Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

Warum eine Uhr mit EKG Ihr Leben retten kann

Warum eine Uhr mit EKG Ihr Leben retten kann

Was wäre, wenn ein Wearable Euer Leben retten könnte? Es klingt völlig verrückt, aber diese Situation kann jetzt passieren. Der Wearable-Markt wird zunehmend medizinischer und bietet neue Dienstleistungen und neue Funktionen zum Schutz Ihrer Gesundheit. Die neueste Innovation bis dato ist, dass einige Uhren nun in der Lage sind, Elektrokardiogramme aufzunehmen.

Bisher konnte man mit einer Smartwatch, einem Fitness-Tracker und ähnlichen Produkten mit Hilfe eines optischen Sensors den Puls überwachen. Das Problem ist, dass diese Funktion zwar die Herzaktivität abhängig von der aktuellen Aktivität anzeigt, aber Euch nicht auf eventuelle Herzprobleme hinweisen kann.

Deshalb rüsten immer mehr Hersteller von Smartwatches ihre Geräte jetzt auf, um Herzrhythmusstörungen besser zu erkennen. Wie bei anderen medizinischen Problemen ist ein Screening unerlässlich. Daher kommt die Entwicklung von Wearables mit Elektrokardiogramm-Funktionalität. Die Selbstmessung ermöglicht es dann, präzise Ergebnisse ohne die bei manchen Menschen spürbaren Weißkittelhypertonie-Werte zu erzielen und so mögliche Notfälle oder Herzprobleme zu vermeiden.

AndroidPIT huawei fit fitness tracker 3857
Herzsensoren sind in der Regel nicht effektiv genug. @AndroidPIT

Ein medizinisches EKG am Handgelenk

Es handelt sich hier um ein Problem der öffentlichen Gesundheit. Derzeit wird in Europa und den Vereinigten Staaten geschätzt, dass jeder vierte Erwachsene zu Lebzeiten an Vorhofflimmern, d.h. einem unregelmäßigen Herzrhythmus, leiden wird. Diese Anomalie in der Aktivität des Herzens ist für etwa ein Drittel der Schlaganfälle verantwortlich. 90 Prozent dieser Notfälle könnten jedoch durch Früherkennung vermieden werden.

Dank der neuen Wearables ist es nun jedem möglich, Vorhofflimmern vom Handgelenk aus zu erkennen, insbesondere bei Symptomen wie Herzklopfen. Vorhofflimmern ist eine Arrhythmie, die sich durch unregelmäßige Herzschläge ausdrückt, die bei einer Konsultation mit einem Arzt nicht auftreten müssen. Es ist daher wahrscheinlich, dass diese Krankheit bei den ersten Besuchen nicht erkannt wird. Wenn man eine Uhr trägt, die die Aufzeichnung eines EKGs zu jeder Zeit ermöglicht, könnte man eine Arrhythmie jederzeit bei auftretenden Herzproblemen aufzeichnen und die Ergebnisse beim Arzt vorlegen.

Neuartige Wearables wie die Move ECG von Withings erweitern die Diagnosemöglichkeiten und bieten ein nicht-invasives Werkzeug zur Erkennung von Herzrhythmusstörungen. Detaillierte Ergebnisse werden in der App sichtbar und können mit dem Arzt geteilt werden, um eine bessere Nachsorge zu ermöglichen. Die frühzeitige Diagnose dieser Art von Arrhythmie kann einen echten Unterschied in der Wirksamkeit der Behandlung machen.

androidpit withings app ecg
In Withings' Health Mate Anwendung könnt Ihr die EKGs ansehen und mit Ihrem Arzt teilen. / © AndroidPIT

EKG endlich für alle erschwinglich

Apple hat mit seiner EKG-Uhr gezeigt, wie wichtig diese Art von Maßnahme für die breite Öffentlichkeit ist. Jetzt sind weitere Hersteller auf den Markt gekommen und bieten noch präzisere und vor allem viel preiswertere Produkte an. Das französische Unternehmen Withings, das sich auf vernetzte Produkte spezialisiert hat, brachte im Herbst diesen Jahres die erste analoge Uhr auf den Markt, die ein Elektrokardiogramm aufnehmen kann.

Das Withings Move ECG bringt ein EKG-zertifizierten CE-Medizinprodukt auf den Massenmarkt, das nicht so kompliziert wie ein traditionelles Medizinprodukt ist. Damit entfällt die Notwendigkeit, mehrere hundert Euro zu zahlen oder sogar ein mühsames Verfahren zur Anfertigung eines EKGs zu durchlaufen. Dazu gibt es Ihr ein klassisch-analoges Uhrendesign und eine einjährige Akkulaufzeit.

MG 9829
Mit 129 Euro ist das Withings Move EKG das am besten tragbare EKG. / ©AndroidPIT

Wearables werden Jahr für Jahr um komplexere Funktionalitäten erweitert, die immer stärker auf die Erhaltung unserer Gesundheit ausgerichtet sind. In Zukunft könnten einige Objekte sogar noch weiter gehen, z.B. soll ein derzeit getesteter Prototyp es ermöglichen, Überdosen zu bekämpfen und die Rettungsdienste im Gefahrenfall zu alarmieren.

Interessiert Ihr Euch für Uhren mit EKG?


Wir haben mit dem besprochenen Unternehmen eine Kooperation. Dieser Artikel ist aber ohne Einflussnahme entstanden und stellt die Meinung des Redakteurs oder der Redaktion dar.

Empfohlene Artikel

12 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!