Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
3 Min Lesezeit 14 Kommentare

Sony Ericsson schließt Lücke zwischen dem X10 und X10 mini mit dem neuen Xperia X8

Sony Ericsson hat heute drei neue Smartphones vorgestellt. Das X8 wird die derzeitige Xperia-Reihe um ein weiteres Android-Modell erweitern. Das "Yendo" ist das erste Walkman-Handy mit Touchscreen und beim "Cedar", welches zur Greenheart-Reihe zählt, setzt Sony Ericsson vollkommen auf umweltfreundliche Materialien.


Sony Ericsson Xperia X8

Im Herbst möchte Sony Ericsson das X8 vorerst noch mit dem etwas veralteten Android 1.6 auf den Markt bringen. Sowohl die bisherigen Android-Modelle X10, X10 mini, X10 mini pro als auch das X8 werden voraussichtlich im dritten Quartal ein Update auf Android 2.1 erhalten. Dies geht aus den technischen Details des X8 hervor, in denen darauf hingewiesen wird, dass das X8 unter Version 1.6 65.000 Farben und unter Version 2.1 262.000 Farben darstellen kann.

Das X8 wird mit einem kapazitivem 3"-Display (480x320 Pixel) ausgestattet sein und schließt somit die Lücke zwischen dem 4"-Display des X10 und dem 2,66"-Display des X10 mini (pro).

Unter der Haube des X8 werkelt ein 600 MHz Prozessor und ein interner Speicher mit einer Größe von 128 MB, welcher aber mithilfe einer SD-Karte problemlos erweitert werden kann. Es unterstützt sowohl GPRS, als auch EDGE bei GSM und HSPA bei UMTS. Unabhängig davon steht ein integriertes WLAN- und Bluetooth-Modul zur Verfügung. Und auf der Rückseite sorgt eine 3,2 Megapixel-Kamera für hoffentlich scharfe Bilder.

Dem ganzen setzt Sony Ericsson noch seine hauseigene UX-Oberfläche mit dem Timescape Widget auf. Die Icons in den vier Displayecken können mit beliebigen Apps und/oder Funktionen belegt werden. Der Preis des im dritten Quartal erscheinenden X8 wird bei etwa 220-230 Euro ohne Laufzeitvertrag liegen.

 

Des weiteren kündigte man eine Erweiterung des Walkman-Portfolios mit dem "Yendo" genannten Gerät an. Es verfügt ebenfalls über die vier beliebig belegbaren Icons in den Ecken, setzt aber auf ein hauseigenes Betriebssystem. Neu in der Walkman-Reihe ist der Verwendung eines Touchscreens, welcher in dem Fall des Yendo 2,6" groß sein wird. Facebook, Twitter, einige Musik-Features wie TrackID und ein UKW-Radio, eine 2 Megapixel-Kamera, Bluetooth und ein 3,5mm Kophöreranschluss werden ebenfalls integriert sein. Der interne Speicher ist mit 5 MB wirklich sehr klein bemessen, kann aber ebenso mit einer SD-Karte erweitert werden, was bei einem Walkman-Handy aber ohnehin fast jeder Nutzer durchführt.

Dafür wird das Gerät bereits ab rund 120 Euro erhältlich sein.

 Sony Ericsson Yendo

 

Und zu guter Letzt, das "Cedar". Es zählt zu den umweltfreundlichen Modellen der Greenheart-Serie und richtet sich, nicht nur wegen des sehr günstigen Preises von rund 90 Euro, eher an gewöhnliche Handynutzer ohne besondere Ausstattungswünsche.


Sony Ericsson Cedar

Quelle: Sony Ericsson

14 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • ich hab das X10 mini und es läuft eig ganz gut ist natürlich nicht zu vergleich mit einem htc aber es erfüllt seinen zweg und es amcht spaß ist schön klein handlich ! und schick durch ein lemon backcover!

  • Beim Legend habe ich erfahren, dass der Speicher doch nicht ohne weiteres erweitert werden kann. Nur auf dem internen Speicher können Apps installiert werden. Damit ist die Grösse des internen Speichers wesentlich bedeutender, als ich beim Kauf meines Android Gerätes angenommen hatte. Bei einem Einsteigergerät kann man die nur 128 MB durchgehen lassen. Unter "problemlos Erweiterbar" verstehe ich nicht, dass man sein Gerät rootet, die Speicherkarte partitioniert und manuell mountet. Auf solche Kleinigkeiten sollte schon hingewiesen werden. Bitte diesen Kommentar nicht persönlich nehmen. Ich möchte nur andern meine Frust erspahren. (16GB Speicherkarte, aber immer knapp Platz für Apps)
    Gruss Simon

  • Viel Gehäuse für wenig Display. Dass das offenbar so ein dicker Brett ist, sehe ich hier zum ersten Mal in der Seitenansicht.
    Soft- + Hardware eher mau.
    Muss das alles sein, nur um den niedrigen Preis halten zu können?

    Ich bezweifle, dass der alleine schon ausreicht , um Einsteiger aLs neue Zielgruppe zu gewinnen.

  • schick sind Sie ja die SE-handys. aber leider nur 1.6 ...

  • m z 16.06.2010 Link zum Kommentar

    SE einheitsbrei .Kann dem ganzen nix abgewinnen . Und wie schon erwähnt mit 1.6 ne Lachnummer.

  • lol 1.6 jetzt und ein Update auf eclair wenn alle schon froyo haben. Hätte von SE echt mehr erwartet. Schließe mich meinem Vorposter an: "ein Hoch auf das Milestone"

  • Leo 16.06.2010 Link zum Kommentar

    Das X8 finde ich vom Design her auch schick. Bleibt aber zu hoffen das die Tasten nicht aus zu billigen Plastik sind. Was auch geil wäre, wenn das X8 Gehäuse aus Metall wäre mit Mattweiß in Grobkorn. Das wurde dann in meine Augen extrem edel aussehen ;D
    Und joa...stimmt, der Preis verweist auf Mittelklasse. Trotzdem ünerzeugt mich das Ding net :p *bähhh*

    Btw: Ein Hoch auf das Milestone ^^

  • Also das x8 ist ja mal nen schickes teil!!

  • naja
    sony ericson ist ne sache für sich
    anstatt direkt auf 2.2 zu updaten
    nein ein vollkommen veraltetes 1.6
    nein danke.
    genauso wie den markt mit einer welle an mittelmässigen
    phones zu überschwämmen.
    in zeiten von amoled displays sind solche handys in meinen augen ein schlechter scherz

    ein hoch auf das milestone.

  • @ Robbin: Der damalige "Touchscreen" des W950i war aber ein Touchscreen, welcher vorwiegend mit einem Stift oder maximal dem Fingernagel zu bedienen war. Ich spreche hier beim X8 von einem Touchscreen, wie ihn die meisten hier kennen bzw. erwarten, also zu bedienen ohne zusätzliches "Werkzeug", einfach mit dem Finger und die jeweilige Benutzeroberfläche auch daran angepasst.

    Aber ok, wenn wir von einem Touchscreen im weiterem Sinne sprechen, dann scheint es wirklich nicht das erste dieser Sorte zu sein, tut mir leid.

  • außer der Tastatur sieht das cedar doch gut aus für 90€…

  • Das ist nicht das erste Walkmanhandy mit touchscreen. Das W950i hatte das auch schon.

  •   33

    Es ist eben ein günstiges telefon.find ich vollkommend okay.

  • Leo 16.06.2010 Link zum Kommentar

    X8... schwach. Und dann noch mit 1.6. Völlig uninteressant und technisch enttäuschend. Es gibt schon relativ viele Android Smartphones auf dem Markt... und das X8 richtet sich wohl an Leute die sich nicht wirklich auskennen.
    Naja, ich halte davon nichts. Das Walkman Handy finde ich schon besser, aber die sollten mal ne Highend Version bringen. Die richtig schön flüssig läuft, mit sehr guten Lautsprechern, Equilizer etc. und dickem internen Speicher von 16GB mit Option von msd. Und vll. eine eigene GUI angepasst darauf(natürlich sollte Android mit 2.2 drauf laufen:P)

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!