Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
2 Min Lesezeit 10 mal geteilt 46 Kommentare

Spring Forward: Heute Abend beginnt das Smartwatch-Zeitalter

Um 18 Uhr unserer Zeit wird aller Wahrscheinlichkeit nach die fertige Apple Watch vorgestellt. Wir werden darüber berichten und Euch wissen lassen, ob der SmartWatch-Markt endlich loslegen kann.

spring forward
Um 18 Uhr deutscher Zeit stellt Apple in San Francisco die Apple Watch vor. / © Apple

Wie auch immer man nun zu Apple und seinen Produkten stehen mag, es lässt sich nur schwer leugnen, dass sie historisch betrachtet fast immer diejenigen waren, die neue Technologien gesellschaftsfähig gemacht haben. Der Smartwatch-Markt ist noch jung, und Android Wear sowie die Hersteller wirken unbeholfen. Echte, zwingende Kaufargumente konnten sie bisher nicht liefern, und wenn man sich die Absatzzahlen ansieht, dann ist das Smartwatch-Segment in der Allgemeinheit noch lange nicht angekommen.

Das dürfte sich nach heute Abend zu ändern beginnen, denn die Apple Watch wird die Smartwatch aufs Radar des Mainstreams befördern und den Herstellern einen Horizont geben, an dem sie sich orientieren können. Deswegen ist das Apple-Event am heutigen Abend so relevant. 

Wie gesagt, um 18 Uhr unserer Zeit geht’s los, und neben der Apple Watch wird über ein 12-Zoll-iPad, ein neues MacBook Air und iOS 8.2 spekuliert. Unser Hauptaugenmerk wird aber auf der Apple Watch ruhen, und wir laden Euch herzlich ein, dabei zu sein, wenn wir herausfinden, ob die finale iWatch die Versprechen zu halten scheint, die Apple seit der ersten Ankündigung gemacht hat. Denn erst dann wissen wir, ob sie in vollem Umfang als Schrottmacher für den Markt taugt.

(Anmerkung: "Schrottmacher" sollte selbstverständlich "Schrittmacher" heißen. Da dieser nicht Freud'sche Vertipper jedoch manchen Android-Nutzern derart aus der Seele zu sprechen scheint, konnte ich mich nicht dazu durchringen, ihn unkommentiert zu korrigieren).

Bis dahin schaut Euch gerne unsere Tests der bisherigen Smartwatches an, damit Ihr heute Abend auf dem aktuellen Stand seid und wisst, wogegen die Apple Watch antreten muss:

Top-Kommentare der Community

  • Michael G. 09.03.2015

    Na es ist doch auch Immer interessant, was im Nichtandroiduniversum passiert, für mich jedenfalls :-)

  • Frank K. 09.03.2015

    Nein, wird sie nicht. Doch die Apple Watch wird großen Einfluss auf die zukünftige Entwicklung von Android Smartwatches haben. Insofern hat es hier definitiv was zu suchen, wenn man sich nicht immer nur mit dem Status Quo beschäftigen will.

  • Thomas 09.03.2015

    Gähn...wie uninteressant solche eindimensionalen kommentare sind

46 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Schon ein smartphone sollte wegen des Elektrosmogs nicht immer am Körper getragen werden, ein solche watch wird den Körper zusätzlich belasten - davon werde ich definitv Abstand nehmen.

  •   22

    der tippfehler ist ein traum!
    interessant ist es alle male, ja, es gibt auch apple. bin gespannt, und na klar gehört so ein artikel hierher.
    es ist nicht alles gold was glänzt, in sofern wäre es mal nett zu lesen, artikel, was denn so alles im apfeluniversum nicht rund läuft.
    nicht mit neid oder hähme geschrieben, sondern informativ!
    vielleicht gibt es dort auch z.b. "miniruckler", sorry frank k.☺

  • Halte nichts von solchen Revolutionen.
    Und auch nichts von der reisserischen Überschrift in puncto "Zeitalter".

  • Leute diese Uhr könnte den Smartwatch Markt revolutionieren insofern hat es hier schon was zu suchen

  •   30

    Schön, und ??

  • m.g 09.03.2015 Link zum Kommentar

    "Wie auch immer man nun zu Apple und seinen Produkten stehen mag, es lässt sich nur schwer leugnen, dass sie historisch betrachtet fast immer diejenigen waren, die neue Technologien gesellschaftsfähig gemacht haben"

    Wer kann sich nicht mehr daran erinnern als Apple die Elektrizität,Glühbirnen oder das Auto gesellschaftsfähig gemacht haben oder das Fernsehen. Ja sie waren auch die Ersten die es überhaupt Möglich gemacht haben Musik unterwegs zu hören, vor dem I Pod musste man für unterwegs eine Marschkapelle haben zum Glück hat Apple Kopfhörer und MP3 gesellschaftsfähig gemacht.

    • Schon schwer, eine Aussage in einem bestimmten, offensichtlichen Kontext zu verstehen, oder? Ich weiß, nachdenken ist nicht so beliebt und solch eine Vorlage nutzt man dann lieber, um sich drüber lustig zu machen, aber es sollte doch jetzt wirklich keine Überrachung sein, dass mit diesem Satz nicht jedes Produkt das jemals vorgestellt wurde gemeint war, sondern nur solche, die auch Apple selbst im Produktportfolio anbietet.

  • Auch Apple ist nicht allmächtig und unfehlbar. Nur weil Apple eine Smartwatch vorstellt heißt es nicht, dass ein, für den Normalnutzer, unbrauchbares und umständliches Gerät einschlägt wie eine Bombe und den Markt komplett verändert. Das ist Wunschdenken.

    Mein Tipp: Smartwatches werden genauso schnell verschwinden wie sie gekommen sind und Apple kassiert eine Klatsche

  • ich brauche keine smartwatch

  • So wie ich Apple kenne, wird wie immer keinerlei Innovation vorhanden sein, aber die ganze alte Technik so gut dar gestellt als wenn es etwas neues wäre. Das wiederum kurbelt die Entwicklung an und das kommt uns allen zu Gute.

  • @heulsusen: Tellerrand und so :)

  • Da bin ich mal gespannt ^^

  • Wenn die Bilder stimmen ist die Watch ja wirklich hässlich.

  • Nein, Schrottmacher ist schon richtig.
    Da nach der Einführung der iwatch die ganzen Android watches auf dem Schrott landen werden :-)

  • "Denn erst dann wissen wir, ob sie in vollem Umfang als Schrottmacher für den Markt taugt."

    Schrottmacher...... 😂😂 ich schmeiss mich hin...... Bitte nicht korrigieren. Passt.

  • @Stephan: Ich denke, dass sich bei Dir ein Tippfehler eingeschlichen hat.
    "Denn erst dann wissen wir, ob sie in vollem Umfang als Schrottmacher für den Markt taugt."

    Ich denke, Du meintest "Schrittmacher", es sei denn, dass Du schon jetzt von der Apple Watch nicht sehr überzeugt bist ;-)

    • Haha, ich habe das Gefühl, diesen Tippfehler (denn das ist er tatsächlich) werden mir einige der Leser hier nicht nur verzeihen, sondern mir aus ganzem Herzen zustimmen ;) Danke für den Hinweis.

Zeige alle Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!