Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
2 Min Lesezeit 46 mal geteilt 48 Kommentare

Android-TV: Philips bringt erste Fernseher mit Android nach Europa

Der Kampf um den großen Bildschirm hat seit der Vorstellung von Google Chromecast eine neue Stufe erreicht (zum Artikel). Nun setzt Philips einen drauf und bringt nach eigenen Angaben die ersten auf Android basierenden Smart-TVs unter anderem nach Deutschland.

philips 8800
© TPVision, AndroidPIT

Android-Nutzer werden sich des öfteren gefragt haben, warum sie sich für das Internet auf ihren Smart-TVs extra in ein neues Betriebssystem einarbeiten sollen, das in der Regel sehr beschränkt, träge und unbeholfen daherkommt, wenn Android doch alles mit sich bringt, was ein Smart-TV bräuchte.

Philips hat diese Gedanken offenbar erhört und wird mit den Geräten der 8100er, 8200er und 8800er Serie endlich smarte Fernseher zu uns bringen, die auf Android 4.2.2 basieren. Zwar wird das System optisch wenig mit Android zu tun haben, jedoch laufen die großen Google-Dienste wie Chrome, YouTube, Google Play Movies, Google Play Music und die Google-Suche auf den Geräten, und sie verfügen über Play-Store-Zugang. Dabei darf natürlich nicht vergessen werden, dass bislang sehr wenige Apps für solche Bildschirmdiagonalen optimiert sind.


Link zum Video

Philips verspricht dank Quad- beziehungsweise Hex-Core-Prozessoren eine besonders flüssige und schnelle Bedienung und ausreichend Leistung für Gaming ohne Frust. Zur Interaktion mit der Benutzeroberfläche wird nach wie vor die Fernbedienung nötig sein, eine direkte Smartphone-Integration gibt es noch nicht. Ein besonders spannendes Feature der 8800er Serie ist, dass das Gerät die Entfernung zum Nutzer permanent misst und basierend darauf die Bildschärfe anpasst.

Ab zweitem Quartal 2014 sollen die 48 und 55 Zoll großen Geräte mit einer Full-HD- beziehungsweise Ultra-HD-Auflösung unter anderem in Deutschland, der Schweiz und Österreich erhältlich sein. Zu Preisen hat Philips noch keine Angaben gemacht. Die genauen technischen Daten der 8000er Serie findet Ihr hier

Was haltet Ihr von Smart-TVs und der Verbindung von Fernseher und Internet? Wird sich das in Deutschland bald durchsetzen oder noch Zeit benötigen? Nehmt an usnerer Umfrage "Generation Chromecast: Ist die Zeit reif für wirklich smarte TVs?" teil.

Via: mobiFlip Quelle: TPVision

48 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  •   30

    So was dummes..mann sieht gar nicht mehr wenn mann was geschrieben hat...sorry für die ganzen einträge...ändert das mal wieder...die pfeile sagen doch gar nix

    • Du das hatte ich auch^^, aber das löschen dann die Admins xD habe nämlich auch immer auf Senden geklickt, da passierte nix und als ich die Seite aktualisiert hatte, hatte auch den Schlamassel^^

  •   30

    Naja...Phillips...besser warten bis die anderen auch was entwickeln...

  •   30

    Naja...Phillips...besser warten bis die anderen auch was entwickeln...

  •   30

    Naja...Phillips...besser warten bis die anderen auch was entwickeln...

  •   30

    Naja...Phillips...besser warten bis die anderen auch was entwickeln...

  •   30

    Naja...Phillips...besser warten bis die anderen auch was entwickeln...

  •   30

    Naja...Phillips...besser warten bis die anderen auch was entwickeln...

  •   30

    Naja...Phillips...besser warten bis die anderen auch was entwickeln...

  •   30

    Naja...Phillips...besser warten bis die anderen auch was entwickeln...

  •   30

    Naja...Phillips...besser warten bis die anderen auch was entwickeln...

  •   30

    Naja...Phillips...besser warten bis die anderen auch was entwickeln...

  • Dachte Phillips war mal vor der Pleite? Jedenfalls in der Sparte TV.
    Aber hört sich nicht schlecht aus.

    Achso und wegen dem Bild, es gibt glaub nur 3 Panelhersteller, also haben alle TV Hersteller irgendwo eins von den 3 Bildschirmen drin und der Rest drum rum ist nur vom Herstellern unterschiedlich. (Gut die ganze Elektronik die das Regelt macht auch noch was aus)

    Aber muss trozdem sagen, das die neuen Phillps gegen früher ein gutes Bild haben und sich inzwischen zwischen den Herstellern kaum was unterscheidet, bis auf den ganzen Schnickschnack.

    • Jap, die Firma Philips baut keine TVs mehr, die TV Sprate mittlerweile ganz an TP Vision verkauft. TP Vision benutzt nur weiterhin die Marke Philips.
      Demnach ist auch die Überschrift falsch, den es müsste heissen: TV Vision bringt ersten Philips Fernseher mit Android ;)

  • Verzichte auf einen Fernseher mit Android.
    Da kaufe ich mir lieber für jeden Fernseher eine Chromecast und kann alles bequem vom Nexus aus steuern...

  • MK808 rulez

  •   8

    Naja, kann nur besser werden. So schnell kommt uns kein Phillips mehr ins Haus, die letzten waren nach jeder neuer FW nur noch ab abschmieren/abstürzen.

  •   8

    Naja, kann nur besser werden. So schnell kommt uns kein Phillips mehr ins Haus, die letzten waren nach jeder neuer FW nur noch ab abschmieren/abstürzen.

  •   51
    XXL 28.03.2014 Link zum Kommentar

    Naja, das wird jetzt die Smart-TV-Landschaft auch nicht auf den Kopf stellen, genauso wenig wie Chromecast.

  • Sicher noch Kinderkrankheiten. Lieber warten wie es sich entwickelt und etabliert hat.

Zeige alle Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!