Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.
Das P30 naht: Kann Huawei noch begeistern?
Huawei P30 Hardware Kommentar 4 Min Lesezeit 42 Kommentare

Das P30 naht: Kann Huawei noch begeistern?

Huawei hätte vor einigen Jahren wohl nicht erwartet, dass man sich mit dem Launch der neuen Generation der P-Serie als eines der am meisten erwarteten Ereignisse neben dem neuen iPhone und der neuen Galaxy-S-Klasse von Samsung wiederfinden würde. Das Huawei P30 ist bereit für die große Show, doch was können wir von dem neuen chinesischen Flaggschiff erwarten?

Trends 2019 und Spezifikationen für die Mate-Serie

Für 2019 scheint Huawei einige neue Features gegenüber der Vorgängergeneration einführen zu wollen: Die Notch bleibt, wird aber winzig. Mit einem Tropfen-Design wird das P30 (Pro) in Sachen Notch eleganter und dezenter werden und noch mehr Platz für das Display lassen. Stimmen die Leaks, wird das P30 den Fingerabdruckleser unter dem Display loswerden und ihn in den Bildschirm integrieren.

P30 leak quandt
Huawei und Leica machen weiter gemeinsame Sache. / © WinFuture

Die Rückseite des P30 wird wohl nicht auf das "Ampel-Design" für die Kamera verzichten, das jedoch in der Pro-Version einen vierten ToF-Sensor für die Tiefenschärfe zu bekommen scheint. Die drei Kameras des P30 dürften in ein Element zusammengeführt werden (ein viel harmonischeres Design als beim P20 Pro) und werden eine Standardoptik, ein Weitwinkel und eine Tele-Kamera beinhalten. Letztere soll "etwas können, was noch niemand zuvor getan hat", so Clement Wong, Vice President of Global Product Marketing bei Huawei. Der monochrome Sensor, der 2016 mit dem Huawei P9 eingeführt wurde, wird wohl nach dem Mate 20 Pro auch bei der P-Serie gestrichen.

Das P30 scheint die Kurven des Pro-Modells beim Gehäuse aufzugeben und ein flaches Display bekommen. Das Edge-Design hat beim Huawei Mate 20 Pro einen guten Eindruck hinterlassen und lässt das Gerät wirklich schön in der Hand liegen. Aus der Mate-Serie dürfte das P30 aber seine Kamera bekommen.

P30 pro leak quandt
Das Huawei P30 Pro hat vier Kameras auf der Rückseite. / © WinFuture

Eine Tropfen-Notch, der neueste aktuelle Kirin-980-Prozessor, ein unter dem Display integrierter Fingerabdruckleser und eine Kamera, die auf den neuesten Leica-Technologien und KI-Methoden basiert. Es gibt auch das Gerücht einer echten Verbesserung für Fotos bei schlechten Lichtverhältnissen. Kurz gesagt scheint der chinesische Hersteller mit dem P30 wieder einmal komplett auf das Thema Kamera setzen zu wollen, ohne auf ein schönes Design und Hardwarekomponenten zu verzichten, die sich bereits bewährt haben.

Enthusiasmus wird nicht einfach sein.

Wenn ich mir die Gerüchte im Netz anschaue und was Huawei bisher getan hat, denke ich, dass das Huawei P30 (Pro) ein gutes High-End-Smartphone sein wird, das sinnvoll konzipiert und leistungsstark ist. Die Preise der beiden Varianten sind derzeit unbekannt.

Ich denke allerdings auch, dass das P30 nicht das Gerät von Huawei sein wird, das die Fans begeistern wird, wie es das P9 geschafft und das P20 Pro wiederholt hat. Das Huawei P9 war für die Marke ein wichtiger Sprung nach vorne, im Gegensatz zum P10, das nur sanfte Modellpflege darstellte. Das P20 Pro überzeugte und beeindruckte mit seiner Dreifachkamera und beim Gehäuse durch die neuen Twilight-Farbverläufe. Was wird das P30 (Pro) da drauflegen können?

Es wird zweifellos interessante Verbesserungen gegenüber dem P20 Pro bieten, insbesondere bei der Kamera, es wird neue Features nach aktuellen Trends einführen, von denen einige aus der Mate-Serie übernommen wurden. Aber ich glaube nicht, dass es einen so großen Durchbruch wie mit der P20-Familie geben wird.

AndroidPIT Huawei P20 Pro 8793
Wird uns das P30 Pro ebenso überraschen wie das P20 Pro? / © AndroidPIT von Irina Efremova

Die neue Generation der P-Serie scheint außerdem die Unterschiede zur Mate-Linie zunehmend verschwinden zu lassen. Ein wenig wie die Samsungs Galaxy S und Galxy Note, die sich immer ähnlicher werden, so dass der Hersteller vielleicht erwägen sollte, sich auf eine einzelne Serie zu konzentrieren, die aus einer Variante mit S-Pen besteht.

Das Huawei P30 droht unterzugehen

Dasselbe könnte zwischen Huawei Mate und P passieren. Das Konzept des Phablets ist altmodisch geworden. Praktisch alle Smartphones von heute sind das, was wir 2010 mit dem Dell Streak mit diesem Begriff oder Geräten mit Displays zwischen 5,1 und 6,9 Zoll bezeichnet haben. Und wenn wir uns die neueste Generation von Huaweis P- und Mate-Serien ansehen, ist es leicht zu erkennen, dass es nicht so viel gibt, um sie zu unterscheiden.

Und deshalb glaube ich, dass das P30 Pro, sofern sich die bisher durchgesickerten Gerüchte nicht als falsch erweisen, nicht besondern überraschen wird, sondern unter den neuen Flaggschiffen, die bereits auf dem Markt sind, mehr oder weniger unbemerkt bleiben wird. Ein gutes Flaggschiff wie einige andere eben, die wir bereits in unseren Händen halten.

Auf einer Skala von 1 bis 10: Wie sehr freut Ihr Euch auf das Huawei P30?

Top-Kommentare der Community

  • Tenten vor 3 Monaten

    Die Frage ist eher, kann denn irgendein Hersteller noch begeistern? Was da in den letzten Jahren geboten war, entwickelt sich immer mehr von den Nutzerwünschen und -anforderungen weg.

  • Tim vor 3 Monaten

    🤦🏻‍♂️
    Die Klinke ist keine Technik von Gestern, sondern immer noch besser in quasi ALLEN Kategorien, als Bluetooth.

    Und wo soll denn die europäische Version des P30 besser sein? Huawei spart in Europa genauso, wie Samsung auch und released hier nicht alle Farben und Speichergrößen usw.

  • Tim vor 3 Monaten

    @Alex
    Wer redet denn ausschließlich von (Ton)Qualität? Ich habe keine Lust jeden Tag meine Kopfhörer zu laden, vor allem die Laufzeit von InEars ist ein Witz... zudem sind kabelgebundene Kopfhörer im Vergleich bei gleicher Qualität wesentlich günstiger. Und dann wäre da auch noch der Punkt Langlebigkeit. BT-Fans kommen da immer mit Kabelbruch, aber mit dem natürlichen Verschleiß der Akkus (vor dem sich niemand "schützen" kann - anders als beim Kabelbruch) wird kein Wort verloren. Doch genau damit haben viele bspw. jetzt mit den AirPods zu kämpfen, da die Laufzeit nach 2 Jahren noch wesentlich schlechter wird. Und nein, das ist kein Apple-Ding. Auch z.B. die 300€ Sennheiser Momentum True Wireless und die Galaxy Buds werden dieses Problem definitiv bekommen. Geht man hingegen mit kabelgebundenen Kopfhörern gut um, halten die auch gern mal 10 Jahre. Ist wirklich Technik von Gestern - die funktioniert nämlich auch Jahre später noch.
    Und von Verbindungsproblemen, die es auch immer noch immer wieder gibt, will ich mal gar nicht anfangen.

42 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Ich brauche ein Arbeitsgerät welches 4 bis 5 Jahre anständig durchhält ohne repariert werden zu müssen.

    Nicht nur wegen des fest verbauten Akkus sondern gerade auch wegen der Masse an Software gerade auch die unnötige und nur deaktivierbare hege ich da so meine Zweifel.

    Wie gesagt, ein Handy ist für mich ein Arbeitstier.
    Ich installiere also selbst noch eine ganze Menge an Software.

    Ich stelle fest genau da hapert es. Die Software bringt die Handys ins stocken.
    Hab nir neulich das Samsung s10 angesehen. Durchgezählt sind für mich 11 Apps schon komplett überfüssig und ich frage mich ob sich diese Software in zwei, drei Jahren als Pferdefuß entpuppt.

    Ob das P30 da meinen Ansprüchen genügt? Ich weiß es wirklich nicht. Ich werde es mir anschauen.
    Aber wie gesagt, es muss ein paar Jahre zuverlässig laufen und darf nicht zu groß sein. Sony ist somit raus.

    Vielleicht wäre das noch eine Option für die Hersteller. Ein vom Kunden konfigurierbares Handy ohne Ballast.

    Bin mal gespannt wie das P 30 sich so darstellt.
    Aber wie gesagt, 4 bis 5 Jahre muss es laufen.
    Da hat mich das Große S nie enttäuscht.
    Ob das große H auch so gut läuft,
    keine Ahnung.
    Lassen wir uns überraschen.


  • Will kein Huawei.


  • 2-L vor 3 Monaten Link zum Kommentar

    Kinder packt die Kristallkugel aus - AP gackert wieder subjektiv über ungelegte Eier... ;o)


    • Bastian Siewers
      • Admin
      • Staff
      vor 3 Monaten Link zum Kommentar

      Wahnsinn oder? Wir sprechen über ein Gerät, das es noch gar nicht gibt, aber schon bald geben wird ... wo soll das noch hinführen? :P


      • 2-L vor 3 Monaten Link zum Kommentar

        Aber nichts Genaues weiß man nicht außer einiger höchst subjektiver (!!!) Mutmaßungen, welche hier meinungsbildend in einem Massenmedium erscheinen. Seriöser Journalismus geht in meinen Augen anders. Tut mir leid...


      • Bastian Siewers
        • Admin
        • Staff
        vor 3 Monaten Link zum Kommentar

        Das muss dir nicht leid tun, ist ja nun mal deine Meinung. Nur, es ist nun mal lange so üblich, dass natürlich auch über Gerüchte berichtet wird. Welche sich davon bewahrheiten, wissen wir natürlich nicht. Warum tun wir das? Naja, weil es viele nun mal interessiert, sonst würde ja die ganze Branche irgendwann aufhören, Gerüchte aufzugreifen.


      • 2-L vor 3 Monaten Link zum Kommentar

        Wuss, nur weil es üblich ist, ist es okay?! In der Art und Weise, wie es geschieht ist es für mich eher schon fast üble Nachrede... *koppschüttel*


  • Also,in Zeiten von BT Pairing und NFC-BT pairing brauche ich die Klinke überhaupt nicht mehr.Und da ja ein Adapter bei liegt ist es quasi egal. Wieviel Menschen laden und hören gleichzeitig Musik? Also ich nicht. Innovativ ist bei Samsung schon seit dem S3 nichts mehr. Da ist der Zyklus wirklich zu kurz und die Fortschritte zu klein. Zwischen dem P20 Pro und dem P30 Pro liegt ein Jahr. Das nur mal dazu.Die Kamera wird wohl wieder mal alle vom Tron pusten, genau so wie die beiden Vorgänger der Mate und P Reihe. Die Videos bei Huawai sind im Pro Modus echt gut zu gebrauchen. Vielleicht mal aus dem Hausfrauenmodus raus und auf die Suche gehen. Huawai kann vor allem mit einer extrem flüssigen Bedienung punkten. Das bekommt Samsung in 20 Jahren nicht hin. Ich hatte alles an Herstellern was es so gibt. Sony, LG, Samsung... Immer die Flaggschiffe. An jedem Smarti hat mich was extrem gestört. Vor allem an Samsung. Die waren immer viel zu überladen. Seit dem P20 Pro weiss ich wie es sein kann ein geile Stück Technik in der Hand zu haben. Ich bin jetzt nach einem Jahr immer noch super zu Frieden. Und die Fotos stampfen die des S10+ auf einem 4 K TV locker in den Boden.Mein P20 Pro hat noch nie gehangen oder geruckelt. Huawai ist echt dabei Aplle und Samsung ganz zu verschlucken.

    2-L


    • Tim vor 3 Monaten Link zum Kommentar

      Und dann punktet Huawei auch noch mit einer teilweise 1:1 Kopie von iOS. Eh, ja...

      Ich verstehe auch die Kritik an den Release-Zyklen nicht, denn die sind bei Huawei noch schlimmer. Samsung stellt Anfang des Jahres das S und im Herbst das Note vor. Huawei stellt deren Smartphones im gleichen Zyklus vor, allerdings ohne dass es Unterschiede zwischen P und Mate gibt. Genau genommen hat Huawei also sogar nur einen 6-monatigen Release-Zyklus. Bei Samsung ist es jeweils ein Jahr.

      Auch der Punkt "überladen" hinkt irgendwie, wenn du dann auf der anderen Seite Huawei lobst, die bekannt dafür sind, auf das System noch WESENTLICH mehr drauf zu klatschen.

      Und Huawei wird niemanden verschlucken, solange sie es nicht mal hinkriegen, etwas wirklich selbst zu machen. 90% der Designs und Funktionen bei Huawei stammen 1:1 von Apple oder Samsung... für die aktuelle Nr. 2 ist das ehrlich gesagt peinlich...


  • Ich finde Samrtphones kommen zu schnell hintereinander und dann noch unfertig und zu teuer raus. Das P30 wird seine Käufer finden. Aber ohne Hype. Huawei bringt wirklich gute Geräte auf den Markt, keine Frage, sorgt (jedenfalls bei mir) aber durch seine sehr ähnlichen Geräte für Verwirrung. Dann ist da noch Honor und dort das Gleiche. Gerade aus der Ecke sieht man einfach zuviele Geräte mit wenig Unterschied.
    Bei mir sorgt das P30 auf jeden Fall nicht für das "Haben will Gefühl".

    Gelöschter Account


  • Uwe vor 3 Monaten Link zum Kommentar

    Bilder sind das eine, aber Videos waren bei Huawei in der Vergangenheit echt grottig. Auch beim P20 Pro. Da war selbst das S7 deutlich besser!


  • Ich bin gespannt, behalte aber mein P20 weiterhin. Bin absolut zu frieden damit. Die Quantensprünge an Verbesserungen wird es nicht mehr geben. Da kann ich locker auf das P40 warten.


  • Wie sehr freu ich mich?....🤷‍♂️... Dsnn lieber Honor.


  • Kling für mich auf der Kameraseite im Gegensatz zu Samsungs S10 nach einer richtigen Verbesserung und nach Innovation(en)

    Mal sehen ob der Videomodus endlich ganz vorne mitspielen kann.


    • Tim vor 3 Monaten Link zum Kommentar

      In wie fern denn? Das bisher bekannte klingt doch nach einem ähnlich kleinen Sprung, wie beim S10. Von Innovationen ganz zu schweigen.


      • Vor allem der 10 fache, fast verlustfreie Hybrid-Zoom wenn er denn so kommt.
        Wenn das mit den besseren low light Fähigkeiten stimmt, geht Huawei wieder einen Schritt in die richtige Richtung. Das S10 (+,e) ist in diesem Bereich bisher eher schlechter als das Note 9 wenn ich das bewerte was ich auf youtube gesehen habe. (Video und Foto)

        Hab einen Vergleich von ZoneofTech (Note 9 vs S10 ultimate camera comparison) und eine Beurteilung vom Technikfaultier gesehen.


  • Auf einer Skala von 1 bis 10: Wie sehr freut Ihr Euch auf das Huawei P30?

    0


  • Das P30, soweit die BIlder das echte Gerät zeigen, ist viel hübsher ald das P30 pro, das neben dem gebogenen Display auch unten einen größeren Rand hat,ist beim Mate 20 und Mate 20 pro auch schon so. Es wird seine Käufer finden, ich bin da nicht pessimistisch. Aber wie immer hängt viel davon ab, wie sie es unter die Leute bringen,welche Netzbetreibe es mit welche Angeboten anbieten. Aber erst mal den Launch abwarten....


  • Die Frage ist eher, kann denn irgendein Hersteller noch begeistern? Was da in den letzten Jahren geboten war, entwickelt sich immer mehr von den Nutzerwünschen und -anforderungen weg.


    • Flächendeckendes NFC, bessere Laufzeiten (und ja, das ist im Schnitt deutlich nach oben gegangen in den letzten drei, vier Jahren), sehr gute Smartphones Kameras (vergleich das mal mit einem S3/S4/S5 usw.), und vieles mehr.
      Der Erfolg der iPhones hat den anderen Herstellern gezeigt dass Optik in der breiten Masse oft ÜBER Funktionalität steht.
      Ein n97 war dem ersten iPhone auch meilenweit voraus.

      Menschen wie Du oder Tim vergessen oft die breite Masse und schauen nur auf uns Geeks.
      Ein iPhone User nutzt seine beiliegenden Kopfhörer oder die AirPods, die fast schon zum guten Ton gehören. (finde sie auch gut obwohl ich kein iPhone User bin).
      Displayränder sind zB auch praktisch, Ein-Hand Bedienung ist auch praktisch.
      Versteh mich nicht falsch, ich vermisse den Mini Klinkenstecker auch manchmal.

      Aber was verkauft sich?
      Das was besser aussieht. Fertig.


      • Naja, es verkauft sich aber halt auch nur das, was es gibt. Und wenn das altbewährte Gerät oder der altbewährte Hersteller einige Features nicht mehr anbietet, dann kauft man es halt trotzdem, weil es keine Alternative gibt. Das macht es aber nicht besser.


    • ....von den Nutzerwünschen und -anforderungen weg...?
      Offenbar doch nicht, denn die neuen Smartphones, und seien sie noch so teuer, finden doch weiterhin Abnehmer. Und ich finde schon, dass neben neuen Spielereien wie AI und KI eine Menge an Features enorm verbessert wurde, z.B. dass Geräte nicht mehr nur funktional, sondern auch schick sein dürfen, dass man mit Kameras aus Smartphones richtig gute Fotos machen kann, auch die Verbindung von Apps untereinander ist heute richtig gut, und, und, und...

      Natürlich wird immer wieder versucht, dem Nutzer auch Sinnfreies und Schädliches zur Verfügung zu stellen. Das wird dann aber (meist) kaum angenommen und verschwindet schnell wieder von der Bildfläche - Facebook, Twitter & Co. leider nicht. Ich persönlich würde mir eher mehr Auswahl an verwendeten Gehäusen wünschen. So ein Metallgehäuse wie das des HTC One M8 als Alternative zu Glasrückseiten würde doch viel robuster sein als viele heutige Smartphones, die ohne Cover nach kurzer Zeit schon unschöne Rückstande am Rücken haben. Und mit Cover ist die Schönheit und/ oder das schlanke Design dahin.

      Zurück will ich jedenfalls nicht, eher sollte man den Datenkranken zukünftig mehr Einhalt gebieten und für Chancengleichheit der Anbieter im Netz stärker eintreten.


  • Abdus vor 3 Monaten Link zum Kommentar

    Ich bin schon gespannt wie es sein wird. Dann kann ich mich endlich zwischen dem Mate 20x und dem p30 pro entscheiden welches mein nächstes Smartphone wird. (8)

    Sarah


  •   15
    Gelöschter Account vor 3 Monaten Link zum Kommentar

    Begeistern mit Sicherheit - jedoch überraschen wohl eher weniger.
    Freu mich schon auf den Release-Day.


  • Geht mir am Poppes vorbei... habe ein Mate 20 X 🤣


  • Mr. N vor 3 Monaten Link zum Kommentar

    Könnte mir gut vorstellen, das das Handy diesmal samsung übertrifft. Nach ein neues Video soll sogar das p30 ein klingen Stecker haben, das wird einige freuen und


    • Tim vor 3 Monaten Link zum Kommentar

      Nur das kleine P30... das P30 "Pro" kommt ohne Klinke.
      Samsung verbaut sie in allen drei S10 Modellen. Ein Pluspunkt für Huawei ist das nicht.


      • Mr. N vor 3 Monaten Link zum Kommentar

        Na und !? Wenn ich ein high end Gerät will, dann brauche ich eh nicht technik von gestern. Trotzdem, glaube ich wird die p30 Serie besser als die s10 Serie, zumindest die europäische.


      • Tim vor 3 Monaten Link zum Kommentar

        🤦🏻‍♂️
        Die Klinke ist keine Technik von Gestern, sondern immer noch besser in quasi ALLEN Kategorien, als Bluetooth.

        Und wo soll denn die europäische Version des P30 besser sein? Huawei spart in Europa genauso, wie Samsung auch und released hier nicht alle Farben und Speichergrößen usw.


      • Alex vor 3 Monaten Link zum Kommentar

        Wenn dir Qualität sooo wichtig ist, dann kauf doch einen Hi Res-Player. Mir käme es nicht im Traum in den Sinn Musik ab Handy zu hören. Höchstens LG mit ihren Quad-DAC-Handys.

        H G


      • Mr. N vor 3 Monaten Link zum Kommentar

        Europäisches samsung mit den schlechten Exynos.


      • @ Alex. Nicht immer hat man noch nen extra Zuspieler dabei.

        Mir geht's oftmals auf Geschäftsreisen so, dass ich meinen Fiio vergessen habe und dann im Hotel über mein Mobile hören muss. Und das will ich dann in möglichst guter Qualität machen. Und da ist auch für mich der 3,5er neben nem guten Player und guten Kopfhörerern die Basis.

        Mit den DAC, die LG in den V's nutzt, hast Du recht.

        H G


      • Tim vor 3 Monaten Link zum Kommentar

        @Alex
        Wer redet denn ausschließlich von (Ton)Qualität? Ich habe keine Lust jeden Tag meine Kopfhörer zu laden, vor allem die Laufzeit von InEars ist ein Witz... zudem sind kabelgebundene Kopfhörer im Vergleich bei gleicher Qualität wesentlich günstiger. Und dann wäre da auch noch der Punkt Langlebigkeit. BT-Fans kommen da immer mit Kabelbruch, aber mit dem natürlichen Verschleiß der Akkus (vor dem sich niemand "schützen" kann - anders als beim Kabelbruch) wird kein Wort verloren. Doch genau damit haben viele bspw. jetzt mit den AirPods zu kämpfen, da die Laufzeit nach 2 Jahren noch wesentlich schlechter wird. Und nein, das ist kein Apple-Ding. Auch z.B. die 300€ Sennheiser Momentum True Wireless und die Galaxy Buds werden dieses Problem definitiv bekommen. Geht man hingegen mit kabelgebundenen Kopfhörern gut um, halten die auch gern mal 10 Jahre. Ist wirklich Technik von Gestern - die funktioniert nämlich auch Jahre später noch.
        Und von Verbindungsproblemen, die es auch immer noch immer wieder gibt, will ich mal gar nicht anfangen.


      • Tim vor 3 Monaten Link zum Kommentar

        @Mr. N.
        Gut, das muss sich zeigen. Das P20 ohne "Pro" hatte letztes Jahr überall eine grottige Laufzeit, also nun ja.


      • Das P20 meines Bruders hält schon seine 6 bis 6:30 DOT durch.
        Das finde ich schon ziemlich in Ordnung ehrlich gesagt.


      • Mr. N vor 3 Monaten Link zum Kommentar

        Also zur Akku Laufzeit, dakann ich mich nicht beschweren, bei meinen Jaybird TARAH Pro. Davor hatte ich x3 da auch nicht. Bei Sport, Arbeit und Auto stört nur das Kabel, das ist auch der Grund warum ich auf bluetooth umgestiegen bin.
        Meine Frau hat das normale p20, und hat einen fantastische Akku Laufzeit wie mein mate 10 pro


      • 2-L vor 3 Monaten Link zum Kommentar

        Der den Huawei-Handys beiliegende bestens funktionierende Kabeladapter auf Miniklinke löst doch Dein ständiges Herumjammern schon lange bestens... Also... ;o)

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!