Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
2 Min Lesezeit 12 Kommentare

Googles Nexus One ein Ladenhüter ?

Anscheinend liegt Googles erstes eigenes Handy Nexus One wie Blei im Regal. Das haben Analysten des US-Marktforschungsunternehmens Flurry mitgeteilt. Demnach hat Google in den ersten 74 Tagen lediglich 135.000 Geräte verkauft – zu wenige, wie die Analysten meinen. Google verkauft das eigene Handy nur im Online-Shop und zeigt sich selbst indes zufrieden mit den Verkaufszahlen.

Als Apple im Sommer 2007 sein erstes iPhone auf den Markt brachte, campierten kaufwillige Kunden vor den Filialen, um eines der Handys zu ergattern. Apple hat in seinen ersten 74 Tagen als Handyhersteller eine Million Smartphones verkauft. Selbst als Motorola, das bis vor kurzem noch als Todgeweihter der Handybranche galt, Ende 2009 sein Droid an den Start brachte, ging das Mobiltelefon mit dem Google Android-Betriebssystem noch häufiger über den Ladentisch.

Google verkauft Nexus One nur selbst

Google gibt sich allerdings recht zufrieden mit dem Verkauf seines ersten eigenen Mobiltelefons. Der Suchmaschinengigant nutzt eine andere Vertriebsstrategie und bietet sein Smartphone in den USA ausschließlich im eigenen Online-Shop an und nicht im Einzelhandel oder - wie üblich - über die Mobilfunk-Provider. Genau diese Strategie betrachtet Flurry-Chef Peter Fargo als den Hemmschuh, denn amerikanische Konsumenten seien es nicht gewohnt, ihre Handys auf diesem Weg zu kaufen.


In Großbritannien Vertrieb über Provider

Aber dieses Vertriebsmodell scheint noch nicht in Stein gemeißelt zu sein, denn in Großbritannien soll Googles Nexus One bald erstmals direkt über einen Mobilfunk-Provider angeboten werden. Offen ist, wie das Smartphone in Deutschland an den Mann gebracht werden soll.


Warum ausgerechnet 74 Tage?

Das Flurry die ersten 74 Tage ab Verkaufsstart misst, geht auf eine Erfolgsmeldung Apples zurück: Aus Cupertino, Apples Stammsitz, kam 2007 nach exakt 74 Tagen die Meldung, dass das einmillionste iPhone verkauft wurde. Im wichtigen Weihnachtsquartal 2009 - zweieinhalb Jahre nach der Einführung des ersten Modells - verkaufte Apple gar 8,7 Millionen seiner Handys.

Quelle: T-Online

12 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Kein Wunder.

  • ich hatte für 3 monate ein omnia2 mit win6,5. nun hab ich ein htc hero. 2 welten sag ich, googel machts nicht mit dem phone, sondern mit der software. googelsoftware ist einfach der bringer.ich kenne keine googelsw die probleme macht. selbst iphoner benutzen googel. meine meinung!

  •   15

    @Michael,

    ja, ick hef dit ooch. ;)

  • Guten Morgen,
    also ich bin mit meinem N1 auch sehr zufrieden. Meine Meinung ist, das es für Google nicht entscheidend ist, wieviel Geräte sie verkaufen. Google verfolgt eine ganz andere Strategie... nämlich das viele User Android und Ihre Software in der Cloud benutzen. So erzielt man Marktanteile .... und die Rechnung wird aufgehen ob das Gerät nun wie das Iphone der Burner wird oder nicht. Nicht umsonst lässt sich das Gerät so leicht rooten ... das ist denke ich in der Strategie nicht von Wichtigkeit.

    P.S. nur meine Meinung.

    VG
    Jens

  • porsche verkauft sich auch nicht wie opel... ;)
    aber was hättet ihr lieber?
    also ich hab das n1 und bis jetzt hab ch nichts besseres gesehen

  •   18

    Gab es dieses Thema nicht gerade erst?

  • Du hast es auch?

    Das was ich habe, ist ja nicht mir, aber ich geb es einfach nicht mehr her ;-)

  •   15

    Kann Michael nur zustimmen: Geil! Freut euch!

  • Zwei Stühle, eine Meinung oder so ;-)

    Wobei dieser Blog ja nicht wirklich eine Meinung präsentiert, mehr eine Frage aufwirft, oder?

    Auf jeden Fall ist das Gerät "Geil" ;-) Und ich denke auch, dass sich das schon noch einige Male verkaufen wird.

  • süß wie sich hier alle den kopf für google zerbrechen. ob ladenhüter oder nicht - wen interessiert es ? der, der das gerät gut findet, wird es kaufen, die anderen eben nicht.

  • bin ein bissel verwirrt...
    was ist denn nu phase?
    ladenhüter oder DER renner?
    ja, wo laufen sie denn? *g*

  • Fabien Roehlinger
    • Admin
    • Staff
    18.03.2010 Link zum Kommentar

    Hehe, nachdem Mirko ja heute schon genau das Gegenteil behauptet hat und sein Artikel wirklich einleuchtend klang, bin ich jetzt mal auf die kontroverse Diskussion hier gespannt...

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!