Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK

„Für noch mehr Freiheiten
Das Multitalent, das alles verbindet!“

Wirklich alles?
Die neue FRITZ!Box 7270 soll die Kommunikationszentrale schlechthin sein!
Das alleine ist ja noch kein Grund, hier darüber zu schreiben.

Als ich gelesen habe, dass es für diese FRITZ!Box ein App gibt, bin ich dann doch neugierig geworden und habe sie mal bestellt.

Bis gestern Abend lief bei mir noch der o2 DSL Router Premium. Eigentlich hatte ich damit nie Probleme. Fax, Telefon, Anrufbeantworter, PC und (ganz wichtig) WLAN für das Handy....... halt alles, was man in einem modernen Haushalt mit angeschlossener Firma alles braucht.

Gestern kam das Päckchen von o2. Ok, ich habe das Teil nicht so aus der Packung gerissen, wie Fabi das „NEXUS“ …..... es war halt kein neues Handy drin! Trotzdem Spannung! Schaffe ich es. die Anlage bis Montag an´s laufen zu bringen? Was hat es mit dem App auf sich?
Gut, gesagt getan.........alte Anlage ab, neue dran. Was soll ich sagen? Das blöde Teil läuft, ohne dass ich etwas machen muss! Hmmm.......und ich hatte mich schon auf das Austüfteln gefreut.
Sogar das selbe Passwort für WLAN!
Alle Feineinstellungen kann man über den Browser tätigen. Einfach in die Adresszeile fritz.box eingeben, ein Passwort setzen und schon stehen einem alle Möglichkeiten offen. Welches Telefon mit welcher Nummer........wann geht wo der Anrufbeantworter an (der ist in der Anlage integriert) und vieles mehr. Sehr wichtig für mich ist, dass ich sogar einen Drucker und eine Externe Festplatte an die Anlage anschließen kann! Auf den Drucker kann ich von jedem Rechner im Netzwerk zugreifen und auf die Festplatte sogar von unterwegs mit dem Milestone. Das geht einfach über den Browser.
So..........die ganze Telefonanlage läuft in nicht mal 40 Minuten!



Jetzt aber!
Mit dem Handy auf die Seite von AVM und das App runter laden. Einmal in die FRITZ!Box einloggen und das Milestone als neues Telefon anmelden. Mann bekommt in der App unter „Hilfe“ genau gesagt, was man zu machen hat.
In der Telefonanlage muss man nur noch hinterlegen, mit welcher Nummer der Festnetznummern man für den Angerufenen sichtbar ist und bei welchen meiner Festnetznummern mein Handy reagieren soll.
Das war es auch schon!
In der oberen Statuszeile habe ich schon das Fritz Zeichen, welches mit einem grünem Punkt signalisiert, dass ich eingeloggt bin.Ich kann jetzt also mit dem Handy mein Festnetz benutzen.
Toll!
Aber eins fehlt noch! Auf der Seite von AVM steht in der Beschreibung:
„Kommt beispielsweise der Besitzer eines Smartphones nach Hause, so sieht er sofort, wer über Festnetz angerufen hat“






Ich habe dieses jetzt ein paar mal ausprobiert, aber ich bekomme einfach keine Meldung, wer in Abwesenheit angerufen hat.
Kein Problem......ein Fall für die Hotline! Ups........doch ein Problem!
„AVM leistet für FRITZ!App Fon keine technische Unterstützung (Support)“
Mal schauen, ob hier nicht noch ein Update kommt!


Auch ohne diese Funktion läuft das App stabil und loggt sich sofort automatisch ein, wenn ich in das Haus komme. Viele Einstellungen gibt es nicht. Das Telefonbuch und die Anrufliste werden aus dem Androidsystem übernommen.

27 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Nette App, die einem manchmal die Suche nach dem Festnetz-Tel erspart...

    Nur habe ich auch das "+49"er-Problem - Anrufe aus dem Telefonbuch können nicht durchgestellt werden. Manuelles Wählen funktioniert einwandfrei.

    Aber gerade ist mir noch ein anderes Problem aufgefallen: funktioniert bei euch der App-Download/Update aus dem Market? Bei mir wurden die Downloads erst gestartet, nachdem ich die Fritz-App beendet hatte...

  • Ich habe fritzboxen seit der FritzBoxSLWlan....also schon einige Jährchen. Hatte noch nie Probleme damit - und AVM ist mit Firmwareupdates immer voll auf Zack!!!!

    Da könnten sich die Android-Handy Hersteller eine gewaltige Scheibe von abschneiden......

    Die FritzFonApp war für mich nur eine Frage Zeit bis sowas von AVM kommt...

    Genial ist auch das, zugegeben noch nicht ausgereift, aber ist ja noch Betastatus, Konzept des Streaming Sticks. Da wird aus einem normalen USB-Wlan-Adapter eine Anbindung an die Fritzbox für JEDES Gerät mit USB-Anschluss. Der WLAN-Stick imitiert einen USB-Speicherstick. Somit kann man z.B. einen DVD-Player mit USB übers Wlan mit der Fritzbox verbinden und auf eine angesteckte Festplatte zugreifen und Videos streamen - obwohl der Player eigentlich nur von USB-Sticks lesen kann.

    Sowas hat nur AVM drauf....und wenn das mal stabil läuft wirds super!

    OK, zuviel OT......

    bye

    Klaus

  • Killerapplikation..


    die ist ja genial.

  • Also ich habe meine Telefonnummern auch alle mit +49 eingegeben. Ich habe aber keinerlei Probleme beim wählen?!
    Ich weiß aber leider auch nicht wo man das einstellt,sorry.

  • @ Holger
    DANKE! Das wars! Ich habe das Update Automatisch über die FRITZ!Box gemacht. Des Pudels Kern war das Manuelle Update! Da kommt man erst auf die 74.04.80
    Jetzt kommt auch keine Fehlermeldung mehr und ich komme auf die Oberfläche der Box.

  • Ich habe jetzt die FW upgedatet. Es erscheint nun FRITZ!Box Fon WLAN 7270 v3 (O2) Firmware-Version 74.04.80 und es funktioniert. Ich kann die FritzAPP mit der FritzBox verbinden. Wenn ich nun in der App auf "mehr" und dann FRITZ!Box tippe geht der Browser mit der FB-Oberfläche auf und habe die gleiche Ansicht wie auf dem Desktop.

  • Welche Version hast Du auf Deinem Galaxy? MIt der 1.6 geht es!

  •   5

    Mein Test auf einem Samsung Galaxy war enttäuschend: Der Gesprächspartner klang blechern, und es gab ständig kurze Unterbrechungen und Verzögerungen. Es war unmöglich, damit ein Telefonat zu führen. Am WLAN-Empfang konnte es kaum liegen, denn ich saß direkt neben der Fritzbox. :)

    Schön zu wissen, dass es bei anderen geht. Dann scheint es ja eher ein Galaxy-Problem zu sein.

  • Macht die App bei mir auch! Hatte bis jetzt nur Nummern per Hand eingegeben und nicht aus dem Telefonbuch.

  • Hab's auch drauf in Verbindung mit einer 7170 (Firmware-Version 29.04.70freetz-1.1-stable-3185).
    Was leider nicht geht: meine Telefonnummern sind alle mit +49... gespeichert. Da versucht die Fritz!App 49... zu wählen (also ohne die 00) und das geht dann nicht....
    Alle Nummers sind bei mir so hinterlegt..
    Irgendjemand ne Idee?? (ausser alle nummers anzupassen)!

    Grüsse Jürgen

  • Guten Morgen zusammen!
    Meine Versions Nummer ist:
    FRITZ!Box Fon WLAN 7270 v3 (O2) Firmware-Version 74.04.79

    @Holger
    Die App funktioniert bei mir schon aber eben nicht die Meldung der Anrufe in ABwesenheit. Naja, und halt die Fehlermeldung beim Start der App.


    Ich habe jetzt die Einstellungen der FRITZ!Box gesichert und versuche dann mal einen Downgrade auf 54.04.80
    Ich habe zwar noch keine Ahnung wie ich das machen soll aber eventuell hat hier ja jemand einen Tip!

  • das ist wirklich ma ne nette Sache. das einzige was dann vielleicht nicht so toll ist, wie der Kollege schon sagte, die Geschichte mit dem akku. der ist unter WLAN doch immer recht schnell leer.

    da sollte wirklich auch mal weiter entwickelt werden.

  • @ Malte: die Fritzbox ist nicht nur ein Router. Sie ist auch Telefonanlage, Fax und Anrufbeantworter.
    Das Handy wird als weiteres Telefoniegerät installiert und wird somit Teil der Telefonanlage. Die Verbindung ist halt WLAN statt Dect oder Kabel. Das Teilchen erhält auch eine interene Rufnummer - man kann also zwischen den bestehenden Telefonen hin und her verbinden oder oben kostenlos intern Telefonieren

  • @ Stefan: FritzBox 7270 mit 54.04.80 - G1 mit 1.6

    Solche Fehlermeldungen habe ich nicht

  • @Stephan: Ich habe das gleiche Problem mit meiner O2 FritzBox. Auf welche Firmware hast Du upgedated? Bzw. hattest Du danach Probleme ? Mit der FRITZ!Box Fon WLAN 7270 v3 (O2) Firmware-Version 74.04.79 geht die App nicht.

  • @Anton: Hat dein Bekannter n CustomROM auf seinem Androiden laufen? Da gibts viele, die machen "Probleme" mit den Audioeinstellungen.

  • Also ich finde die Idee und die App nicht schlecht, aber was mich immens stört, ist die Tatsache, dass durch das dauerhaft angeschaltene W-LAN der Akku meines Smartphones noch mehr belastet wird.. komme so schon gerade so übern Tag. Mit dauerhaftem W-LAN ist wohl nach nem halben Tag schon zick. Echt schade.. da hoffen wir mal, dass das leidige Thema Akkuleistung endlich mal von der Smartphone-Industrie in Angriff genommen wird. Die Displays werden immer größer, der Funktionsumfang nimmt zu, aber die Akkus bleiben die gleichen "kleinen" Dinger. Es wird also höchste Zeit würde ich meinen.

  • Hey Malte,

    genau so ist das. Und wenn du telefonieren möchtest, dann kannst du ganz normal über deinen Androiden über das Festnetz telefonieren. Ist ziemlich praktisch!

  • Ich habe die App auch schon seit einiger Zeit am laufen. Was könnt ihr alle über die Sprachqualität berichten? Bei mir ist sie OK. Ein Bekannter hat da aber große Probleme. Er klagt immer über ein leises rauschen und leisen Klang. Kann das jemand bestätigen?

  • Ich habe mal ne Frage zu der Technik,
    höre davon heute zum ersten Mal. Also wenn ich das richtig verstehe,
    dann nimmt der Router den Telefonanruf entgegen und schickt ihn
    mittels WLAN direkt aufs Handy wie ein normales Telefonat?
    Und dabei entstehen keine extra Kosten?
    Mein Handy müsste dann aber durchgehend mit dem Wlan verbunden sein?

    :)

Zeige alle Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!