Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
Verfasst von:

Die besten WhatsApp-Alternativen für Android

Update: Was ist Euer Lieblings-Messenger?

Verfasst von: Eric Herrmann — vor 3 Tagen

Mit über eine Milliarde Nutzer ist WhatsApp der am weitesten verbreitete Messenger. Trotzdem haben andere Messenger mehr Funktionen. Darum zeigen wir Euch hier die besten WhatsApp-Alternativen für Android und teilen Euch mit, was sie besser machen als WhatsApp. Wir wollen Eure Meinung wissen. Hier gehts zur Umfrage.

Springt zum Abschnitt

WhatsApp: Das Original

Bevor wir Euch WhatsApp-Alternativen vorstellen, wollen wir uns einen Überblick über die Fähigkeiten des Originals verschaffen. WhatsApp gehört zu Facebook, nutzt ein proprietäres Übertragungsprotokoll und hatte am 1. Februar eigenen Angaben zufolge eine Milliarde Nutzer. Die Software ist für Handys mit den Betriebssystemen Nokia S60, Windows Phone, iOS und Android kostenlos verfügbar. Der Dienst wird sich über gesponserte Posts in Kanälen finanzieren.

Ihr meldet Euch bei WhatsApp mit Eurer Handynummer an. Es gibt Gruppenchats mit individuellen Hintergrundbildern, Ihr könnt Fotos und Sprachnachrichten versenden und mit Euren Freunden über das Internet telefonieren, bald auch mit Video. Manche Unterhaltungen werden Ende-zu-Ende-verschlüsselt, jedoch funktioniert diese Sicherheitsfunktion Tests durch Heise-Sicherheitsexperten und c't-Redakteure nicht immer.

whatsapp vs threema group chat
In WhatsApp könnt Ihr eigene Hintergrundbilder verwenden. / © ANDROIDPIT
WhatsApp Messenger Install on Google Play

Ende-zu-Ende-verschlüsselte Messenger für Android

Ende-zu-Ende-Verschlüsselung ist ein wichtiger Privatsphäre-Zusatz in Kommunikations-Apps aller Art. Erst dadurch werden Eure Unterhaltungen in Apps sicher. Apps ohne diesen Zusatz können Eure Unterhaltungen auf ihren Servern lesen und möglicherweise für Drittanbieter nutzbar machen.

Es sei jedoch angemerkt, dass auch eine Ende-zu-Ende-Verschlüsselung keine Garantie für absolute Privatsphäre ist. Manche Anbieter haben Funktionen in ihre Systeme eingebaut, durch die Behörden oder befugte Dritte trotzdem Einblick in Eure Gespräche bekommen. Außerdem können Ende-zu-Ende-Verschlüsselungen in Messenger-Apps schwach implementiert sein, so dass auch unbefugte Dritte sie entschlüsseln und Eure Gespräche mitlesen können.

Threema: Der sichere Schweizer

Für einmalig 2,49 Euro chattet Ihr sicher und Threema ist genauso einfach zu bedienen wie WhatsApp, leider trotzdem weniger bekannt. Zum einen scheitert Threema daran, dass es nicht so viele Geräte wie WhatsApp unterstützt und zum anderen hat der Messenger wegen seines Preises weniger Nutzer als der Konkurrent.

Die Threema-Einrichtung ist nicht an Eure Handynummer gekoppelt. Ihr könnt Threema auf dem Tablet nutzen. Der Chat-Dienst liefert als einziger Messenger die Möglichkeit, Eure Identität zu verifizieren. Der Blick in unseren Direktvergleich liefert Euch die nötigen Erkenntnisse rund um die WhatsApp-Alternative Threema.

threema screen de
Threema schreibt Sicherheit besonders groß. / © ANDROIDPIT
Threema Install on Google Play

Telegram: Der Geheime

Telegram sieht auf den ersten Blick aus wie WhatsApp. Aber nur Telegram bietet einen geheimen Chat. Dieser hat eine Ende-zu-Ende-Verschlüsselung, speichert nichts auf dem Server und löscht den Verlauf hinterher automatisch von beiden Geräten. Noch ein Vorteil von Telegram ist, dass es einen Client für den Desktop und Tablets gibt. Außerdem könnt Ihr das Telegram-Netzwerk auch mit Drittanbieter-Apps nutzen.

Telegram wird durch Spenden finanziert, es blendet keine Werbung ein und es stellt Eure Daten nicht Dritten zur Verfügung, die damit ihre Werbung optimieren. Schaut Euch diese Alternative zu WhatsApp am besten mal an. Da die Telegram-Community sehr groß ist, werdet Ihr dort viele Eurer Freunde treffen.

whatsapp telegram chat de
Optisch eine 1:1-Kopie, kann Telegram (rechts) vieles, das WhatsApp fehlt. / © ANDROIDPIT
Telegram Install on Google Play

Signal: Er vergisst alles

Bei Signal meldet Ihr Euch wie in WhatsApp über Eure Handynummer an. Ein Nickname wird nicht angefordert. Die App bietet einen zusätzlichen Passwortschutz, wenn Ihr das wünscht. Ab Werk ist es nicht möglich, Screenshots von der Signal-App zu machen. Diese Einstellung lässt sich deaktivieren.

signal messenger de
Signal löscht auf Wunsch alles, was Ihr geschrieben habt. / © ANDROIDPIT

Ihr könnt einstellen, dass Nachrichten automatisch gelöscht werden. Dazu könnt Ihr in den Einstellungen eine maximale Länge von Gesprächen festlegen. Wird diese überschritten, werden alle älteren Nachrichten automatisch abgeschnitten.

Signal verwaltet auch Eure SMS, wenn Ihr das wollt. Mit der integrierten Datensicherungs-Funktion könnt Ihr nicht nur die Textsecure-Nachrichten, sondern auch Eure SMS sichern. Die App bietet ein Gruppenchat-Feature.

SIMSme: Sicheres Chatten Made in Germany

SIMSme von der Deutschen Post nutzt eine AES-basierte Ende-zu-Ende-Verschlüsselung, bei der ein benutzter Schlüssel zuvor asymmetrisch (RSA) verschlüsselt wurde. Auch will die deutsche WhatsApp-Alternative mit dem Standort seiner Server punkten, denn diese befinden sich allesamt in Deutschland. Die Zahl der Nutzer ist in den vergangenen Monaten stark angestiegen.

SIMSme bietet ansonsten die klassischen Messenger-Funktionen wie Einzel- und Gruppenchats, Versand von Fotos, Videos oder auch den Standort. Außerdem habt Ihr noch eine sogenannte Selbstzerstörungsfunktion. Mit ihr könnt Ihr sensible Nachrichten für immer löschen. Dabei habt Ihr wie in Signal die Wahl zwischen manueller oder zeitgesteuerter Selbstzerstörung. All das bekommt Ihr bei dieser App komplett kostenlos.

SIMSme – der sichere Messenger Install on Google Play

Bleep: Der Messenger ohne zentralen Server

Stellt Euch vor, Ihr könntet mit Euren Freunden chatten, ohne dass ein zentraler Server alle Gespräche aufzeichnet und speichert. Das ist jetzt möglich, denn Bleep von BitTorrent hat gar keinen zentralen Server. Das System hält sich über ein dezentrales Peer-to-Peer-Netzwerk aufrecht. Und darin ist BitTorrent bekanntermaßen ungeschlagener Experte.

Die Einrichtung ist einfach: Denkt Euch einen Benutzernamen aus, scannt Euer Adressbuch nach Kontakten, die ebenfalls Bleep nutzen, ladet die restlichen Kontakte zu Bleep ein und chattet los. Leider ist die Community für den Client noch nicht sehr groß und wächst sehr langsam.

bleep
Bleep verschlüsselt, hat keinen Zentralserver und vergisst alles, wenn Ihr das wollt. / © BitTorrent, Inc.

Die Chats in Bleep sind Ende-zu-Ende-verschlüsselt. Ihr könnt auch einen Voice-Chat abhalten und Ihr könnt flüstern. Hinter Flüstern verbirgt sich ein Chat, der Eure Nachrichten nach wenigen Minuten aus dem Protokoll entfernt. Es gibt Bleep-Clients für Android, iOS, Windows und Mac OS.

Bleep Install on Google Play

Line: Große Community und Video-Chat

Auch die Line-Community ist sehr groß. Der Messenger bietet Videoanrufe. Zu Kontakten und Chats führt der Line-Messenger zusätzlich eine Timeline. Auf Ihr könnt Ihr geteilte Fotos hinzufügen. Videos könnt Ihr direkt in Keep Videos aufnehmen und hochladen. Außerdem lassen sich unter Benachrichtigungen ausführliche Nachrichten anzeigen, Gruppeneinladungen annehmen und Freunde direkt zurückrufen.

Line hält seine Community über Spiele bei Laune und verdient durch Freemium-Games wie die Line Rangers Geld.

line list chat de
Bei Line ist hierzulande wenig los, dennoch ist der Messenger eine gute WhatsApp-Alternative. / © ANDROIDPIT
LINE: Gratis-Anrufe Install on Google Play

Einfach verschlüsselte Messenger

Die folgenden Dienste machen weniger Versprechen, was die Privatsphäre angeht. Der Verzicht auf eine Ende-zu-Ende-Verschlüsselung erlaubt es den Betreibern, Eure Nachrichten auf ihren Servern zu analysieren und für Werbezwecke zu verwenden.

Hangouts: Der Vorinstallierte

Bei Android meistens schon vorinstalliert, aber auf jeden Fall schnell und dauerhaft kostenlos im Play Store verfügbar, liefert Google Hangouts in Sachen Funktionen wesentlich mehr als andere Messenger. Video-Konversationen und VoIP-Guthaben für günstige Gespräche ins internationale Telefonnetz machen Spaß und Gruppenchats sind ebenso intuitiv erstellt. Auch sehr angenehm ist die perfekte Synchronisierung diverser Hangout-Instanzen auf allen Geräten, in denen Ihr das Programm geöffnet habt.

Chattet Ihr am Tablet, macht Euer Smartphone keine Geräusche wegen eingehender Nachrichten. Leider scheitert es oft an der Bereitschaft der Leute, sich einen Google-Account zu erstellen, so dass der Nutzer nie wirklich ganz auf Hangouts umsteigen kann. Unser Direktvergleich geht mehr ins Detail und zeigt, dass Hangouts eine der besten WhatsApp-Alternativen ist.

hangouts list chat de
Hangouts haben viele Nutzer schon vorinstalliert. / © ANDROIDPIT
Hangouts Install on Google Play

Viber: Telefoniert ins Festnetz

Mit genau der gleichen hohen Kompatibilität und einem lila Design macht Viber alles nach, was WhatsApp bietet und sogar noch mehr. Geld wird verdient, indem man Voice-Over-IP-Guthaben für Telefonate in Fest- und Mobilnetze verkauft. Auch zu dieser WhatsApp-Alternative haben wir einen Direktvergleich.

Eine besonderes Viber-Funktion sind die sogenannten Wink-Nachrichten, die sich nach dem Lesen selbst zerstören.

viber list chat de
Viber wird komplett unterschätzt. / © ANDROIDPIT
Viber Install on Google Play

Facebook Messenger: Der blaue Bruder

Fast jeder hat heutzutage einen Facebook-Account und damit auch den Facebook Messenger. Doch nicht nur die Reichweite der Facebook-App spricht für den Messenger. Auch die App ist sehr klar und übersichtlich konzipiert, so dass Ihr leicht mit Euren Facebook-Freunden kommunizieren könnt. Um den Messenger zu nutzen, braucht Ihr nicht einmal ein Facebook-Konto, Ihr könnt Euch nämlich auch mit einer Telefonnummer beim Chat-Dienst anmelden.

Jüngst hat der Facebook Messenger ein Update erhalten, mit dem ihr die Chat-Blasen einfärben könnt und Euren Freunden Spitznamen verpassen dürft. Auch das Versenden von Emojis gehört zu den Funktionen des Facebook Messengers. Im Facebook Messenger lassen sich außerdem auch andere Apps hinzufügen, die praktische und unterhaltsame Funktionen ergänzen.

facebook messenger screenshot
Der Facebook Messenger ist klar und übersichtlich strukturiert. / © ANDROIDPIT
Messenger Install on Google Play

MySMS: Die SMS-Fernbedienung

Was zunächst nach einer reinen SMS-App klingt, ist eine vollwertige Instant-Messenger-App, mit der Ihr auch Nachrichten an Netzwerk-Mitglieder über das Internet senden könnt. Der Clou an MySMS ist, dass Ihr damit auch in Eurem Desktop-Browser SMS versenden könnt. Die App ist kostenlos, bietet aber ein Freemium-Modell an.

mysms list chat de
MySMS könnt Ihr auch am PC verwenden. / © ANDROIDPIT
mysms - SMS vom Computer Install on Google Play

Umfrage: Was sind Deine Messenger?

Jetzt wollen wir von Euch wissen: Welche Messenger nutzt Ihr derzeit auf Eurem Smartphone?

Welche Messenger-Apps nutzt Du jetzt?
Ergebnisse anzeigen

Weitere Instant-Messenger mit der Hauptfunktion für Internet-Telefonie findet Ihr in unseren Skype-Alternativen für Android. Wenn Ihr einen Geheimtipp teilen wollt, der in keiner der beiden Listen verfügbar ist, dann macht das gerne in einem Kommentar unter diesem Artikel.


Welche WhatsApp-Alternative könnt Ihr uns und der AndroidPIT-Community empfehlen? Welche Funktionen sollten beim perfekten Messenger-Dienst unbedingt dabei sein, welche Funktionen sind überflüssig? Schreibt uns Eure Meinung in die Kommentarsektion!

Eric ist seit 2014 bei AndroidPIT und schreibt für das deutsche Team Artikel und Tests. Nach einem ruhigen Start mit dem Xperia P rüstete er sehr bald auf und holte sich ein Nexus 4. Dann startete er damit erste Experimente mit Custom-ROMs. Nun hat er Blut geleckt und moddet auf dem Nexus 5 fleißig weiter. Außerdem schmeckt ihm Sushi gar vorzüglich.

Top-Kommentare der Community

  • 26
    Wuffze w. 22.11.2014

    Ich benutze hangouts, telegram und whatsapp. ich wäre eher zu telegram geneigt, aber selbst die beste alternative ist nutzlos wenn sie niemand meiner momentanen WA-Kontakte benutzt. so lange nicht irgend eine Welle des Wechsels anrollt, wird WA vorreiter bleiben :/

  • Johannes Venzl 22.11.2014

    Whatsapp wird immer die Nummer 1 bleiben auch wen es viel bessere Messenger gibt aber die normalen Leute sind einfach zu faul
    Ich glaube das sehr viele auch noch bei Whatsapp bleiben wen es zb 12 euro pro jahr kostet
    Da normale Leute die sich nicht so für Technik intressiern einfach zu faul sind ;)
    Das ist meinung dazu
    Und ja so ist es glaub ich auch

  • Jorge B 23.11.2014

    Ja ich habe einfach hart whatsapp gelöscht um ein Zeichen zu setzen und sollten Leute mit mir schreiben wollen und das wollen sie, dann müssen sie telgram installieren nur so wird man alle zum wechseln bekommen.

  • Ich bins 22.11.2014

    finde ich auch Blödsinn alle reden hier über Alternativen aber die nützen mir einen scheissdreck wenn ich da alleine bin weil jeder whatsapp benutzt. Alle beschweren sich über die fehlenden Features aber darüber das man dann keinen mehr erreicht, darüber redet keiner. Das beste an whatsapp ist die unendliche Reichweite!

  • Jorge B vor 9 Monaten

    das witzige ist ja, das Telegram von all den Apps am meisten bietet und auch die absolute Nummer 1 ist, aber AP über das Programm nur schriebt ist ne 1 zu 1 Copy, was völliger BUllshit ist.

    Senden von Dateien bis zu größen von 1,5 Gb gar kein Problem. Völlig egal welcher Datei Typ.
    Videos und Bilder können in voller Auflösung geschickt werden, aber auch Komprimiert, frei entscheidbar.

    gib noch einige weitere dinge.

249 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Ich finde Threema sehr gut. Bin sehr zufrieden. ☺👍

    WhatsApp habe ich seit Langem gelöscht. Ein Paar meiner Leute sind mir gefolgt.

    Für die Anderen bin ich per SMS oder Email schriftlich erreichbar.

    • Auch vom Design finde ich threema am schönsten.
      Ein geniales Produkt. Leider nur bei geeks bekannt und genutzt.

  • Also ich würde noch chiffry als sichere wa alternative anbieten ....

  • Ich nutze WA (Sehr wenig nur für den letzten Rest), Plus/Telegram (Viel) und ab und an Threema

  • Um unsere lieben Spielzeuge zu nutzen, werfen wir alle Bedenken über Bord. Dazu der ernorme Gruppenzwang an Schulhöfen. Ohne WA bist du raus dort.
    Und wird man älter und reifer wird fällt einem ein, dass Briefgeheimnis und Privatsphäre elementare Grundrechte sind.
    Dann wird man aus Überzeugung handeln, oder man spült Bedenken über Bord.
    Nein es geht nicht um Angst oder Paranoia. Nur ums Prinzip.
    Gesellschaftlich nach Jahrhunderten der Entwicklung ein Tiefschlag...wie unsere moderne IT heute funktioniert.

    Bleep gefällt mir (peer to peer). Hab aber schon threema in der Familie und Kumpel (asymmetrischer key 256bit).

  • XC90 vor 2 Tagen Link zum Kommentar

    Nutze leider hauptsächlich Whatsapp, aber auch nur weil es so sehr verbreitet ist. Anschreiben tue ich aber gerne per SMS weil dann jeder fragt ob Whatsapp wieder mal nicht funktioniert. ^^

  • Warum sollte man WA löschen und was für ein Zeichen willst du setzen. WA ist einfach und hat fast jeder und bitte kommt jetzt nicht wieder mit dem Argument Sicherheit darüber wird schon seit Jahren geredet und was ist passiert ? N I X .

  • Wow, ihr seid angeblich die weltgrößte Androidseite, habt wieviele Redaktionen weltweit? Fünf, sechs? Und schafft es an einem ganz normalen Tag wie heute bis jetzt um 15 Uhr gerade mal 2(!!!) neue Artikel anzubieten? Und davon dann einer wie der hier, wo mal wieder zum zigsten Mal die immer gleichen Messenger aufgelistet sind. Und was ist die große Neuigkeit, die es rechtfertigt, so einen Artikel schon wieder aufzuwärmen? Die wahnsinnig wichtige Frage, welchen man bevorzugt!! Ihr seid langsam echt wie ein Tee, dessen Beutel man bereits zum zehnten Mal aufbrüht.

  • Ihr könnt motzen wie ihr wollt.. WA ist und bleibt noch lange die Nummer 1 und nur die Nummer 1 hat genug Nutzer, damit man nicht 5 verschiedene Messenger braucht. Wer nur Telegram oder Threema oder so was ähnliches nutzen will, der soll das.. nur wird er halt vereinsamen damit. Ich will kommunizieren und das geht im Moment nur mit SMS, WA und FB Messenger (und ev. noch mit Hangouts, weil das eh alle installiert haben) und Schluss. Alles andere mag schön und gut sein, das glaube ich sogar, aber eben.. es nützt nichts wenn ich auf all den besseren WA Alternativen je 5 Kontakte habe. In Asien geht es dem WA genau so, da nutzt niemand WA und alle sind überzeugt von Line. In anderen ländern kann es genaus so sein, ich weiss es nicht. Aber ich weiss genau, wenn hier im deutschsprachigen Europa jemand kommunizieren will, nutzt er WA (oder noch SMS oder eben FB). Es nützt also nichts, was andere Messenger so bringen, darum kümmert sich keiner.

    • ...nur wird er halt vereinsamen damit.

      Das halte ich für gewagt deine Aussage.
      Du willst kommunizieren mit dem Handy. Hier liegt das Augenmerk. Tippen wollen alle statt reden. Dafür werfen alle ihre Bedenken über Bord. Ich sehe das Briefgeheimnis und Privatsphäre als elementares Grundrecht. Und dießes werde ich aus Überzeugung schützen.
      Es liegt doch nur an euch ein anderes Produkt zu nutzen. Ihr seit nur alle zu bequem mal voranzugehen oder zu überzeugen. Ich brauche auch keine 200 Kontakte die über mein Telefonbuch synchronisiert werden. Mir reicht schon das wichtigste Umfeld. Da wo wirklich privates kommuniziert wird.
      Es geht nicht um Ängste oder Paranoia. Nur ums Prinzip.

  • Warum Telegramm immer noch hier empfohlen wird verstehe ich nicht. Es ist der Messenger wo der Islamische Staat sich untereinander austauscht und Terroranschlage plant. Für mich ist das dann mit Sicherheit keine Messenger den ich wählen würde. Gefahr auf höchster Stufe.

  • Ace vor 1 Monat Link zum Kommentar

    und immernoch wird telegram als 1:1 Kopie angesehen Telegram hat mehr Feature und Bietet mehr Plattformen als Wa aber was solls ihr werdete es eh nicht ändern

  • Wie immer von mir, auch dieses Mal wieder. Weg mit Whatsapp her mit Telegram. Wer nicht will hat einfach nur Pech gehabt bei mir und aus.

    Und es funktioniert immer noch sehr gut. Telegram und SMS. Der Rest meiner Bekannten kann mich per Mail und telefonisch erreichen. Freunde treffe ich lieber persönlich bei einem Spritzer Weiss oder einem Bier, aber auch Kaffee. Und gut ist es. Also immer noch kein Bedarf an WhatsApp. Da können blöde Kommentare kommen was wollen, das ist meine Entscheidung und fertig.

Zeige alle Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!