Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

2 Min Lesezeit 6 Kommentare

Amazon Echo erhält Sprachtelefonie

Amazon hat - vorerst nur für den amerikanischen Markt - Amazon Echo Show vorgestellt. Gleichzeitig bestätigte der Konzern, dass Echo künftig auch Sprachtelefonie unterstützen wird.

Schon vor einigen Wochen kamen Gerüchte auf, wonach Amazon eine solche Funktion plane. Bald wird sie Realität. "Coming Soon" steht noch auf der amerikanischen Feature-Seite von Amazon Echo vermerkt. Wenn die kostenlose Sprachtelefonie live geschaltet wird, muss diese noch in der Alexa-App aktiviert werden.

"Alexa, rufe Papa an"

Die Bedienung erfolgt dabei Echo-typisch mit Hilfe von Sprachbefehlen. "Alexa, rufe Papa an", und schon wird die Verbindung aufgebaut. Allerdings können Telefonate nur zwischen Echo-Geräten geführt werden. Alternativ können User auch die Amazon-Alexa-App für iOS und Android verwenden. Der neu vorgestellte Echo Show unterstützt auch Videotelefonie.

AndroidPIT amazon echo 0694
Bald könnt Ihr mit Echo telefonieren. / © AndroidPIT

Via Sprachbefehl können User den Anruf annehmen oder abweisen. Videotelefonie unterstützt außerdem das Feature Drop-In, das ohne weitere Bestätigung die Verbindung aktiv schaltet - es ist möglich, einzustellen, wer derartig reinplatzen darf.

"Alexa, sende Mama eine Nachricht"

Als weiteres Feature gibt es Sprachnachrichten, die Echo-User künftig austauschen können. Amazon Echo signalisiert eine eingetroffene Nachricht mit dem Lichtring, der dann grün leuchtet. "Alexa, spiel meine Nachrichten ab", und schon hört Ihr, was andere Euch mitzuteilen haben.

Nicht vollständig bekannt ist, wie die Verknüpfung zwischen Echo-Usern stattfindet. Aus den Ausführungen von Amazon ergibt sich allerdings, dass die Alexa-App auf das Adressbuch zugreift und Echo-User identifiziert. Obwohl Echo Show vorerst nicht in Europa angeboten wird, gehen wir davon aus, dass die Sprachfunktionen auch hierzulande nutzbar sein werden.

Nun liegt es nahe, dass Amazon ein weiteres Echo-Gadget vorstellt: Amazon Echo Talk. Davon ist bislang aber nichts zu sehen. Werdet Ihr Eure Freunde mit Echo über diese Funktion anrufen?

Dank ist diese Seite frei von Werbebannern

6 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Kommt es mir nur so vor, oder werden wir Menschen durch solchen driss einfach nur noch fauler oder dümmer? Die Tatsache, dass Amazon dan alle Gespräche, befehle und was das teil sonst noch kann sowieso aufzeichnet ist den aller meisten hier doch relativ egal Stichwort Datenschutz. Ich brauch sowas sowieso nicht, hab dafür ein Telefon Zuhause womit ich anrufen kann und mich mit denen verabreden kann, das reicht mir ja auch vollkommen aus.

    User


    • Nur gut das normale Telefonate nicht mitgeschnitten werden ^^
      Bullshit. Alles gut, wers nicht benutzen mag, der kauft sich Alexa halt nicht. Aber mit dem Smartphone in der Hosentasche bist du eh ein gläserner Mensch.


      • nicht ganz richtig, man kann sein Androiden auch ohne Google laufen lassen, habe ich auch und zudem einige google Dienste raus genommen, dafür gibt es genug Anleitungen und custom Roms. Wem das nicht reicht kann ja auch das Internet nur an machen wenn er es braucht. So kann man schon einiges tun aber bei Alexa ist es nicht möglich solche Einstellungen vor zu nehmen.


      • So wie man bei Laptops die Webcam ausschalten kann, die dann auch KEINER mehr benutzen kann? ;)


      • Oder abkleben, es gibt auch Abdeckungen zu kaufen, die man drauf macht. weil Abschaltung per Software kann man auch umgehen. Es gibt auch Leute die bauen die Kamera aus ihren smartphones aus oder auch aus dem lapi. Wie gesagt die meisten daten gehen über das Internet raus und das kann man ja abstellen und bei Bedarf wieder einschalten. Man findet auch listen wo apps und Google opps aufgelistet sind die Daten unerlaubt sammeln und senden.


    • Wenn jemand wissen möchte, was du so telefonierst, dann muss er nur dein Telefon abhören. Und da ist egal ob und was für ein OS drauf läuft oder in welcher Form es dasteht.
      Und was hat das mit Faulheit/Dummheit zu tun? Sprechen muss ich nach wie vor selbst.

Empfohlene Artikel

Dank ist diese Seite frei von Werbebannern