Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

1 Min Lesezeit 31 Kommentare

Viber kann jetzt Skype: Android-App erhält Video-Telefonie

Wenn es darum geht Video-Telefonate zu führen, ist Skype für viele Nutzer die erste Wahl. Viber, einst großer WhatsApp-Konkurrent, kann das nun auch und drängt wieder in den Vordergrund.

viber teaser
Video-Telefonie auf dem Smartphone, jetzt auch über die Viber-App. / © Viber, ANDROIDPIT

Als WhatsApp neu war, galt Viber eine Weile lang als violetter Klon und größter Konkurrent. Denn zusätzlich zu den Kurznachrichten erlaubte Viber schon damals das kostenlose Telefonieren übers Datenvolumen beziehungsweise WLAN. Um die App ist es zumindest hierzulande still geworden, und während WhatsApp für stolze 19 Milliarden Dollar geschluckt wurde, wechselte Viber für vergleichsweise bescheidene 900 Millionen den Besitzer.

Die kostenlose Video-Telefonie soll die Nachrichten-App jetzt wieder in den Vordergrund rücken, auf dem Desktop ist sie schon länger möglich, nun auch in der App. Davon abgesehen, bietet Viber bereits kostengünstige Telefonate weltweit an, die preislich weit unter dem liegen, was mit Skype derzeit möglich ist.

Via: 9TO5Google

Dank ist diese Seite frei von Werbebannern

31 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Zeige alle Kommentare

Empfohlene Artikel

Dank ist diese Seite frei von Werbebannern