Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können.

2 Min Lesezeit 30 mal geteilt 29 Kommentare

Zugriffe blockieren: So lassen sich App-Berechtigungen verwalten

Apps haben dank bestimmter Berechtigungen Zugriff auf Kamera oder Mikrofon Eures Smartphones. Andere Apps versenden SMS oder kopieren Eure Kontakte. Um das zu verhindern, könnt Ihr App-Berechtigungen ändern und nachträglich entziehen. Tut dies im Sinne Eurer Privatsphäre und für besseren Datenschutz.

SanDisk Ultra Dual Drive
  • USB 3.0 + Micro-USB
  • 150MB/s Datentransfer
  • vier Größen: 16 bis 128GB
Produktdetails
ab 12,90€
Gefällt Dir dieses Angebot?
50
50
93 Teilnehmer

Berechtigungen ändern seit Android 6.0 Marshmallow

Mit dem Update auf Android 6.0 Marshmallow wurde Nutzern bessere Kontrolle über App-Berechtigungen gegeben. Das fällt schon beim Verwenden von Apps auf: Wollt Ihr in WhatsApp zum ersten Mal eine Sprachnachricht versenden, müsst Ihr der App zunächst den Zugriff auf das Mikrofon erlauben. Falls Ihr danach aber nicht mehr wollt, dass WhatsApp Euer Mikrofon verwenden darf, könnt Ihr ihm die Berechtigung dafür jederzeit wieder entziehen.

android app permission settings de
Der Weg zu den Berechtigungen ist für alle Apps gleich. / © AndroidPIT

Geht dazu in den Einstellungen unter Apps zur App, dann auf Berechtigungen und schaltet das Mikrofon wieder ab. Jetzt muss WhatsApp wieder fragen, ob es das Mikrofon verwenden darf.

Berechtigungs-Management der Smartphone-Hersteller

Manche Smartphone-Hersteller geben zusätzliche Übersichten zu App-Berechtigungen. Im Beispiel Huawei (beim Mate 9) sehen wir eine umgekehrte Übersicht. Statt nach Apps könnt Ihr nach Berechtigungen sortieren. So seht Ihr alle Apps, die auf Euer Telefon zugreifen können.

android app permission settings huawei
Huaweis Berechtigungsübersicht (links und mittig) ist klasse. / © AndroidPIT

CyanogenMod-Datenschutz

CyanogenMod und einige weitere Drittanbieter-Firmwares kommen mit dem Privacy Guard daher. Auf Deutsch findet Ihr ihn in den Einstellungen treffenderweise unter Datenschutz. Falls Ihr das Custom-ROM neu aufspielt, solltet Ihr ihn aktivieren. Es handelt sich im ein Opt-in-System, sodass Ihr den Haken bei "Standardmäßig aktiviert" setzen müsst.

android m preview 3 cm12 1 privacy de
Links die Marshmallow-Berechtigungen, rechts der CyanogenMod-Datenschutz. / © ANDROIDPIT

Der Datenschutz von CyanogenMod ist intelligenter programmiert als der Werks-Datenschutz in Android Marshmallow. Entzieht Ihr einer App den Zugriff auf Eure Kontakte mit dem Privacy Guard, übergibt dieser der App eine leere Liste anstelle gar keiner Daten. So werden Fehlermeldungen und Abstürze vermieden und Apps bleiben funktionstüchtig. Außerdem funktioniert der Cyanogen-Datenschutz auch mit Apps, deren Berechtigungen Ihr eigentlich nicht ändern könnt.

30 mal geteilt

Top-Kommentare der Community

29 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:

  • Hallo, der Artikel ist älter aber er bezieht sich auf mein Problem.
    Wenn ich die Vorschau der Kamera-App öffne, will die Galerie Rechte für Kontakte, Standort und Kalender. Auch wenn ich erst zustimme und dann die Rechte über die Anwendungseinstellungen entziehe, funktioniert sie wieder nicht und fordert die Rechte erneut ein. Ich kann auch keine andere App zum Öffnen auswählen. Galerie ist nirgendwofür Standard-App. Über Suchmaschinen finde ich nichts.
    Mache ich etwas falsch, dass ich der einzige mit dem Problem bin?


  • Interessant ist, wie häufig die facebook-App auf die Kamera des Gerätes zugreifen möchte, was man erst durch diese Berechtigungseinstellungen erfährt. Die auftretenden Hinweise sollten jedem zu denken geben, was auf dem App-Markt derzeit abgeht, wenn wirklich jede App diese Möglichkeiten nutzen will. Ich frage mich ernsthaft, welchen Sinn facebook darin sieht, während meiner reinen Lesezeit die Kamera aktivieren zu müssen, die dafür absolut nicht notwendig ist. Solange ich keine Fotos oder Videos aus der facebook-App heraus machen möchte, sollte die App auch gar kein Interesse an der Kamerafunktion haben. Die Stasi war offenbar tatsächlich ein Kindergartenverein im Vergleich zu facebook.


  • Werner vor 10 Monaten Link zum Kommentar

    Und für Alle die kein Android 6 wollen oder updaten können gibt es die App - App Ops Starter -

    https://www.androidpit.de/app-berechtigungen-aendern?utm_source=DailyNewsletter&utm_medium=email&utm_campaign=20161231_DN

    Die letzte Aktualisierung stammt zwar aus 2014, klappt aber auf meinem S4 mit Android 5.0.1. problemlos.


  • Izzy
    • Blogger
    vor 10 Monaten Link zum Kommentar

    Bevor dieser Zombie das nächste Mal gepuscht wird, unbedingt lesen:

    https://www.kuketz-blog.de/das-android-berechtigungsmodell-ein-perfides-konstrukt/

    Und bitte kenntlich machen, was "neu" ist. Falls es nichts zum "kenntlich machen" gibt, den Artikel bitte auch nicht p(f)uschen. Alles andere ist Irreführung Eurer Leser.

    Danke.


    • Fabien Roehlinger
      • Admin
      • Staff
      vor 10 Monaten Link zum Kommentar

      Hallo Izzy, das werden wir angehen. Aber das wird noch ein paar Wochen dauern (und damit meine ich nicht 2 oder 3 Wochen). Da muss einiges zuvor bedacht werden.

      Mir geht es selber voll auf den Sack.


    • Fabien Roehlinger
      • Admin
      • Staff
      vor 10 Monaten Link zum Kommentar

      Oh, jetzt sehe ich erst, was du meinst. In meinem Post zuvor spiele ich auf die vielen Updates auf der Homepage im Allgemeinen an.

      Das Neue aktiviere ich mal sofort. Vielen Dank für den Hinweis. Das hat Eric wahrscheinlich vergessen.


      Nachtrag: Leider kann ich das im Nachhinein nicht mehr tun. Ich kann nicht genau nachvollziehen, was hier geändert wurde.


  • Aries vor 10 Monaten Link zum Kommentar

    E R I C ! ! !
    Jemand zu Hause?

    CyanogenMod ist tot!
    Die Server sind down!
    Keine Downloads mehr möglich!

    Der Artikel gehört überarbeitet, bevor der erneut hochgeholt wird.


  •   54
    Edda314 vor 10 Monaten Link zum Kommentar

    Sende niemals Sprachnachrichten via WhatsApp. Meine WhatsApp- Nachrichten sind nur schriftlicher Natur.


  • Laie vor 11 Monaten Link zum Kommentar

    Bei mir kommt bei dem Versuch die Berechtigung zu erteilen (auf grün) immer die Meldung Display-Overlay erkannt.......müssen Sie über Einstellungen >"Apps" deaktivieren. Wie komme ich da weiter.?



      • rds vor 10 Monaten Link zum Kommentar

        ein Hallo an alle Betroffenen,
        der Artikel war für mich ein Volltreffer.
        Nachdem ich quasi von heute auf morgen von dem Problem überrascht wurde, habe ich mich (erfolglos) auf die Suche nach der Lösung begeben. Aber unter den aufgelisteten Apps befand sich nicht eine die etwas auch nur annähernd mit den Apps zu tun hatte, die dieses Problem verursachten. So habe ich allen Apps, von denen ich glaubte, dass sie kein Display-Overlay brauchten die "Genehmigung" dazu entzogen. Leider ohne Erfolg. Internet-Recherchen waren leider auch erfolglos (warscheinlich habe ich verkehrt gesucht)
        Ich war irgendwann soweit, dass ich einen Geräte-Reset gemacht und meine Apps neu installiert habe. Erfolglos.
        Später fiel mir ein, dass ein Newsletter gkommen war in dem es auch um Probleme mit Android 6 ging. Nach einigen Klicks in verschiedene Links landete ich plötzlich in einem Artikel
        der genau mein Problem beschrieb. Dort stand dann, dass man dieses und jenes abschalten sollte. Das gabs bei mir aber nicht. So nahm ich dann den ultimativen Tipp einfach alles abzustellen. Das hat dann letztendlich geholfen.
        DANKE an alle, diesen Lösungsweg gefunden haben.


  • Ich habe ein Problem mit der Installation dieser Apps. Wenn ich zum Beispiel PM Plus installieren möchte, tritt nach der Installation die Fehlermeldung 505 auf: "PM Plus kann nicht installiert werden. Bitte versuche es erneut. (Fehlercode: -505)"
    Mein Handy ist Sony XPeria und es ist das erste Mal, dass so eine Fehlermeldung auftritt.


  • Unbedingt erwähnenswert ist in diesem Zusammenhang Netguard, eine App, mit der man unter Android anderen Apps die Internetrechte entziehen kann. Diese App erfordert kein Root.
    Der Entwickler ist Marcel Bokhorst, (also der gleiche, von dem XPrivacy stammt).
    Es gibt zwar andere Apps, die das gleiche anbieten, aber dieses ist meines Wissens bislang die einzige, deren Code offenliegt. Damit ist sie definitiv für mich das Vertrauenswürdigste, was dazu auf dem App-Markt ist.


  • Ich würde Tune In Radio gerne berechtigungen entziehen. Ist aber durch fehlende kompatibilität zu Android 6.0 leider noch nicht möglich.


  • Leider ist die Berechtigung auch unter Android M wohl noch immer ziemlich umständlich umgesetzt.
    Ich fände z. B. auch eine temporäre Berechtigung sehr sinnvoll.
    Vielleicht möchte ich z. B. WhatsApp die Verwendung des Mikros erlauben, aber auch nur für jetzt, weil ich gerade paar mal mit nem Kollegen Sprachnachrichten austausche. Allerdings soll es danach wieder deaktiviert sein.
    Oder ich möchte bei Facebook teilen wo ich gerade bin, möchte aber nicht das die App immer die Berechtigung hat meinen Standort abzufragen.
    Zur Zeit muss ich dafür immer umständlich in die Einstellungen gehen un die Berechtigungen setzen oder entfernen. Das müsste einfacher gehen finde ich.

Zeige alle Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu