Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

Android 10 ist da: Google startet das Update für die ersten Smartphones

Android 10 ist da: Google startet das Update für die ersten Smartphones

Die endgültige Version von Android 10 ist offiziell und kann auf einigen Smartphones als Update bereits installiert werden. Google hat endlich die neueste Softwareversion veröffentlicht, die diesmal auf einen süßen Namen verzichtet.

Android 10 ist offiziell

Nach mehreren Beta-Versionen kommt Android 10 nun in der endgültigen Version. Während Android 9 Pie letztes Jahr Anfang August offiziell eingeführt wurde, hat sich Google diesmal einen Monat länger Zeit gelassen, um die neue Android-Version fertigzustellen. Und während wir bisher gerne auf das neue Dessert gewettet haben, das von Google als Name für das Betriebssystem gewählt wurde, werden wir von nun an nur noch über Android 10 sprechen.

Was ist neu in Android 10?

Android wird immer ausgereifter und führt wie jedes Jahr neue Funktionen ein, die die Benutzerfreundlichkeit optimieren und neue Technologie in Android einbinden.

Unterstützung für Falt- und 5G-Smartphones

Mit Android 10 kommen der tiefere 5G-Support und Smartphones mit Klappbildschirmen. Obwohl Samsung Galaxy Fold und Huawei Mate X noch nicht auf dem Markt sind, hat Google daran gedacht, in diese Richtung zu gehen, da sich Smartphones mit solchen Displays bald verbreiten können.

Nachtmodus

Das dunkle Theme ist nun nativ in den Einstellungen des Betriebssystems verfügbar. Ihr könnt dann von einer weiß hinterlegten Oberfläche auf einen schwarzen Hintergrund wechseln, mit dem Vorteil, dass der Akkuverbrauch bei Geräten mit OLED- und AMOLED-Panels optimiert wird.

Mehr Videos zu aktuellen Technik-Themen findest Du auf unserer Video-Seite.

Neue Gesten

Bereits Android 9.0 Pie hatte eine gestenbasierte Steuerung eingeführt. Android 10 führt nun neue Gestenbefehle ein und befreit sich von der Zurück-Taste, so dass Platz für ein intuitiveres Bediengefühl bleibt.

Live-Bilduntertitel

Mit der Lippenerkennung bietet Android 10 Untertitel in Echtzeit, die automatisch erstellt werden können. Live-Beschriftungen können nicht nur auf YouTube, sondern auch auf anderen Video-Plattformen verwendet werden.

Freigabeverknüpfungen

Dies sind schnellere Verknüpfungen, mit denen Ihr Links aus jeder Anwendung sofort freigeben können. Mit den Sharing-Shortcuts versucht Google, die gemeinsame Nutzung bestimmter Inhalte zu optimieren.

Intelligentere Antwort

Google auf Android 10 hat die intelligenten Antworten für die Verwendung in Benachrichtigungen verbessert, um schnell auf Mails und Nachrichten zu reagieren.

Android 10 ist bereits zum Download verfügbar

Android 10 wird über OTA verteilt, und zwar zunächst an diese Smartphones:

Die Smartphones der anderen Marken, die am Beta-Programm teilgenommen haben, werden bis Ende Herbst das Update erhalten. Für alle anderen müssen wir nur auf die Aussagen der einzelnen Marken zur Release-Roadmap warten und einige von ihnen, wie beispielsweise HMD Global, haben bereits darüber informiert.

Empfohlene Artikel

Top-Kommentare der Community

  • C. F.
    • Blogger
    vor 2 Wochen

    Klingt ja am Anfang ganz gut: Android 10 ist da.

    Und was dann weniger gut klingt: Android 10 bekommt leider nicht jeder. Zwei oder drei Jahre alte (oder junge) Geräte werden wohl leider in die Röhre schauen. Mein iPhone 8, das es jetzt seit September 2017 gibt, hat sogar schon die Public beta iOS 13.1 bekommen.

48 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Ich finde den Dark mode beim iPhone mit ios 13 besser xD


  • Keine Zurück-Taste?! Ist es Bosheit, Hohn..?

    Lippenlesen für Untertitel? Das wird ja garantiert ein feines Kauderwelsch!


  • Na ich hoffe bloß die lassen dann den google Webbrowser weiß eingefärbt, denn beim Galaxy Tab S5e hat Samsung dahingehend beim hauseigenen Browser Mist gebaut, der ist, wenn ich den Dunkelmodus einstelle auch schwarz und das gefällt mir gar nicht, obwohl ich den Samsung Browser gerne nutzen würde, tue ich es deshalb nicht. Ansonsten hat Android 10, so wie ich das bisher wahrnehme, null Mehrwert (für mich).


  • Das lustige ist, dass das OS am 3. September erschienen ist, aber der Sicherheitspatch vom 5. September ist 🤣


  • Ich persönlich finde die neuen Features jetzt nicht so pralle. Ich vermisse die "großen" Updates wie zum Beispiel von Gingerbread auf Ice Cream Sandwich oder von ICS auf Jelly Bean. Auch von Jelly Bean auf KitKat war noch sehr feature-reich. Alles was danach kam, sprich ab Android 5, waren für mich eher minor Uprgrades und nicht einer neuen Version würdig.

    Geht es da nur mir so?


    • C. F.
      • Blogger
      vor 2 Wochen Link zum Kommentar

      Und was sollte so ein "großes" Update an features für Dich beinhalten? Was vermisst Du?


      • C. F.  BLOGGER:

        "Und was sollte so ein "großes" Update an features für Dich beinhalten? Was vermisst Du?"

        Einen DOS-Modus und ein integriertes Windows7. So daß man einem am USB hängenden iPhone vorgaukeln kann, es wäre mit einem PC verbunden. Und so kann man iTunes installieren und all seine dort gekaufte Musik und andere Dateien nach Androidien schmuggeln. Das wäre was für mich weil mein ASUS mit i7 und WIN10 sich aufführt, wie ein 286er und iTunes moniert, daß das System nicht koscher läuft und den Dienst verweigert nachdem es eine volle Stunde gebraucht hat, um zu starten.☹😜


  • Hab direkt das Update auf dem Pixel 3 installiert. Was passiert!?!? Bootloop😡


  • Gerade auf meine Pixel 3 und 2 runtergeladen und installiert. Bin sehr zufrieden, insbesondere mit dem dunklen Design, da warte ich persönlich schon Ewigkeiten drauf, auch wenn es für manche wohl mehr eine unnötige Spielerei ist :D Die Gestensteuerung gefällt mir auch jetzt in der "Einlern-Phase" schon sehr gut.


  • Die neue Gestensteuerung ist viel besser als die alte. Das Wechseln zwischen den Apps funktioniert viel sanfter und intuitiver. Der Dark Mode wird noch nicht von allen Google Apps unterstützt. Gmail und Maps zum Beispiel müssen noch nachgerüstet werden.


    • Gibt es noch ne andere Möglichkeit die App zu wechseln (über die Recent Apps) als von unten hoch und zum Displayrand? Find ich bisher irgendwie unintuitiv und klappt nur in 90% der Fälle.


      • Also eine Möglichkeit ist am unteren Bildschirmrand entlang vom "Strich" in der Mitte nach rechts zu wischen. So gelangst du zwar nicht in die Übersicht, kannst aber schnell von App zu App wechseln und das auch sehr zuverlässig. Du kannst durchs nach rechts wischen alle recent Apps "durchscrollen", mit einem Wisch nach links auch in die andere Richtung.

        Edit: es reicht auch aus, wenn du vom mittleren Strich nach oben wischst, statt nach oben und dann nach rechts.


  • Warum sind alle so Updategeil?
    Ein älteres Smartphone hört doch nicht plötzlich auf zu funktionieren, nur weil es noch die Vorgänger Version hat.


  • Wie funktioniert Zurück bei der neuen Gestensteuerung? Wenn die App selbst das nicht bietet finde ich keine Möglichkeit dafür.

Zeige alle Kommentare
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!