Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können.

4 Min Lesezeit 162 mal geteilt 118 Kommentare

iPhone X: Preis, Release, technische Daten

Update: Akku-Kapazität und RAM-Größe bekannt

Der Geist ist aus der Flasche: Apple hat mit dem iPhone X sein Jubiläums-iPhone vorgestellt. Zum zehnten Geburtstag des Kult-Handys aus Cupertino lässt Apple mit dem Sondermodell, das parallel zum iPhone 8 und iPhone 8 Plus angeboten wird, so richtig die Muskeln spielen. Update: Das Geheimnis um den Arbeitsspeicher und die Kapazität des Akkus im iPhone X ist gelüftet worden.

Aktuelle Änderungen hervorheben

Smartphone-Meldung: “Nicht genug Speicherplatz verfügbar.”
Kennst Du das auch?
50
50
8487 Teilnehmer

Im Jahr 2007 hat Apple mit dem ersten iPhone eine echte Zeitenwende eingeleitet. Das erste Handy aus Cupertino gilt trotz einiger Vorläufer zu Recht als erstes richtiges Smartphone. Grund genug für Apple, das Jubiläum mit einem komplett neuen Smartphone zu begehen - dem iPhone X, das Apple übrigens "iPhone Ten" ausspricht.

Apple iPhone X: Design

Beim Design des iPhone X geht Apple radikal neue Wege. Vorbei die Zeit der breiten Display-Rahmen, die zwar für Apple irgendwie ikonisch sind, aber in Zeiten von randlosen Bildschirmen ein wenig aus der Zeit gefallen wirken. Das iPhone X breitet sein Display über die komplette Front des Gerätes aus und lässt nur oben eine Lücke für Hörmuschel, Frontkamera und Sensoren frei. Sogar der Homebutton ist verschwunden und wird nur noch unsichtbar als Touch-Fläche untergebracht, die mit einer Wischgeste von unten nach oben genutzt wird. So gründlich hat Apple sein Design noch nie über den Haufen geworfen.

apple keynote iphone x 13
Apple iPhone X - nichts als Display. / © Apple

Das iPhone X ist 7,7 Millimeter dick und wieder 174 Gramm. Es ist ein wenig größer als das iPhone 8, aber deutlich kleiner als das iPhone 8 Plus und bringt so eine weitere Option beim Format für die Apple-Kunden. Das Gehäuse besteht aus Glasflächen vorne und hinten, die von einem polierten Stahlrahmen zusammen gehalten werden. Die Dual-Kamera auf der Rückseite ist hochkant angeordnet.

Den Fingerabdrucksensor gibt es am iPhone X nicht mehr. Aus Touch ID wird Face ID, die Entsperrung per Gesichtserkennung.  Dafür zuständig sind eine spezielle Infrarot-Kamera und dazugehörige Sensoren an der Vorderseite des Smartphones. Die Berechnung übernimmt die Bionic-Engine im neuen Prozessor, die Daten werden auf dem iPhone selbst berechnet und nicht an die Cloud geschickt. An der Unterseite sitzt der Lightning-Anschluss, eine Klinkenbuchse gibt es bei Apple nicht mehr.

apple keynote iphone x 18
Glas und Metall bestimmen die Silhouette des iPhone X. / © Apple

Apple iPhone X: Ausstattung

Das OLED-Display des iPhone X hat eine Diagonale von 5,8 Zoll, eine Auflösung von 2.436 x 1.125 Pixel, eine Pixeldichte von 458 ppi und bedeckt nahezu die komplette Front des Jubiläums-iPhones. Apple nennt den Bildschirm Super-Retina-Ds Die Panels für das iPhone-X-Display stammen von übrigens von Konkurrent Samsung, wobei Apple auf der Suche nach einem weiteren Lieferanten ist und dafür LG im Auge hat.

Der Prozessor im iPhone X ist neu. Er heißt Apple A11 und hat sechs Rechenkerne. Zwei schnelle Highend-Cores werden von vier langsameren, auf geringen Stromverbrauch getrimmten Kernen unterstützt. Der Apple A11 wird wie die Konkurrenz im 10-Nanometer-Verfahren gefertigt. Der Chip kann im iPhone X, wie die Dokumentation der chinesischen Aufsichtsbehörde TENAA belegt, auf 3 GByte Arbeitsspeicher zugreifen. Der interne Speicher des iPhone X beträgt 64 oder 256 GByte.

Über die Kapazität des Akkus macht Apple wie üblich keine offiziellen Angaben. Stattdessen heißt es, dass der Energiespeicher zwei Stunden länger aushalten soll als der im iPhone 7. Aber auch hier kann die TENAA wieder mit genaueren Daten aushelfen, denn gegenüber der chinesischen Behörde gab Apple die Kapazität mit 2.716 mAh an, der wie die iPhone 8-Versionen kabelloses Aufladen über den Qi-Standard unterstützt. Die eigene Ladematte nennt Apple AirPower, sie soll im kommenden Jahr erhältlich sein.

Apple iPhone X: Kameras

Das iPhone X hat die Dual-Kamera des iPhone 8 Plus an Bord, nur in anderer Ausrichtung. Das bedeutet: Zwei 12-Megapixel-Sensoren und Blenden von f/1.8 und f/2.4. Sowohl die Tele-Linse als auch die normale Kamera haben einen optischen Bildstabilisator. Die Kamera kommt mit einem neuen Portrait-Modus, der nachträgliche Beleuchtung möglich macht.

AndroidPIT iPhone X 25
Die Dual-Kamera des iPhone X ist doppelt stabilisiert. / © AndroidPIT

Apple iPhone X: Software

Das iPhone X wird mit iOS 11 ausgeliefert. Das neue Apple-Betriebssystem wurde optisch überarbeitet und kommt nun frischer und moderner daher. Die Benachrichtigungen sehen stärker als zuvor dem Pendant bei Android ähnlich. Das Control Center hat Apple neu gestaltet, zudem wurde ein Datei-Explorer integriert. Für viel Unterhaltung sollen die neuen, animierten Animojis sorgen, die den eigenen Gesichtsausdruck abbilden können. Die größte Änderung von iOS 11 ist jedoch ARKit. Damit will Apple dem eigenen Ökosystem einen Schub in Sachen AR und VR verpassen. Mehr zu iOS 11 und ARKit lest Ihr hier:

Apple iPhone X: Preis und Termin

Das Apple iPhone X kann ab dem 27. Oktober vorbestellt werden, die Auslieferung startet am 3. November. Als Farbvarianten bietet Apple Schwarz und Silber an. Das iPhone X kostet in den USA ab 999 Dollar und in Deutschland ab 1.149 Euro.

Apple iPhone X: Technische Daten

Abmessungen: 143,6 x 70,9 x 7,7 mm
Gewicht: 174 g
Display-Größe: 5,8 Zoll
Bildschirm: 2436 x 1125 Pixel (458 ppi)
Kamera vorne: 7 Megapixel
Kamera hinten: 12 Megapixel
Blitz: LED
Interner Speicher: 64 GB
Chipsatz: Apple A11 Bionic
Anzahl Kerne: 6
Konnektivität: HSPA, LTE, NFC, Bluetooth 5.0

Was haltet Ihr vom iPhone X? Ist es der versprochene Knaller?

162 mal geteilt

Top-Kommentare der Community

  • Tilman Müller vor 2 Monaten

    Ein 1149€ Handy. Und sie schaffen es immer noch nicht, die Kamera plan ins Gehäuse einzubauen. Da kann man nur noch den Kopf schütteln :I

  • nicht I. vor 2 Monaten

    Na ja, wirkt wie ne Brotbüchse mit Display im ansonsten alten Design. Und dann der Kameraknubbel... puhhh. Der ganze Apple-Kram ist einfach sooo langweilig. Die Freaks werden es trotzdem als mega Innovation feiern.
    Wie viele Reihen mit bezahlten Applaus-Affen gabs eigentlich diesmal? ;)

  • NoName vor 2 Monaten

    Und nach 2 Monaten bei unter 500€ sein

  • Tobias R. vor 2 Monaten

    Das perfekte Smartphone gibt es nicht, weder bei Android noch von Apple, ist einfach so. 😉

  • Clarissa Lichtblau vor 2 Monaten

    Mein Motorola G 4, mit dem ich sehr zufrieden bin, kostet z.Zt. um die 150 Euro. Für die 1000 Euro, die das X mehr kostet, würde ich mir etwas schönes gönnen.

118 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:

  • Bin mit meinem Samsung S8 Plus sehr zufrieden bestimmt nicht schlechter als das teure I Phone Display wohl eh gleich habs für 500 Euro neu geschossen very nice😁


  • Dirk T. vor 2 Monaten Link zum Kommentar

    Wie man an den Kommentaren hier sieht steht immer wieder das Aussehen für viele eine Rolle.Wenn man sich die ganzen phones Mal anschaut sehen sie doch fast alle gleich aus. 1000 Öken für ein Smartphone das in einem Jahr schon wieder zum alten Eisen zählt? Niemals. Und ohne Homebutton ist so wie es ist erinnert nichts mehr an ein iPhone. Ausser dem Schriftzug auf der Rückseite. Manche sollten sich ihren Wiedererkennungswert bewahren.


    •   15
      Karsten vor 2 Monaten Link zum Kommentar

      Wieso altes Eisen...das bekommt sicher bis 2020 neuste iOS Version


  • Wie so oft, werden gedankenlose und somit sinnlose vergleiche gemacht. Was in der subjektiven Wahrnehmung, als Foto mit Foto zu vergleichen ist und dessen Wert bestimmt. Wer dann besser sein soll, oder mehr Ansehen hat, fragen sich sicher die Nachbarsjungen und deren Erzieher gleichermassen. Was die Bionic-Engine mit der direkten Gesichtsimitation (was das Prinzip der Neuronen Spiegel) bedeutet und zukünftig an Bedeutung haben wird, wird nicht im Ansatz erkannt. Wie auch wenn vergleiche und das Ego nach wie vor alles zu scheinen seien. ps: Mein Vater ist stärker wie Euer 😉😊


  • M. B. vor 2 Monaten Link zum Kommentar

    Hier eine Empfehlung eines Artikels von FAZ Online, die sich recht kritisch mit dem neuen Modellen von Apple auseinander setz und dabei Überlegungen zur wirtschaftlichen und strategischen Ausrichtung von Apple streift: "Wie viel Zukunft hat das iPhone X?"
    faz.net


  • So besonders finde ich das auch nicht. Das Design ganz klar vom Essential Phone abgeguckt !!


  • bpo vor 2 Monaten Link zum Kommentar

    Was mich wundert ist, dass das UI wieder nicht auf Die Veränderungen angepasst wird. Mit dem Home Button fehlt jetzt zum Beispiel Die Möglichkeit, den oberen Bildschirmteil nach unten zu schieben, um an Die Menütaste oder zurück Taste zu kommen. Das war ein Argument, dass Die Größe kein Problem ist. Weg. nun bekommen alle IPhone Nutzer nen Krampf im Finger wenn sie da ran wollen.
    Wunder mich nur noch, wie eisern an dem derzeitigen Layout festgehalten wird und ein workaround nach dem anderen gesucht wird, ohne das eigentliche Problem anzugehen.
    Ebenso werden viele nach anfänglichem Hype den Fingersensor sehr vermissen, in Situationen, wo man das Gesicht nicht vor das Display bekommt.. Dock im Auto oder zu Hause, auf dem Fahrrad, ...
    Warum hat Apple Es bei dem Preis nicht geschafft, nen Sensor unter das Display zu bauen??
    Das Design wiederum finde ich schick.. 😊


  • Also ich für meinem fall, bin mit meinem Lumia 640XL mot 5,8 Zollund 13 MP Kamera Zufrieden hat mich 149€ gekostet. Und kann das was ich brauche. Das Iphone x ist viel zu teuer. Ist es nicht wert...


  • Das perfekte Smartphone gibt es nicht, weder bei Android noch von Apple, ist einfach so. 😉


  • Mein Motorola G 4, mit dem ich sehr zufrieden bin, kostet z.Zt. um die 150 Euro. Für die 1000 Euro, die das X mehr kostet, würde ich mir etwas schönes gönnen.


    • Sophia Neun
      • Admin
      • Staff
      vor 2 Monaten Link zum Kommentar

      Und du meinst man kann ein Moto G4 mit einem iPhone X vergleichen? Für dich mag das Gerät zufriedenstellend sein, andere haben andere Anforderungen an ein Telefon.


      • Eigentlich hat sie völlig Recht,, das Moto G4 erfüllt doch fast alle Anforderungen und ist bei weitem nicht lahm. Alle die ihr Smartphone nicht als absolutes Hobby betrachten, kommen damit wohl sehr gut zurecht.
        Evtl. bekommt das G4 sogar noch Android O. Es ist die Frage ob man mit einem B-Klasse Benz völlig zufrieden ist, oder man die S-Klasse braucht.


      • Sophia Neun
        • Admin
        • Staff
        vor 2 Monaten Link zum Kommentar

        Ich sagte nicht, dass man mit einem Moto G4 nicht zufrieden sein kann. Ich sagte nur, dass es auch Menschen gibt, die es nicht wären.


      • Warum soll ich da nicht vergleichen können? Nicht vergleichen kann man, nur so als Beispiel, ein Bügeleisen mit einem Eierkocher. Was ich natürlich nicht kann, das ist das Apple X und das G4 gleichsetzen. Aber das habe ich auch nicht getan.
        Ich wollte nur mal zu bedenken geben, ob der funktionale Mehrwert auch den Mehrpreis von rund 1000 Euro rechtfertigt, das bezweifle ich nämlich. Der Mehrwert an sozialem Status, den es seinem Besitzer verleiht, der ist allerdings enorm, vielleicht lohnt sich das?
        Ansonsten behaupte ich mal, dass man mit dem G4 annähernd die gleichen Dinge tun kann wie mit einem Apple XYZ oder einem Samsung S ? oder was auch immer. Ob eine Mail schneller oder langsamer geschrieben ist, hängt eher von der Fingerfertigkeit ab. Und ja, die Fotos der Oberklasse sind wirklich besser. Aber wenn ich richtig(!) fotografieren will, dann nehme ich meine "richtige" Fotoausrüstung, und da ist der Unterschied auch zum allerteuersten Smartphone riesig.


      • Sophia Neun
        • Admin
        • Staff
        vor 2 Monaten Link zum Kommentar

        Können kann man alles, klar. Aber ob es in allen Punkten sinnvoll ist wage ich zu bezweifeln. Ich lege bei einem Smartphone großen Wert auf die Kamera, da ich eben nciht immer meine Kamera mitschleppen möchte. Ein iPhone würde ich mir zwar auch nicht kaufen, da ich iOS nicht sonderlich mag, aber bei Android muss ich für eine gute Kamera auch tiefer in die Tasche greifen, als für ein G4.


      • M. B. vor 2 Monaten Link zum Kommentar

        Sicherlich ist das so und deshalb gibt es auch ein großes Angebot an Smartphones, so das bestimmt jeder das Modell findet, das ihm zusagt. Dabei empfiehlt es sich aber auch Mal einen neuen Hersteller eine Chance zu geben.


      • @sophia neun

        "Und du meinst man kann ein Moto G4 mit einem iPhone X vergleichen? Für dich mag das Gerät zufriedenstellend sein, andere haben andere Anforderungen an ein Telefon."

        Welche Anforderungen sollen denn andere haben bei Android was G4 oder G5 oder generell Smartphones unter 250€ nicht auch machen können wie eins für über 600€ und mehr?

        Die Flaggschiffe mögen schneller sein aber wer richtig spielen will braucht eine richtige spielekonsole.kaffee kochen können die teuren Handys auch nicht. Ein Smartphone ist nun Mal dazu da um zu telefonieren,ja sowas gibt es noch,... Dann SMS oder Chatten, Internet, Navi,Apps allgemein, etc. Blabla.... Die Einsteiger und Mittelklasse können das genauso gut da brauche es kein superdupersündhaftteures Gerät... Und ein Smartphone ist kein Modeobjekt was man draußen präsentieren muss in der Hand beim Laufen...das nervt mich am meisten. Wenn ich es nicht brauche, ab in die Tasche.egal was man hat aber mit einem Smartphone kann man nicht angeben. Und mit einem Galaxy S8 ist man auch nicht besser als wie mit einem Wiko View oder Moto G4/G5 oder Nokia... Mit einem Smartphone macht man eben nun Mal keine richtigen Fotos und auch ein iPhone x oder Galaxy Note kann nun Mal keine richtige Kamera ersetzen... Und ob da nun 2 Kameras hinten dran sind oder nur eine oder das Gehäuse aus plaste besteht, knetgummi,Pappe oder Metall und Glas ist Geschmackssache. Und ein Smartphone darf auch nicht unseren Tagesablauf bestimmen... Leider sind die meisten handysüchtig... Schön wenn ich das sehe das eine ihren Kinderwagen schiebt und gleichzeitig mit dem Handy daddelt könnt ich hochfahren... Entweder Kinderwagen oder Handy... Beides geht nicht.


      • wer geld raus schmeißen will, soll es gerne tun..Das lieben die Firmen... man kriegt doch viel günstiger ebenwürdige gegner... für 5mal günstiger


    • Ist doch was schönes 😊👍... Hast Recht.. Für ein 1000er kann man schon irgendwo hinfliegen

Zeige alle Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu