Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

3 Min Lesezeit 55 Kommentare

iPhone XS, XS Max und iPhone XR: Die Unterschiede auf einen Blick

Drei neue iPhone-Modelle hat Apple vorgestellt, die sich nicht nur in der Größe, sondern auch bei einigen Features voneinander unterscheiden. Wir zeigen Euch diese Unterschiede im Überblick.

Wie schon im Vorjahr hat Apple auf dem gestrigen Launch-Event gleich drei neue Smartphones vorgestellt. Mit dem iPhone XS bekommt das iPhone X einen direkten Nachfolger. Das iPhone XS Max ist die größere Variante davon, mit ansonsten gleicher Ausstattung.

Mit etwas abgespeckter Hardware kommt hingegen das iPhone XR daher. Hier müssen Käufer unter anderem auf das AMOLED-Display, die Dual-Kamera und 3D-Touch verzichten. Dafür ist das Modell aber auch deutlich günstiger zu haben und in mehreren bunten Farben verfügbar.

Die verschiedenen iPhone-Modell im Überblick

  iPhone XS iPhone XS Max iPhone XR
Maße 143,6 x 70,9 x 7,7 mm 157,5 x 77,4 x 7,7 mm 150,9 x 75,7 x 8,3 mm
Gewicht 177 Gramm 208 Gramm 194 Gramm
Display
Displaygröße 5,8 Zoll 6,5 Zoll 6,1 Zoll
Display All‑Screen OLED Multi-Touch Display LCD Multi-Touch Display (IPS)
Auflösung 2.436 x 1.125 Pixel 2.688 x 1.242 Pixel 1.792 x 828 Pixel
Antrieb
Prozessor Apple A12 Bionic + Neural Engine 
RAM 4 GByte 4 GByte 3 GByte
Speicher 64 / 256 / 512 GByte 64 / 256 / 512 GByte 64 / 128 / 256 GByte
Kamera
Hauptkamera

12 Megapixel Dual-Kamera (f/1.8) + Teleobjektiv (f/2.4)

12 Megapixel-Kamera (OIS)
OIS Ja (beide Sensoren) Ja
Frontkamera 7 Megapixel (f/2.2), True Depth, Smart HDR
Features
Konnektivität Bluetooth 5.0, NFC, WLAN ac, GPS, Glonass, Galileo
Face ID Ja
kabelloses Laden Ja
Stereo-Speaker Ja
3D-Touch Ja Nein
Wasserdichtigkeit IP68 (2 Meter für 30 Minuten) IP67 (1 Meter für 30 Minuten)
Akku (Vermutung) 2.700 - 2.800 mAh 3.300 - 3.400 mAh 2.600 - 2.700 mAh
Preise und Verfügbarkeit
Farbvarianten Silber, Space Grey, Gold Blau, Weiß, Schwarz, Gelb, Coral, Rot
Preise (Speicher) 1.149 Euro (64)
1.319 Euro (256)
1.549 Euro (512)

1.249 Euro (64)
1.419 Euro (256)
1.649 Euro (512)

849 Euro (64)
909 Euro (128)
1.019 Euro (256)

Vorbestellen 14. September 14. September 19. Oktober
Verkaufsstart 21. September 21. September 26. Oktober

Allerdings sind nicht alle Modelle bereits ab der kommenden Woche verfügbar. Auf das bunte iPhone XR müssen Käufer noch mehr als einen Monat warten. Erst ab 19. Oktober kann es vorbestellt werden und landet eine Woche später auch im Handel. Das iPhone XS und XS Max hingegen ist ab dem 21. September verfügbar und kann bereits ab dem 14. September vorbestellt werden. 

Neben den neuen iPhones hat Apple auch die Watch Series 4 vorgestellt. Die Smartwatch bietet gegenüber dem Vorgänger vor allem ein größeres Display, ruft im Notfall nach einem Sturz um Hilfe und ist in der Lage ein rudimentäres EKG aufzuzeichnen - vorerst aber nur in den USA.

Welches der neuen iPhone-Modelle ist Euer Favorit? Würdet Ihr für den geringeren Preis beim iPhone XR auf die entsprechenden Features des iPhone XS verzichten?

Welches iPhone ist Euer Favorit?
Ergebnisse anzeigen

 

Dank ist diese Seite frei von Werbebannern

Top-Kommentare der Community

  • Tenten vor 2 Monaten

    Wer Käufer eines iPhones als Fanboys abwertet, muss es sich gefallen lassen, als Hater statt als Kritiker gesehen zu werden.

55 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • 900 Euro und aufwärts? Geht's noch ?

    Woolf


  • Nachdem ich jetzt mal auf Apples Homepage war und mir deren Seiten zu den neuen iPhones angesehen habe empfinde ich nur noch Ekel. Wie da versucht wird den Leuten einzureden wie technisch fortschrittlich iPhones wären und wie toll ja alles ist, absolut widerlich. "Revolutionäre Kamera" "Edelstahl auf chirurgischem Level" "Aluminium in Raumfahrt-Qualität" oder das hier: "Das neue Display des iPhone XR ist das fortschrittlichste LCD Display der Branche" Ja, mit einer atemberaubenden Auflösung von nicht mal FullHD, krass! Total fortschrittlich Apple aber hey, die dummen Apple-User fallen auf so übertriebene Sprüche halt rein. Die sind nunmal Meister des Marketings und mich ekelt es an wie einem da alles als total geil verkauft wird was teilweise seit Jahren schon bei anderen Herstellern existiert. Dazu Preise die man sich nicht mehr schönreden kann, auch wenn es manche tatsächlich versuchen. 1149€ fürs absolute Minimum? Das ist einfach nur noch größenwahnsinnig.


  • Mein vor 2 Monaten Link zum Kommentar

    Hab alle Kommentare gelesen. Aber niemand hat etwas über Sicherheit geschrieben. Ich finde iPhones unverschämt teuer.
    Leider muss ich aus Sicherheitsgründen für finanziellen Sachen nur iPhone nehmen. Und das war's.
    Keine Innovation mehr bei Apple, seit Jobs gestorben ist. Apple ist nun wie damals Microsoft von Balmer. Nur mehr konservative Politik ums Geld machen. Fertig.


    • Tim vor 2 Monaten Link zum Kommentar

      Keine Innovationen mehr, seit Jobs weg ist? TouchID, 3D Touch, FaceID usw. kam alles nach Jobs. Die iPhones waren zudem auch die ersten Smartphones, die Fokus-Pixel zum Fokussieren genutzt haben. Samsung kam mit dem Dual-Pixel-AF erst später.
      Bis zum 4S (das letzte iPhone, welches Jobs vorgestellt hat) gab es doch auch nichts nennenswertes. Oder soll Siri eine Innovation gewesen sein, während eben FaceID keine ist?


      • Mein vor 2 Monaten Link zum Kommentar

        3D Touch, obwohl ich es mag und häufig nutze, ist fast gestorben,
        FaceID bzw Notch Geschichte, eine Kopie von OnePlus usw. Siri ist auch nach Cortana gekommen und momentan weit geschlagen.
        Jeden Falls bin kein Fan oder gegen. Hauptsache ist es, dass es immer noch im Bereich Sicherheit das Beste ist.


      • Das 4S wurde, glaube ich, schon nicht mehr von Jobs aufgrund von gesundheitlichen Gründen vorgestellt. Deswegen haben ja viele auf 4S für For Steve getippt. Nur ne Randnotiz, falls es anders gewesen ist, sorry :)


  • Preislich wie gewohnt.verstehe manche Meckerer nicht.Natürlich wäre ein „billig“ iPhone unter 400 ähnlich dem iPad 2018 toll gewesen aber da müsste Apple technisch zurück rudern und Elemente weglassen wo auch wieder nur gemeckert wird.Das „billig“ iPhone welches man sucht ist jedes ab iPhone 5s-8 plus.Die Auswahl ist groß,Software für weitere Jahre aktuell also was will man mehr.Bin mit dem 8 plus zufrieden,2 Tage fast hält der Akku wie auch immer ohne Stromsparmodus und mit Displayanpassung.gestern und heute kommen so 7 stunden zusammen mit heut Abend dann so 9 Stunden etwa.hab noch 23% Akku gerade.Kann nicht klagen.Das hatte ich nicht mal beim Galaxy s8 mit android Nougat.


    • Preislich wie gewohnt? iPhone Xs und Xs Max kosten soviel wie das iPhone X bei Release, wenn nicht mehr. Nur fallen da die Entwicklungskosten weg, wie lässt sich so ein Preis also rechtfertigen?


  • NilsD vor 2 Monaten Link zum Kommentar

    Solche teuren Geräte und immer noch keine Benachrichtigungsled.. absolutes no-go.


  • Lassen wir das X und das Xs Mal aussen vor, dann sind die Preise anhand UVP nicht gestiegen.

    2014 iPhone 6 mit 64 GB 799 Euro
    2017 iPhone 8 mit 64 GB 799 Euro

    2015 iPhone 6s mit 64 GB 849 Euro
    2018 iPhone Xr mit 64 GB 849 Euro

    So what?


    • Du vergleichts das billig produzierte, schlechtere iPhone allen ernstes mit einem vollwertigen? Die Preise sind gestiegen und zwar ohne jegliche Rechtfertigung.


      • Ja okay wie du meinst... Für mich sind X und Xs pro Modelle...

        Du findest aber bei Android nichts äquivalentes. Also ich bin nicht bereit die Preise von Apple zu zahlen, aber im Android Lager bin ich gerade am Suchen was gescheites zu finden. Gerade halte ich das Huawei P20 in der Hand. Katastrophe.


      • Kannst du mir mal einen Grund nennen, warum das P20 eine Katastrophe ist???
        Top Design, top Qualität, top Kamera super Akku usw🤔🤔🤔


  • Wenn es so viele Millionen Menschen kaufen, kann es nicht zu teuer sein .


  •   40
    Gelöschter Account vor 2 Monaten Link zum Kommentar

    Abgesehen von überzogenen Preisen bei einem Gerät (Designed in California ((Apropos welches Design? ist doch immer das Gleiche)) , Made in China), dem Mangel an Innovation (Hey, WoW, das Wallpaper wurde gewechselt um die Notch zu kaschieren), dem 1 Jahr alten Gedöns rund um die Notch ist es Apple wieder mal gelungen, den ganzen gleichen Schrott mit etwas Facelift teuer neu an seine Fanboys zu verkaufen, die in Kürze wieder ihre Zelte vor den Apple-Shops aufschlagen werden um ihren jährlichen Obolus 1000.-$+ an die Sekte zu überbringen. Welcher Mehrwert für solche Preise im Gegensatz zu einem iPhone 7, 8, X inkl. Plus Versionen ist, wissen die wahrscheinlich selbst nicht. Hauptsache das neueste Gerät. Die 08/15 Desktop Icon Puscherei geht Innovationslos weiter u. fühlt sich an wie auf dem iPhone 3. Desktop, das Wort kennt man bei Apple nicht.
    Für die Preise kaufe ich mir 2-3 Geräte im Jahr von anderen Herstellern und erlebe dadurch wenigstens eine gewisse Art von Innovation.
    Wer sich das kaufen will, Bitte schön, kein Stress. Apple u. Aktionäre werden es euch danken.

Zeige alle Kommentare

Empfohlene Artikel

Dank ist diese Seite frei von Werbebannern