Verfasst von:

Google startet Provider-Billing für den Android-Market

Verfasst von: Gelöschter Account — 23.12.2010

...allerdings vorerst nur bei einem einzigen Anbieter in den USA.

Bereits vor einiger Zeit hatte Google angekündigt, weitere Bezahlmethoden zu ermöglichen - geändert hatte sich lange Zeit gar nichts!
Vor einigen Wochen wurden dann die AGB des Markets geändert und viele erhofften sich ähnlich viele Bezahlmethoden wie beim Apple-Gegenstück.

Nun geht es wenigstens einen kleinen Schritt voran und gibt es nun eine neue Zahlungsmöglichkeit - allerdings nur in den USA! Und auch dort nicht so umfassend wie es gewünscht wäre - lediglich Kunden des Mobilfunkanbieters AT&T können in Zukunft über das sogenannte "Provider-Billing" bezahlen, also statt Kreditkarte sich den Betrag auf die Mobilfunkrechnung setzen lassen.

Auf dem Google eigenen Developer Blog wurde gestern stolz die neue Methode präsentiert, allerdings finde ich Teile des Textes schon fast makaber:

A key to a great purchasing experience is providing users with simple and fast payment methods. The Android Market team has been working hard to deliver more forms of payment to further reduce purchase friction.

Lautet beispielweise der Einleitungssatz - und dann wird eine für uns so nutzlose Neuerung präsentiert! Klar, ich habe die Hoffnung, dass schnell weitere Mobilfunkbetreiber nachziehen, aber wie sieht das mit Prepaid-Nutzern aus? Wo bleibt PayPal, wo Paysafe?

Aber gut - getreu dem Motto "mühsam ernährt sich das Eichhörnchen" geht es ein wenig weiter und irgendwann versteht vielleicht auch jemand bei Google, dass deren momentanes Vorgehen mächtig ins Auge gehen kann und kümmert sich um den Market!

15 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben: