Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

1 Min Lesezeit 50 Kommentare

Ausgepackt: Porsche Design Mate RS von Huawei im Unboxing

Zum zweiten Mal bringt Huawei ein Smartphone auf den Markt, das zusammen mit Porsche Design entwickelt wurde. Das Mate RS kostet in der günstigeren Variante fast 1.700 Euro. Was ihr für das Geld bekommt, zeigen wir Euch im Unboxing.

Das Mate RS ist im Kern ein P20 Pro, hat aber doch ein paar kleine Schmankerl zu bieten. Es ist ein wenig kompakter, hat mehr internen Speicher, kabelloses Laden und einen Fingerabdrucksensor unter dem Displayglas. Zur Sicherheit hat Huawei aber noch einen weiteren Sensor auf der Rückseite des Smartphones platziert. Dort befindet sich auch die Triple-Kamera, die uns im Kamera-Test des P20 Pro so begeistert hat.

Neben dem Smartphone steckt noch eine ganze Menge Zubehör mit in dem großen Karton, das wir Euch im Video ausführlich zeigen. Die rote Version des Porsche Design Mate RS, die sich beim Launch-Event in Paris als die optisch aufregendere erwiesen hat, ist bislang nicht erhältlich, Huawei belässt es bei dem schwarzen Modell, das auf schlichte Eleganz setzt.

Und nun ohne weitere Worte ab zum Unboxing:

Habt Ihr spezielle Fragen, die wir im Test des Mate RS klären sollen? 

Dank ist diese Seite frei von Werbebannern

Top-Kommentare der Community

  • Benjamin S. vor 6 Monaten

    Der Preis ist definitiv nicht gerechtfertigt, egal ob Porsche oder Ferrari das Handy designt haben!
    Der Preis muss sich nach der Marke, die das Handy herstellt richten!
    Und Huawei ist definitiv eine Marke, die sich solche Preise nicht erlauben kann!
    Ein Statussymbol für Reiche soll das Handy sein?
    Klar, weil sich ein Porsche Fahrer auch ein chinesisches Handy kauft!
    Und die, die keinen Porsche fahren, haben auch das Geld für dieses Handy nicht!

  • Tenten vor 6 Monaten

    Ah, blöd, hätte Huawei doch bloß vorher dich gefragt. Du kennst den Markt ja wie kein zweiter.

50 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Hallo hat jemand ein rs ?? Ich habe es mir gekauft und bin eigentlich zufrieden damit, nur geht der Akku mega schnell runter...


  • Ausgepackt und runtergefallen, Wirtschaftlicher total schaden😂


  • 2 Ladegeräte oder nicht, ein einfacher Kopfhörer oder nicht, das ist doch nebensächlich, wer es ich leisten kann muss es sich aber uach leisten wollen, beides gehört dazu. Ich will es mir nicht leisten und das liegt natürlich auch am Preis aber auch an der Austattung, generell ist es hübsch, bis auf das vordere PD Logo. Wer sich das Teil kauft wird kein Problem haben, ein Headset entsprechnder Qualität kaufen zu können, wenn er das nciht will, dann liegt es sicher nicht unbedingt am Geld. Huawei spricht hier Kunden an, die sich was besonderes leisten wollen und können um sich damit abzuheben, egal warum..... Der Markt der Wohlhabenden wird bislang nicht wirklich bedient, höchstens Apple spielt da eine gewisse Rolle, weil sich ein iphone 10 auch nicht jeder leisten kann und will. Porsche Design deckt mit seinen Lizenzprodukten diesen gehobenen aber nicht abgehobenen Markt ab. Richig Reiche, die es zeigen wollen, aufen andere Dinge ..... oder eben nicht, um nicht aufzufallen.... es gibt so viele Dinge, die für oder gegen einen Kauf sprechen können, die meisten Meinungen hier scheinen dies aber ehr unberücksichtig zu lassen...... was aber auch okay ist :)

    Peter


  • Eine Menge in der Box was man nicht unbedingt braucht. Die Hülle ist ganz nett und die Kopfhörer hätten für dieses Geld Top sein müssen. Ist es einem 1700€ wert? Wer draußen oder im Büro Prestige zeigen möchte, na bitte.


  • Hallo. Könnt Ihr auch ein Vergleichsvideo Huawei P20 Pro vs. Huawei Mate RS PD machen? Sowie eines mit Samsung Galaxy S Plus vs. Huawei Mate RS PD? Da gibt es im Netz bislang nix auf deutsch. Besonders interessant für mich wären die Größenvergleiche, sprich direktes Nebeneinanderlegen.


  • Ihr Schlaumeier habt noch gar nicht bemerkt, daß das Design von Porsche Design Studio stammt und mit dem Autobauer Porsche nur wenig zu tun hat. Porsche Design Studio arbeitet vom Autobauer unabhängig und gestaltet auch für Fremdfirmen ausschließlich Luxusartikel unter Lizenz. Das Mate RS wird mehr als genügend Abnehmer finden. Im Luxusbereich spielt der Preis eben eine untergeordnete Rolle und das ist auch gut so.


    • Tim vor 6 Monaten Link zum Kommentar

      Ich denke nicht, dass da sMate RS "mehr als genügend Abnehmer finden" wird :D Das Ding kaufen sich vielleicht eine Hand voll superreiche, mehr nicht... Die nutzen auch alle iPhones und Co...


      • Für Superreiche?
        Das Ding kostet 1700 €, das kann sich doch praktisch jeder leisten, der einen einigermaßen vernünftig bezahlten Job hat. Das ist doch noch nicht mal was für Reiche.


      • Vielleicht nicht für Superreiche, aber der Preis richtet sich sicher nicht an Menschen die als Lagerist oder beim Bäcker ihr Geld verdienen. Dennoch ist auch dieses Phone sicher ein Wegwerfartikel der in 2-2,5 Jahren ohne Updates dasteht.


      • Da magst du recht haben, aber wenn man nur noch anbieten würde, was im Budget eines Geringverdieners liegt, dann sähe es mit unserer Wirtschaft bald sehr mau aus. Den Porsche gäbe es dann im Übrigen auch nicht mehr.


      • Die Kaufkraft liegt doch bei den Otto normal Verdienern, selbst damit kann man keine großen Sprünge machen. Auch die Wirschaft hängt vom Otto normal Verdiener ab. Der mindest Lohn wurde nicht für die reichen eingeführt. Leider das dieses Handy wie jedes andere, hängt auch vom update ab und von der Haltbarkeit des Akkus. Daher nach 2 bis 3 Jahren kann man es weg werfen.


      •   1
        Gelöschter Account vor 6 Monaten Link zum Kommentar

        Ja klar kann sich das jeder leisten, ich geb auch immer für mein neues handy so viel geld aus wie für nen gebrauchtwagen du *************.


      • Was hast du denn bitte für ein Problem? Kannst du nicht diskutieren ohne andere zu beleidigen?


      • Bastian Siewers
        • Admin
        • Staff
        vor 6 Monaten Link zum Kommentar

        Persönliche Beleidigungen sind grundsätzlich zu unterlassen. Bitte bleibt freundlich und respektvoll.


      • Aber wir wollen mal bitte nicht den Langzeitwert eines Smartphones mit einem Porsche vergleichen. Sorry ein Smartphone wurde durch die Industrie selbst zu einem elektronischen Wergwerfartikel degradiert.

        Für mich geht es total in Ordnung das es solche Geräte gibt und Luxusartikel haben ihre Berechtigung. Eine Rolex kostet das 250 fache einer Swatch , aber die die Rolex ist in 10 Jahren noch soviel wert. Das Porsche Phone ist in 10 Jahren nur Elektroschrott ohne Updates und mit plattem Akku. Schlimmer noch, das Porsche Phone ist in 3-4 Jahren schon an diesem Punkt.

        Aber wie gesagt, wer nicht weiß wohin mit seinem Geld, für den ist es eine gute Alternative es los zu werden. Meinen Segen hat er, jeder soll kaufen können was er möchte. Ich würde dann lieber in eine Uhr investieren.

        Wem die Rolex zu teuer ist, der kann ja in der Einstiegsklasse von Tag Heuer schauen, aber ein Smartphone bietet in meinen Augen zu diesem Preis keinen Gegenwert. Wer solche Geräte zu solchen Preisen kauft, der darf Gegenwert durchaus erwarten.


  • Na toll für 1700 Euro hätte ich Kopfhörer von Bose erwartet und keine billigen plastehörer und dann auch per Bluetooth obwohl ich auch lieber Kabel möge.den Stecker fürs Ausland gibt's schon für 10 Euro beim Chinesen auf dem Wochenmarkt. und wenn man das Smartphone sich so anschaut und es der Galaxy Klasse ähnelt kauf ich mir doch lieber gleich das Galaxy S8 für knapp 500 Euro und dazu noch richtig gute kopfhörer von Bose die soundsport für 150 Euro und ein schickes Cover aus carbon oder echtholz

Zeige alle Kommentare

Empfohlene Artikel

Dank ist diese Seite frei von Werbebannern