Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

5G in Berlin: Vodafone schaltet die Masten frei

5G in Berlin: Vodafone schaltet die Masten frei

Langsam, aber sicher starten wir ins Zeitalter der 5G-Technologie. Vodafone hat nun in Berlin den Betrieb seines neuen Netzes aufgenommen. Die passenden Mobilfunkverträge bietet Vodafone bereits an, der Aufpreis für die 5G-Nutzung ist dabei vergleichsweise niedrig.

Mehr Videos zu aktuellen Technik-Themen findest Du auf unserer Video-Seite.

Nach dem Start der ersten 5G-Funkzelle in Düsseldorf hat Vodafone nun auch in der Hauptstadt den Betrieb des neuen Netzes aufgenommen. Zunächst funkt 5G bei Vodafone an einem einzigen Standort, nämlich dem Wissenschafts- und Technologiepark in Berlin Adlershof. Zwei weitere Standorte in Berlin folgen bald. Wer 5G bei Vodafone ausprobieren möchte, kann das in allen gängigen Red- und Young-Tarifen über eine monatlich kündbare Option tun. Sie kostet ab 5 Euro.

"Wir konnten schon in den ersten Wochen wichtige Erfahrungen sammeln, die uns helfen den weiteren 5G-Ausbau zu optimieren", so Gerhard Mack, Technik-Chef bei Vodafone Deutschland. "Zu Beginn ist 5G vor allem bei Technik-Fans beliebt. Und bei denjenigen, die vorne mit dabei sein wollen. Das Interesse zum ersten Mal im 5G-Netz zu surfen ist schon jetzt vorhanden." Mehrere tausende Vodafone-Kunden haben dem Anbieter zufolge in den ersten drei Wochen mit 5G-Tarifen die neue Mobilfunk-Technologie genutzt. "Für uns ist es natürlich wichtig zu verstehen, wie und wann unsere Kunden 5G schon heute nutzen. In Kürze funkt ein zweites 5G-Smartphone in unserem Netz. Mit der steigenden Anzahl von Endgeräten wird auch das Interesse an 5G in der Bevölkerung weiter steigen", so Mack.

Noch ist die Auswahl an Smartphones, die 5G unterstützen, ziemlich klein. Doch das wird sich in den kommenden Monaten ändern, wenn immer mehr Hersteller die neue Funktechnologie in ihre Geräte einbauen. Wenn Ihr schon jetzt ein 5G-Smartphone kaufen wollt, schaut Euch unsere Liste an. Dort findet Ihr alle 5G-Smartphones, die bereits erhältlich sind oder demnächst auf den Markt kommen. Geduld dürfte sich dabei allerdings auszahlen, denn in den kommenden Jahren werden sich die Modem-Technologien für 5G in Smartphone noch deutlich verbessern und die Preise schrumpfen.

5G

Empfohlene Artikel

9 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Zum Glück gibts Freenet Funk. Da zahle ich tgl. 99 cent für unbegrenzt LTE. Mehr brauch ich nicht.


  • Wow. 5€ mehr für quasi nichts, weil man auch bereits unter 4G nicht schneller streamen kann als (nach)geladen wird.

    Für die aktuelle Nutzung der Smartphones (Als Gerät für Kommunikatons- und Medienkonsum) ist 5G überhaupt nicht ausgelegt oder gedacht. Aber schön, wenn Vodafone wieder was findet den Schulhof-Posern Geld aus dem Rachen zu schneiden.


  • Eine milde Gabe über 5€ monatlich für Vodafone bitte. Vodafone dankt ❤️ lich


  • Mensch, wenn die zwei Weiteren folgen, hat Vodafone schon vier Masten mit 5G.

    Wer will mein Geld 😂.


  • 5€ Aufpreis für ein quasi nicht existierendes Netz. Echt günstig... ^^ im Grunde kommt das immer noch eher einer Art Spende gleich - man "zahlt" für etwas, kriegt aber nichts dafür.

    Ich glaube aber auch nicht, dass das Interesse der Leute mit einer höheren Zahl an Endgeräten zunimmt... die Masse will einfach nur ein Smartphone nutzen und damit einfach ins Netz und das klappt mit LTE um einiges besser. Und von der angeblich höheren Geschwindigkeit wird im Alltag auch absolut niemand etwas merken ^^

    Wenn man sich die ersten 5G-Tests in Südkorea ansieht (die uns dahingehend WEIT voraus sind), dann wird auch das versprochene Latenz-Ziel mit gigantischem Abstand verfehlt. Nichts da mit <1ms, sondern 70+, teilweise sogar über 100ms...
    Die Geschwindigkeiten sind mit im Schnitt 426Mbit zwar um einiges schneller, als LTE in US und UK, was aber auch nur am schlechten Ausbau liegen dürfte...

    https://assets.ctfassets.net/ob7bbcsqy5m2/2SSfPmsOLs70piJefu0DT7/d7cf4f255950cbee07d2c60042bf4329/RootMetrics_5G_First_Look-South_Korea_Report.pdf


  • ... und bis 5G auf dem Land und Dörfer erscheint, vergehen noch 5 Jahre. 3G endet 2020/21 und die Dörfler müssen sich dann mit Büchsentelefon abfinden. Dadurch dass 3G für 5G weichen muss, werden die Funklöcher noch schlimmer als es bisher war. Dann heisst es wirklich wie einst in der Werbung: "Ah, 😎☝️ein Stadtmensch... Sie glauben wohl auch das wir hier oben etwas altmodisch sind."

    Ich blicke gern optimistisch in die Zukunft aber die versprechen die bei LTE gemacht und nicht eingehalten wurden hört man jetzt auch bei 5G.Wie war das mit 4G 🤔:"... bundesweit, flächendeckendes Mobilfunknetz und mobiles Internet!“. 🙄 Pffff... Gibt immer noch Orte, wo man nur E-Bereich hat aber komischerweise in manchen Wäldern empfängt man LTE.

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
[Error]