Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
4 Min Lesezeit 18 mal geteilt 91 Kommentare

Warum der Umstieg von HTC One M8 auf das LG G3 ein Fehler war

Ich hatte bisher immer Glück gehabt beim Kauf neuer Smartphones und in der Regel hatte ich stets das Gefühl, das beste zu kaufen, was man derzeit bekommen kann. Jetzt nutze ich ein LG G3, und vorher war es ein HTC One M8. Jetzt erkläre ich Euch, warum das ein Fehler war.​

Akku-Power satt oder neue Kameratechnik - was ist DIR wichtiger?

Wähle Akkupower oder Kameratechnik.

VS
  • 14119
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    Akkupower
  • 6715
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    Kameratechnik
LG G3 HTC One M8 bezel
Der Wechsel vom HTC One M8 zum LG G3: Ich sage Euch, warum er ein Fehler war. / © ANDROIDPIT

Design

Zu allererst einmal gefällt mir das Design des LG G3 im Nachhinein nicht so sehr wie das des HTC One M8. Damit meine ich nicht das schiere Aussehen, sondern auch die Verarbeitung. Ich muss dazu anmerken, dass ich Smartphones stets mit Schutzhülle verwende.

Das HTC One M8 verwendet einen Aluminium-Unibody, das heißt, man kann die Rückseite nicht abnehmen und den Akku nicht tauschen. SD- und SIM-Karte lassen sich nur auswechseln, wenn man die seitlichen Einschübe mit einem speziellen Werkzeug öffnet.

Beim LG ist die Rückseite aus Plastik und insgesamt nicht sonderlich hochwertig. Man kann die Schale abnehmen und den Akku wechseln. Doch wenn man die Rückseite zu oft öffnet, platzt gerne mal ein Teil von Ihr ab, und überhaupt ist das Öffnen etwas fummelig. Besonders der SIM-Karten-Slot ist ziemlich anfällig und ging bei mir kaputt, nachdem ich dreimal die Karte rein- und wieder rausgemacht habe.

Beim HTC braucht man bereits eine nanoSIM-Karte, die vielleicht noch nicht jeder von Euch hat. Aber das ist eher zu verschmerzen als ein bröckeliger SIM-Karten-Slot, der Euer Smartphone im Nu in einen WLAN-gebundenen Musik-Player verwandelt.

Die zentrale Anordnung der Tasten bei LG ist ziemlich schick, muss ich zugeben. Leider sind die Tasten nicht so gut verarbeitet, wie man erwarten würde. Gelegentlich blieb der mittlere Knopf sogar hängen, sodass ich ihn herausklopfen musste.

LG G3 HTC One M8 camera
In Design und Verarbeitung sticht das HTC One M8 das LG G3 absolut aus. / © ANDROIDPIT

Software, Hardware und Performance

Ich weiß gar nicht, so ich anfangen soll, mich über das LG G3 zu beschweren. Das HTC One M8 lief immer wunderbar, und zwar über das komplette Interface hinweg, das ich ohnehin fantastisch finde. Von allen Herstelleraufsätzen halte ich HTC Sense für den schönsten.

Mit dem LG G3 hatte ich keine Probleme, Fehler oder Überhitzung festgestellt, doch mir gefiel das Interface nicht. Was ich schätzen lernte, war die Bildschirmgröße und den Komfort beim Schreiben und beim Ansehen von Videos auf dem 5,5-Zoll-QHD-Display. Das wiederum hatte eine entscheidende Schwäche zur Folge.

Die Akkulaufzeit des LG G3 war trotz des 3.000-mAh-Akkus zu gering. Einen normalen Tag Spotify-Streaming über WLAN und gelegentlichen App-Tests hat der Akku des G3 nicht durchgehalten. Und das, obwohl ich die Display-Helligkeit immer auf dem Minimum hatte. Beim HTC One M8 powerte der Akku mit dem selben Nutzungsverhalten locker in einen zweiten Tag hinein.

Die nächste Schwäche des LG G3 ist der Sound. Während ich das HTC One M8 im Bad, in der Küche, im Schlafzimmer und sonstwo als Musikplayer nutzen konnte, und damit immer gut beschallt wurde, hat das G3 mich mehrfach im Stich gelassen. Die Lautstärke des LG ist erheblich geringer und von der Klanqualität will ich gar nicht erst anfangen, zu sprechen. Mache ich beim HTC die Musik an und gehe in einen Nebenraum, höre ich den Klang noch immer laut, klar und unverzerrt; das LG musste ich die ganze Zeit mit mir herumschleppen, damit ich es noch höre.

LG G3 HTC One M8 display
Schande über den breiten Display-Rahmen des One M8. / © ANDROIDPIT

Kamera

Während ich zugeben muss, dass ich kein Fotografie-Experte bin, kann ich zumindest sagen, dass mir die Kamera-Software beim HTC One M8 deutlich besser gefallen hat als die des LG. In erster Linie reagiert sie schneller, aber zusätzlich ist sie einfacher zu bedienen.

Fazit

Offensichtlich bin ich voreingenommen und die Beobachtungen sind absolut subjektiv. Vielleicht ist für manche G3-Besitzer unter Euch ein HTC One M8 eine Bestrafung. Doch ich bin mir nun absolut sicher, dass HTC mein favorisierter Smartphone-Hersteller ist und dass ich mir auch das One M9 wieder zulegen werde.

(Dieser Artikel wurde übersetzt von Eric Herrmann)

Top-Kommentare der Community

  • DiDaDo 29.03.2015

    Oh weia. Die Kamera Software hat nicht gefallen. Scheiß aufs Bildergebnis, oder die Tatsache, dass das G3 einen besseren Laserfokus nutzt. Nein, die Kamerasoftware ist ausschlaggebend -.-

    Und ich dachte nur Samsung-User rupfen ständig den Akkudeckel ab, so dass es hier zu Verschleißerscheinungen kommen könnte durch ständige Biegungen. Und die SIM-Karte zieht man ja auch ständig rein und raus.

    Was für ein sonntäglicher Lückenfüller-Artikel mit Pseudoargumenten.

  • Frank K. 29.03.2015

    Eilmeldung! Exklusiv! Einzelner Mensch ist unzufrieden mit Kaufentscheidung.

  • Der Carl 29.03.2015

    Selten so einen Mist gelesen. Power Knopf bleibt hängen? Teile vom Akkudeckel platzen ab? Kamerainterface ist hässlich? Der Sound ist schlecht?

    Doof???

    Ich besitze ein G3 seit Juli und hab keines der genannten Probleme auch nur im geringsten gemerkt.

  •   5
    Martin S. 29.03.2015

    An die Leute die hier jetzt hart rumragen nur weil er das LG G3 etwas "runtergemacht" hat. Haltet doch einfach das Maul. Es ist SEINE EIGENE Meinung und er hat auch gesagt das anderen Leuten das LG G3 vielleicht besser gefällt also fühlt euch nicht gleich angegriffen. Es ist lediglich ein Fazit des G3's aus seiner Sicht.

  • Un Gern 29.03.2015

    Es soll tatsächlich Menschen geben, die ins Ausland fahren, sich dort länger aufhalten und dort dann eine andere SIM Karte benutzen.

    Finde den Artikel gut geschrieben, er ist ja als subjektive Meinung gekennzeichnet. Warum also nicht.

91 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Geschmackssache ! Ich zB würde niemals mein LG G3 gegen das HTC One M8 tauschen alleine schon wegen der herausragenden Kamera des G3 und dem wirklich phänomenalen QHD Displays! Dazu finde ich die Bedienung einzigartig und genial und Performance ist auch auf einem hohen Niveau.

  • Dies scheint wirklich so zu sein. Die machen hier grundlos andere Hersteller schlecht. Androidpit hat anscheinend nie etwas vom Neuralitätsgebot gehört. Evtl. habe ich mir unter eurem Leseangebot auch etwas falsches vorgestellt.
    Ich frage mich was LG und Oneplus usw. mit euch machen wenn sie mitbekommen wie sehr eure persönliche Meinung hier einfließt. Das ist wirklich eine riesige Frechheit.

  • vio 02.04.2015 Link zum Kommentar

    Wollte mal nachfragen wieviel HTC für diesen Artikel zahlt!?

  • Habt Ihr denn nichts mehr zu berichten, was Information für den Leser bringt? HTC One M8 ist schon lange getestet, das LG G3 auch. Was bringt die subjektive Meinung zum Umstieg vom M8 aufs G3, zumal die Geräte 1 Jahr alt sind? Postet so was in euer Forum, und haltet das Magazin frei für informativen Inhalt.

  • Hallo zusammen,
    kann es sein das dieser Artikel von einem HTC Mitarbeiter verfasst wurde?
    Habe bis August letzten Jahres ein HTC One M8 genutzt und bin dann auf das LG G3 16GB umgestiegen. Klar das Alugehäuse des HTC wirkt hochwertig aber alle anderen angeblichen Pluspunkte gegenüber dem LG 3 kann ich nicht zustimmen.Ich bin immer noch begeistert und warte mit Spannung auf das erscheinen des LG 4

  • Guten Morgen liebes Android Pit Team,
    wer hat denn diesen Artikel verfasst.... Ich arbeite seid über 7 Jahren in der Mobilfunk Branche direkt im Verkauf und habe selten einen Artikel gelesen, der so weit entfernt war von der Realität, wie dieser! Beide Geräte sind super und haben unterschiedliche Stärken und Schwächen. Grundsätzlich ist Metal schöner als Plastik, leider hatte HTC mit M8 ein Gerät gebaut, das wenige Werkstätten tatsächlich reaprieren wollen. Zu kompliziert gebaut und genervte Kunden auf der Suche nach einer Werkstatt, anders bei LG. Bei HTC gab es auf Grund der ähnlichen Größe leider einige Kunden, welche den Sim und den Micro SD Slot verwechselt haben! Ja das ist kein Scherz! Defekte Simslots kennen wir alle von Samsung und Sony, aber mal ehrlich wie oft wechselt der Privatkunde die Simkarte? Das mal eine Taste nicht richtig funktioniert, wie beim LG, kann schon mal passieren. Das ist nur immer in Deutschland so anstrengend... es darf nie was kaputt gehen! Deshalb gibt es so wenige Smartphone Hersteller in Deutschland. Die Qualitätsansprüche sind zu hoch. Das Display ist bei LG zu groß, dabei bot LG schon bei meinem G2 eine hervorragende Einhandbedienung an. Fazit bitte betrachtet doch alles von beiden Seiten. Kunden die sowas lesen bekommen einen falschen Eindruck der Geräte!
    LG Christian.

  • Ich mag beide Hersteller bzw dessen Geräte. Ein Mix aus beiden Geräten wäre das Optimum.
    Der Body aus Alu und die Sound-Hardware vom HTC und der Rest gern vom LG! Vor allem die gute Ausnutzung der Front.
    Das ist nämlich das absolute KO-Kriterium weshalb ich mich gegen HTC entschieden hab. ( wieso dieser sinnlose HTC Schriftzug auf der Front?)

  • Meinungsfreiheit ist das eine. Das andere das die jeder hat. Und man darf auch eine Meinung nicht gutheißen, wenn man es ganz anders sieht. Meine Meinung ist das das G3 ein absolutes Top Handy ist... Läuft unter Lollipop mehr als geschmiert. Auch die Akkuleistung ist gut, insofern man nicht den Ganzen Tag 3DGames zockt, Filme streamt oder sonstwas macht was das Phone arbeiten lässt. Aber Hey, nenne mir das Smartphone welches nicht bei Nutzung Akku verliert. Im Standby verliere ich sozusagen fast gar keine Akkuprozente. In Zahlen: 1-2% in 8std... Ich bin mehr als zufrieden. Schick, schnell, sauber verarbeitet, G3. Besser geht immer,schlechter hab ich aber schon bedeutend öfter gesehen. Ich bin gut bedient...

  •   32

    so hat jeder seine favorisierende Marke ...bei mir ist bzw.war es samsung (kommt drauf an ob das s6 active nach Deutschland kommt) wegen austauschen der Akkus und dem sd slot ...wird samsung das nicht ändern ,werde ich auch zu lg greifen und nicht zu htc ;) und zum Text ...Leute ,ihr müsst es nicht lesen ..ich wiederum werde mal nach den "Problemen " googlen ob das stimmt ..von daher Danke für die Infos ...ob die jetzt stimmen oder nicht bzw.eintreten können ..

  • Den Artikel finde ich grundsätzlich nicht schlecht aber ich finde es wichtig zu betonen, dass die genannten Kritikpunkte nicht jeden Nutzer stören ich besitzte unter anderem auch ein G3 und bin relativ zufrieden auch wenn ich schon zu ihrer Zeit bessere Smartphones hatte.
    Das Design betreffend muss ich dem Autor recht geben. Das G3 fühlt sich nicht so wertig an als ein HTC One aber die Rückseite sieht schön aus und fühlt sich im Vergleich zu der eines Nexus 5 oder Galaxy S5 auch deutlich besser an. Leider verkratzt sie relativ schnell und knarzt das ein oder andere mal leicht.
    Desweiteren ist bei mir um den USB Anschluss herum ein sehr kleines Stück der Lackierung des Rahmens abgeblättert. So etwas sollte nicht passieren.

    Den Kritikpunkt mit der Taste kann ich nicht bestätigen, wenn man die Taste normal drückt bleibt nichts hängen. Außerdem ist vorallem für mich als Linkshänder das One M8 aufgrund der absolut bescheuerten Platzierung des On/Off Buttons schlicht ein Krampf. Da hat das LG deutliche Vorteile.

    Wie man den Sim Karten Slot schrotten kann ist mir ein Rätsel.
    Die Software läuft inzwischen (vorallem seit Lollipop) absolut flüssig und steht meinem Nexus 5 in nichts nach. Lediglich der Launcher braucht beim 2GB Modell manchmal kurz um die Widgets zu laden. Für mich ist dies kein Problem, da ich den Gnow Launcher nutze. Ansonsten ist die LG UI eine Art Mischung aus Touchwiz und Stock, jedoch seeeehr anpassbar. Über Navbar bis hin zu Tastaturhöhe es lässt sich alles anpassen. Mir persöhnlich gefällt die UI besser als Touchwiz und bietet eine Menge nützliche Zusatzfunktionen im Vergleich zur Stock UI. Besonders herauszuheben ist Knock On und Knock Code also das geklopfe auf den Bildschirm um das Gerat aus dem Standby zu holen bzw. zur Eingabe des Entsperrmuster. Ich erwische mich immer wieder wie ich auf anderen Smatphones herumtippe undm ich wundere wieso nichts passiert.

    Im Artikel wird die Kamera des G3 viel zu schlecht dargestellt. Sie ist dem HTC um längen vorraus und die beste Kamera, die ich in einem Androidhandy je gesehen habe und enorm schnell.

    Den Kritikpunkt Akku kann ich nachvollziehen. Ich komme bei intensiver Nutzung nur mit Mühe über den Tag. 3,5-4 Stunden Display on time und ca 12-15 Stunden Laufzeit sind bei mir die Regel. Besonders viel Strom verbraucht das G3, falls der Empfang schlecht ist. In Gegenden mit gutem Empfang hält der Akku deutlich länger, bei anderen Geräten war der Unterschied deutlich geringer.

    Insgesamt lässt sich FÜR MICH sagen, dass das G3 für mich IM MOMENT das ideale Snartphone ist und die hier genannten Nachteile für nich bis auf den Akku kaum relevant sind. Allerdings sie sind zum Teil vorhanden und von daher ist für andere das One besser geeignet. Das Beste Smartphone gibt es eben nicht! :)

  • Leute, das ist eine Meinung, nicht DIE Meinung und das wurde auch so annonciert und nicht als Testbericht oder so, wie einige Kommentatoren offensichtlich meinen. Also lasst gefälligst dem Mann seine Meinung, er lässt euch ja auch die eure!

    Ich war lange in der iPhonewelt und hatte ganz am Anfang meiner Androidzeit mal eine LG, das ich gottseidank schnell wieder verkaufen können. Dann lange Samsung (Galaxy S3 & 4) und jetzt das HTC one M8. Bin auch nicht mit ganz allem zufrieden aber sicher das Beste, was ich je hatte. Allerdings wechsle ich genau so schnell wieder zu einer anderen Marke, wenn ich da DAS Handy für meine Zweck sehe.

    Also: Es gibt nicht DAS Handy, weil keine 2 Leute, exakt die selben Anforderungen an ein Smartphone haben und es genau gleich benutzen. Also jedem das seine und das ist zu akzeptieren und gut is!

    Zum Schluss: Man sagt ja, dass man sich besonders betupft fühlt, wenn einem jemand mit der Wahrheit konfrontiert.

  • Warum fühlen sich eigentlich so viele angemacht nur weil jemand seine Meinung schreibt sind wohl die die ein LG haben und sich dann persönlich angegriffen fühlen nur weil sie meinen sie hätten das beste Phone .Ist es aber definitiv nicht .

    • Aha, und das weisst du ja so genau, dass das G3 für dein ein oder anderen Nutzer nicht das perfekte Smartphone ist.
      Jeder hat andere Ansprüche, und dementsprechend gibt es auch das "perfekte Smartphone" nicht.

  • Hatte das G3 mit 32 GB und war von Rucklern und der schlechten Akkulaufzeit massiv enttäuscht!Nun hab ich das M8,welches ja bekanntlich nur 2 GB Ram hat und bin absolut zufrieden!
    Was mich in letzter Zeit auf dieser Seite aber sehr nervt,sind die negativen,zum Teil beleidigenden Kommentare,zu den Berichten.Es zwingt euch doch niemand hier mitzulesen...Ich bin seit Jahren Gast dieser Seite und eigentlich zufrieden,viele interessante Tipps bekommen!Danke dafür!!!

  •   20

    Hoffentlich kommt die Umgestaltung von Androidpit schneller, als der Interesseverlust am Lesen der Artikel.

    Das HTC hat schlicht einen zu kleinen Bildschirm und kommt schon deshalb nicht in Frage.

  • Na klar muss ein solcher Beitrag z.T. subjektiv sein.

    Aber selbst da, wo er objektiv ist, kann ich mit ihm nicht viel anfangen.

    ICH lege meine SIM- und SD- Karte einmal ein. Und sollte das Öffnen der Rückseite dann doch öfter passieren, dann darf man halt nicht am Deckel zerren oder die Karten gewaltsam wechseln...

    Lautsprecher- auch kein Thema. Wenn ich ewig Musik höre, erscheint es mir absolut abstrus, dies mit dem Smartphone Lautsprecher zu tun. Egal mit welchem.

    Hardwaretasten- brauche ich nur selten. Ich schalte mein Handy per Knock Code ein und mit einem Widget aus. An QuickNote komme ich auch blitzschnell über die Menüleiste oben und die Kamera schalte ich über eine Wischgeste ein. Im übrigen hakt der Power Button bei mir nicht.

    Gänzlich unreflektiert äußert sich der Autor in Sachen 'Wertigkeit' des G3. Abgesehen davon, dass das Backcover auf mich mit seinem gebürsteten Alulook einen tollen Eindruck macht- was juckt es, ob Alu oder Plastik, wenn man, wie der Autor, seine Handys immer in eine Hülle packt. Da guckt dann, oh Wunder, oben nur noch eine Glasscheibe raus und es hat sich mit Wertigkeit, Haptik pp.

    Es ist, sorry für meine Klugscheißerei, eigentlich ziemlich traurig in dieser zunehmend sonderbaren Welt, womit wir uns hier befassen.

    Edit:
    Hab ich vergessen-
    die Akkukapazität ist bei mir eine schlichte Katastrophe. Ich habe den Verdacht, dass für den wahnwitzigen Akkuverbrauch einige Booster- und Powerprogramme verantwortlich sind, die damit das Gegenteil von dem machen, was sie sollen. Das muss ich mal austesten oder ggf. einen eigenen Thread aufmachen.

    • Du hast vollkommen recht.

    • Das mit dem Sim-Schacht kann ich auch nicht nachvollziehen... Ich hab aus Spaß immer meist mindestens 5 Smartphones hier rumliegen, und wechsele praktisch wöchentlich... Bei meinem S2 hab ich sicher schon 50x die Karte gewechselt - größtenteils sogar mit Adaptern...

  • Ich frage mich, wie der Autor mit dem G3 ungegangen ist (unsachgemäße Bedienung/Behandlung), oder er hat sich den Artikel aus den Fingern gesaugt.
    Sogenannte Montagsgeräte sollte es schon lange nicht mehr geben.

    Bei meinen beiden sitzt alles bombenfest. Keine Risse im Gehäuse, wie in Foren so oft beschrieben und per Foto gezeigt wird. Habe kein Case rundherum.
    Alles ist super, wie man es von einem Gerät dieser Preisklasse erwarten kann/darf. Bin restlos zufrieden mit den beiden G3.

Zeige alle Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!