Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
3 Min Lesezeit 6 Kommentare

Alle Desire-Rooter aufgepasst: Strapazen haben endlich ein Ende!

Gestern surfte ich ein wenig im Internet, während mich ein Freund anschrieb: 'Brick fixed' - keine Antwort meinerseits, hab es nicht gesehen.

Akkupower von morgens bis abends ist für Heavy User leider immer noch keine Selbstverständlichkeit.
Stimmst Du zu?
50
50
458 Teilnehmer

'Bist du taub, BRICK FIXED.'

Nach klicken eines Linkes war alles klar - endlich gibt es eine Problemlösung für die 'Random Bricks' die bei den Desires auftreten können, wenn man neue ROMs flasht. Dabei scheint das Telefon einen Secure-Modus anzuschalten - oder irgendsowas in der Art.
Es geht kein WLAN mehr, kein Netz ist da, Bluetooth will auch nicht und die SD-Karte? Nicht erkannt!
Sehr ärgerlich - wahrscheinlich eine Sicherung (aber warum dann Random?) von HTC.

Endlich - seit gestern - gibt es eine Lösung für dieses Problem. Nach dem Break erfahrt ihr den Rest!

 So, du magst also CustomROMs - und du erreichst jetzt dein Telefon nicht mehr? Und es dich nicht mehr? Und eigentlich geht gar nichts mehr? (Wer braucht schon ein Androiden der weder Senden noch Empfangen kann - oder nicht mehr auf die SD-Karte schreiben kann?

Die Lösung ist schnell - einfach und superfast. :)

Zur Theorie: Es scheint unmöglich zu sein, einen Kernel in seinen Syntaxzeilen zu ändern. Weder in der Recovery noch im Betrieb - die Developer die unser Problem beheben haben herausgefunden, dass es geschützt wird durch die NAND-Partition 'mtd0' oder 'misc'.
Anscheinend wird in dieser Partition das Telefon unbrauchbar gemacht - aber nicht für Rooter.

In der letzten Zeit gab es viele Bricks - allerdings wenn man einmal Root hat, ist es möglich diesen wieder zu 'brackrollen'. Dazu braucht ihr aber eine funktionierende SD-Karte.
In der USB-Brick-Beschreibung habt ihr aber schon gelesen - SD-Karten gehen nicht im Gerät.
Dafür hat ein Dev einen netten Befehl ausgepackt:

fastboot oem enableqxdm 0

Damit habt ihr erstmal wieder Zugriff auf die SD-Karte und es kann los gehen:

Schritt 1:

Findet eure CID raus - schaltet das Gerät mit der 'Zurück'-Taste an und gebt eurem Telefon den Befehl 'fastboot oem boot'.
Im Log werdet ihr nun folgende Versionen finden:

#INFOTAG:Ramdisk OK
#INFOTAG:smi ok, size = 0
#INFOTAG:hwid 0x0
#INFOTAG:skuid 0x21F04
#INFOTAG:hero panel = 0x0
#INFOTAG:engineerid = 0x0
#INFOMCP dual-die
#INFOMCP dual-die
#INFOTAG:mono-die = 0x0
#INFODevice CID is not super CID
#INFOCID is HTC__E11









Damit ist die CID 'HTC__E11' - falls diese eine andere sein sollte - meldet euch hier.
 

Schritt 2:

Zieht euch das mtd0.img von hier oder von hier: Mirror von SgtDavePwnage
Wer mutig ist kann auch die CID per Hand editieren - der muss nicht fragen.

Schritt 3:

Jetzt braucht ihr das 'flash_image' von hier oder eben von hier: Mirror von SgtDavePwnage.
Kopiert das auf die /data/-Partition und flasht dieses Image mit:

# /data/flash_image misc /data/mtd0.img

Um die Dateien da hin zu bekommen, braucht ihr einen Speicherkartenleser - da schreibt ihr die Daten drauf, steckt die Karte wieder in euer Telefon und startet es mit dem fastboot-Befehl von oben! Um beides rüber zu bekommen:

# cat /sdcard/flash_image > /data/flash_image
# cat /sdcard/mtd0.img > /data/mtd0.img

Eventuell müsst ihr noch mal '# chmod 755 /data/flash_image' ausführen, damit die richtigen Zugriffsrechte gesetzt werden.

Wiederholt Schritt 3, falls es nicht gehen sollte. Ab und an kann es auch hier zu Problemen kommen - jedoch funktioniert es bisher von allen Seiten. ;)

Schritt 4:

Nun seid ihr durch. Alles sollte nach einem Reboot wieder ganz normal gehen, wenn nicht sofort 'fastboot oem boot' hinterher schmeissen und das log im Forum posten!

 

Credits an:

-kubino @ XDA for providing the 'misc' information
-TheProfessor @ irc.freenode.net #modaco for being the first test subject + debugging
-adam235 @ irc.freenode.net #modaco for being a test subject as well + debugging
-SgtDavePwnage @ irc.freenode.net #modaco -> moral support + debugging
-DrMon @ irc.freenode.net #modaco -> being brave enough to test on his non-bricked device!



Ach und hier könnte ihr für diese Arbeit - spenden - .

 

Quelle: MoDaCo Forums

6 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!