Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

Apple verrät Termin für das iPhone 11 in iOS-Beta

Apple verrät Termin für das iPhone 11 in iOS-Beta

Es kommt hin und wieder vor, dass in Software bewusst oder unbewusst versteckte Hinweise hinterlassen werden. Anscheinend steckt in der aktuellen iOS 13 Beta nun ein Hinweis zum Vorstellungstermin des iPhone 11. 

Wenn es um den Vorstellungstermin für die neueste iPhone Generation geht, dann ist Apple ein Gewohnheitstier. Seit dem iPhone 5 wurden sämtliche iPhone Generationen von Apple im September auf einer Keynote, meist in Cupertino, vorgestellt. Mit dieser Tradition soll wohl auch mit dem iPhone 11 in diesem Jahr nicht gebrochen werden. Laut dem brasilianischen Online Magazin iHelp BR stecken in der aktuellsten Beta von iOS 13 Bilddateien, die auf den 10. September für die Vorstellung des 2019er iPhones hinweisen. 

Bei diesen Bilddateien handelt es sich um Homescreen-Screenshots, wie man diese üblicherweise vom Einrichtungsassistenten von iOS kennt. Auf diesen Bilddateien ist deutlich zu erkennen, dass im Icon der Kalender-App der 10. September angezeigt wird. Dass der 10. September tatsächlich der Launchtermin des iPhone 11 ist, gilt als wahrscheinlich. Schon die vorherigen Generationen wurden immer eine Woche nach dem US Labor Day präsentiert. Der zuvor schon als Launchtermin gehandelte 11. September bleibt für die Vorstellung eines iPhones aus historischen Gründen ein Tabutag.

iPhone xs 04
Apple nutzte schon in der Vergangenheit häufig die Kalender-App um wichtige Termine in Promos anzuzeigen. / © AndroidPIT

Großes Rätsel: wie wird das iPhone 2019 genannt? 

Über die technischen Daten, das neue Triple-Kamera- bzw. Dual-Kamera-Setup und dem daraus resultierendem Design der Rückseite wurde schon viel diskutiert. Aber wie wird Apple die 2019er iPhones nun nennen? Logisch wäre, dass Apple die Nomenklatur der iPhones denen der iPads und MacBooks anpasst. Das würde bedeuten, dass die neuen iPhones allesamt einfach nur noch iPhone genannt werden, wobei sich der Nachfolger des XS Max wahrscheinlich als iPhone Pro von den kleineren Modellen absetzen wird. 

Ginge man nach den Suchtrends bei Google, dann müsste Apple das eigene Smartphones dieses Jahr iPhone 11 taufen, das dieser die meisten Suchanfragen erzielt. Wie werden Eurer Meinung nach die 2019er Modelle des iPhones heißen? Schreibt Eure Vorschläge in die Kommentare. 

Quelle: iHelp BR

Empfohlene Artikel

5 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!