Verfasst von:

Archos kündigt DECT-Android-Haustelefon und Radiowecker an

Verfasst von: Christian Brüggemann — 24.06.2011

Im Android-Sektor war Archos bisher für eher schwache Tablets bekannt. Das will Archos anscheinend ändern. Wir berichteten bereits über Archos' neue Honeycomb-Tablets, die sich wirklich vielversprechend anhören.
Abgesehen von neuen Tablets hat Archos aber auch zwei weitere Geräte angekündigt.

Das obige Bild zeigt das neue Haustelefon von Archos. Auf dem Telefon mit einem 3,5 Zoll-Touchscreen läuft Android. Damit bietet es laut Archos einige Vorzüge gegenüber herkömmlichen Telefonen. Die Kontaktverwaltung von Android ist natürlich deutlich besser, als die von normalen Telefonen. Außerdem sollen sich die Kontakte aus Android-Smartphones auf das Telefon übertragen lassen.
Außerdem lassen sich Emails auf dem Gerät abrufen und Fotos auf dem Gerät anzeigen. Da das Gerät eine 720p-Frontkamera hat, ist damit auch Videotelefonie möglich. Mit welchem Dienst das realisiert wird, ist noch nicht bekannt.
Wie bei allen Archos-Androiden ist der App Store "AppsLib" installiert, der eine kleine Auswahl an Apps für das Gerät bereithält.

Die zweite Ankündigung von Archos ist der Radiowecker. Das Gerät hat ebenfalls einen 3,5 Zoll Touchscreen. Vorinstalliert ist eine optimierte Uhr-App, die auch Zugriff auf Internetradio bietet. Mit dem Gerät sollen sich auch Fotos anzeigen lassen, sodass der Radiowecker zum kleinen digitalen Bilderrahmen werden kann.
Nach Archos' Angaben hat der Wecker sehr gute Lautsprecher. Ob das stimmt, wird sich in Praxistests zeigen.
Wie das Haustelefon hat auch dieses neue Gerät eine Frontkamera, die aber nur eine VGA-Auflösung hat. Der Wecker läuft übrigens auch ohne Kabel, denn es ist ein Akku eingebaut. 
Wenn sich der Wecker im selben WLAN-Netz befindet, wie ein Android-Smartphone, kann der Wecker über eine App ferngesteuert werden.

Meine persönliche Meinung zu den Ankündigungen: Haben-Will! Die Geräte sehen recht schick aus, und im Vergleich zu dem grauen unpraktischen Telefon, was im Moment hier steht, würde sich zumindest das Haustelefon von Archos sicher gut machen.
Was ist eure Meinung dazu?

Quelle: ComputerBase

Ich schreibe Testberichte zu allen möglichen Apps, die dann in viele Sprachen übersetzt werden.

37 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Martin Krischik 08.01.2012 Link zum Kommentar

    So einen Produkt Link fände ich jetzt toll. Archos hat leider versäumt dafür zu sorgen das ihre Seiten bei Google auch gefunden werden.

  • Rainer Zufall 28.06.2011 Link zum Kommentar

    Schonmal versucht die GMail Kontakte mit einem DECT Telephon zu synchronisieren? Ein einziger Krampf.

    Da kaufe ich mir gerne das Archos DECT Telefon.

  • Martin Krischik 27.06.2011 Link zum Kommentar

    Warum noch Festnetz? Wenn man ein Geizkragen ist der immer nur darauf wartet angerufen zu werden und nie selber anruft dann stellt sich diese Frage schon.

    Wenn man jedoch Schwiegereltern im Ausland hat und die Verbindungsgebühren für Auslandsgespräche von Sunrise und eine Vorvorwahl im Festnetz vergleicht kommt schnell drauf das man Festnetz eben nicht immer Wegoptimieren kann.

    Ja wir haben auch Skype. Aber das ist kein 100%er Ersatz wenn man auch mir Menschen kommunizieren will die nicht zu Generation “Always on” gehören.

    Also, nicht von sich auf anderen schließen. Weil DU auf Festnetz verzichten kannst heißt das nicht das das JEDER kann.

    Zurück zum Thema:

    Wenn ich sehe wie be***en unser Philips DECT Telefone funktionieren (täglicher reboot nötig), wie aufwendig es ist das Adressbuch zu pflegen (Stichwort Vor-Vorwahl) dann rutscht das Archos ganz schnell in die Top-Ten meiner Techno Wunschliste.

    Bis vor kurzen liebäugelte ich mit einem Squeezebox Wecker. Das hat sich jetzt erledigt. Und jeder der schon mal ein nicht triviales WLAN Passwort mit dem Drehrad eingegeben hat wird mir zustimmen. Touchscreen ist so viel komfortabler.

  • Michael Frank 26.06.2011 Link zum Kommentar

    Archos ist super. Werde dieses Jahr glaube etwas mehr Geräte von Archos zu legen.

  • nightfire 25.06.2011 Link zum Kommentar

    Ich find das Dect telefon mit Android relativ sinnlos. Nummern über Bluetooth rüberschicken ist zwar praktisch aber das kann man siemens auch schon. Und für Apps hab ich ja mein Smartphone....naja wenn das Teil nicht zu Teuer wird überleg ichs mir ja vielleicht noch. Ist auf jeden fall ein Blickfang

  • Simon F. 25.06.2011 Link zum Kommentar

    Ich selbst besitze zwar kein Festnetztelefon mehr, habe allerdings nie verstanden, wieso diese nicht so bedienfreundlich wie die Handys sein dürfen. Ein DECT Telefon mit Android finde ich cool.

  • 35
    Mario S. 25.06.2011 Link zum Kommentar

    Das DECT Teil könnte ich mir im Büro als neues Telefon vorstellen, wenn es denn mit unserer Telefonanlage harmoniert...

  • Christian Brüggemann 25.06.2011 Link zum Kommentar

    VOIP-Fritzbox + Android-App sind tatsächlich irgendwie sinnvoller..

  • Steven S. 25.06.2011 Link zum Kommentar

    das ist im besten falle einfach nur schnick-schnack. wenn beides nicht mehr als jeweils 50 euro kostet währe das für mich vollkommen uninteressant.dann lieber die kohle in die urlaubskasse oder eine standheizung im neuen auto ;-)

  • Anonymon Anonymus 25.06.2011 Link zum Kommentar

    Ich muss Bodo da zustimmen: Wozu braucht ihr das? Und die Geräte sind jetzt auch keine designerischen Meisterleistungen oder sonst irgendwie interessant.

    Selbst ältere Smartphones werden wohl deutlich bessere Hardware haben und durch 3G/WLAN/GPS usw. hat man damit auch viel mehr Möglichkeiten.

    Ein Festnetztelefon brauche ich sowieso nicht und den Wecker ersetzt mein Smartphone doch auch!

    Musik hören über diesen Wecker kann doch auch nicht wirklich euer Ernst sein! Die Boxen sind viel zu klein, um wirklich einen ordentlichen Klang zu ermöglichen...

  • Bodo P. 25.06.2011 Link zum Kommentar

    Wecker? Wozu das denn? Bei mir liegen immer mein Handy und ein Tablet rum mit perfekten Weckfunktionen.

    So krähen mir morgens meine Enkel im Chor 'Opa aufwachen' in die Ohren ;-).

    Auch die herkömmlichen DECT Telefone haben perfekte Weckfunktionen. Nicht noch ein Gerät.

  • Christian Schubert 25.06.2011 Link zum Kommentar

    Naja, wer eine Fritzbox hat, der kann auch sein AndroidHandy als Haustelefon nutzen, aber der Wecker, den hole ich mir definitiv!!

    @Jan G; das Problem habe ich hier auch. Aber erst seit dem ich alle M$-Produkte aus dem Haus verbannt habe :D

  • Jan G. 25.06.2011 Link zum Kommentar

    Als nächstes bitte Ofen und Spülmaschine mit Android!
    Ich finds klasse! Nur meine Freundin erschlägt mich, wenn ich die komplette Einrichtung roote und ständig am flashen bin...

  • Sir Patrick 24.06.2011 Link zum Kommentar

    geil geil mega !!!!

  • Sven R. 24.06.2011 Link zum Kommentar

    boahhh...beides verdammt gut aussehende Stücke und wenn sie nicht zu teuer sein sollten, dann muss ich sie auch haben...gg...den Wecker rooten find ich ja schon mal voll super cool...looool

  • Greg 24.06.2011 Link zum Kommentar

    jo ist vllt tatsächlich als squeezeboxersatz interessant :) mal weiterverfolgen

  • 18
    Tom G. 24.06.2011 Link zum Kommentar

    Der Wecker kann bestimmt ne Squezzebox ersetzen. Die Archos Musik App ist die beste die es gibt.

  • Dominic Weber 24.06.2011 Link zum Kommentar

    Archos war immer recht genial wenn's um innovationen/Design ging... ich hoffe die gehn nicht unter.

  • Marcus B. 24.06.2011 Link zum Kommentar

    Beides gekauft + später noch die Android-Armbanduhr und en Android-Autoradio!! Android überall :D

  • Marko G. 24.06.2011 Link zum Kommentar

    ein haustelefon ist wirklich überflüssig... ich hab keins... und hab noch nie nen anruf verpasst, wenn ich zuhause war ;)

    aber da es von archos ein phone ist, was eigentlich immer zuhause ist und keine sim-karte braucht... kann man es als media center remote benutzen ;)

    war mir immer blöd, mich jedes mal mit meinem media center per phone zu verbinden, bevor was ging... mit dem teil, müsst ichs nur aus der halterung nehmen udn schon kann ich es als fernbedienung benutzen

Zeige alle Kommentare