Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.
Die E-Scooter sind da - und alle so "och bitte nicht!"
3 Min Lesezeit 27 Kommentare

Die E-Scooter sind da - und alle so "och bitte nicht!"

Die E-Scooter sind da! Eigentlich sollte es noch etwas dauern, aber seit dieser Woche dürfen sie nun offiziell auf deutschen Straßen unterwegs sein. Und die Firmen lassen sich nicht lumpen, zumindest in Berlin sieht man jetzt schon an jeder Ecke Roller rumstehen. Aber was sagt die Community dazu? Nur so viel: Viel Freude kam da nicht auf.

Überrollen die Scooter nun die Stadt?

Wie lange wurde nun über sie diskutiert, die E-Scooter. In den USA und anderen Ländern sind sie schon deutlich länger auf dem Markt und dürfen auch offiziell betrieben werden. Letztes Jahr war dann klar, dass auch in Deutschland ein Gesetz für Kleinstfahrzeuge auf den Weg gebracht werden soll, damit die Roller auf die Straße dürfen. In dieser Woche war es so weit, und Steffen hat Euch am Donnerstag einen Überblick über die bisherigen Anbieter verschafft.

In den Kommentaren, wie schon in bisherigen Artikeln zu dem Thema, wurde aber schnell klar, dass die neuen E-Scooter von den meisten eher kritisch betrachtet werden. Hier spielt vor allem das Unfallrisiko eine große Rolle. Denn wer wird die Scooter in einer Stadt wie Berlin vielleicht am häufigsten nutzen? Genau, die Touristen. Völlig unerprobte Fahrer sind dann mit wackligen Fahrzeugen auf den Radwegen unterwegs, die sowieso schon völlig überfüllt sind. Verkehrschaos herrscht in Berlin schon lange. Also wird jetzt alles noch viel schlimmer?

AndroidPIT e scooter rental steffen tram race
Na, ob das gut geht? / © AndroidPIT

Auch im Forum haben wir schon vor einiger Zeit über die E-Scooter diskutiert. Hier waren eher kritische Stimmen zu hören. Aber werden die gehypten Scooter wirklich scheitern oder sich letztlich doch ins Bild eingliedern? Ich persönlich bin da geteilter Meinung. Ich finde die kleinen Fahrzeuge an sich klasse. Sind sie doch fix unterwegs, einfach zu handhaben und im Vergleich zum Fahrrad lassen sie sich überall leicht mit hinnehmen. Ich sehe allerdings auch klar die Gefahr der Unfälle. Und guckt man in Länder, in denen die Scooter schon länger unterwegs sind, wird die Sache noch eindeutiger. Aber wie sagt man so schön? Abwarten und Tee trinken :)

Und die E-Bikes sind auch von der Partie

Wem ein E-Scooter zu wackelig ist, für den stehen mittlerweile eine große Auswahl an E-Bikes zur Auswahl. E ist In, und das zeigt sich auch hier. E-Bikes gibt es in allen Formen und Farben, und wir haben unseren aktuellen Top-Favoriten zusammengetragen. Aber wie viel muss man für ein gutes E-Bike ausgeben? Mitunter werden hier deutlich über 3.000 Euro verlangt, das ist viel Geld für ein Fahrrad. Die Meinungen dazu gehen in den Kommentaren auseinander, um so erfreulicher ist es da doch, dass es eine große Auswahl gibt!

Und schon ist eine weitere Woche rum. Die letzten Wochen sind für uns bei AndroidPIT ereignisreich gewesen, und das wird auch erst mal nicht anders werden. Im Forum und jeden Freitag im Magazin werden wir Euch auf dem Laufenden halten, mit unserem AndroidPIT-Tagebuch. Über Feedback und Reaktionen freuen wir uns da natürlich immer :)

Ich freue mich jetzt erst Mal ab morgen meine Kollegin und Sitznachbarin Sophia endlich wieder im Office begrüßen zu dürfen. Und der nächste sonntägige Artikel für Euch kommt dann nächste Woche auch wieder von ihr. Ich wünsche Euch noch einen schönen restlichen Sonntag!

Top-Kommentare der Community

  • Olaf Gutrun vor 3 Wochen

    Ich fahre jeden Tag durch die niederländische Großstadt Nijmegen die mit den ganzen Themen weitaus weiter sind als wir.

    Die Stadt ist für Fahrräder, Motorroller und andere Fahrzeuge leicht über Fahrradstraßen durchquerbar.
    Eigentlich ist das ganze Land mit solchen Fahrrad Linien durchquerbar.

    Die E Roller wurden dort verboten, weil sie das gefüge einfach nur störten.


    Mich nerven die E Fahrräder total, hier bei uns sind ohne Ende Rentner mit viel zu schnellen Fahreädern unterwegs.

    Neuerdings kommen Ständig Fahrräder mit locker 45 kmh aus ecken auf straßen geschossen. Als Autofahrer ist es enorm schwer die geschwindigkeiten ein zu schätzen.

    Einen Rentner zu überholen der mit knapp 35 Sachen wackelnd auf einer Straße fährt ist auch keine schöne Sache.

    In Holland ist es noch schlimmer, habe jeden Tag nach der Arbeit schiss das ich mal ein Fahrrad erwische.

    In Holland bekommt das Auto immer Schuld egal wie scheisse sich der Radfahrer verhält.

    Daa wissen die Leute dementsprechend rücksixhtskos sind die fitzer.
    Einbahnstraßen, scheiss drauf, rechts vor links scheiss drauf, rechts im toten winkeln an autos die nach rechts ab biegen vorbei fahren ( standart )

    Es ist wirklich ganz schlimm. Auf Ampeln wird gröstensteils geschissen.

    Vorhandene Zebrastreifen, da Rasen die drauf zu, also kommen von irgendwo an geschossen und pressschen eonfach rüber.

    Bin echt froh das es bei uns nicht so schlimm isf.

    Sobald ein Holländer auf eine Fitz steigt, schaltet das Gehirn ab.
    Selbst bei mir auf der Arbeit die Beteiebs Fahrräder.
    Sobald ei Kollege auf steigt ist das Gehirn aus!
    Wurde schon so oft auf der Arbeit fast über den Haufen gefahren. Einfach weil das bei den so in den Köpfen sitzt Fahrrad= Darf machen wie ich will...

    Die Fahrräder i Holland entlasten natürlich auch den Straßenverkehr ganz enorm von einer solchen Infrastruktur können wir nur träumen.
    Ich komme nahezu täglich ohne Stau durch die Großstadt. Selbst bei events wie die 4 Tage mit einem Millionen Publikum komme ich da durch.

    Ich brauche von meiner Heimatstadt für die 40km zur arbeit und die Großstadt 30 Minuten.
    Meine Freundin braucht für 10km zu einer deutschen klein Nachbarstadt mindestens 50minuten...

    Was bei uns ständig verschlafen wird, da arbeiten die Niederländer ständig dran, die gucken viel mehr nach einem guten Durchfluss und optimieren permanent. Die haben auch viel früher erkannt und reagiert wie es mit dem Verkehr kommen wird

    Schon vor 20 jahren fingen die an, selbst bei kleineren städten 4 Spurige Durchfahrten zu bauen.

    Und bei uns alles verschlafen...

    Aber wie gesagt es gibt auch schattenseiten. Vorallem die E Räder die viel zu schnell sind dann noch von zahlreichen rentnern gefahren die sich wieder fühlen wie mit 20 Jahren aber total wackelig sind, keine reaktion haben u.s.w echt mies früher waren die so langsam das sie in Kurven fast um kippen und jetzt flitzen die rum wie Ian Ulrich...

27 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Ben
    • Staff
    vor 3 Wochen Link zum Kommentar

    Eigentlich schade, dass so eine negative Grundeinstellung gegenüber E-Rollern und E-Bikes herrscht. Gleichzeitig aber auch absolut verständlich. Das Problem sind ja nicht diese E-Roller und E-Bikes, sondern der Großteil der Menschen, die diese nutzen. Und die sind, zumindest in Berlin, schon auf regulären Bikes und Rollern rücksichtslose, ignorante und fahrlässige Verkehrsteilnehmer.

    Ich fahre hier in Berlin fast jeden Tag mit dem Bike zur Arbeit, oft mit nem E-Bike. 8 von 10 Fahrrad- und Rollerfahrer verstehen das Konzept von Ampeln, Zebrastreifen, Gehwegen, Kreuzungen, Sperrlinien und Rechtsverkehr – IN KOMBINATION nicht.

    Ich fahre nur auf dem Radweg oder der Straße, halte an roten Ampel, gebe Handzeichen und steige vom Fahrrad ab wenn ich über den Zebrastreifen will. Ich komm mir teilweise wie der größte Depp vor, weil ich gefühlt der Einzige bin, der das so macht. Liegt vielleicht auch daran, dass ich damals in Österreich in der Schule die Prüfung zum Fahrradführerschein ernst genommen habe :P. Leider habe ich noch nie gesehen, dass in Berlin irgendwer irgendwas kontrolliert oder abgemahnt hätte.

    Mich wundert es nicht, dass es bereits so viele Fahrrad-Tote gibt in Berlin in diesem Jahr. Mich wundert ja eigentlich nur, dass es nicht mehr sind. Zu viele bekloppte Egozentriker unterwegs, die den regelbewussten Bikern und Roller-Fahrern den Spaß und Ruf verderben.


    • Bastian Siewers
      • Admin
      • Staff
      vor 3 Wochen Link zum Kommentar

      Ich hätte es nicht passender formulieren können. Es fehlt einfach grundsätzlich die Rücksicht aufeinander.
      Ich habe allerdings einmal hier am Alex gesehen, dass die Polizei die Fahrradfahrer, die auf dem Bürgersteig gefahren sind, angehalten haben. In 3 Jahren allerdings ...


    • Vergiss die Autofahrer nicht, die auch rücksichtslos sind und die Smartphonegaffer zu Fuß.

      Gelöschter Account


    • Das ist leider nicht nur in Berlin so. Selbst in kleinen Städten fahren Radfahrer oft so, als gehöre ihnen die Welt. Aber auch Fußgänger und Autofahrer können einen in den Wahnsinn treiben. Einfach mehr Rücksicht wäre schon hilfreich, nicht immer: Platz da, jetzt komm ich!


  • ich bin mit nen es2 30 kmh fast 40 km gefahren bis der dann Schrott war nach nicht einmal einen Jahr


  • e-scooter mit 25 kmh und Helmpflicht wäre ich dabei
    20 kmh fahre ich gemütlich mit dem Fahrrad das ist keine Alternative
    und auf dem Fahrrad habe ich auch mehr Spaß wenn der Weg Mal länger als 2-3 km ist


    •   25
      Gelöschter Account vor 3 Wochen Link zum Kommentar

      @Thomas Hanisch
      Und warum dann nur Helmpflicht für die E-Roller und nicht auch für Fahrräder?
      Diese Forderung hat man hier schon häufiger gelesen aber keiner konnte bisher eine logische und stichhaltige Argumentation liefern die begründet warum das nur für E-Roller gefordert wird.
      Ich kann diese einseitige Forderung nach einer Helmpflicht nicht nachvollziehen bzw. kann ich die Forderung nach einer Helmpflicht überhaupt nicht nachvollziehen. Wer will kann doch einen Helm aufsetzen auch wenn er zu Fuß geht. Warum muss man andere zu so sinnlosen Einschränken zwingen.


  • Der Fußbus geht immer.


  • So, heute habe ich einen Jungspund gesehen mit E-Scooter, Sonnenbrille 😎 auf, voll auf coole Sau getan mit Smartphone in der Hand, hat versucht einhändig zu fahren und 😅.... bruch flog er auf die Gusche und Smartphone (iPhone XR) voll gesplittet. Noch Fragen..?

    Ich bin für E-Bike und E-Scooter, wenn die Reichweite sich verbessern lässt aber man sollte entsprechend auch sich mit richtigen Handling vertraut machen um andere nicht zu gefährden.


  • Ich fahre jeden Tag durch die niederländische Großstadt Nijmegen die mit den ganzen Themen weitaus weiter sind als wir.

    Die Stadt ist für Fahrräder, Motorroller und andere Fahrzeuge leicht über Fahrradstraßen durchquerbar.
    Eigentlich ist das ganze Land mit solchen Fahrrad Linien durchquerbar.

    Die E Roller wurden dort verboten, weil sie das gefüge einfach nur störten.


    Mich nerven die E Fahrräder total, hier bei uns sind ohne Ende Rentner mit viel zu schnellen Fahreädern unterwegs.

    Neuerdings kommen Ständig Fahrräder mit locker 45 kmh aus ecken auf straßen geschossen. Als Autofahrer ist es enorm schwer die geschwindigkeiten ein zu schätzen.

    Einen Rentner zu überholen der mit knapp 35 Sachen wackelnd auf einer Straße fährt ist auch keine schöne Sache.

    In Holland ist es noch schlimmer, habe jeden Tag nach der Arbeit schiss das ich mal ein Fahrrad erwische.

    In Holland bekommt das Auto immer Schuld egal wie scheisse sich der Radfahrer verhält.

    Daa wissen die Leute dementsprechend rücksixhtskos sind die fitzer.
    Einbahnstraßen, scheiss drauf, rechts vor links scheiss drauf, rechts im toten winkeln an autos die nach rechts ab biegen vorbei fahren ( standart )

    Es ist wirklich ganz schlimm. Auf Ampeln wird gröstensteils geschissen.

    Vorhandene Zebrastreifen, da Rasen die drauf zu, also kommen von irgendwo an geschossen und pressschen eonfach rüber.

    Bin echt froh das es bei uns nicht so schlimm isf.

    Sobald ein Holländer auf eine Fitz steigt, schaltet das Gehirn ab.
    Selbst bei mir auf der Arbeit die Beteiebs Fahrräder.
    Sobald ei Kollege auf steigt ist das Gehirn aus!
    Wurde schon so oft auf der Arbeit fast über den Haufen gefahren. Einfach weil das bei den so in den Köpfen sitzt Fahrrad= Darf machen wie ich will...

    Die Fahrräder i Holland entlasten natürlich auch den Straßenverkehr ganz enorm von einer solchen Infrastruktur können wir nur träumen.
    Ich komme nahezu täglich ohne Stau durch die Großstadt. Selbst bei events wie die 4 Tage mit einem Millionen Publikum komme ich da durch.

    Ich brauche von meiner Heimatstadt für die 40km zur arbeit und die Großstadt 30 Minuten.
    Meine Freundin braucht für 10km zu einer deutschen klein Nachbarstadt mindestens 50minuten...

    Was bei uns ständig verschlafen wird, da arbeiten die Niederländer ständig dran, die gucken viel mehr nach einem guten Durchfluss und optimieren permanent. Die haben auch viel früher erkannt und reagiert wie es mit dem Verkehr kommen wird

    Schon vor 20 jahren fingen die an, selbst bei kleineren städten 4 Spurige Durchfahrten zu bauen.

    Und bei uns alles verschlafen...

    Aber wie gesagt es gibt auch schattenseiten. Vorallem die E Räder die viel zu schnell sind dann noch von zahlreichen rentnern gefahren die sich wieder fühlen wie mit 20 Jahren aber total wackelig sind, keine reaktion haben u.s.w echt mies früher waren die so langsam das sie in Kurven fast um kippen und jetzt flitzen die rum wie Ian Ulrich...


    • Ich glaube, du verwechselst 2 Sachen ... nämlich Pedelecs und S-Pedelecs.

      Zulassungsfrei und ohne Führerschein dürfen in Deutschland nur Pedelecs verwendet werden, die bis max 25Km/h unterstützen. Fährt jemand schneller als 25Km/h, tut er dies bei einem Pedelec mit Muskelkraft (währe also auch ohne "E" so schnell).
      S-Pedelcs (bis 45Km/h) sind mit Leichtkrafträdern gleich gestellt und benötigen neben Zulassung, Versicherung, Kennzeichen auch einen Führerschein Klasse AM.


    • Wenn die so wild dort fahren, wie du schreibst, dann schwant mir übles :) (nicht böse gemeint ;) )


      • @ El Loco, die fahren dort wirklich so rücksichtslos!
        Haben wir letztes Jahr im Urlaub selbst erlebt.
        Eine “Überquerung“ eines Radweges war jedes mal eine ernsthafte Angelegenheit.
        Umso mehr, dass die Radwege im Wald verlaufen, kurvig sind und die Radfahrer fast lautlos rasen. Da hört man keinen Motor in 50 m Entfernung.


    • Ich kenne auch viele Menschen bei denen das Gehirn ausstzt, wenn sie in ein Auto steigen. Die schaffen nicht mal den ersten Zentimeter ohne Verwaltungsübertretung (Ausparken ohne Blinken). Also es gibt sie überall, die Denkgeforderten.


    • Olaf, das mit den Rentnern kann ich mir gut vorstellen, ihr leben lang sind sie Fahrrad gefahren und jetzt wo die Muskeln schwinden, wird eben ein E Bike genutzt. Da genau liegt der Haken, die E Bikes haben oft ein viel zu hohes Eigengewicht, das halte mal, beim Anfahren, sieht bei älteren Leuten total gefährlich aus, hab immer Angst die fallen damit um. (bin selber schon älter,) da kommt man bei dem Anblick schon ins grübeln. Würde ja auch gerne eins Fahren, aber...

      Gelöschter AccountKarl E


    • Olaf, Deine pauschalierenden Sprüche zu den Rentnern und ihren Fahrradkünsten sind einfach nur unreflektiert pauschalierend blöd. Ich bin mir sicher, dass Du beim Strampeln deutlich schneller sein wirst, als ich mit meinen fast 77 Jahren, aber auch ich falle beim Langsamfahren nicht um und wackele selbst bei Tempo 50 und mehr (ja richtig, natürlich bergab) nicht.
      Die beschriebenen Rentner wird es sicher geben, aber es gibt auch viele junge Leute, die mit 130 auf der Überholspur über die Autobahn kriechen und die Spur nicht wechseln, weil das offenbar mit Problemen verbunden ist. Wie auch immer die aussehen mögen.
      Dünner Kommentar.


      • @Bodo P.

        ......du bist 77 ?? Was für ein Bild hast du da von dir eingestellt ? Eins aus den Neunzigern? Du kleiner Schwindler, du ;)

        Gelöschter AccountSavero Fa

Zeige alle Kommentare
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!