Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

Android leicht gemacht: Verknüpfungen zu Kontakten und Einstellungen

Android leicht gemacht: Verknüpfungen zu Kontakten und Einstellungen

Im Laufe der Jahre hat Android den Zugriff auf seine Einstellungen schrittweise verbessert, insbesondere über die Quick Settings oben auf dem Bildschirm. Aber trotz allem verirrt man sich manchmal ein wenig, besonders wenn man neu bei Android ist. Ihr könnt einzelne Einstellungen und Kontakte aber auch selbst auf den Startbildschirm legen. Wir zeigen Euch, wie das geht.

Das Erstellen von Verknüpfungen auf Android ist einfach!

Tippt einen leeren Bereich auf Ihrem Startbildschirm an und haltet ihn gedrückt, um das Widget-Menü aufzurufen. In vielen Hersteller-Oberflächen stehen Widgets und Shortcuts an der gleichen Stelle, manchmal gemischt, manchmal in zwei verschiedenen Gruppen.

Ihr seht nun alle Widgets und Verknüpfungen, die auf Ihrem Gerät verfügbar sind, je nachdem, welche Anwendungen Ihr installiert habt. Um einer Anwendung eine Verknüpfung hinzuzufügen, wählt sie einfach aus der Liste aus und ziehen sie nach einem langen Druck auf die gewünschte Stelle auf dem Startbildschirm.

Einen Kontakt hinzufügen könnt Ihr ebenfalls über das entsprechende Widget. Es befindet er sich beispielsweise direkt im Menü Widgets/Shortcuts. Für einen Facebook-, Skype-, Viber-Kontakt usw. müssen die Apps mit den Kontakt-Widgets kompatibel sein.

android verknuepfung erstellen 1
Kontakte auf dem Sperrbildschirm können verschiedene Funktionen haben. / © AndroidPIT

Einzelne Optionen der Einstellungen als Verknüpfung einzurichten geht anders. Sie sind in der Tat direkt in das Android-System selbst integriert und nicht in eine Drittanbieteranwendung. Sucht in der Liste der Widgets/Shortcuts nach Einstellungen und platziert sie auf Ihrem Startbildschirm. Android wird Euch sofort fragen, zu welchem Teil der Systemeinstellungen die Verknüpfung führen soll. Einige Telefone stellen die Frage erst, wenn die Verknüpfung gestartet wurde.

android verknuepfung erstellen 2
Ihr könnt einzelne Einstellungen auf den Homescreen legen. / © AndroidPIT

Wie Ihr seht, ist das Hinzufügen einer Verknüpfung auf Android zu einer bestimmten Einstellung eine sehr einfache Sache, Ihr müsst nur den Trick kennen. Das einzige Problem ist, dass einige Marken diese Funktion nicht anbieten, und die Art und Weise, wie dies geschieht, kann von einem Hersteller zum anderen und/oder von einer Android-Version zur anderen variieren. Samsung etwa hat in One UI das Einstellungs-Widget nicht.

Empfohlene Artikel

5 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Bei diesem Thema kann mir vielleicht jemand einen Tipp geben?!
    Neben meinem apfelPhone habe ich noch ein Huawei P10. Früher war es bei Android doch auch so, dass automatisch eine Verknüpfung auf dem Screen erstellt wurde, wenn man eine neue App installiert hat. Bei meinem P10 geschieht das aber seit längerer Zeit nicht 😩. Nach einer App-Installation muss ich die App immer aus dem Drawer (so heißt das doch?) auf die Oberfläche ziehen. Ziemlich umständlich und nervig.
    In den Einstellungen des Play Stores und in den Geräteeinstellungen finde ich auch keinen Schalter, mit dem man es aktivieren/deaktivieren könnte.
    Was nun? Es kann doch nicht sein, dass das so gewollt ist. Es gibt hier doch bestimmt helle Köpfchen, die eine Lösung parat haben?! Danke! 😘


    • Weiß nicht wie es bei Huawei ist. Bei mir (Google Pixel) drücke ich für ne Sekunde irgendwo auf den Startscreen (Hintergrundbild) und komme dort zu den Einstellungen des Startscreens. Dort kann ich nen Haken setzen bei "Symbol (für neue Apps) zu Stratbildschirm hinzufügen".


      • Auch bei Huawei kommt man so zu den Einstellungen des Startbildschirms, aber so eine Option gibt es dort einfach nicht.
        Trotzdem Danke für den netten Versuch! 👍


      • Du kannst bei Huawei in den Einstellungen wählen, ob du den Drawer nutzen möchtest oder nicht. Ich vermute, wenn man den Drawer nutzt, legt Emui nur eine Verknüpfung im Drawer ab. Macht ja auch Sinn. Nutzt man den Drawer nicht, legt Emui eine Verknüpfung am Desktop ab, wie bei Apple ja auch. Ich nutze den Drawer nicht und finde den bei Android auch völlig überflüssig.


      • Tenten: Danke erstmal für deine Antwort! Dass man den Drawer wahlweise nutzen bzw. deaktivieren kann, ist mir bekannt. Trotzdem wurden "früher" neu installierte Apps auch auf dem Homescreen abgelegt, obwohl man den Drawer benutzte. Ich weiß leider nicht genau, ob das bei mir seit Android 9 oder seit EMUI 9.0.1 nicht mehr funktioniert.
        Ziemlich blöd ist das z.B., wenn das App-Symbol einen ganz anderen Namen hat, als die Bezeichnung der App im Play Store. Dann sucht man sich im Drawer erstmal einen Wolf.

        Deine Meinung, dass der Drawer bei Android völlig überflüssig wäre, teile ich nicht. Ganz im Gegenteil. Bei Apple finde ich es auch ätzend, dass sämtliche Apps auf dem Bildschirm präsent sind, selbst die, die man nie benutzt und auch nicht deinstallieren kann. Solchen Müll kann man bei Android im Drawer lassen, so dass er nicht den Screen vollpackt.
        Wer das nicht haben möchte, kann den Drawer ja deaktivieren, aber ihn als überflüssig zu bezeichnen, kann ich nicht nachvollziehen. Die Geschmäcker sind eben verschieden und es gibt immer verschiedene Meinungen. Aber darum sollte es hier eigentlich gar nicht gehen.

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!