Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

3 Min Lesezeit 19 Kommentare

Xiaomi Mi A1: Zusammen mit Google nach Europa

Xiaomi präsentiert am 5. September 2017 in Indien mit dem neuen Mi A1 ein Smartphone, das eine echte Besonderheit ausweist: Das Smartphone ist Teil von Googles Android-One-Programm, verwendet also Android ohne besondere Aufsätze. Und es bietet auch noch interessante Hardware-Features zum kleinen Preis. Beim Marktstart in Indien wird es aber nicht bleiben.

Xiaomi-Smartphones gehören laut Kennern eigentlich schon immer zu Geheimtipps. Zwar musste man vor allem im deutschsprachigem Raum ohne das LTE-800-MHz-Frequenzband leben und war somit teilweise nur 3G unterwegs, dafür erhielt man aber bei Xiaomi immer Smartphones, die im Vergleich zu ähnlich ausgestatteten Produkten von anderen Herstellern einfach günstiger waren. Auch wenn der Preis und die Hardware immer konkurrenzfähig war, bedeutete das nicht, dass man auch mit der MIUI-Software von Xiaomi klar kommt. Für die jenigen, die wegen MIUI nicht zum Xiaomi-Smartphone gegriffen haben gibt es nun aber Hoffnung, und zwar in Form des Xiaomi Mi A1. Dieses Smartphone ist Teil des für kostengünstige Smartphones ausgelegten Programms Android One.

Mittelklasse-Technik kombiniert mit Top-Kamera-Ausstattung

Wenn man sich die technischen Daten zum Xiaomi Mi A1 durchliest, dann verfällt man noch lange nicht in Extase. Grund dafür ist, dass das Mi A1 mit Mittelklasse-Technik im Premium-Kleid auf Kundenfang geht. Ein 5,5 Zoll großes Display mit Full-HD-Auflösung, ein Snapdragon 625 mit 4 GByte RAM und 64 GByte ROM wird mit Sicherheit keinen Highend-gewohnten Technikfan locken. Auch der Akku mit 3.080 mAh ist Durchschnittsware.

Xiaomi Mi a1 camera
Erstmals kommt ein Xiaomi Smartphone ohne MIUI auf den Markt / © Xiaomi

Stutzig macht einem erst der Blick auf die Hauptkamera. Hier setzt Xiaomi auf einen Dual-Kamera mit zwei 12-MP-Bildsensoren, von denen einer dank eines zweifach optischen Zooms als Teleoptik verwendet wird. Wenn man sich im Xiaomi-Sortiment umsieht, dann fällt auf, dass das chinesische Unternehmen schon ein Gerät mit gleicher Kamera im Sortiment hat: das Mi 6. Von dem Top-Smartphone aus dem eigenem Hause hat man das Kamera-Setup also genommen und es in das Android One-Smartphone implantiert. 

Erst in Indien und schon bald in Europa

Beim Mi A1 von Xiaomi ist nicht nur die Kamera und auch die Software spannend, sondern auch der Umstand, dass das Smartphone künftig auch in Europa erhältlich sein wird. Ab den 12. September soll das Mi A1 in Indien erhältlich sein. Dort soll der Preis bei 14.999 Rupien liegen. Umgerechnet in Euro währen das dann knapp 200 Euro. Später soll das Mi A1 dann auch in neun osteuropäischen Ländern erhältlich sein, acht dieser Länder sind EU-Mitgliedstaaten. Das zehnte Land ist Griechenland, über diese Länder kann man ein Mi A1 also ohne Import-Steuern käuflich erwerben. Technischer Nebeneffekt: Das eingangs genannte Manko früherer Xiaomi-Smartphones, die fehlende Unterstützung für das LTE-Band 20, sollte für das Mi A1 nicht mehr gelten.

Xiaomi Mi a1 countries
In diesen Ländern wird das Xiaomi Mi A1 erhältlich sein / © Xiaomi

Wann und zu welchen Euro-Preisen dann dass Mi A1 erhältlich sein wird, ist noch nicht bekannt. Wir werden Euch aber in diesem Artikel darüber auf dem Laufenden halten. Was haltet Ihr von dem neuen Xiaomi Mi A1? Ist dieses Xiaomi-Smartphone dank Googles Android-One-Programm nun attraktiv geworden? Schreibt uns Eure Meinung in die Kommentare. 

Dank ist diese Seite frei von Werbebannern

19 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Xiaomi ist der nächste chinesische Hersteller der auch in Europa schnell wachsen wird.


  • Das Mi A1 dürfte dann wohl mein Mi Max als Daily driver ablösen. Einzig das pure Android wird sicher sehr gewöhnungsbedürftig, habe mich einfach so in der Miui Welt verloren 😅


  • So ein Angebot hatte ich mir von den Herstellern immer gewünscht. Ich brauche keine Top Hardware da ich diese Leistung eh nie ausreizen kann. Mir ist aber die Kamera wichtig und mind. eine IP57 Zertifizierung.


  • Die Xiaomi Geräte haben schon was. Wenn Band 20 irgendwann dauerhaft an Board ( bei allen Geräten ) wäre, würde ich einen Kauf ernsthaft in Betracht ziehen. Im Zweifel kommt halt sofort ein Lineage OS Rom drauf. Hier beim A1 hätte man das Problem nicht einmal wenn sofort ein natives Android installiert ist. Ich bin gespannt , mit etwas mehr Zug gen Westen könnte Xiaomi hierzulande noch Huawei beerben. Deren langsam überspannte Preispolitik dürfte auch nicht ewig gut gehen.


  • Preis Leistung und Verarbeitung ist Top. Habe selbst 2 Stück, eines davon mit MIUI 8. Werde sie aber wieder verkaufen. Nie mehr MIUI. Dort was in den Einstellungen zu finden ist haareraufend. Alleine bis man mal hinbekommt das eine App dauerhaft im Hintergrund laufen darf.....OMG. Für alle die ein nicht intuitives Interface und ewiges gefriemel nicht stört absolut TOP.


    • mach dir andere roms drauf und fertig,geht bei xiaomi doch recht easy


    • in der Security App unter Akku- Apps Einstellungen und einmal in der Neustart App habe häckchen machen, fertig :)


    • Da gibt es diverse Anleitungen im Netz, welche 3 Einstellungen man vornehmen muss bei MIUI, damit Benachrichtigungen funktionieren.
      Bei mir klappt das tadellos.
      Ich mag MIUI total gerne und möchte diverse Einstellmöglichkeiten nicht mehr missen.


  • Finde ich auch sehr interessant.
    Werde ich mir auf jeden Fall anschauen. Habe mir vor ca.4 Wochen ein Nubia Z11 Mini für100 Euro gebraucht mit Garantie gekauft. Bin wirklich begeistert.
    Können sich Samsung &CO eine Scheibe von abschneiden.


  •   15
    Gelöschter Account 05.09.2017 Link zum Kommentar

    Hab auch schon Mal so ein xiaomi in der Hand gehalten und war sehr überrascht vom Preis Leistung. Ich hoffe dir Marke kommt nach Deutschland


  • Zum Thema die Einschränkung bzgl Band 20 sollte nicht mehr gelten:
    ww.mi.com/en/mi-a1/specs/ (Link gekürzt)
    Dort steht definitiv, dass das Band 20, in der jeweiligen Region, vorhanden sein wird (was natürlich sehr interessant ist)


  •   35
    Gelöschter Account 05.09.2017 Link zum Kommentar

    Xiaomi haut gefühlt jede woche irgend ein smartphone raus


  • Ich finde das Gerät super interessant!
    Vernünftige Mittelklasse Technik mit Stock Android und guter Kamera unter 250€ ist genau meine Vorstellung von so einem Gerät.
    Für meine Bedürfnisse perfekt, ich brauche keine Egoprothesen für über 500€, die man in der Regel spätestens nach zwei, drei Jahren eh verkauft und wenn man kein Zocker ist, sie einem kaum Mehrwert bieten.
    Bis jetzt bin ich noch mit meinem Moto G4 plus zufrieden, mein nächstes könnte aber ein BQ oder Xiaomi sein.


  • Xiaomi ist immer interessant. Nicht nur wenn Google mit drinhängt 😁 Ein oder auch zwei blicke ist das Mi A1 auf jeden Fall wert. Ich selbst nutze derzeit das Mi Max 2,meine Frau das Redmi Note 4 und mein Sohn das Redmi 4A. Die beiden letztgenannten inklusive Band 20. Aber wie Android One so ist interessiert mich ebenfalls.

Empfohlene Artikel

Dank ist diese Seite frei von Werbebannern