Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

Keine Kommentare

A walk in the park oder die beste Methode, immer online zu sein

Diesen Artikel schreibe ich weit weg von meinem WLAN-Anschluss, irgendwo im Grünen des heutigen Tages.

Warum erzähle ich das? Was hat dieser Umstand mit diesem Blogbeitrag zu tun?

Weil ich meinen neuen Vodafone-UMTS-Stick mit entsprechender Flatrate (für 29,95 Euro bei mobook.) hierfür benutze und sowohl vom Preis, als auch von der Technik beeindruckt bin (und das noch in meinem Alter :-)).

Ich bin zwar kein UMTS- oder WLAN-Experte, aber seit Jahren mache ich nichts anderes, als über verschiedene Provider und verschiedene Technik mobil zu surfen. Aktuell besitze ich drei Mobilverträge mit entsprechenden Daten-Flatrates (T-Mobile, EPlus und O2), unterschiedliche Hardware (HTC Magic, HTC-Dream, iPhone, N95...) und nutze unterschiedliche Methoden, online zu gehen (Handy direkt, Laptop über USB Kabel, WLAN Tethering, Bluetooth...).

Ich war dabei eigentlich nie unzufrieden, obwohl man den beiden großen Providern (T-Mobile & Vodafone) immer die mit Abstand beste UMTS-Verfügbarkeit attestieren muss (allerdings kosten deren Flatrates auch mehr, als bei O2 oder EPlus), aber mit dieser neuen Vodafone-mobook-Mischung habe ich, glaube ich, das Tripple geschafft.

Einfachster Zugang (USB-Vodafone-Stick eingesteckt - fertig), guter Preis (29,95 Euro und Surfen bis der Weihnachtsmann kommt) und beste Technik und Verfügbarkeit. Und diese Verfügbarkeit schlägt auch meinen bisherigen Favoriten T-Mobile (zumindestens hier in der ländlichen Kölner Gegend).

Habe gerade auch mal einen entsprechenden Speedtest durchgeführt, und dieser Vodafone-UMTS-Zugang topt sogar meinen Telekom DSL1500-Tarif (nicht, dass ich nicht gerne mehr DSL-Power hätte, aber die Telekom bietet in meiner Strasse seit Jahren nicht mehr Speed an...)

Fazit: Eigentlich könnte ich auch meinen DSL-Anschluss samt Telefon kündigen und komplett auf Vodafone setzen. Ich muss nochmal ein paar Tage darüber nachdenken, aber aktuell sehe ich keinen Grund mehr, beides zu betreiben. Aber auch so ist der Vodafone-mobook.-Tarif und -Stick (m)eine echte Empfehlung.

Disclaimer: Ich muss den Stick auch bezahlen und habe weder mit Vodafone, noch mit mobook irgendein Verhältnis :-)

Dank ist diese Seite frei von Werbebannern

Keine Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

Empfohlene Artikel

Dank ist diese Seite frei von Werbebannern