Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
5 Min Lesezeit 107 mal geteilt 74 Kommentare

Was ist D-Netz-Qualität?

Bei der Wahl des Providers fällt auf, dass D-Netz-Tarife teurer sind. Und manche Discounter werben mit „D-Netz-Qualität“. Warum ist das so? Wir schauen hinter die rosarote Kulisse und sagen Euch, ob Ihr bei der Wahl des richtigen Tarifs eigentlich darauf achten solltet.

Welcher Streaming-Typ bist Du?

Wähle Der Genießer oder Der Gesellige.

VS
  • 3060
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    Der Genießer
  • 927
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    Der Gesellige

Überall heißt es, die Netzbetreiber Telekom und Vodafone haben bei der Netzabdeckung die Nase vorne. Man erhofft sich schnelleres Internet, weniger Funklöcher, weniger Ausfälle. Doch was ist dran am D-Netz-Versprechen? Wir gehen der Sache einmal nach.

Zunächst beginnt es mit dem Begriff "D-Netz-Qualität". Dieser taucht vor allem bei Dienstanbietern wie 1&1 oder Congstar auf. Diese funken in den Netzen von Vodafone respektive von der Telekom, werben jedoch nicht offiziell damit. Es heißt, sie erhalten von den jeweiligen Providern nicht das Recht, mit dem genauen Netz zu werben. Eine Stellungnahme fehlt uns dazu aber noch.

calling
Telefonieren geht immer. Mobiler Datenempfang ist die Stärke des D-Netzes. / © ANDROIDPIT

Dennoch könnt Ihr bei diesen D-Netz-Anbietern auf den guten Netzausbau von Telekom oder Vodafone zurückgreifen. Eine Beschränkung gibt es aber: Ihr kommt nicht ins LTE-Netz und surft somit nicht so schnell wie die Kunden der echten Provider. Die Abdeckung bleibt jedoch annähernd gleichgut.

Niels Hafenrichter von der Telekom erklärt uns: "Die aktuelle Netzgeneration ist LTE. Heute erreichen wir mit LTE rund 85% der deutschen Bevölkerung. Bis 2018 planen wir durch weiteren Ausbau eine Abdeckung von über 95% zu erreichen."

Im Vergleich mit anderen Betreibern räumt das D-Netz der Telekom immer wieder ab. Sowohl Chip als auch Connect stellen aufwändige Feldstudien an, bei denen sie durch das Bundesgebiet fahren und ländliche und städtische Regionen auf mobilen Telefon- und Internet-Empfang untersuchen.

Chips Urteil im Oktober 2014 war: "Momentan bringt nur die Telekom die Vorteile des neuen Standards so richtig zur Geltung: Hohe Datenraten, wenige Abbrüche und verlässliches Streaming." Hafenrichter erklärt dazu, dass die Telekom derzeit an der Bündelung der Frequenzblöcke arbeitet. Die Bandbreite konnte in Tests auf 375 Megabit pro Sekunde (MBit/s) erhöht werden.

androidpit money cash 2
Scott hat sich einen Vodafone-Tarif geleistet. / © ANDROIDPIT

Vodafone bemüht sich ebenfalls um mehr Zuverlässigkeit. "Aktuell haben Vodafone-Techniker in der Volkswagen Arena in Wolfsburg zusätzliche Antennen mit modernen UMTS- und auch LTE-Mobilfunktechnologien installiert." Dasselbe gilt für etliche andere Stadien. Und dann fällt Fußballfans schnell auf, wer im Stadion weiter seinen Facebook-Status updatet, und wessen Internet komplett lahmgelegt ist.

Markus Weidner von Teltarif war mit drei Smartphones auf einer anderen Massenveranstaltung. Auf der IFA 2015 tummeln sich mehrere zehntausend Besucher auf engstem Raum. Er nutzte LTE-fähige Smartphones mit SIM-Karten aller drei großen Netzbetreiber und er konnte vor Ort vergleichen.

Er berichtet: "Auf der Messe hatte ich am Freitag und Samstag mit Telekom und Vodafone keinerlei Probleme bei der Internet-Nutzung. Unabhängig davon, wo auf dem Messegelände ich mich aufgehalten habe, war ich meistens im LTE-Netz eingebucht, wo der Internet-Zugang mit zweistelligen MBit/s-Werten möglich war. Nur hin und wieder schalteten die Smartphones ins UMTS-Netz zurück." Die D-Netz-Anbieter kommen also besser mit großem Andrang zurecht.

mobile payment telekom maywallet credit card 01
Provider locken mit Zusatzdiensten. Mobile Payment nach Visa/Mastercard-Standard geht nur mit Vodafone/Telekom. / © ANDROIDPIT

D-Netz-Qualität und Netzabdeckung

Dass Vodafone und Telekom sich gegen große Menschenmengen wappnen, ist hilfreich. Doch wie sieht es mit dem umgekehrten Szenario aus? Was passiert, wenn ich aufs Land hinaus fahre, wo nur wenige hundert Menschen leben? Auch hier haben Telekom und Vodafone messbar die Nase vorne.

Connect hat nachgemessen und dazu hilfreiche Daten erhoben. Dort hat man am 03.12.2014 geschlussfolgert: "[...]Die Telekom zeigt auch hier eine beeindruckende Performance. Mit der gleichen Zuverlässigkeit, die sie auch in Großstädten bietet, und einer etwa bei Webseiten gleichen Performance, die bei den Datei-Transfers um im Schnitt ein Drittel einbricht, ist sie auch in Kleinstädten erste Wahl."

Um nachzuschauen, ob Ihr in einer Vodafone- oder einer Telekom-Hochburg wohnt, werft Ihr am besten einen Blick auf die jeweiligen Abdeckungskarten. Vergleicht auch mit O2, denn deren Tarife sind oft viel preiswerter und könnten für Euch optimal sein.

opensignal screenshot
Welches Netz ist für mich das beste? Guckt auf die Karte! / © ANDROIDPIT

D-Netz-Qualität zum halben Preis abstauben

Telekom-Tarife und Vodafone Tarife sind oft erheblich teurer als die Schnäppchen, die wir Euch regelmäßig vorstellen. Ins D-Netz, also in die Netze von Vodafone und Telekom kommt Ihr aber auch günstiger. Drittanbieter liefern Euch preiswerten Internetzugriff fürs Smartphone. Aufs LTE-Netz müsst Ihr dann aber verzichten.

Billig-Anbieter im Telekom-Netz (Stand: 27.10.2015)

Billig-Anbieter im Vodafone-Netz (Stand: 27.10.2015)

D-Netz-Qualität: Fazit

Die Mobilfunknetze von Telekom und Vodafone erweisen sich in wichtigen Disziplinen als zuverlässig, wo O2 enttäuscht. Die entsprechenden Tarife dazu kosten aber gerne mal das Doppelte. Das trifft insbesondere auf mobiles High-Speed-Datenvolumen zu.

Machen wir einmal die totale Grätsche und vergleichen einmal Vodafone Red mit 2 GB und O2-Discounter winSIM mit 2 GB. Da wird einem schwindelig: 32,49 Euro versus 8,99 Euro; beide Male für Surfen mit LTE-Tempo. Ignorieren wir die anderen Vodafone-Vorteile und konzentrieren uns auf den Preis für das High-Speed-Volumen, hätte Vodafone keine Chance.

fussball stadion football soccer dortmund
Wer hat im Stadion noch Empfang? / © BVB Dortmund

D-Netz-Provider wissen um ihr hochwertiges Netz und verlangen einen hohen Preis dafür. Aber sie liefern in den meisten Fällen, was man sich vom höheren Preis erhofft. Spätestens im Fußballstadion, auf der Messe oder in der Pampa strecken D-Netz-Kunden den O2-Sparfüchsen die Zunge heraus. Wo die einen noch Selfies auf Instagram posten, schauen die anderen in die Röhre (oder aufs Spielfeld).

74 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Ich nutze jeden Tag dienstlich ein Laptop mit UMTS HSUPA, Netz ist Vodafone. Privat habe ich O2, hatte vorher auch da Vodafone. Die Empfangsqualität (Daten) hier in Dresden von VF ist gerade in den Randbereichen total miserabel, auch in der Stadt gibt es viele tote Ecken, vom Lande rede ich schon garnicht. Am meisten bin ich aber von der Empfangsqualität im Elbsandsteingebirge enttäuscht. Teilweise hat man da besseres Tschechisches Netz, als deutsches. Wenn man mal deutsches Netz hat, kann man froh sein, wenn man da EDGE oder GPRS überhaupt nutzen kann. Im Erzgebirge sieht es nicht viel besser aus. Ein Arbeitskollege, der D1 ,also den Rosa Riesen hat, kann das ebenfalls bestätigen.
    Bisher sind meine Vergleiche zw. Vodafone zu O2 eher in Richtung O2 positiver aufgefallen, vor allem jetzt noch durch die Zusammenlegung mit dem E-Plus Netz. Der Wechsel von VF zu O2 ist bis jetzt genau richtig gewesen.
    Auch auf Teilen der Autobahn+Rastplätze (A7/A6/A81/A4/A72) ist das Netz von VF teilweise eher schlechter.

    Das es besser geht, zeigt VF ja an der Schweizer Grenze (Bodensee), da hat man trotz vieler Berge besseren Empfang.

    Vielleicht liegt es ja daran, das da das finanzielle Interesse eher für einen Netzausbau besteht, als im
    Erzgebirge oder Elbsandsteingebirge.

  • Mia 29.10.2015 Link zum Kommentar

    Ich finde auch, das das D Netz am besten ausgebaut ist; und wie ihr schon schreibt, im Verhältnis das teuerste Netz ist, stimmt auch.
    Gerade auf dem Dorf, sind die anderen beiden NOCH hinterher, haben aber in den letzten Jahren stark nachgezogen.

    Letztendlich muss jeder für sich entscheiden, wo und wie er sein Netz wählt.

  • HAB ALDI TALK UND BIN MIT DEREN TARIFEN UND LEISTUNGEN ZUFRIEDEN. DA WO VODAFONE ENTTÄUSCHUNG BRINGT DECKT EPLUS ZUVERLÄSSIG : KLEINSTADT UND DÖRFER. ..SELBST IM WALD

  • Der Artikel ist zu oberflächlich.

    Wer nur in Vodafone oder Telekom Netzqualität denkt, begeht einen schweren fehler.
    Warum Drittanbieter nicht DIREKT sagen ob man Telekom, EplusO2 oder Vodafon für sein Geld bekommt, dazu kann ich gerne Stellung nehmen.
    Weil ich mit einem 1und1oder Mobilcom D-Netz Qualität Vertrag eben NICHT die selbe Leistung bekomme wie beim Hauptanbieter selber.
    Auch wenn man das selber gerne glauben würde.

    Zumindest kann ich aus eigener Erfahrung sagen das man bei 1&1 nur eine Light Version der Leitung bekommt.
    In meinem Praxisbeispiel hatte ich in Lünen (nähe Dortmund) 3 Geräte nebeneinander liegen.
    ipad Air 2 , iPad Mini 3 und ein iphone 6 mit je einer Vodafonekarte.
    1&1 (~30), Mobilcom(~70) und Original Vodafone (~50 (Allerdings Vertragsbedingt) .

    1&1 hat DEUTLICH veloren langsamer.

    Das ist natürlich nur ein Einzelfall.

    Aber ich weiss sicher das die Provider bestimmten Leitungen den Vorzug geben können.
    z.b. ob es sich um einen Privaten oder gewerblichen Kunden handelt.

  • Könnt ihr den Artikel noch pimpen statt Massenware hier abzuliefern.

  • Ich kenne nur O2-Qualität...

  • Ich glaube es ist wirklich sehr stark Standort abhängig. Hatte lange Zeit O2 (meine Freundin immernoch) und bei größeren Ansammlungen bzw. mitten in der Großstadt (bei uns zu Hause) hatte ich häufig Probleme mit dem Internet. Die Probleme sind jetzt mit Telekom komplett behoben. Dafür habe ich bei meinen Eltern und bei meinen Schwiegereltern auf dem Land mit Telekom überhaupt kein Netz und kann nicht einmal vernünftig telefonieren. Da hat meine Freundin keine Probleme...

  • 1&1 hat sehr interessante Mobilfunk-Angebot. Leider ist in meiner Umgebung mit dem Empfang "tote Hose" da Vodafon.
    Ich konnte zwar eingeschränkt telefonieren, aber mit I-Net ging gar nichts. Vertrag rechtzeitig noch stornieren können und schnell zurück zu Congstar (Telekom).

  • Lidl bietet z.Zt bis Dezember 2015 D-Netz Qualität im Tarif 300 frei Min/SMS, 300 MB Datenvolumen, community Free calls für 4,95 für max. 12 Monate an

  • T F 28.10.2015 Link zum Kommentar

    D Netz Qualität wird hier nicht erklärt. Ursprünglich funkte man im D Netz mit bessere Sprachqualität als im E Netz. Dieses war dafür auch ländlich verbreiteter.
    Bei Stand der Technik jetzt gibt es da ja keinen Unterschied mehr, dank VoLTE etc.
    Also am Thema vorbei recherschiert...

    • Ja der Empfang war mal besser, bei der Sprachqualität war das D Netzt dem E Netz schon immer unterlegen.

      Zumindest wenn beide vollen Emofang haben.

  • Also... Ich würde mich mal freuen wenn hier über die unterschiedlichen Tests berichtet werden würde. Angeblich laut Computerbild soll Vodafone die beste Sprachqualitat haben. Wie testen denn die einzelnen Verlage die Netze? Den Bericht hier finde ich sehr oberflächlich und wer hilft mir nicht weiter. Was ist an den Gerüchten dran, das 1 und 1 Kunden usw, Resellerkunden bei Engpässen an bestimmten Orten, wo also kein guter Mobilfunkempfang ist rausfliegen? Im übrigen viele Freunde von mir haben O2 sind zufrieden. Ich habe Vodafone und viele Leute die ich kenne auch und die sind auch zufrieden. Ja ich zahle mehr, aber mittlerweile lassen die sich auch auf Verhandlungen ein. Die wissen wie hart der Markt umkämpft ist. Meine Meinung.... Was hier aber viele vergessen, es gibt auch viele ältere Menschen oder Mitte 30er die gehen nicht auf die Suche im Internet, die kennen sich nicht aus wer hat das besser Netz. Nein, die freuen sich in einen Laden zu gehen und beraten zu werden. Und ja es sind Verkäufer in den Shops, aber nicht alle sind Arschlöcher. Bei mir versuchen Sie jedesmal mir etwas Neues zu verkaufen. Aber Sie sagen mir was ich bekomme! Jubeln mir nichts unter und saß wird auch immer wichtiger werden, wenn ich das Generation 60 verzweifelt versucht mitzuhalten... Alles zu verstehen, bin ich froh das O2 Standorte für den Verkauf haben.

    • Frk 28.10.2015 Link zum Kommentar

      "Was hier aber viele vergessen, es gibt auch viele ältere Menschen oder Mitte 30er die gehen nicht auf die Suche im Internet, die kennen sich nicht aus wer hat das besser Netz"

      Das ist ja wohl der Oberhammer!!!

      • Aber wirklich! Greise über 35, für die das Internet Neuland ist, kommen nicht mehr mit!
        Jetzt wird klar, wieso das Gesetz gegen Altersdiskriminierung eingeführt wurde, um die armen Alten ab 35 zu schützen! ^^

    • Jetzt fühl ich mich alt :(

    •   20
      RCH 28.10.2015 Link zum Kommentar

      Danke!
      Immer diese Neunmalklugen Greenhörner mit Ihrem Geschreibsel.
      Respekt ist bei Dir ein Fremdwort, oder?
      @Redaktion: Wo ist hier die Prüfung gegen Diskriminierung?

    • @Karius ich glaube das nicht mit der Sprachqualität. Meine Freundin hat o2 und Vodafone, beides in einem s5.

      Ich habe o2 und ein s6. Rede ich mit ihr und rufe die D2 nummer an ust es sehr stumpf und oft abgehackt obwohl sie vollen Empfang hat.
      Bei o2 hingegen ist es so klar wie ich es noch nie bei d2 hörte.

      Finde es immer ab gehackt wenn mein Gesprächspartner d2 hat.

  • LTE macht für mich aktuell Null Sinn. Für Whatsapp, Mail und co reicht selbst gedrosseltes Netz, zum Surfen, Video- & Musikstreaming reicht 3g vom Speed her. Denn dafür wozu man den LTE-Speed brauch, downloaden größerer Dateien, mangelt es am Datenvolumen. Mir ist dann die Sprachqualität wichtiger (E-Netz), als mein Datenvolumen innerhalb von ein paar Minuten überall/flächendeckend leerlutschen zu können.

    • Der Sinn ist, dass ich in ländlichen Regionen oder auf der Autobahn einfach mal surfen kann und der Rest nicht. Teilweise fallen Anbieter noch auf GPRS zurück. Bei O2 heißt es im Edge Netz Ende. Da geht überhaupt gar nichts mehr.
      Genau aus dem Grund möchte ich auf LTE nicht mehr verzichten. Mit meinem Congstar Tarif erhalte ich es sogar noch extrem günstig.

      Klar reicht ansonsten auch 3G. Aber wo findest du das bei O2 außerhalb von größeren Städten?

      RCH

Zeige alle Kommentare
107 mal geteilt

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!