Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
10 mal geteilt 44 Kommentare

Darum sind Vodafone Red 3 und das Huawei P8 die ideale Kombination

Manche von uns investieren Unmengen in das bestmögliche Smartphone, andere lieber in den bestmöglichen Tarif. Die ideale Mischung kriegt Ihr so jedoch nicht. Wir haben da eine bessere Idee. Sponsored by Vodafone.

In den vergangenen Tagen haben wir Euch vom Huawei P8 berichtet und den Vodafone-Tarif Red 3 ans Herz gelegt. Warum die beiden aber in Kombination besonders gut sind, darum geht es uns heute.

Niemand bestreitet, dass besonders gute Tarife mit besonders viel Datenvolumen im besonders guten Netz nicht immer billig sind. Das ist ganz natürlich. Auch erstklassige Smartphones im High-End-Bereich wollen teuer bezahlt werden. Nun könnt Ihr Euch monatelang vom Dosenfutter Eurer Katze ernähren, um Euch das teuerste Smartphone auf dem Markt zu leisten und für die nächsten zwei Jahre wieder bei Muddern einziehen, um den abgefahrensten Datentarif bezahlen zu können, doch wie immer im Leben gibt es einen Mittelweg, der in der Regel glücklicher macht.

Das Huawei P8 ist ein Top-Smartphone, das jedoch 200 und mehr Euro unter der Konkurrenz, dabei aber in den meisten Fällen mindestens auf Augenhöhe liegt. Aber wie gesagt: So ein Smartphone macht wenig Spaß, wenn es durch einen schlechten Tarif buchstäblich gedrosselt wird. 

vodafone p8
Vodafone Red 3 und Huawei P8 - ein perfektes Team. / © Vodafone, Huawei

Vodafone Red steht für eine Reihe an Angeboten, in Kombination mit Red 3 habt Ihr am Ende jedoch ein super Preis-Leistungs-Verhältnis eines erstklassigen aber günstigeren Smartphones mit einem erstklassigen Tarif. Mit anderen Worten, Eure Ersparnis beim Smartphone ist gut investiert in ein exzellentes Netz, guten Empfang, sehr hohe Übertragungsgeschwindigkeiten und einen verlässlichen Service. Sicher könntet Ihr beim Vertrag sparen, doch am Ende habt Ihr damit im schlimmsten Fall beim Spaß gespart.

Mit Vodafone Red 3 sollte die Mischung aus potenter Hardware und viel High-Speed-Datenvolumen immer stimmen, sodass Eure Möglichkeiten nie unnötig beschnitten werden. Und noch mal der Hinweis: Wer mit dem Huawei P8 liebäugelt, hat nach wie vor mit AndroidPIT und Vodafone die Chance, eines von drei Modellen zu gewinnen. Ansonsten gibt es das gute Stück seit dem 15. Mai bei Vodafone, und der Anbieter schenkt Euch zum P8 ein schickes Flip Cover dazu. Hier könnt Ihr es bestellen.


Dieses Advertorial wurde gesponsert von Vodafone.

10 mal geteilt

Top-Kommentare der Community

  • Ves Dok 22.05.2015

    Willkommen bei Vodapit.

  • Weidi 22.05.2015

    ich mag AndroidPit nicht mehr... -.-

  • raik lippmann 22.05.2015

    Na das sieht doch schon viel besser aus, gleich im ersten Satz ist sehr gut erkennbar das es sponsored ist.
    da sollte eigentlich nicht viel Grund zum meckern bleiben, ist jetzt quasie das Equivalent zu einer ganzseitigen Anzeige in Zeitschriften.

  • ds_1984 23.05.2015

    ja? wer bezahlt denn die gehälter der redakteure, die räumlichkeiten, das websitehosting usw. ? wir wohl kaum mit unseren kommentaren... aber... wir machen ap mit unserem traffic auf der seite für werbende interessant... ;-)

    also alles locker, fair und vor allem im gesamtkreislauf sehen - ist ein geben und nehmen wie überall im netz.

44 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • ach Leute, was macht ihr euch immer ins Hemd. Wer lesen kann ist klar im Vorteil. "Sponsored by ..." und alles ist hier gesagt. AP müssen Werbung bringen um sich zu finanzieren. oder sehe ich hier irgendwelche willige, die bereit sind ein Abo für die site abzuschließen? nein? na dann akzeptiert die Tatsache, dass eine Finanzierung hier auch stattfinden muss.

    aber zu den "Sponsored by" Artikeln muss ich doch eines loswerden. wer schreibt den nur diesen Bauernfängermist? es gibt bessere webetexte. wenn ap diese schreibt, dann lasst sie euch besser von den Werbepartnern schreiben, die wissen wenigstens wie man Werbung in Szene setzt. wenn dieser Dreck von denen kommt, dann sollte man den Autor besser feuern. mit solchen billigen Texten schreckt der Werbepartner eher potentielle Kunden ab.

  • Hallo Androidpit Redaktion!
    Ich lese Euch schon ewig und regelmässig. Allerdings ist dieser Text einer der mit Abstand schlechtesten. 1. fehlen handfeste Argumente und 2. konnte ich den Text nicht sofort als Werbung ausmachen.
    Wenn Ihr solche Texte nicht bereits in der Übersicht kennzeichnet, werde ich Eure App wohl alsbald löschen. Für solche Texte wie diesen kann ich keine kostbare Zeit verschenken!

  • Schon die ZWEITE Schleichwerbung in die gleiche Richtung. Jetzt reicht es.
    Nur noch scheiss Artikel oder Werbeartikel.
    Und tschüss...bitte um Löschung meines Accounts (für das Forum und was es sonst noch so gibt!).

  •   13

    danke für die tips zu Alternativen...wenn die gut sind verpisse ich mich von hier...du da über mir...du bist doch ein AP-vodafone bot

  • Werbung mag ja eigentlich niemand wirklich gerne, aber in dieser Form finde ich es durchaus OK.
    Solange Werbung klar gekennzeichnet ist (wie hier), sind mir solche Artikel 1000 mal lieber als wild blinkende Banner.

    Von daher: Weiter so, eine Monetarisierung in dieser Form ist durchaus ehrlich und gut.

    PS: Nach all dem negativen Feedback hier in den Comments wollte ich das einfach mal loswerden :D

  • Schade, hätte gehofft es bleibt bei vereinzelten Beiträgen, aber das ist mir einfach zu aggressiv und aufdringlich. Und dann noch diese Titel im schlimmsten Bild-Zeitung Stil... Ihr wart mal besser, aber das ist echt nur noch lächerlich. Ciao Androidpit, gibt ja genug Alternativen, die Qualität und Journalismus noch vereinen können (z.B. TalkAndroid, Android Central und Android Police, um mal ein paar gute zu nennen).

  • AndroidPit ---> uuuund Tschüß

  • m.g 23.05.2015 Link zum Kommentar

    Ersst "Deutschland wird beim mobilen Datenvolumen abgezockt" und dann das hier hahaha großartig.

  •   13

    mit werbe-popups...aber keine werbeartikel...das ist unseriös...

  •   13

    presse funktioniert auch ohne werbeartikel...schnallt das mal

    • ja? wer bezahlt denn die gehälter der redakteure, die räumlichkeiten, das websitehosting usw. ? wir wohl kaum mit unseren kommentaren... aber... wir machen ap mit unserem traffic auf der seite für werbende interessant... ;-)

      also alles locker, fair und vor allem im gesamtkreislauf sehen - ist ein geben und nehmen wie überall im netz.

      • Das Werbung notwendig ist, dürfte jeden klar sein. Es geht darum, das die Werbung sich gerade mal noch mit einem kleinen Schriftzug namens "Advertorial" von normalen Artikeln unterscheidet. Dies wirkt einfach unseriös. A-Pit stellt sich damit auf eine Stufe mit billigen Klatschpostillen oder diesen typischen Werbeblättchen welche ungefragt Sonntags den Briefkasten zumüllen.

      • Und genau wie bei "diesen typischen Werbeblättchen, welche ungefragt sonntags den Briefkasten zumüllen", steht es dir frei, diese Advertorials ganz bequem zu ignorieren und dich einem der anderen 13 Artikel zuzuwenden, die täglich auf der Seite sind. Denn sofern du es nicht mit den Augen hast, sollte jener "kleine Schriftzug" direkt auf dem Artikelbild dir genau sagen, womit du es hier zu tun hast. Der Unterschied zu den Werbeblättchen: Du musst die Advertorials nicht erst entsorgen. Aber überleg dir doch bitte, ob sie tatsächlich eine derartige Zumutung sind.

        Und Humungus: Presse funktioniert auf viele Arten, aber "Werbeartikel" oder "sponsored content" findest du restlos überall, selbst bei den seriösesten Zeitungen, ob online oder im Printgeschäft. Warum? Weil sich die Industrie fundamental verändert hat, seid der Nutzer nichts mehr für seine Nachrichten etc. zahlen muss. Da hat ds_1994 völlig recht.

      • Ob ich sie ignorieren kann oder etwas mit den Augen habe war nicht die Frage. Die Frage war ob ihr euch wirklich journalistisch auf eine Stufe mit Hämorrhoidensalben und Abnehmpillen stellen wollt.

        ps: mein Newsreader (übrigens eine kostenpflichtige weil werbefreie Version) zeigt mir diese Artikel nicht als Werbu... ähm "Advertorial" an. Das es sich um Werbun... sorry ein "Advertorial" handelt, erfahre ich erst wenn ich ihn lese. Soviel zu meiner Sehstärke.

      • Christian, auch in deinem Newsreader erfährst du es spätestens 3 Sekunden nach dem Klicken, nämlich am Ende des Teasers. Wenn diese 3 Sekunden alle paar Wochen (schlimmstenfalls auch mal alle paar Tage, sofern du tatsächlich jeden einzelnen Artikel liest) dich derart schmerzen, können wir dir leider Gottes nicht weiterhelfen.

  • Sind hier viele einfach nur peinlich. Androit Pit lebt nun mal auch von Werbung. Ihr seid doch die ersten die dann heulen wieso Android Pit nicht mehr da ist.

  • Eben noch für einen guten Test gelobt. Und dann das hier.

    Was wollt Ihr erreichen bei AP? Mit so offensiver Werbung laufen Euch die letzten Leser weg!

    Was kommt als nächstes? Wie das Condom Dicker Onkel über ein S6-Megafeucht Smartphone paßt??!!

  •   13

    tztztz

  •   13

    buh buh 👎

Zeige alle Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!