Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können.

2 Min Lesezeit 53 mal geteilt 26 Kommentare

Amazon Echo bald überflüssig: Alexa wird Teil der mobilen Amazon-App

Sprachsteuerung mit eine Prise künstlicher Intelligenz soll uns schon heute das Leben mit unseren Smartphones erleichtern. Google hat dazu den Assistant, Apple nennt seine Interpretation Siri, Microsofts digitale Alltagsbegleiterin heißt Cortana und Samsung wird sehr wahrscheinlich Bixby erstmals mit dem Galaxy S8 ins Rennen schicken. Wo bleibt denn nur Amazons Alexa für Smartphones? In den USA wagt Amazon nun den Schritt und schaltet Alexa in der eigenen App frei.

Was ist Dir lieber als Back-up? Externer privater Speicher oder Cloud im Internet?

Wähle Externer Speicher oder Internet-Cloud.

VS
  • 5090
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    Externer Speicher
  • 1790
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    Internet-Cloud

Das wird den aktuellen Präsidenten der USA sicherlich freuen, denn Amazon rollt Alexa zunächst nur für den US-amerikanischen Markt in der eigenen Shopping-App aus. Zwar beschränkt sich die Alexa-Erweiterung zunächst nur auf iPhone und iPads, aber das ist immerhin ein Anfang. Laut Amazon soll es keine Funktions-Einschränkungen für Alexa in der App gegenüber der Echo-Hardware geben, und da die App kostenlos ist, spart man sich die teure Anschaffung für den Amazon Echo oder Echo Dot. 

ANDROIDPIT amazon echo echo dot hands on 2
Alexa gab es bis dato nur in Form der Echo-Hardware. / © ANDROIDPIT

Das einzige Feature, das der App fehlt, ist die Sprachaktivierung. Statt wie bisher einfache Stichworte für die Katalogsuche zu diktieren, muss der Nutzer das Mikrofon-Icon neben der Suchleiste in der App drücken um Alexa zu aktivieren und die Kommandos einzusprechen. 

Per Sprache kann Alexa dann das Internet durchsuchen, Musik abspielen, Wetter- und Routeninformationen abrufen und selbstverständlich für Euch einkaufen. Mit Hilfe von Skills kann Alexa aber weitere Funktionen erlernen, so dass es möglich ist sogar die im Haushalt verteilten Smart-Home-Geräte über die App anzusteuern. Umständlich ist aber dann, dass diese Skills dann über die separate Alexa-App oder im Browser konfiguriert werden muss.

Alexa ist zunächst nur für die Amazon iOS-App in den USA aktiviert worden. Wann die Funktion auch die Android-App und weitere Länder erreicht ist noch unbekannt. Sobald wir mehr dazu in Erfahrung bringen können, erfahrt Ihr es selbstverständlich hier auf AndroidPIT. In der Zwischenzeit könnt Ihr mit uns über die Alexa, Cortana, Assistant, Bixby und auch Siri hier in den Kommentaren diskutieren.

53 mal geteilt

Top-Kommentare der Community

26 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Zeige alle Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu