Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
1 Min Lesezeit 35 Kommentare

HTC Wildfire FroYo Update wird ausgerollt - Gefrorener Joghurt in wildem Feuer

Das HTC Wildfire hat es nicht nur in die Übersicht der günstigsten Android Handys geschafft, sondern bekommt heute auch offiziell das Update auf Android 2.2 (FroYo). Damit kommt das Wildfire in den Kreis der Glücklichen und erhält obendrein einen ordentlichen Performance-Schub. 

Diese SMS nervt wie keine zweite: "Datenvolumen ist bis Monatsende gedrosselt"!
Stimmst du zu?
50
50
3348 Teilnehmer

Android 2.2 auf dem HTC Wildfire ist in greifbarer Nähe. Das Update gibt es bisher jedoch erst für Geräte ohne Netzbetreiber-Branding. Alle die ein Vodafone oder O2 Wildfire haben, müssen sich noch ein wenig in Geduld üben, bis ihr Provider das Update offiziell zur Verfügung stellt. 

Das Update bringt in erster Linie einen großen Schub in Sachen Performance. Dies ist dem JIT-Compiler (Just-in-Time) zu verdanken.

Sollte das Update nicht automatisch als PopUp auf dem Display erscheinen, kann eine manuelle Suche Früchte tragen. Hierzu einfach Einstellungen/Telefoninfo/Systemsoftware-Updates anwählen und überraschen lassen. 

News taufrisch aus den Kommentaren:

Wer ein Gerät von Vodafone in den Händen hält, kann sich anscheinend auch bereits seit heute Morgen an FroYo erfreuen. 

Flink Flink ging es diesmal. Wilde Feuer aus dem Hause T-Mobile dürfen sich auf über das Update freuen. Lasst's Euch schmecken!

Quelle: HTC Deutschland

35 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Zeige alle Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!