Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
1 Min Lesezeit 7 Kommentare

NOOKcolor – 7“ Android eBook Reader von Barnes & Noble

Dual-SIM oder Metall-Unibody - was ist DIR wichtiger?

Wähle Dual-SIM oder Metall-Unibody.

VS
  • 6976
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    Dual-SIM
  • 10064
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    Metall-Unibody

Der amerikanische Buchhändler Barnes & Noble hat mit dem NOOKcolor jetzt seinen zweiten eBook Reader  veröffentlicht. Dieser basiert, wie auch schon das erste Nook Gerät, auf Android. Es soll sich bei dem Gerät um eine Mischung aus e-Reader und Tablet handeln.

So gibt es beispielsweise Facebook & Twitter Integration, man kann innerhalb von Büchern/Texten bestimmte Passagen markieren und weiterleiten. Weitere „Specials“, z.B. eine Pandora App, sollen aus dem Gerät mehr als „nur“ einen eBook Reader machen.

Das Gerät verfügt über WiFi, 8GB internen Speicher (erweiterbar über microSD bis 32GB), ein VividView Display mit einer Auflösung von 1024 x 600, dass 16 Millionen Farben darstellen kann. Außerdem verfügt es über einen microUSB und einen 3.5mm Kopfhöreranschluss.

Kosten soll der Spaß $ 249, ob das Gerät auch bei uns erscheinen wird, ist fraglich. Zumindest ist meines Wissens bisher noch nicht einmal der erste Android eBook Reader von Barnes & Noble bei uns erhältlich.

Engadget hat schon erste Bilder, aber auch ein Video von dem Gerät veröffentlicht. Dieses lässt sich leider nicht einbinden, Bilder und Video sind hier zu finden.

Quelle: Engadget

7 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Wo bekommt man den Nook denn in Deutschland?

  • Schick
    ich bleibe für meine Zwecke beim Nook.

    Übrigens sehr empfehlenswert für Leseratten!

  •   15

    7 Zoll sind für mich einfach eine geniale Größe, dabei hatte ich anfangs schon gedacht, das Dell Streak mit seinen 5 Zoll wären ausreichend, wenn nicht schon zu groß.
    Ebooks lasen sich optimal lesen bei 7 Zoll, für einen Kauf käme es für mich nicht in Frage, da ich schon das Galaxy Tab habe, was mehr als genug bietet.

  • 7 Zoll 250,- Android .... gekauft, wenn's rootbar ist :-)

  • B&N haben ja eine App, die sie anbieten, und B&N haben auch einen eInk-Reader. Also die Wahl hat man da schon. Lieber Farbe oder lieber ePaper.

  • Na toll, da tut sich endlich was im ePaper-Bereich, da kommt das iPad als eReader mit dafür untauglichem Display daher und alle halten's für 'ne tolle Idee, weil sie ja von Apple kam...
    Diese LCD-eReader bringen imho nur schlechtes Image für eBooks. Mit denen sind wir wieder genau bei den alten Problemen - "eBooks lesen ist doch anstrengend für die Augen". Nö, auf ePaper überhaupt nicht.
    Dann doch lieber gleich 'n normales Tablet. B&N könnte ja 'ne App anbieten, von Amazon gibt's ja auch schon lange die Kindle-App.

  • Ich bleibe lieber bei meinem "originalen" Nook.
    8 Stunden Akkulaufzeit sind mir zu wenig, mal abgesehen davon, dass das Lesen auf dem color anstrengender sein wird.

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!