Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
2 Min Lesezeit 23 Kommentare

LG Optimus 2X kommt als Optimus Speed nach Deutschland

Jetzt ist es offiziell - das erste Android Dualcore Smartphone wird bei uns LG Optimus Speed heißen. Momentan für mich definitiv eines der interessantesten Geräte und mit dieser Meinung stehe ich sehr wahrscheinlich nicht alleine.

Zwar ist es jetzt offiziell, dass das Gerät bei uns erscheinen wird, Infos zum Preis und wann genau das Gerät bei uns erhältlich sein wird, gibt es aber leider noch keine.

Die Specs des Gerätes:

1Ghz-Dual-Core Prozessor vom Typ NVIDIA Tegra 2
Android 2.2 “Froyo” Betriebssystem
4-Zoll (10,16-Zentimeter) Touchscreen-Display mit WVGA-Auflösung (800×480 Pixel)
8GB Speicherplatz
MicroSD-Kartenslot für Speicherkarten bis 32GB Kapazität
1500mAh Akku
8-Megapixel-Kamera für Fotos und Videos
1.3-Megapixel-Kamera auf der Front für Videotelefonie
HDMI
Aufnahme von 1080p (Full-HD/1920×1080 Pixel) Videos im MPEG-4/H.264 Format und Wiedergabe
Micro-USB-Schnittstelle
DLNA (Digital Living Network Alliance)
Sensoren für die Neigung und Beschleunigung











Die offizielle Pressemitteilung:

LG rüstet sein Portfolio im Bereich der High-End-Smartphones weiter auf und stellt kurz vor Weihnachten das P990 OPTIMUS SPEED vor. Einigen könnte das bereits unter der Bezeichnung LG OPTIMUS 2X bekannt vorkommen.

Zu den Highlights des neuen High-End-Smartphones gehört unter anderem ein neuer Prozessor mit dem Namen Dual-Core-Tegra-2 aus dem Hause NVIDIA, der mit einer Leistung von 1 GHz viel Power für Spiele und Anwendungen liefert. Der Prozessor mit den zwei Kernen ermöglicht eine wesentlich bessere Performance als herkömmliche Smartphones, was sich vor allem auf das Gameplay und das Websurfen auswirken wird, vom problemlosen Multitasking ganz abgesehen.

Das OPTIMUS SPEED wird außerdem über eine 8-Megapixel-Kamera verfügen, die Videos in Full-HD-Auflösung (1.920 x 1.080 Pixel) im Dateiformat MPEG-4/H.264 aufzeichnet. Fotos können dem entsprechend mit bis zu 8 Megapixel Auflösung aufgenommen werden.

Eine spezielle Funktion wird neue Erlebnisse ermöglichen: das OPTIMUS SPEED verfügt über einen HDMI-Ausgang. Bedeutet: das Smartphone kann an einen HDMI-tauglichen HD-Fernseher oder Monitor angeschlossen werden, um Videos, Fotos oder Games auf diesem anzuzeigen. Damit wird das OPTIMUS SPEED zur vollwertigen Spielekonsule, denn es enthält die entprechenden Sensoren, wie Beschleunigungsmesser und Neigungsensoren.

Das LG P990 OPTIMUS SPEED wird zur Markteinführung mit dem Betriebssystem Android 2.2 ausgestattet sein. Ein Software-Update für Android 2.3 “Gingerbread” soll zu einem späteren Zeitpunkt erhältlich sein.

Quelle: LGBlog.de

23 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Omg, Jan, dass ist ja das dümmste beispiel was ich je gelesen habe. Anstatt zu sagen, wenn ein Porsche 2 Motoren hat, a 150PS oder sowas..

    p.s. danke Lars!

  • Nun ja ich bin leider ein LG gebranntes Kind obwohl ich der Dual-Core Smartphone Ära positiv entgegensehe. Ich bin sehr gespannt was LG draus macht! An und für sich hören sich die Details gut an, tests werden zeigen wie sich die neue Technik schlägt.

    Was mich auch noch interessiert ist die mehrkern Unterstützung durch das Android OS. Ich glaube gelesen zu haben das auch Samsung an der Tegra 2 plattform interessiert ist bezüglich kommender Android Smartphones.
    Aber nagelt mich da bitte nicht fest.

  • Aber die Ghz sind ja eben KEINE Leistung, sondern eine Taktung. Es macht einfach keinen Sinn es irgendwie addieren zu wollen.

    Es ist eben doch genau so als würde man sagen 2 Ferraris fahren zusammen 600 km/h. Stimmt schon, man müsste angeben wieviel in welcher Zeit befördert wird, aber das geht bei CPUs nicht so wirklich, und dazu einfach die Taktung zu missbrauchen ist plump und falsch und alles in mir sträubt sich dagegen.

  • wenn das gerät nicht von LG wäre würde ich´s kaufen;)

    i hate lg

  • Edit: habe gerade gelesen, dass das Gerät im Februar auf den Markt kommen soll.
    In Schweden ist es bereits für umgerechnet 555,00 Euro vorbestellbar.
    Den Einführungspreis habe ich auch erwartet.

  • Also wenn ich richtig verstanden habe, kann die aktuell auf Markt befindliche Software die Hardware noch nicht voll ausreizen?
    Könnte sich dieser Zustand auf den Kaufpreis auswirken, dass dieser also nicht in astronomische Höhen schnellt?

  • wie siehts eigentlich mit der update-politik von LG aus? hat da jemand erfahrung gemacht?

  • Rein rechnerisch wird er die Leistung meinen.
    Klar hat der Dualcore nur 1 ghz, allerdings laufen da 2 parallel. Wie zb. bei Dualchannel oder Raid 0 .
    Auch dein Beispiel is fehl am Platz. Denn es geht darum, wieviel dein Ferrari denn befördern kann und 2 Ferraris befördern halt theoretisch das Doppelte in einer bestimmten Zeit. <- Punkt . Und es is klar, das über zusätzliche Wege immer eine Verlustleistung entsteht . (phys. 6. Klasse). Wie dem auch sei. Es wird eine Zeit dauern, bevor die ersten Hersteller schnallen, das es Dualcores gibt und ihre Software dann anpassen. Fakt. Aber dann sollten auch 90 % Leistungssteigerung durchaus realistisch sein . Siehe Pc-entwicklung.

  • Welche Versionsnummer hat der HDMI Anschluss dann eigentlich? Wäre da - rein theoretisch - ne 3D-Ausgabe auf nem entsprechenden Fernseher möglich?

  • @Lars
    Du kannst doch nicht einfach sagen "rechnerisch 2Ghz".
    Das ist ein Prozessor. Mit 1Ghz. Nur weil er 2 Kerne hat kommen da nicht 2Ghz raus. Er ist ja auch nicht so schnell wie 2Ghz, mit 2 Kernen läuft er ja nicht simpel doppelt so schnell.
    Das ist und bleibt nur eine Taktung, und die bleibt immer gleich, ob ein oder 1024 Kerne!

    @P. Scharf
    Die Programme selber brauchen ja eigentlich keine multi-core Unterstüzung, wichtig ist doch nur, dass das System die Prozesse gut auf die Kerne verteilt und das alles nahtlos ineinander greift.
    Außer natürlich du willst dass ein Prozess die Rechenleistung der kompletten CPU in Anspruch nimmt, bei Spielen oder so. Da siehts bestimmt noch sehr mau aus. Das muss sich noch entwickeln wenn es erstmal multi-core CPUs in Smartphones gibt..

  • Der Markt bleibt in Bewegung. Wenn dieses Gerät und andere nicht HTC highend Smartphones kommen um so besser. Wenn sie dann noch in ausreichenden Mengen, ab Verkaufsstart, verfügbar sind wird alles wieder gut. Dann wird Herr HTC demnächst früher aufstehen müssen um seine Desire HD & Co. noch an den geneigten Konsumenten zu bringen. Androide Smartphone-Nutzer sind vielleicht auch in Grenzen markentreu, aber auch offen genug um über den Tellerrand zu blicken. Und wenn sich solche Elektronikriesen erst mal warm gelaufen haben dann profitieren nicht zuletzt die Konsumenten. Und ob sich dann die Geschichte ungestraft wiederholen lässt - also HTC Desire HD Verkaufsstart und anschließende Verfügbarkeit in homöopathischen Dosen - wage ich zu bezweifeln.

  •   7

    wie schaut es denn eigentlich mit der dual-core unterstűtzung der Programme aus? bei einem Desktop Rechner muss die ja auch extra vorhanden sein, oder manged das hier Android ausreichend gut?

  •   33

    @Taner D.: Jeder Kern taktet 1 Ghz, rein rechnerisch also 2 Ghz, allerdings ist die höchste Taktung "nur" 1 Ghz pro Prozess ...

  • beim galaxy s ist das problem, dass die hardware nicht auf die software abgestimmt ist.
    ansonsten ist ein akku mit 1500mAh sehr gut

  • ne daraus wird man nit schlau^^

  • Schön gesagt, Jan. (:

  • Ein Ferrari fährt 300 ... fahren zwei Ferraris dann 600? Oder fahren zwei Ferraris nur 150?

  • Ne Frage: Taktet das insgesammt mit 2GHz? Weil es ja Dual Core ist oder nur mit 2 Kerne und Gesamt 1GHz?

  • nie wieder LG

  • geiles teil

Zeige alle Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!