pro (12.9-inch)
  • iPad Pro (9.7-inch)
  • iPad Air 2
  • iPad Air
  • iPad 4th generatio
  • iPad 3rd generation
  • iPad 2
  • iPad mini 4
  • iPad mini 3
  • iPad mini 2
  • iPad mini
  • iPod touch 6th generation
  • iPod touch 5th generation

In Android wäre dies auch möglich und tatsächlich werden bei vielen Geräten bereits monatliche Sicherheitsupdates angeboten. Noch schöner wäre es natürlich, wenn auch die neuen Feature-Updates, also ein Sprung von Android 5.0 auf 5.1 oder 6.0, mit weniger als sechs Monaten Verzögerung bei Samsung- oder LG-Benutzern einträfen. Doch die Hersteller behaupten, dass sie Ihre Anpassungen in der Benutzeroberfläche nicht in kürzerer Zeit optimieren könnten.

Nicht jeder Hersteller wählt die Lösung von HTC oder Motorola und lässt große Teile der eigenen Anpassungen kurzerhand aus, damit der Aufwand vor den Updates entfällt. Google kommt Smartphone-Herstellern entgegen, indem es immer mehr Teile aus dem System-Kern entkoppelt und als Play-Store-Update verfügbar macht. Dies lässt sich leichter installieren als ein komplettes Android-Update und vermeidet den Ärger mit der Benutzeroberfläche.

Moto G 2015 HERO IMAGE 1
Motorola setzt auf das stinklangweilige Einheits-UI, damit die Updates leichter fallen. / © ANDROIDPIT

Und hier will Google künftig einen Schritt weitergehen. Der Systemkern soll komplett von der Benutzeroberfläche getrennt werden. Falls Sicherheitsprobleme im Kern bekannt werden und ein Update für ihn ansteht, könnte man ihn durch einen Schnittstellen-kompatiblen Nachfolger austauschen. So könnten Samsung, LG, Sony und die anderen Hersteller ihre Nutzeroberflächen erhalten und Euch dennoch zeitnah das Update des Kerns zur Verfügung stellen. Wann Google diese Entkoppelung zur Zufriedenheit der Hersteller hinbekommt, wissen wir leider nicht.

3. Ein vollständiges Backup

In meinem zweiten Erfahrungsbericht mit dem iPhone SE hatte ich von meinen Erfahrungen mit dem iCloud-Backup berichtet. Sie war himmlisch. Mit dem iCloud-Backup könnt Ihr innerhalb von fünf Minuten vom alten aufs neue iPhone umziehen, und alles ist wie vorher:

Die Apps sind vollständig, an derselben Stelle auf dem Startbildschirm, Ihr seid überall schon eingeloggt und Eure SMS, Anrufprotokolle, Chat-Verläufe, Speicherstände und das Hintergrundbild sind so wie vorher. In Android geht das auch, ich weiß, aber meine Oma würde das nicht hinbekommen.

titanium app
Klar roote ich mein Smartphone wegen eines Backups. Gehts noch? / © ANDROIDPIT

App-Daten von einem aufs nächste Android-Smartphone zu übertragen ist ein Graus. Bei der Einrichtung fangen wir meistens bei Null an, weil die Wiederherstellungs-Funktion von Google für den Eimer ist. Wenn Ihr daneben tippt, installiert Google alle Apps, die Ihr je im Play Store heruntergeladen hattet. Bei jeder von ihnen müsst Ihr Euch komplett neu anmelden und es gibt in wenigen Ausnahmefällen ein Cloud-Backup Eurer Daten.

Hier muss ich Google allerdings in Schutz nehmen und den App-Entwicklern die Schuld geben. Seit API-Level 8, also Android 2.2, gibt es ein Data Backup API, über das sie die Daten ihrer App in einen beliebigen Cloud-Dienst laden könnten. Seit Android 6 ist diese Schnittstelle ab Werk aktiv; App-Entwickler sollten dafür aber einen Blick in Googles Dokumentation werfen. Wenn Ihr argumentieren wollt, dass nur ein Bruchteil der Nutzer Android 6.0 nutzt und die Entwickler deswegen zögern: daran hat Google gedacht.

Fazit

Android ist ein super Betriebssystem, viel offener als iOS und für immer mein Favorit. Die drei oben erwähnten Dinge macht iOS aber viel besser und ich will sie in meinem Lager sehen. Google und die App-Entwickler für Android-Apps sollen also gefälligst tätig werden und Apple zeigen, dass sie es noch besser können.


Dieser Text ist ein Kommentar, der die Meinung eines Redakteurs wiedergibt und nicht immer die Gedanken der gesamten Redaktion abbildet. Kommentare können kritische, mahnende oder humorvolle Anmerkungen sein.

Top-Kommentare der Community

  • Sophia Neun
    • Admin
    • Staff
    vor 7 Monaten

    Ich oute mich hiermit als Eric-Fan! Auch wenn ich natürlich jeden Tag neben ihm sitzen darf, ist der Artikel dennoch eine Art von "Offenbarung".

    Der Artikel spiegelt deine Erfahrung wieder ohne dabei ein System anzugreifen mit schlechten Fanboy-Kommentaren zu unterlegen. Ich kann deine Punkte voll nachvollziehen und werde dennoch nicht mein Android-Smartphone in die Ecke werfen. Jedes System hat Sonnen- und Schattenseiten und das hast du mit diesem Artikel sehr schön belegt.

  • Frauke N. vor 7 Monaten

    Sehr schade dass aus dem gut geschreibenen Beitrag von Eric im Kommentarbereich ein Tummelplatz für so dermasen viel Dummfug geworden ist.......

  • Christian L. vor 7 Monaten

    Eric, dein Artikel ist beste Sahne. Sehr gut geschrieben ohne das eine oder andere System zu dissen. Mehr davon ;-)

  • 58
    Macdroid vor 7 Monaten

    Spitzen-Kommentar. Inhaltlich fundiert, auf den Punkt gebracht und mit Fakten und Hintergrundinformationen nur so vollgepackt.

  • Tenten vor 7 Monaten

    Also wenn man sich den Kommentarbereich hier durchliest, dann greift man vermutlich sofort zu Apple. Man hat hier den Eindruck, die Androidcommunity besteht nur aus Hatern, Zwölfjährigen und aufgeblasen-arroganten Computernerds, die sich in bestem Systemadministratorgehabe aufspielen und - natürlich! - außer der eigenen keine andere Meinung gelten lassen. Kein Wunder, warum gerade gebildete und kultivierte Leute generell lieber zu Apple greifen.

310 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • "Motorola setzt auf das stinklangweilige Einheits-UI, damit die Updates leichter fallen."
    Für mich ist diese "stinklangweilige" UI ein Kaufgrund.....

    (siehe nexus geräten)

  • 1. und 2. stimme ich voll zu. Aber Punkt 3. ist nicht ganz so schlimm. Viele Hersteller bieten mitlerweile Transfer Apps an. Allerdings kann ich mir gut vorstellen das es bei Appel einen tick besser funktioniert.

  • marco vor 7 Monaten Link zum Kommentar

    Ich nutze beide Systeme. iPhone 5s von der Arbeit, und das S7 edge privat. Beide haben Vor und Nachteile. Aber bin mit beiden zufrieden. Ich kann somit beide Systeme sehr gut vergleichen. So wie Android läuft auch IOS nicht immer flüssig. Und abstürze hatte ich schon genüge mit dem 5s. Mit dem S7 edge noch nicht. Aber die werden auch noch kommen.
    Und das ist weiter auch nicht relevant für mich.
    Aber was hier einige vom Stapel lassen. Man man man. Seit ihr 11 oder tut nur so dass ihr Ahnung habt,um das ihr auf irgendeine Weise irgendwo was gelesen habt. Wenn einige hier wirklich soviel Ahnung von den Systemen hätten, dann würden se nicht so ein Unsinn hier verzapfen. Jedes System, alles was technisch oder mechanisch ist hat Fehlerquellen. Und das ist gut so. Sonst hätte ich keine Arbeit mehr.

    • <<< Aber bin mit beiden zufrieden >>>
      Das ist auch das Wichtigste. Aber da liegt auch das Problem. Man kann nicht jeden zufriedenstellen.

      • marco vor 7 Monaten Link zum Kommentar

        Da gebe ich dir recht. Muss ja auch nicht jeder dieselbe Meinung teilen. Mir gefällt auch nicht jeder Beitrag hier oder finde ihn nützlich. Ja, dann lese ich ihn halt nicht. Teile auch nicht jede Meinung von den Redakteuren. Ich finde halt bloß das sich einige halbstarke mit einem Minimum an Wissen hier so groß tun, dass die besser ihren Kommentar weglassen können. Da macht sich jemand die mühe um das hier nieder zu schreiben, und da sind wie so oft hier, viele inhaltslose Kommentare mit Bauernweisheit. Ich weiß, die wird es auch immer geben.

  • 2

    Hallo Community

    Ich muss dem Autor recht geben. Die obengenannten Dinge sind bei Apple besser umgesetzt.

    Auch ich wünsche, dass diese Funktionen bei Android ab Version N (7.0) oder O (8.0)
    enthalten sind.

    Bevor Ihr mich jetzt steinigt weil ich diese Punkte bei der Konkurrenz besser finde, lass mich eine kurze Erkärung abgeben:

    Habe bis vor 3 Tagen ein iPhone 6 Plus besessen. Hatte seither nur iPhone's.
    Da das 6 Plus kaputt ging und ich keine Lust hatte 279 CHF für eine Displayreparatur zu bezahlen, habe ich mir ein Galaxy S6 geholt. Das 6S passte mir gar nicht.

    Was soll das im Jahre 2015 bei einem ca 800 CHF Gerät nur ein FullHD Display zu bieten. Zu allem überfluss sieht das Design des Apfels leider mehr schlecht als Recht aus. Hat mir beim 6er schon nicht wirklich gepasst. Weitere Punkte wären noch nur Dualcore, nur 2GB Ram und viel zu teuer. Diese Hardware ist nicht zukunftstauglich. Wetten dass Android N und O auf dem Galaxy S6 schneller laufen als 11 auf dem 6S Plus?
    Auf 3D Touch kann ich verzichten.



    Android hat mich positiv überrascht.

    Folgende Punkte sind meiner Meinung nach Super bei Android Allgemein / Galaxy S6

    - Verschlüsselung vorhanden
    - Berechtigungen vorhanden. (mehr als beim Apfel)
    - Läuft sehr flüssig. Keine Performance Einbrüche.
    - Google Playstore hat die meisten Apps die es auf iOS gibt auch im Angebot.
    - Dank monatl. Sicherheitsupdates relativ sicher. Habe noch Kaspersky Premium installiert, um ganz sicher zu gehen. Der Schutz des integrierten Smart Manager habe ich ausgeschaltet. Ich trau dem Hersteller McAfee nicht.

    - Kamera macht super Bilder. Ist ebenbürtig mit dem 6S Plus.
    - Theme Store vorhanden von Samsung.
    Launcher installiere ich grundsätzlich nicht. Fordern mir teilweise zu viele Berechtigungen und der Datenschutz macht mir auch ein wenig sorgen. Wer weiss was diese Unternehmer und Privaten App Entwickler mit deinen Daten machen.

    Und irgendwie habe ich das ungute Gefühl dass sich beim iPhone 7 das Design nur wenig ändert.

    Ich werde jetzt sicher bis zum S8 oder HTC 11 das Galaxy S6 behalten. Das HTC 10 wollte ich nicht, da die abgeschliffenen Kanten überhaupt nicht gefallen haben.

    Vielen Dank fürs Lesen...

    • <<< Auf 3D Touch kann ich verzichten >>>
      Das ist aber eine nette Spielerei. ;)

    • 40

      Gut das wir solche Experten hier haben ,nur Dual Core ,nur 2GB RAM " Top 👍👍

      Wie konnte da nur so lange das 4s ,5/s überleben ?🙄

      Und wie kommen Nexus Besitzer mit'n 5x ,mit nur 2GB solange über die Runden ?

      Wetten das dein Samsung schneller veraltet ist,wie ein heutiges 6s/plus ? 😉

      Zu 3D muss ich sagen ,es ist nicht unbedingt lebensnotwendig ,aber trotzdem ein cooles Feature.

      Jede Hardware kommt irgendwann mal an den Punkt an,wo es einfach nicht mehr passt zusammen und auch dein Samsung wird das erleben ,meist nach nicht mal einem Jahr, wenn dann dafür nichts mehr kommt spätestens .

      Also entweder bist Du nur frustriert das Du sowas hier schreibst ,weil Du selbst dein 6s plus geschrotet hast ,weil anders kann ich es mir sonst nicht erklären ,oder ich unterstelle dir mal das Du nie wirklich mit IOS gearbeitet hast und nur den Blödsinn nachplabberst was andere schreiben .

      Den Du führst nur negative Dinge auf vom iPhone die noch nicht mal negativ sind ,schreibst Du hattest nur Apple Geräte bisher und lobst Android was es so viel besser kann ...wenn das mal nicht....😷

      Dann wüsstest Du das es Quatsch ist mit den nur 2GB RAM und nur Dual Core ,alles beides führt dazu, das dass IPhone wunderbar flüssig läuft .

      • :-D Hauptsache Apple verteidigen.
        Ein dreifaches Hip hip...

      • 40

        Hauptsache haten und von nichts Ahnung haben 🙄

        Und dumme Kommentare ablassen !!

      • Chris vor 7 Monaten Link zum Kommentar

        Wer im Glashaus sitzt...

      • 40

        Wenigstens weiß ich worüber ich rede ,weil ich jeden Tag mit meinem Geräte arbeite ?

        Und ich bin zufrieden damit ,das ist das wichtigste ,es nützt ja nicht wenn man sich so ein teures Gerät anschafft und es dann in Frust ausartet .😂😂

        Sonst würden ja nicht die ganzen Android (Samsung) Hater sich hier rumtreiben und ihr geliebtes Samsung so in Schutz nehmen ,wenn sie völlig zufrieden damit wären .

        Also hat Apple doch alles richtig gemacht 👍👍

        Ich freu mich schon entspannt auf IOS 10,während Samsung Hater warten und warten und warten , bis sie mal Android N bekommen ...aber erst ist ja Nexus an der Reihe ,also schön fein hinter anstellen und die Update Thematiken ordentlich vollweinen hier ,warum Ihr es nicht bekommt .😋

      • Jorge B vor 7 Monaten Link zum Kommentar

        Kaikiste du bist doch derjenige hier, der ständig sein apple verteidigt und in den Himmel lobt, deine reflektierende gestörte Wahrnehmung solltest du untersuchen lassen

      • 40

        Ich könnte dir auch Windows mobile Funktionen aufzählen,was es alles besser kann ,da würde dein Samsung schwindelig werden von 😁

        Und nicht mal die nächsten 10 Jahre das erreichen ,den die haben in mom das Bessere potenzial in Sachen Funktionen/Verbesserung überhaupt.

        Von schwachen Update Support mal abgesehen ,über die man bei Samsung ,schon lange nicht mehr reden muss .

        Windows 10 PC Build 10586.240 und Mobile Build 10586.242 werden für Insider im Release Preview Ring ausgerollt


        •Verbesserungen an der generellen Anwendungskompatibilität
        •Verbesserungen der Upgrade-Erfahrung, darunter Bugfixes für Geräte, bei denen Netzwerk und/oder Touchscreen nach dem Upgrade auf Windows 10 nicht mehr funktionierte
        •Erinnerungen werden nun zuverlässiger angezeigt
        •Verbessertes Interface für die Datennutzung unter Einstellungen – Netzwerk und Internet – Datennutzung
        •Verbesserungen an der Navigationsleiste für gewisse Geräte
        •Bugfix für SD-Kartenlesegeräte, die nicht erkannt wurden
        •Sommerzeit aktualisiert

        Wie lange man da wohl bei Samsung warten würde,bis die sowas gefixt hätten😁 ?

        Würde bestimmt erst in der N Release passieren ...ach hubs dein Samsung S6 bekommt ja bis dahin, kein Android N mehr offiziell bestimmt 😂

        Hier geht's aber nicht darum,sonder was man bei Android generell besser machen kann ,also höre hin ,lese aufmerksam.

        Deine Beleidigungen jeglicher Art und Ausschweifungen, deiner zu frühen pubertären Kindlichen Störungen und Feindseligkeit anderen gegenüber,kannst Du dir auch kneifen.

        Ich weiss nicht was bei dir schief gelaufen ist Jorge B ,oder man falsch gemacht hat bei dir ? Aber wer im Keller sitzt ,der sollte nicht mit Steinen werfen .

  • Peter vor 7 Monaten Link zum Kommentar

    Ein Smartphone besteht ja nicht nur aus Software. Bei Android hat man einfach viele Möglichkeiten sich sein passendes Gerät zu finden. Bei IOS leider nicht..

    • Aber Design ist auch nicht alles. Vielleicht wäre ja ein Dual-Boot-System eine Alternative. Aber das alles muss jeder für sich wissen.

    • 40

      Stimmt finde ich aber auch nicht bei Android unbedingt,wo alles zusammenpasst zbsp. in der Einsteigerklasse .😉

      Wechselbaren Akku

      Speicher min. 16GB ,erweiterbar bis zu 200GB

      Amoled Display mit mindestens HD Auflösung

      Gehäuse was wertig aussieht

      Und guten Support und zu einem Kamppreis, um die 180€.

      Das kann man nun hin und her drehen wie man möchte und wäre auch Bedürfnisabhängig .

  • Tenten vor 7 Monaten Link zum Kommentar

    Also wenn man sich den Kommentarbereich hier durchliest, dann greift man vermutlich sofort zu Apple. Man hat hier den Eindruck, die Androidcommunity besteht nur aus Hatern, Zwölfjährigen und aufgeblasen-arroganten Computernerds, die sich in bestem Systemadministratorgehabe aufspielen und - natürlich! - außer der eigenen keine andere Meinung gelten lassen. Kein Wunder, warum gerade gebildete und kultivierte Leute generell lieber zu Apple greifen.

Zeige alle Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!