Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK

Yahoogle

Es wird mal wieder Zeit, die Gerüchteküche so richtig in Fahrt zu bringen. Glücklicherweise gibt das Wall Street Journal hier eine wirklich steile Vorlage, denn in einem gestern veröffentlichten Artikel teilt das Magazin mit, dass Google Yahoo interessant findet und sich gerade scheinbar damit auseinander setzen würde, Finanzierungsmöglichkeiten für den Kauf von Yahoo zu finden.

Ok, mal ganz langsam. Google ist doch derzeit noch an der Sache mit Motorola dran. Wäre es da nicht empfehlenswert, erst einmal den einen mächtigen Deal sauber über die Bühne zu bringen, bevor mit einem weiteren Kauf der Extraklasse Aufsehen erregt wird? Und woher kommt eigentlich diese Information?

Laut des Wall Street Journals stammt die Mitteilung über Googles Interesse an Yahoo von einer Person, die „mit der Angelegenheit vertraut ist“. Was auch immer das heißen mag. Diese anonyme Person hat ferner mitgeteilt, dass Google erste Gespräche mit zwei privaten Investoren geführt hätte. Ein formales Angebot wurde dabei aber noch nicht gemacht. Auch um welche privaten Investoren es sich dabei handelt, bleibt unbekannt.

Und warum wäre Google an Yahoo interessiert? Vor allem deshalb, weil Google dann auf Yahoo eigene Werbung streuen könnte. Ein weiterer Vorteil, der sich durch ein solches Geschäft ergeben würde wäre, das Google so den Yahoo-Nutzern deren neues soziales Netzwerk Google+ nahe bringen könnte. Denn mit etwa 700 Millionen Unique Visitors im Monat ist Yahoo ein mehr als interessanter und lukrativer Markt (laut der mit der Angelegenheit vertrauten Person).
Hinzu kommen dann noch die Beziehungen, die Yahoo mit sogenannten Premium-Content-Herausgebern hat, die ebenfalls sehr interessant für Google sind.

Vielleicht geht es aber auch nur darum, den Preis für Yahoo in die Höhe zu treiben, um der Konkurrenz wie Microsoft (die ebenfalls Interesse an einer Investition in Yahoo gezeigt haben) die ganze Sache etwas schwerer zu machen.

Ich würde jedenfalls gerne wissen, wer diese Person ist, die da so viel Information hat und was an der Sache tatsächlich dran ist. Was meint ihr? Handelt es sich hierbei bloß um ein wild zusammen gesponnenes Gerücht oder könnte wirklich etwas dran sein an der Information?

Ihr möchtet das Ganze als seltsame Video-Animation sehen? Bitteschön:

(Videolink)

 

Relevante Artikel: 

Platzt der Deal zwischen Google und Motorola Mobility am 17. November?

Aktionär klagt gegen den Google-Motorola-Deal

War die Übernahme von Motorola Mobility durch Google ein Fehlkauf?

Google kauft Motorola Mobility für 12,5 Milliarden Dollar

12 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • mein erster gedanke war: warum hat google interesse an einer suchmaschine...
    "Zeitweise verwendete der Konkurrent Yahoo gegen Bezahlung die Datenbanken von Google für die eigene Suche." (Wikipedia) und wenn ich mich recht erinnere, war es auch so, dass die gründer von google ihren suchalgorithmus zunächst an yahoo verkaufen wollten, die jedoch nicht interessiert waren (das währe doch eine wunderbare Ironie des Schicksals ...)
    Wie auch immer. Was ich mir eher vorstellen könnte, ist dass Google Interesse an Flickr hat, denn in meinen Augen hat Flickr das, was den Webalben von Picasa fehlt: Die ausgereifte, etablierte Comunityfunktion. Eine Kombination aus Google+ und Flickr würde Google+ aus meiner Sicht bedeutend konkurenzfähiger gegenüber Facebook werden lassen.
    Ob man diese Anhäufung von Web-Besitztümern durch Google natürlich gutheißen sollte, ist eine andere Frage :-)
    Moritz

  • ich glaube kaum dran, das würde das kartellamt wahrscheinlich (glücklicher weise) nicht erlauben

    btw. apple hat auch vor kurzem ein hohes tier von yahoo abgeworben...^^

  • "seltsame Video-Animation": Das trifft es auf den Punkt :D.

  • Wie Jojo schreibt, das sollte kartellrechtlich nie durchgehen.
    Und wenn, würde mir das gewaltig stinkern. Leute, nehmt mal Eure Androidbrille ab. Ja Google hat damit ein gutes OS geschaffen, aber man sollte es nicht gut finden, wenn ein Unternehmen so viel Marktmacht aufbaut.
    Und eine Vormachtstellung von Android will ich auch nicht. Es soll 3 gute OS auf dem Markt geben, die sich Konkurrenz machen und den Markt anfeuern.
    Schau mal wo das Quasi-Monpol von MS hingeführt hat.

    Aber eh egal, das Ganze soll nur den Preis von Yahoo nach oben treiben.

  • Google wird irgendwann die Weltherrschaft an sich reißen!

  • Google wird Yahoo niemals kaufen! Das sollte jedem klar sein. Ich sehen eine 0 Prozent-Chance dass dies kartellrechtlich durchgehen würde. Wenn überhaupt, dann könnte man anderen das Geld geben um Yahoo zu kaufen. Aber selbst dann dürfte Google nicht mehr als Kreditgeber sein. Eine direkte Beteiligung halte ich ebenfalls für sehr schwierig.

    Das größte kartellrechtliche Problem bei einer Yahoo-Übernahme wäre immer noch die Yahoo-Suche. Die betreibt Yahoo zwar nicht mehr selber, man ist in den USA aber immer noch gröter Google-Wettbewerber. Yahoo ohne die Suche wäre vielleicht machbar. Aber die kann man aus dem Unternehmen nicht wirklich rausnehmen und ich bezweifle dass man Google auch ein solches Rest-Yahoo übernehmen lassen würde.

    Ich kann mir nur vorstellen, dass hier interessierte Kreise die Gerüchteküche um Yahoo einheizen wollen um so den Kurs oder einen Übernahmepreis hochzutreiben.

  • Wenn deine Suchmaschine an deinem Android Phone dann eventuell in Zukunft anders heissen würde weil Yahoo nun auch die Finger mit im Spiel hat, dann sollte diese Meldung hier doch interessant sein.
    Und falls es wen nicht interessiert der muss den blogeintrag ja ned lesen... :D

    B2T: Besser Google kauft sich Yahoo als M$... ^^

  • @Kamal / Martin:

    Vorneweg, ich will hier nicht stänkern oder ähnliches... :-)

    Yahoo hat meines Wissens nach kaum bis gar nichts mit Mobilfunk zu schaffen, oder zumindest nichts, was im europäischen Gefilde bekannt wäre. Mit der Argumentation "Weils Google ist..." kann man auch gleich über jede Änderung von Google+, Webseiten Analytics oder Google Docs berichten.

    Ich denke, der Blogeintrag fasst das Thema Android zu weit, bzw. hat damit zu wenig zu tun, mehr nicht. Aber gut, dass er jetzt da steht ;-)

  • es geht um google, google is die mammi von unserm androidchen deswegen steht das auch hier. aber es hat einen unangenehmen dasläuftinnerhalbdernächstenjahreaufsowaswieeinmonopolhinaus-beigeschmack'....

  • Chr Ka: Ja, es hat nur entfernt mit Android zu tun, dennoch ist es für uns interessant, da mit einer Ausdehnung von Google auch die Vormachtstellung von Android erweitert werden könnte.

  • Den Namen Yahoogle finde cool :)

  • War nicht die Rede davon, dass Google jemanden beim Kauf hilft, damit Microsoft es nicht in die Finger bekommt?

    Nunja, würde ich nicht schlecht finden, wenn Google dann endlich Flickr auf Vordermann bringt ;-)

    Btw, was hat das nun mit Android zu tun?

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!