Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.
Warum Ihr auf AndroidPIT keine Banner mehr seht und was 1&1 damit zu tun hat
3 Min Lesezeit 93 Kommentare

Warum Ihr auf AndroidPIT keine Banner mehr seht und was 1&1 damit zu tun hat

Wer heute mit Inhalten Geld verdienen möchte, hat es schwer. Leser, die bereit sind Geld für Artikel zu bezahlen finden sich kaum. Und gleichzeitig steigt die Zahl der Adblocker kontinuierlich – und rauben damit den Publishern eine der wenigen Umsatzquellen. Dass Banner insgesamt nicht die beste Umsatzidee ist, wussten wir sowieso schon lange. Wer klickt schon gerne auf einen Banner – und dann auch noch bewusst? Aber keine Klicks heißt für uns auch leider kein Geld. Und ohne Geld, kein AndroidPIT.

So entstand die Idee uns einen festen Partner zu suchen. Einen Partner, der uns dabei hilft AndroidPIT bannerfrei gestalten zu können, ohne dabei einen Einfluss auf unsere Inhalte nehmen zu wollen. Und natürlich soll auch für Euch, unsere Leser, ein Mehrwert herauskommen.

Wir denken, dass wir mit 1&1 den idealen Partner für uns gefunden haben:

  1. 1&1 nimmt keinerlei Einfluss auf unsere Berichterstattung oder unsere Themenauswahl. Das liegt schon mal in der Natur der Sache: AndroidPIT berichtet hauptsächlich über Hardware, sowie Android OS, während 1&1 diese Telefone seinen Tarifen dazu gibt. Die Themenfelder ergänzen sich also. Uns waren bei der Suche nach dem richtigen Partner nicht nur finanzielle Aspekte wichtig, sondern auch die inhaltliche Übereinstimmung. Wir bekommen so schneller Zugriff auf Testgeräte, werden aber auch Teil der bekannten 1&1 Blogger-WG.
  2. Für Euch heißt es zukünftig auf der 1&1-Version: Keine Werbebanner mehr! Unser Partner übernimmt auf einem Teil unserer Seitenaufrufe die Patenschaft beziehungsweise sponsort diese.
  3. Natürlich hat auch 1&1 etwas davon. In passenden Artikeln zeigen wir 1&1-Angebote und Tarif-Schnäppchen an. Solltet Ihr gerade auf der Suche nach einem neuen Mobilfunktarif sein, dann könnt Ihr Euch über die entsprechende Verlinkung direkt informieren beziehungsweise einen solchen bestellen – und ganz nebenbei unterstützt Ihr uns damit natürlich auch.

Redaktionelle Inhalte und Zusammenarbeit mit Marken – passt das zusammen?

Das klassische Publishing hatte es seit dem Start des World Wide Web noch nie leicht. Aber in den vergangenen Jahren hat sich die Situation noch deutlich verschärft. Es war natürlich noch nie einfach Geld für Inhalte im WWW zu verlangen – Banner waren hier zunächst die Antwort. Da diese an vielen Stellen aber immer aggressiver wurden, kamen Adblocker auf. Die Antwort der Publisher waren oftmals immer mehr Banner auf die Seite zu platzieren. Ein Teufelskreis.

Feste Partnerschaften mit Marken helfen – und zwar erstmal beiden Seiten. Dem Publisher, da er Planungssicherheit bekommt. Und der Marke, weil diese feste Werbeflächen mit kontextuellem Bezug mit einer affinen Zielgruppe bekommt.

Wo bleiben da wir, könntet Ihr Euch vielleicht fragen. Ich denke, gerade Ihr als Leser gewinnt dabei auch. Es gibt keine nervigen Banner mehr auf der Seite, sondern klare Werbeflächen mit Produkten, die Ihr (und wir) gut finden. 1&1 verdient sein Geld mit dem Verkauf von Tarifen – und nicht mit Smartphones und Tablets, über die wir schreiben. Wir haben zwar in der Vergangenheit hier und da mal über Tarife geschrieben – allerdings nur selten und ohne Regelmäßigkeit. Um einen Gewissenskonflikt zu vermeiden, verzichten wir zukünftig darauf. Ein Interessenskonflikt ist also nicht (mehr) gegeben. Wir behalten ganz klar unsere journalistische Freiheit.

Ganz nebenbei: Durch die Partnerschaft mit 1&1 haben wir – wie weiter oben bereits geschrieben – zukünftig bei vielen Geräten schneller Zugriff auf die Hardware, um diese testen zu können. Ihr kommt also schneller in den Lesegenuss über die neuesten Geräte.

Wir freuen uns sehr über diese tolle Partnerschaft mit einem der führenden deutschen Mobilfunkanbieter. Mit dieser Kooperation gewinnen alle Seiten: Unser Partner, wir als Publisher. Und nicht zuletzt Ihr als Leser.

Dank ist diese Seite frei von Werbebannern

Top-Kommentare der Community

  • Thomas H. vor 11 Monaten

    O.k. das sieht wirklich erheblich besser aus. Das ihr von irgendwas leben müßt ist klar und solange die Advertorials als solches noch zu erkennen sind , ist es ja eigentlich kein Problem.

    Es ist halt immer so eine Sache mit dem Mega Sponsor getreu dem alten Spruch : "Wessen Brot ich ess, dessen Lied ich sing´." , aber wenn das so zu machen ist, ist es ein besserer Weg als 20 unnütze Werbebanner.

  • Aries vor 11 Monaten

    > Leser, die bereit sind Geld für Artikel zu bezahlen finden sich kaum.

    Ich denke, daran hat Eure Branche selbst Schuld. Früher gab es keine sichere und einfache Zahlungsmöglichkeiten und deshalb wurde alles werbefinanziert.

    > Und gleichzeitig steigt die Zahl der Adblocker kontinuierlich – und rauben damit den Publishern eine der wenigen Umsatzquellen.

    Die Werbung an sich stört mich weniger, solange sie nicht zu aufdringlich ist. Aufdringlich empfinde ich PopUps/Layer, die ich erst wegklicken muss, viel Bling-Bling und Audio-/Video-Gedudel. Mein Grund, Werbeblocker einzusetzen, ist das Tracking hinter den Werbebannern.

    In einer Zeitung verkauft man den Platz an einen Werbenden. Warum nicht auch im Internet?
    In einer Zeitung ist die gleiche Werbung teurer, wenn die Auflage größer ist. Warum nicht auch im Internet?
    In einer Zeitung kann ich nicht getrackt werden? Warum macht man das im Internet? Nur weil es geht?

    Achja: "Rauben"!
    Ist es nicht so, dass die Werbung zuerst etwas raubt? Privatsphäre!

    Durch die Drittanbeitercookies kann verfolgt werden, welche Seiten ich außer AndroidPIT noch ansurfe. Nicht durch AndroidPIT, aber durch das Werbenetzwerk.

    > Wer klickt schon gerne auf einen Banner – und dann auch noch bewusst?

    Das ist ein wichtiger Punkt. Wenn ich die Werbung beim Lesen einer Zeitung oder beim surfen sehe, interessiert sie mich meistens nicht. Aber ein paar Tage später erinnere mich daran, dass da doch ein Angebot war und dann möchte ich nachschauen, ob es wirklich interessant ist. Dann schlage ich die Zeitung auf und suche die Werbung. Aber auf einer Website wird die mir nicht mehr angezeigt. Oder ich muss F5-bemühen, in der Hoffnung, dass sie wieder eingeblendet wird.

    Ob die Bindung an einen einzelnen Sponsor auf Dauer so gut ist, wird die Zukunft zeigen. Zunächst hat AndroidPIT Einnahmen, mit denen sie fest rechnen können. Aber das Risiko ist auch hoch, wenn dieser eine Sponsor abspringt. Das vielleicht sogar durch Vertragsbruch. Aber das ist eine Entscheidung, die AndroidPIT fällen muss.

    Mal sehen, ob sich für uns User etwas ändert? Ich lasse jedenfalls meine Werbe-Blocker aktiv. Nicht wegen AndroidPIT, sondern wegen der Internet-Werbewirtschaft grundsätzlich.

    Übrigens: Thema bezahlte Artikel:
    Wäre PaySafe nicht eine super Möglichkeit, von uns Usern Einnahmen zu bekommen? Das ginge vollständig anonym. Die Frage ist nur, wie man den Spagat schafft, zwischen kostenlosem und bezahltem Inhalt.

  • Dill Gurke vor 11 Monaten

    Als es für mein Lumia 930 immer weniger Apps gab bin ich schließlich ( Anfangs wirklich schweren Herzens ) zu Android gewechselt.... (iOS war aus verständlichen Gründen für mich nie ein Thema ).
    Zu Lumia Zeiten war meine Lieblingsseite Dr.Windows. Da war und laß und schrieb ich täglich.
    Nach dem Wechsel zu Android suchte ich lange nach etwas vergleichbarem. Auf welchen Seiten ich alles war. Appy und wie sie alle heißen. Keine gefiehl mir wirklich. Absolut kein Vergleich zu Dr.Windows. Dann kam ich zufällig zu AndroidPIT. Und habe ein neues Zuhause gefunden. AndroidPIT ist die mit Abstand beste Android Seite im Netz. Hier bin ich nun auch wieder täglich. Ich hoffe das dies, vielleicht auch Dank dieser neuen Partnerschaft noch für lange Zeit so bleiben kann. Und bitte ändert nichts an Eurem redaktionellen Inhalt. Es ist alles goldrichtig so wie es ist.

  • Fabien Roehlinger
    • Admin
    • Staff
    vor 11 Monaten

    Exakt!

  • Peter vor 11 Monaten

    AndroidPIT könnte ja die App im Playstore als kostenlose Variante mit Werbung anbieten, und eine Bezahlversion ohne Werbung. So wie es bei vielen Apps im Playstore möglich ist.

93 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • 1&1 ist gut, bin da, hab bereits 2 aus der Familie mit deren Tarifen und Service überzeugen können und ich war vorher schon bei allen ausser der Telekom.


  • Ranashahzaibmunawar


  • Werbung ist ja ganz amüsant aber wer schaut noch auf so was ? So lange mit der Werbung im Internet für uns Nutzer ein Vorteil herausspringt ist das OK.


  • Ich freue mich für euch.
    Macht weiter so.
    Frank


  • Ich habe nichts gegen Werbung,solange es nicht zu penetrant wird und durch Popups, die man andauernd wegklicken muss, da die komplette Seite bedeckt wurde.


  •   19
    Gelöschter Account vor 11 Monaten Link zum Kommentar

    Finde ich gut, vielleicht gibt es ja in naher Zukunft einen Schnapp des Tages für einen 1&1 Business Tarif, könnte mich reizen von unitymedia zu 1&1 zu wechseln


  •   18
    Gelöschter Account vor 11 Monaten Link zum Kommentar

    Sogar diese 1&1 Werbebanner habe ich geblockt (AdBlock Plus). Werbung ist und bleibt Werbung. Ob das jetzt von euch ist oder nicht, ist mir wurscht. Will keine sehen


  • Ich beglückwünsche euch zu euren neuen Sponsoren.


  • Respekt für 1&1!


  • Mia vor 11 Monaten Link zum Kommentar

    Hallo

    Danke für die ehrlichen Worte.
    Wenn ich ehrlich bin, weiß ich nicht ob ich es für gut oder schlecht halten soll.?.?? (also die Partnerschaft)

    Also warten wir mal ab, inwieweit sich das ganze ins positive oder negative verläuft.

    In diesem Sinne wünsche ich Apit viel Erfolg und viel Späße.

    Liebe Grüße Mia


  • Als es für mein Lumia 930 immer weniger Apps gab bin ich schließlich ( Anfangs wirklich schweren Herzens ) zu Android gewechselt.... (iOS war aus verständlichen Gründen für mich nie ein Thema ).
    Zu Lumia Zeiten war meine Lieblingsseite Dr.Windows. Da war und laß und schrieb ich täglich.
    Nach dem Wechsel zu Android suchte ich lange nach etwas vergleichbarem. Auf welchen Seiten ich alles war. Appy und wie sie alle heißen. Keine gefiehl mir wirklich. Absolut kein Vergleich zu Dr.Windows. Dann kam ich zufällig zu AndroidPIT. Und habe ein neues Zuhause gefunden. AndroidPIT ist die mit Abstand beste Android Seite im Netz. Hier bin ich nun auch wieder täglich. Ich hoffe das dies, vielleicht auch Dank dieser neuen Partnerschaft noch für lange Zeit so bleiben kann. Und bitte ändert nichts an Eurem redaktionellen Inhalt. Es ist alles goldrichtig so wie es ist.


  • Herzlichen Glückwunsch zu Eurem neuen Partner.

    Letztlich zählen betriebswirtschaftliche Ergebnisse. Und wenn bei deren Betrachtung und nachfolgenden Neuorientierung für alle Seiten eine gute Lösung gefunden wird, ist das ein prima Ergebnis.

    Ich als Leser, der seit Jahren die Infos hier KOSTENLOS nutzen darf, habe mich nicht an den Werbebannern gestört; wenn das Ganze jetzt noch zurückhaltender wird = danke sehr!


  • Das ist eine gute Idee! ich habe so was noch nicht gesehen. Es ist gut für alle.


  • Wenn ihr keine Werbung mehr einblenden müsst, könnt ihr ja endlich die App weiterentwickeln.


  • Och kommt, für wie blöd ......, dass ehemalige Vorstände von 1&1 damals Android Pit gegründet haben ist ja wohl jedem bekannt. Also gibt's die Nähe zu 1&1 schon immer. Alles weitere wird die Zeit zeigen.

    https://www.internetworld.de/technik/personalien/ex-1-1-vorstaende-andreas-gauger-achim-weiss-gruenden-androidpit-portal-261261.html


    • Fabien Roehlinger
      • Admin
      • Staff
      vor 11 Monaten Link zum Kommentar

      Ich verstehe nicht, was das Eine mit dem Anderen zu tun hat.


    • "Das ist doch schon lange her: 2009", wollte ich gerade schreiben! Aber es ist genau umgekehrt: zumindest Achim Weiss ist wieder bei 1&1 IONOS bzw. United Internet (Ventures). Es gibt also eine sehr starke Abhängigkeit vom United Internet Konzern. Aber was solls, solange hier nicht die Meinungsäusserung im Forum beeinflusst wird und der redaktionelle Teil nicht einseitig berichtet, sollte das kein Problem sein.


  • Ein logischer und daher nachvollziehbarer Grund. Danke für diese Information. Und danke an 1&1. Weiterhin alles Gute an Androidpit.


  • Danke für Eure Offenheit und viel Erfolg mit dieser Partnerschaft. Ich bin täglich (mehrmals) auf Eurer Seite. Wenn diese Partnerschaft hilft Euch finanziell abzusichern und Eure Seite auch in Zukunft dadurch ist was sie ist finde ich das fabelhaft. 👍


  • Peter vor 11 Monaten Link zum Kommentar

    Banner? Wo? Hatte bisher noch keine gesehen oder sind mir nicht aufgefallen.


  • Ich freue mich, dass APit jetzt einen soliden Werbepartner gefunden hat.
    Ich wünsche euch eine langfristige, erfolgreiche und fruchtbare Zusammenarbeit 👍🏻🍾🥂


  • Viel Erfolg für die Zukunft. Ich hoffe für Euch, dass die eingegangene Partnerschaft positiven Einfluss auf das Magazin hat. Ich mag die Community und die Art der Artikel mittlerweile


  • Wünsche euch gutes Gelingen mit der Partnerschaft und wenn 1&1 mal günstigere Tarife bringt, werde ich mal einen Test mit denen im Mobilfunknetz wagen 😊

    Ich würde gerne für eine angenehme Apit Quartal-Printausgabe bezahlen, damit kann dann auch die Website quersubventioniert werden.

    Von den bestehenden Android-Seiten finde ich eure Berichte am Besten und die Community ist auch ganz cool, sachlich sowie friedlich📱😎

    Mfg und danke für weniger Werbung beim lesen eurer redaktionellen Arbeit!


    • Jens vor 11 Monaten Link zum Kommentar

      Was willst da Testen, ist das Vodafone oder O2/EPlus Netz. Da kein eignes vorhanden.

      Wir sind froh nichts mehr mit 1und1 zutun zuhaben. Ob DSL oder Mobil


  • Aries vor 11 Monaten Link zum Kommentar

    > Leser, die bereit sind Geld für Artikel zu bezahlen finden sich kaum.

    Ich denke, daran hat Eure Branche selbst Schuld. Früher gab es keine sichere und einfache Zahlungsmöglichkeiten und deshalb wurde alles werbefinanziert.

    > Und gleichzeitig steigt die Zahl der Adblocker kontinuierlich – und rauben damit den Publishern eine der wenigen Umsatzquellen.

    Die Werbung an sich stört mich weniger, solange sie nicht zu aufdringlich ist. Aufdringlich empfinde ich PopUps/Layer, die ich erst wegklicken muss, viel Bling-Bling und Audio-/Video-Gedudel. Mein Grund, Werbeblocker einzusetzen, ist das Tracking hinter den Werbebannern.

    In einer Zeitung verkauft man den Platz an einen Werbenden. Warum nicht auch im Internet?
    In einer Zeitung ist die gleiche Werbung teurer, wenn die Auflage größer ist. Warum nicht auch im Internet?
    In einer Zeitung kann ich nicht getrackt werden? Warum macht man das im Internet? Nur weil es geht?

    Achja: "Rauben"!
    Ist es nicht so, dass die Werbung zuerst etwas raubt? Privatsphäre!

    Durch die Drittanbeitercookies kann verfolgt werden, welche Seiten ich außer AndroidPIT noch ansurfe. Nicht durch AndroidPIT, aber durch das Werbenetzwerk.

    > Wer klickt schon gerne auf einen Banner – und dann auch noch bewusst?

    Das ist ein wichtiger Punkt. Wenn ich die Werbung beim Lesen einer Zeitung oder beim surfen sehe, interessiert sie mich meistens nicht. Aber ein paar Tage später erinnere mich daran, dass da doch ein Angebot war und dann möchte ich nachschauen, ob es wirklich interessant ist. Dann schlage ich die Zeitung auf und suche die Werbung. Aber auf einer Website wird die mir nicht mehr angezeigt. Oder ich muss F5-bemühen, in der Hoffnung, dass sie wieder eingeblendet wird.

    Ob die Bindung an einen einzelnen Sponsor auf Dauer so gut ist, wird die Zukunft zeigen. Zunächst hat AndroidPIT Einnahmen, mit denen sie fest rechnen können. Aber das Risiko ist auch hoch, wenn dieser eine Sponsor abspringt. Das vielleicht sogar durch Vertragsbruch. Aber das ist eine Entscheidung, die AndroidPIT fällen muss.

    Mal sehen, ob sich für uns User etwas ändert? Ich lasse jedenfalls meine Werbe-Blocker aktiv. Nicht wegen AndroidPIT, sondern wegen der Internet-Werbewirtschaft grundsätzlich.

    Übrigens: Thema bezahlte Artikel:
    Wäre PaySafe nicht eine super Möglichkeit, von uns Usern Einnahmen zu bekommen? Das ginge vollständig anonym. Die Frage ist nur, wie man den Spagat schafft, zwischen kostenlosem und bezahltem Inhalt.


    • Peter vor 11 Monaten Link zum Kommentar

      AndroidPIT könnte ja die App im Playstore als kostenlose Variante mit Werbung anbieten, und eine Bezahlversion ohne Werbung. So wie es bei vielen Apps im Playstore möglich ist.


      • Fabien Roehlinger
        • Admin
        • Staff
        vor 11 Monaten Link zum Kommentar

        Hallo Aries, natürlich ist die Branche irgendwie selber schuld. Die Fehler wurden aber bereits vor 15-20 Jahren gemacht, als man damit anfing an sich kostenpflichtige Inhalte ins Netz zu stellen und dort nichts zu verlangen. Das hat eine Abwärtsspirale erzeugt, die aber nun nicht mehr aufzuhalten ist. Und das beantwortet an sich auch schon Deine letzte Frage, ob man nicht so etwas wie PaySafe einsetzen könnte. Den Spagat zwischen kostenlosen und -pflichtigen Inhalten können wir nicht mehr leisten. In der Konsequenz müssten wir sonst wohl sehr viele Leute hier entlassen, da man lange, sehr lange bräuchte, um überhaupt zu sehen, ob ein solches Experiment überhaupt gelänge.

        Du hast Recht, dass Werbenetzwerke sehr großes Interesse an Daten haben. Das merken wir auch gleich mal, da seit dem Start der DSGVO die Werbepreise deutlich zurückgegangen sind. Wir als Publisher sind aktuell auf Gedeih und Verderb irgendwelchen Leuten ausgeliefert: Google, die uns Traffic und Umsätze bringen. Werbenetzwerken. Videoplattformen, wie YouTube. Wir produzieren teure Inhalte, aber den echten Reibach machen leider Andere.

        Ich will hier gar nicht jammern – es geht ja allen in diesem Bereich so. Und Du hast ja richtigerweise festgestellt, dass es die Geister sind, die die Branche selbst gerufen hat. Man muss es sich nur immer wieder bewusst machen und nach Wegen suchen, damit man überlebt.


  • Bin auch bei 1&1. Allerdings habe ich nur den Grundvertrag 100gb 16mbit. Danach gedrosselt. Warum ich den abgeschlossen habe weiss ich auch nicht mehr so genau. Wahrscheinlich weil ich vorher einen sehr langsamen hatte und dachte, daß die Drosselung noch schneller ist als mein alter Vertrag. Habe mich aber vertan.

    Zur Frage: Da anscheinend hier mehrere bei 1&1 sind: Habt ihr auch ständige Verbindungstrennungen? Hatte vor 2 Wochen mal laut Fritzbox 76 Stück an einem Tag. (System Ereignisse in Fritzbox) Es ist nicht immer so schlimm aber es gibt so gut wie keinen Tag ohne wenigstens ein bisschen Ärger.
    Von denen ich weiß, daß sie auch da sind höre ich auch nichts gutes. Aber hier scheinen ja einige zufrieden zu sein.
    Wollte eigentlich meine 2 Jahre noch bis Februar aussitzen...

    Das ist wirklich wahr mit den Verbindungstrennungen. Hab auch Fotos usw...


    •   40
      Gelöschter Account vor 11 Monaten Link zum Kommentar

      Komisch. Bevor ich zu 1&1 gegangen wurde (war vorher Freenet die von 1&1aufgekauft wurden) hatte ich nur schlechtes gehört. Seitdem 1&1 das Geschäft übernommen hat steht die Leitung bei mir. Kann ich nicht klagen.
      Das einzige was mich stört ist der Support, Antworten auf Kulanzfragen und div. andere Dinge rund um den Vertrag. Nebenbei erwähnt: Ich zahle 1 Jahr ermäßigt 29....-€ für DSL 50000 obwohl nur 25000 möglich sind. Wenn sie in Kürze den Preis erhöhen (auf Nomarmalpreis, also über 30.-) die Geschwindigkeit aber bei 25000 bleibt, kann es sein das ich keinen befriedigenden Deal mit denen machen kann. Das wird dann ärgerlich.


  • Tim vor 11 Monaten Link zum Kommentar

    Finde super, dass ihr jetzt einen festen Partner gefunden habt. Und zudem einen gar nicht Mal so doofen ^^ Bin seit Jahren bei 1&1 und eigentlich sehr zufrieden mit denen (außer, dass sie jetzt auch Software etc. auf den Geräten vorinstallieren..).

    und es Ist allemal besser, als sich von einem speziellen Hersteller bezahlen zu lassen, sodass man die Aussagen nicht mehr wirklich für voll nehmen kann.


  • 1) Nein, danke! Bei so etwas bin ich raus. Der gleiche, gekaufte Käse wie Curved. Es ist sicher, dass ihr ab jetzt vermehrt nur noch Geräte testet, die bei 1&1 angeboten werden. Der Rest wird ab jetzt vernachlässigt.

    2) Ihr werdet ab jetzt nicht mehr zB über Tarifschnäppchen der Konkurrenzprovider berichten.

    3) Was ich hoffe, für euch, ist, dass 1&1 wenigstens mal einen Grammatiklehrer springen lässt. Speziell Shu lege ich drinend einen Nachhilfezirkel ans Herz, seit Monaten lest ihr keinen Artikel mehr korrektur. Wenigstens das könnte sich durch 1&1 positiv auswirken, da alles andere einfach einen völlig inkompetenten Eindruck macht.

    Gelöschter Account


    • Fabien Roehlinger
      • Admin
      • Staff
      vor 11 Monaten Link zum Kommentar

      Nomen est Omen. Von daher höre ich Deine kritischen Kommentare. Und spreche nachher nochmal mit Shu.

      Jan_G


    • Tim vor 11 Monaten Link zum Kommentar

      "Es ist sicher, dass ihr ab jetzt vermehrt nur noch Geräte testet, die bei 1&1 angeboten werden."
      Der Unterschied ist aber, dass 1&1 so gut wie alle Smartphones anbietet, die man auch auf dem deutschen Markt kaufen kann.
      Und ich denke APit wird auch ein Pixel 3 testen, auch wenn es 1&1 nicht anbietet, ebenso wie OnePlus-Geräte etc.


    • Jan_G vor 11 Monaten Link zum Kommentar

      Zitat: "1&1 nimmt keinerlei Einfluss auf unsere Berichterstattung"
      Damit ist doch alles gesagt?

      Wenn ich nach nem neuen Tarif schaue, dann schaue ich nicht auf Apit (an die Redaktion: nicht persönlich nehmen), dann gehe ich gezielt auf die Websites der Anbieter und schaue bei Preisvergleichwebsites. Die meisten Verträge haben eine Laufzeit von 24 Monaten und wenn ich in diesem Zeitraum bares Geld spare, ist es mir das durchaus wert mal ein paar Stunden im Internet Preise zu vergleichen.

      Nimm dir mal die Zeitung von heute und dann fang mal an zu zählen. Rechtschreibfehler passieren! Und du kannst nicht behaupten dass du dir durch die Rechtschreibfehler nen Zacken aus der Krone brichst oder den Text nicht mehr verstehst.


  • Tenten vor 11 Monaten Link zum Kommentar

    Ich freue mich sehr, dass ihr einen gangbaren Weg der Finanzierung gefunden habt, ohne euch gleich verkaufen zu müssen. Mit diesem Modell können alle gut leben und ich drücke die Daumen, dass es trägt.

    Für die Zukunft würde ich mir eine breitere Themenvielfalt wünschen. Das war zwar mal angekündigt, wird aber nur spärlich umgesetzt. Da dürft ihr gerne noch wesentlich mutiger werden. Ich würde mir eine Aufteilung von vielleicht 40 % Android und 60 % andere Themen aus dem Bereich Technik, Robotik, Umwelt, Datenschutz, Ethik und Gesellschaft wünschen. Android war das Ding der letzten zehn Jahre, aber die Zukunft bringt weit mehr.


    • Peter vor 11 Monaten Link zum Kommentar

      Es heißt ja AndroidPIT. Da ist das hauptsächlich Thema schon vorgegeben. Zwar nicht zwingend, aber der Name ist Programm.
      Auch über Themenvielfalt kann man hier nicht klagen. Wenn hier mal Themen kommen die nicht unbedingt mit Android allein zu tun haben heißt es oft meist " Sommerloch" oder "die Artikel werden immer schlechter..".


      • Tenten vor 11 Monaten Link zum Kommentar

        Nun ja, ich beziehe mich auf den Artikel von Fabien vor einigen Monaten. Da klang schon einmal an, dass man sich nicht mehr ausschließlich dem Thema Android widmen möchte und eventuell auch ein neuer Name vorstellbar wäre. Das wollte ich Fabien noch einmal ins Gedächtnis rufen und die Redaktion in dieser Absicht bestärken. Vor einigen Jahren war Android mit den Themen Root, Anpassbarkeit, einer gewissen Aufbruchstimmung in der App-Entwicklerszene und bei Custom Roms wirklich mächtig interessant, es gab sogar einige Printmagazine dazu am Kiosk. Aber das war mal, die Magazine erscheinen längst nicht mehr und das Interesse an Android lässt von Jahr zu Jahr nach, auch weil einfach nichts Aufregendes mehr passiert. Jedes neue Gerät verursacht mehr Buhrufe als das gute alte Haben-Will-Gefühl. Selbst bei Apple wird nicht mehr vor den Stores gecampt. Die Luft ist raus aus dem Thema und wer in Zukunft noch vorne mit dabei sein möchte, sollte sich eine Neuorientierung dringend überlegen.


    • Naja, ich für meinen Teil komme hier auf diese Seite, um Neuigkeiten über Android zu erfahren. Für die anderen Themen habe ich meine Seiten. Technik etc könnte ich noch verstehen, aber Umwelt, Ethik? Nein danke.


      • Tenten vor 11 Monaten Link zum Kommentar

        Umwelt und Ethik natürlich auch auf Technikthemen bezogen, das habe ich als gegeben vorausgesetzt. Stichwort selbstfahrende Autos zum Beispiel, da ist Ethik ja gerade ein großes Thema.
        Und Umwelt und Nachhaltigkeit sind bei Smartphones ja auch naheliegend. Aber auch die soziale Komponente, Stichwort seltene Erden und deren Beschaffung.


  • Oh, das ist aber sehr schade das sie eingestellt wurde. 😞
    Gut, weiss ich Bescheid und muss eben auf den Browser ausweichen.


  •   40
    Gelöschter Account vor 11 Monaten Link zum Kommentar

    Ich verstehe das AP auch Geld verdienen will. Schließlich bezahlt sich der ganze Salat hier ja nicht von selbst. 1&1 als Partner. Gut ich habe da seit 2006 meinen Internet Anschluss. Bin zwar nicht Super zufrieden mit denen, aber mehr geht auch bei der Konkurrenz derzeit nicht. Also, alles OK soweit.
    Was ich bei AP vermisse (Werbepartner hin oder her): Stellt mal einige Apps vor und beschreibt deren Funktion, Nützlichkeit usw..
    Es reicht nicht nur immer wieder alte Beiträge mit lediglich einem neuen Beitrag hochzupuschen und ansonsten nur über die aktuellen Geräte von Samsung u. CoKG zu berichten. Dann noch etwas orakeln bezgl. deren potentiellen Nachfolgern...und das war es dann. Da liefert ja Mobilegeeks, Mobiflip, oder Teltarif etc. mehr Neues.
    Ich will mehr Tips&Tricks für Programm X&Y lesen...und zwar aktuell nicht von vor 1-2 Jahren. Welche Werbung ihr macht für euren verdienten Anteil interessiert mich eigentlich nicht. Für eine reine Android-Seite müsste wesentlich mehr kommen als was man die letzten 3-4 Jahre gesehen hat.
    Sorry, für die ehrliche Meinung ;-)


  • WARUM wird sich eigentlich nicht mehr um die AP-App gekümmert? 🤔🤔 Das letzte Update stammt sage und schreibe vom 30.08.16. und zwischenzeitlich haben sich sehr viele negative Playstore-Kommentare angehäuft.


    • Fabien Roehlinger
      • Admin
      • Staff
      vor 11 Monaten Link zum Kommentar

      Wir haben die AndroidPIT-App schon sehr lange eingestellt und können diese auch nicht mehr pflegen. Aber das ist ein anderes Thema...


      • Tenten vor 11 Monaten Link zum Kommentar

        Zu diesem Thema solltet ihr einen Konsens finden, denn neulich erst hieß es von eurer Seite, die Weiterentwicklung der App wäre ausgesetzt. Was etwas anderes besagt, als "eingestellt" und "nicht mehr pflegen". Zieht doch hier einen Schlussstrich, nehmt das Ding aus dem Store und am besten auch aus dem Verkehr. So stiftet ihr nur Verwirrung.


      • Du bist wegen der APP verwirrt ?


      • Dann ist es auch klar, dass über die Suchfunktion nichts mehr angezeigt wird...


      • Peter vor 11 Monaten Link zum Kommentar

        Ja nicht aus dem Verkehr nehmen. Verwirrung ob die App nun weiter gepflegt wird oder nicht ist völlig irrelevant solang sie noch in den Grundfunktionen funktioniert.
        Aber warum könnt ihr die App nicht mehr pflegen? Es hieß ja mal das das nötige Geld dafür fehlt. Mit 1&1 ist ja jetzt wer da die das unterstützen könnten.


  •   23
    Gelöschter Account vor 11 Monaten Link zum Kommentar

    Diese ganze Seite hier ist doch eigentlich "Werbung", und zwar jeder einzelne Beitrag. Keine bezahlte natürlich, aber wenn hier ein Artikel zB über ein Samsung-Gerät verfasst wird, dann ist das Werbung für Samsung. Wenn der Artikel negativ für ein Produkt ausfällt, dann ist das wiederum Werbung für die anderen. Und die Hersteller profitieren ungemein von solchen Plattformen wie dieser hier. Warum? Weil man sich hier und auch anderswo unabhängig über Geräte informieren kann und sich von Zeit zu Zeit für einen bestimmten Kauf entscheidet. Der Werbung selbst ist es egal, ob sie in direkter oder indirekter Form vorliegt, ob sie bezahlt ist oder nicht. Dem Betreiber ist dies natürlich nicht egal. Der muss irgendwie zu Geld kommen. Es geht ja schließlich auch um Arbeitsplätze.

    Man kann diese Theorie auch auf so ziemlich das gesamte Internet anwenden. Man hat das Gefühl, das www wurde vorrangig dazu geschaffen, die Leute zum Feilbieten und Einkaufen von Waren zu bewegen. Man merkt dies ja auch an allen Ecken und Enden.

    So gesehen ist die Werbung der wichtige Motor vieler Dinge, die es ohne Finanzierung nicht geben würde.

    Was mich allerdings wahnsinnig stört ist, dass es die Werbe-Indurstrie mittlerweile mehr als übertreibt und Inhalte tw gar nicht mehr oder nur mehr erschwert lesbar sind. Entweder legen sich Popups über die Artikel oder blinkt es neben den Schriftsätzen dermaßen bunt, dass man beim Lesen kaum noch in der Zeile bleiben kann. In anderen Medien ist dies ähnlich und hat mich lange genervt.

    Heute nervt mich die Werbung nicht mehr. Unanhörbare Radiosendungen auf der Fahrt zur Arbeit habe ich schon vor Jahren durch CDs, Sticks und nun Bluetoothmusik aus dem Smartphone ersetzt. Mich macht es krank, am nüchternen Magen nach jedem Lied zwei Werbespots konsumieren zu müssen und dazwischen noch die zwanghaften Flach-Witze irgendwelcher Idiotenmoderatoren ertragen zu müssen. Das gilt auch für das zB Sat1 Frühstücksfernsehen und ähnlichem minder-intelligenten Unterhaltungsmist für Durchschnittmenschen mit einem IQ von gerade mal 50 oder weniger.

    Seiten, die ich nicht lesen kann, weil ich aufgefordert werde den Popup-Blocker auszuschalten werden sofort verlassen und fliegen umgehend aus den Bookmarks. Androidpit war dem in den letzten Tagen schon sehr nahe. Von daher kann ich den aktuell eingeschlagenen Weg nur begrüßen. Nicht, dass ich dieser Seite hier die Schuld gebe. Man muss ja von etwas leben, aber irgendwann MUSS man umdenken, sonst wird das Internet einfach nur mehr nervig und unbrauchbar.

    Gelöschter Account


    • Fabien Roehlinger
      • Admin
      • Staff
      vor 11 Monaten Link zum Kommentar

      In Deiner Antwort wirfst Du ja viele Fragen auf, die Du gleichzeitig ja auch beantwortest.


    •   31
      Gelöschter Account vor 11 Monaten Link zum Kommentar

      Ich bin von 1&1 bedient.
      Wenn ich schon im TV die arrogante Werbung sehe.

      War mal Kunde von 1&1 und total unzufrieden.
      Wollten mich trotz Kündigung nicht aus dem Vertrag lassen.
      Jetzt hier Werbung von 1&1.
      Muss das wirklich sein?


      Bin nur gespannt, wann hier die ersten Verträge von 1&1 abgeschlossen werden?

      Ich auf keinen Fall!!!

      SaibotGelöschter Account


    •   31
      Gelöschter Account vor 11 Monaten Link zum Kommentar

      1&1 ist der letzte Laden!

      Bloß keine Werbung von den.

      SaibotGelöschter Account


      •   31
        Gelöschter Account vor 11 Monaten Link zum Kommentar

        Da hättet ihr auch Microsoft oder Apple als Werbepartner nehmen können.

        Die Werbung von 1&1 im TV ist so laienhaft gestaltet.
        Das nervt mich total.


        Und schmücken sich mit fremden Federn.


    • Karl E vor 11 Monaten Link zum Kommentar

      Einiges von rout9´s Kommentar trifft den Kern ziemlich gut, Werbung im Radio z.b. ist kaum noch zu ertragen, es gibt im Digalfunk aber Alternativen, da hält sich dieses üble Gesabbel samt Werbung in Grenzen ..... ich hör nur noch DAB-Radio mit Umblendung auf Verkehrsfunk im Auto.

      Gelöschter Account


  • Karl E vor 11 Monaten Link zum Kommentar

    Dieser Deal ist spitze! Eine Win-Win-Situation aus meiner Sicht. 1und1 ist nun auch nicht der Anbieter, der alles falsch macht, damit kann ich gut leben und vllt. sogar irgendwann profitieren.... zuhause sind wir eh 1und1-Kunde.


  • gafu vor 11 Monaten Link zum Kommentar

    Wenn ihr vor ein paar Wochen nicht so massiv die Telekom gedisst hättet, fände ich das ja alles ok.

    So hat das einen faden Beigeschmack


    • Fabien Roehlinger
      • Admin
      • Staff
      vor 11 Monaten Link zum Kommentar

      Ich kann mich zwar gar nicht daran erinnern, dass wir die Telekom gedisst hätten. Aber selbst wenn, hätte es damit nichts zu tun.

      Gelöschter Account


  • O.k. das sieht wirklich erheblich besser aus. Das ihr von irgendwas leben müßt ist klar und solange die Advertorials als solches noch zu erkennen sind , ist es ja eigentlich kein Problem.

    Es ist halt immer so eine Sache mit dem Mega Sponsor getreu dem alten Spruch : "Wessen Brot ich ess, dessen Lied ich sing´." , aber wenn das so zu machen ist, ist es ein besserer Weg als 20 unnütze Werbebanner.


  • Mein letzter Kommentar ist seltsamerweise verschwunden. Versuch ich's doch glatt noch mal.

    Zitat aus dem obigen Text:
    "1&1 verdient sein Geld [...] nicht mit Smartphones und Tablets, über die wir schreiben."

    Kosten für Tarif All-Net-Flat ohne Smartphone in 2 Jahren = 360€
    Kosten für den gleichen Tarif inkl. Samsung Galaxy S9 = 1000€

    Macht also 640€ nur für's S9. Ich vermute schon, dass 1&1 das S9 hier nicht zum EK + MwSt abgibt.

    Solche Partnerschaften mögen vielleicht für alle Beteiligten vorteilhaft sein, aber wenn sie dem Kunden mit solchen "Ungereimtheiten" präsentiert werden ... hat's schon Geschmäckle.

    Gelöschter Account


    • "Redest" du jetzt als Kunde von 1&1 oder als "Leser" von AP ? Als AP Leser dürfte es dich eigentlich nicht tangieren ! Ob die jetzt redaktuell eingreifen oder nicht ist mir auch ziemlich egal solange keine alternative Fakten angeführt werden. Aber womöglich steigt dadurch die Qualität !


      • Gerade als AP Leser kann es mir nicht egal sein! Die alternativen Fakten sind doch schon hier in der Ankündigung. Zumindest halte ich oben von mir zitierte Aussage für einen solchen.

        Gelöschter Account


      • Fabien Roehlinger
        • Admin
        • Staff
        vor 11 Monaten Link zum Kommentar

        Hallo Klaus, es könnte aber auch sein, dass Deine Rechnung einfach nicht stimmt. Bzw. 640 Euro für ein S9 ist so schlecht ja dann auch nicht für ein Telefon, das für 849 Euro in den Handel gegangen ist.

        Gelöschter Account


      • Rechnung stimmt. Ich habe auch nicht behauptet, dass 640 ein schlechter Preis sind (auch wenn es nicht der billigste ist). Ich habe lediglich angezweifelt, dass bei den 640 nichts hängen bleibt, was im Widerspruch zur zitierten Textstelle stünde.


      • Fabien Roehlinger
        • Admin
        • Staff
        vor 11 Monaten Link zum Kommentar

        Es sollte dringend etwas hängen bleiben. Denn Logistik, Handling, Retouren, Fraud... – all das sind Kosten, die man versuchen muss zu decken. Das hat aber sicher nichts mit Gewinnmaximierung zu tun.


      • Was mir "hier" wieder egal beim Lesen ist ! Das sind Dinge die die Geschäftsleitung in Montbaur von Interesse sind . Auch als Nutzer von 1&1 mach ich mir da keine Gedanken, es muss nur funktionieren .Bei AP verhælt es sich nicht anders .Ich hab mir vorher keine Gedanken um "Euer" Ein/Auskommen gemacht und tue es auch jetzt nicht ! Euch interessiert mein Lebensstandard nicht, und das ist gut so .
        Wie sich AP finanziert ist Nebensache solange ich mein Bedürfnisse "stillen" kann .


      • Weder ich noch der Artikel erwähnte "Gewinnmaximierung".
        Zwischen "Gewinnmaximierung" und "kein Geld verdienen" liegt ein Stück Weg.

        Von mir aus kann 1&1 noch und nöcher Geld verdienen. Ich hab auch kein Problem damit, wenn die euch sponsorn. Aber dann seid doch so ehrlich und sagt: ja, wir lassen uns von einer Firma finanzieren, die mit Smartphones handelt.


      • Fabien Roehlinger
        • Admin
        • Staff
        vor 11 Monaten Link zum Kommentar

        Wir sagen doch: 1&1 ist Sponsor. Aber sie handelt nicht mit Smartphones, sondern verdient ihr Geld mit Tarifen.


    • Karl E vor 11 Monaten Link zum Kommentar

      Nun bei deiner Rechnung oben kann man nicht von großem Geldverdienen reden, aber da bleibt eventuell was bei 1und1 hängen, aber was wichtiger ist, 1und1 wie die meisten anderen Anbieter auch, für die ist die Hardware kein Kerngeschäft, sondern dient dazu, die Verträge zu verkaufen bzw. attraktiver an den Markt zu bringen.....


      • @Karl: Wenn es oben im Text so differenziert formuliert gewesen wäre, wie du es hier schreibst, hät' ich mir gar nicht die Mühe gemacht die Preise rauszusuchen.
        Aber die pauschale Aussage "die verdienen damit kein Geld" finde ich im Kontext mit der Partnerschaft "irreführend" (nett formuliert).


  • NoName vor 11 Monaten Link zum Kommentar

    Find ich erstmal gut, mal gucken wie die gekennzeichneten Werbeartikel dann aussehen.

    Und es wäre wirklich schön wenn ihr die Tablet Ansicht eurer Seite anpasst. Die Artikel sollten mittig angezeigt werden und nicht am linken Rand. Des Weiteren sind auch die ganzen Artikelempfehlungen usw. auf der rechten Seite eher nervig, vor allem weil sie unter dem Artikel auch noch einmal erscheinen.


  •   15
    Gelöschter Account vor 11 Monaten Link zum Kommentar

    Finde ich super! Werbung nervt einfach tierisch! Weiter so bitte! Und immer schön werbefrei bleiben! :)


  • Oh wie schade...ich freue mich immer über die vielen bunten Bildchen, Clips und Angebote. Manchmal nerven nur die langweiligen Artikel dazwischen :-)

    Davon ab ist natürlich trotzdem auch die redaktionelle Unabhängigkeit sicher mal auf der Kippe, wenn es um den Vergleich von Mobilfunkanbietern geht. Gute Werbung ist interessant und nicht aufdringlich. Schlechte Werbung kommt mit Bannern, die man kaum abstellen kann und spielt sich unangenehm in den Vordergrund. Ich glaube kaum, dass so etwas als Kaufanreiz taugt, denn ich denke, dass die Mehrheit der Leser durch so etwas so genervt ist, dass diese Hersteller auf die persönliche Blacklist kommen.


  • Find ich gut, sieht einfach wesentlich "sauberer" aus. Jetzt noch ein paar kleinere Änderungen (wie einen Löschen-Button für Kommentare) und alles ist super.


  • Klingt erstmal gut 😊 Die Zeit wird zeigen.

    Gelöschter Account


  • Ab wann gilt das denn? Ich bekomme allein in diesem Artikel fünf Banner angezeigt.

Dank ist diese Seite frei von Werbebannern