Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
2 Min Lesezeit 13 Kommentare

HTC widerspricht Apples Patentverletzungsvorwürfen

Wie MacTechNews.de heute berichtete äußerte sich nun HTC zu den Vorwürfen seitens Apple. Bei den Vorwürfen, wie bereits berichtet, handelt es sich um die Verletzung von 20 iPhone Patenten durch die aktuellen HTC Geräte.

Es wird auch vermutet, dass Apple dabei indirekt auf Google und Microsoft bei ihrer Klage abzielen, um ihre Marktstellung bei Smartphones zu verteidigen.

Google hat sich nach der Bekanntgabe der Klage auf die Seite von HTC gestellt und will den momentan größten Hersteller von Androidgeräten zu Seite stehen. (Quelle)

Auch Microsoft äußerte sich bereits zu der Patentklage von Apple. Sie wollen bei diesem Streit sich neutral verhalten aber begrüßen die grundsätzliche Entscheidung über diese Art von Patenten. Microsofts Hauptgeschäft ist der Verkauf der Lizenzen und deswegen ist dieser Streit für sie von großer Bedeutung. (Quelle)

Auszug aus dem Artikel von MacTechNews.de:

 

"(...) Da Apple nicht Google oder Microsoft verklagen wollte, geriet HTC ins Visier, da sich im Sortiment Smartphones mit beiden Systemen befinden. In einer ersten Stellungnahme hatte HTC Apples Vorwürfen bereits widersprochen. So achte HTC angeblich darauf, Patente anderer Hersteller nicht zu verletzen. In den letzten 13 Jahren habe man einige der innovativsten Smartphones auf den Markt gebracht, die notwendige Technologie wurde selber entwickelt.
Nun reichte HTC auch vor Gericht Einspruch ein; nicht Apple habe die fraglichen Technologien erfunden, diese stammen angeblich von HTC. HTC blicke auf eine lange Smartphone-Geschichte zurück und biete bereits seit dem ersten Windows PDA im Jahr 1998 entsprechende Geräte an. Schon Wochen vor der Markteinführung des iPhones habe HTC mit dem HTC Touch ein über Fingerbewegungen zu steuerndes Smartphone veröffentlicht. Microsoft hatte den Prozess kürzlich als "keine schlechte Sache" bezeichnet, da auch Redmond an Präzedenzfällen interessiert ist, um das momentan eher undurchsichtige Patentgeflecht im Smartphone-Markt besser einschätzen zu können."

 

Es bleibt nun abzuwarten wie das Verfahren ausgeht. Meine Vermutung ist, dass die Patentklage ähnlich ablaufen wird wie bei Nokia und Apple. Dieser Rechtstreit wurde vor kurzem eingestellt.

Den Artikel findet ihr unter: MacTecNews

Originalartikel: Electronista

Quelle: MacTecNews

13 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • z.B. multitouch auf kapazitiven transparenten Oberflächen.

    Aber das kann uns ja egal sein ;-)

  • sollte auch für kunden interessant sein, denn wenn apple die klagen gewinnen würde, dann darf htc einige sache in zukunft nicht mehr machen, was dann auch dich als kunden wieder betrifft.

  • Naja, die Klage interessiert mich als Verbraucher nahezu gar nicht.
    Warum auch! HTC wird an der Klage nicht zu Grunde gehen, Kunden werden ihre Handys nicht zurückgeben müssen und Apple dadurch auch nicht sehr viel mehr i's verkaufen.
    Also wen juckts?
    Wäre das ganze eindeutig und greifbar von seiten Apple, so würde es meiner Ansicht nach nicht nur die Klage geben, sondern auch einen sofortigen Verkaufsstopp von aufgeführten Handys.

    *gähn* mal eher schaun was als nächstes für ein App hier getestet wird... ist spannender ;-)

  •   18

    Das mit dem Gerät "TOUCH" von HTC stimmt, hatte selbst einen Touch Dual.
    Es wär ja witzig wenn die Klage in punkto Finger bzw Gestensteuerung für Apel zum Boomerang wird.

  • @ Samuel
    quote Hoffen wir das sich der letzte Rest von seinem manischen Verstand auch bald verabschiedet und wir ihn bald friedlich schlummernd im Altenheim in den Medien bewundern dürfen unquote

    Lümmel, ich bin einen ganzen Sack voll Jahre älter als S.J. Nix mit Altenheim !

    Aber es ist schon schön, mit anzusehen wir der Bursche langsam das Fracksausen bekommt.

    Wenngleich ich mich immer frage, warum eigentlich. Altruismus - i.S. dass er Angst bekommt, dass seine Mitarbeiter verhungern könnten - doch sicher nicht. Oder dass sein Vermögenszuwachs sich verlangsamen könnte ?

    Andere Welt halt.

  • Die sollen Apple zeigen wos lang geht!

  • m z 18.03.2010 Link zum Kommentar

    Naja mal abwarten was da nun wirklich rauskommt.Denke das größte Problem ist, das man sich in den USA jeden scheiss patentieren lassen kann.

  • Es geht schon lange nicht mehr darum wer die Idee hatte, dieser Streit ist doch absolut lächerlich und das beste ist das so ein Konzern wie Apple sich anfängt zu fürchten.

    Noch besser ist es das man dort nicht mal so viel Schneid hat und sich an Google oder MS rantraut sondern sich den scheinbar kleinsten und schwächsten rauspickt um damit dann beide Hersteller auf einmal auszustechen.

    Apple sägt aber hier am eigenen Ast, die schlechte Presse blieb ja nicht aus und die neusten Äußerungen von Herrn Jobs zeigen ja wo sein Verstand geblieben ist (iPad ohne Flash usw). Hoffen wir das sich der letzte Rest von seinem manischen Verstand auch bald verabschiedet und wir ihn bald friedlich schlummernd im Altenheim in den Medien bewundern dürfen ^^

  • Stephan K. da geb ich dir recht xD

  • Meine Oma hat schon vor über 50 Jahren mit Multi-Touch gebraucht! In einer Hand das Fensterleder und in der anderen der Abzieher um das Fenster zu reinigen!
    Kann ich jetzt auch Klagen?

    Es ist mittlerweile ein Witz auf was man alles ein Patent bzw. ein Namensrecht anmelden kann!
    Ist es nicht mehr wichtiger welche Technik dahinter steckt?

    Wann kommt jemand auf die Idee den Namen "Steve Jobs" zu Patentieren und muss sich dann Steve Jobs umbenennen?

    In was für einer Welt leben wir......

  • habe früh gesagt das der apfel ärger machen wird.
    als ich hörte das htc multitouch einsetzen wird wusste ich das gibt ärger.
    ich hab schon viel früher als htc es einsetzte gelesen, dass apple sich das multitouch patentieren ließ.
    Apple hat doch sogar mal eine warnung bezüglich multitouch ausgegeben ich glaube gegen android weil die gerade in der patentierphase waren und darauf hinwiesen es bitte zu unterlassen.

  • Ich halte viele der Punkte der Klage für haltlos.
    Etwas stutzig macht mich die Haltung von MS.
    Sie begrüßen den Prozess. ja, um einen Präzedenzfall zu bekommen.
    Aber welches Ergebniss wollen Sie sehen?
    Wenn HTC gewinnt, kann auch MS vieles einfacher einsetzen.
    Wenn HTC verliert, kann MS auch seine Patente besser durchsetzen.

    hmm.

  • Steve - Ich verklage dich - Jobs :D

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!