Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
4 Min Lesezeit 59 mal geteilt 38 Kommentare

#ThrowBackThursday: Galaxy Nexus, mein Tor zu Android

Für jeden von uns gibt es diesen einen Moment, an dem wir zu Android gewechselt sind - sei es von einem iPhone, sei es von einem BlackBerry oder von etwas viel schlechterem. Für mich war der Einstieg das Samsung Galaxy Nexus.

Den Schalter umlegen

Ich hatte mir einige Jahre zuvor ein iPhone 3G gekauft, das mich von Smartphones überzeugt hat. Ein Freund von mir bezeichnete iPhones spöttisch als Ziegelsteine, weil sie im Vergleich mit den Feature Phones ziemlich groß erschienen. Na klar schienen die 3,5-Zoll-Displays der ersten iPhones ziemlich groß zu sein - aber nicht lange.

Mit jeder neuen Version von iOS, die ich von Version 2.0 bis 4.0 mitgemacht habe, wurde mein 3G langsamer und langsamer. Und so beschloss ich schließlich, ein neues Smartphone zu kaufen. Ich entschied mich für Android. Weil ich die technikversierte Community hinter ihm schätzte, kaufte ich mir ein Galaxy Nexus.

AndroidPIT tbt galaxy nexus 6
Mit 4,65 Zoll ist das Galaxy Nexus heute gar nicht mehr riesig. / © AndroidPIT

Ein lohnendes Upgrade

Veröffentlicht im November 2011, hat das Galaxy Nexus sofort meine Aufmerksamkeit auf sich gezogen. Aber warum? Nun, das GNex war richtig leistungsfähig, hatte ein großes 4,65-Zoll-Display und die damals brandneue Android-Version 4.0 Ice Cream Sandwich war auch installiert. Im Vergleich mit dem iPhone 3G ein riesiger Sprung:

iPhone 3G Galaxy Nexus
Display 3,5 Zoll 4,65 Zoll
Pixeldichte 165 ppi 316 ppi
Prozessor Single-Core 412 MHz ARM 11 Dual-Core 1,2 GHz Cortex-A9
Speicher 8 GB 16 GB
RAM 128 MB 1 GB

Die großen Unterschiede sind sofort ersichtlich. Vor allem aber die Betriebssysteme: Das iPhone 3G hatte nicht einmal die Unterstützung für wechselbare Homescreen-Wallpaper - dagegen dann das Galaxy Nexus mit seiner schieren Hardware-Power und das alles garniert mit Android 4.0 Android Ice Cream Sandwich war tatsächlich das erste Android, das wirklich mit iOS mithalten konnte; sowohl in Sachen Features als auch im Design.

AndroidPIT tbt galaxy nexus 7
Galaxy Nexus: Ein Smartphone, viele Erinnerungen. / © AndroidPIT

Wie Android mein Zuhause wurde

An eines solltet Ihr Euch erinnern: Das Galaxy Nexus war damals wirklich ein großer Wurf. Im Sinne von "groß". Es gab das Schwester-Modell, das Galaxy S2 - das hatte ein schlechteres Display, dafür aber einen besseren Prozessor und einen stärkeren Grafikchip. Aber auf dem Galaxy Nexus lief Stock-Android. Es war vielleicht nicht das beste Smartphone seiner Zeit und wenige Monate später erschien das legendäre Galaxy S3, aber gerade für Technikinteressierte war das Galaxy Nexus das perfekte Einsteiger-Smartphone.

Das Galaxy Nexus war das perfekte Einsteiger-Smartphone

Google war 2011 noch immer dabei, die Android-Plattform aufzubauen. Der Google Play Store hieß noch Android Market. Den Chrome-Browser gab es noch nicht für Smartphones. Die Handy-Branche hatte die iPhone-Erschütterung von 2007 so zu spüren bekommen, dass Apple im April 2011 Marktführer bei Smartphones war. Allerdings konnte Samsung im Oktober 2011 Apple überholen.

AndroidPIT tbt galaxy nexus 2
Mein GNex sieht schon etwas mitgenommen aus, funktioniert aber noch heute. / © AndroidPIT

Software: Eine wechselhafte Geschichte

Mit dem Galaxy Nexus habe ich insgesamt gute Erfahrungen gemacht. 2012 gab es Jelly Bean, später ging es noch bis Android 4.3 (ebenfalls Jelly Bean genannt). Dann war aber der Software-Support zu Ende. Nach gerade einmal 18 Monaten erschienen keine weiteren offiziellen Updates mehr. Aber das konnte mich nicht stoppen.

Schließlich entschied ich, dass Stock Android und Jelly Bean nicht mehr ausreichend seien. Also installierte ich auf meinem GNex CyanogenMod. Das beste, neben der Tatsache, dass ich nun KitKat hatte: Erheblich bessere Akkulaufzeit und einige neue Anpassungsmöglichkeiten.

AndroidPIT tbt galaxy nexus 5
Nexus-Phones sind super für den Einstieg in Android. / © AndroidPIT

Der CyanogenMod-Support bedeutete letztlich eine längere Lebensdauer für das GNex. Es blieb immer auf dem aktuellen Stand - bis Android 5.0 Lollipop im November 2014 erschien. Denn dieses Update konnten oder wollten nicht einmal die CyanogenMod-Entwickler bereitstellen. Ein Blick auf das Moto X (2014) mit seinem Snapdragon-801-Prozessor legte aber auch die Vermutung nahe, dass die vielen Animationen das GNex überfordern würden. Daher war es im Januar 2015 an der Zeit, ein neues Smartphone zu holen - eine ganz eigene Geschichte.

Was war Euer erstes Android-Smartphone? Von welcher Plattform seid Ihr gewechselt? Lasst es mich in den Kommentaren wissen!


Jeden Donnerstag Abend ist bei uns #ThrowbackThursday angesagt: Wir blicken zurück auf Handys, Smartphones und andere Gadgets, die uns vor langer Zeit begleitet haben. Letzte Woche drehte sich alles um ICQ. Und was kommt wohl nächste Woche?

38 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Ja, das GNex ist schon ein tolles Gerät. Nutze ich immer noch. Aktuell läuft darauf CM12 - sehr stabil und performant und es gibt bereits weit gediehene Custom-ROMS auf Android 6-Basis. Werde dieses Schätzchen daher noch länger nutzen dürfen. Ehrlich gesagt mache ich mir bereits Hoffnung, dass auch Android 7 noch dafür portiert wird.

  • Mein erstes Smartphone war das HTC Magic - das heute übrigens immer noch funktioniert. Der Vorgänger war das Siemens SX1 - vielleicht kennt einer das noch. Dann folgte das Desire, danach Desire HD und das Nexus 4. Jetzt habe ich ein BlackBerry Priv, das ich gegen kein anderes Smartphone eintauschen würde!

  • Peter vor 8 Monaten Link zum Kommentar

    Mein erstes "Smartphone" war 2009 das Samsung Star. Der Bildschirm reagierte auf Druck, sodass die Bedienung ziemlich mühsam war.

  • Sue H
    • Blogger
    vor 8 Monaten Link zum Kommentar

    Mein erstes Smartphone war ein Galaxy Y. Mein altes (Tastenhandy) war der Waschmaschine zum Opfer gefallen und darum musste ein neues her. Ich kannte mich null, null Prozent mit Handys aus, aber das Y fand ich schön und konnte es mir gerade so vom gesparten Geld leisten.
    Mit dem Y lernte ich Rooten, Flashen, auch wenn es nie über Android 2.3.6 hinauskam.
    Es folgten ein S3 Mini, Lumia 640 und jetzt ein gebrauchtes Note 3.
    Gebraucht, weil mir zu viele Handys kaputt gehen.
    Auf, dass das Note 3 gaanz lange hält!
    Das Galaxy Nexus hatte neulich eine Freundin als Übergangsgerät dabei, ich find das Handy echt auch heute toll!

  • Cress vor 8 Monaten Link zum Kommentar

    Witzig war, dass damals niemand sein Gerät mir einer Folie etc. geschützt hat, weil man das ja gar nicht gewohnt war. Daher kenne ich fast kaum ein Erst-Android-Handy was noch top in Schuss ist.

    • Peter vor 8 Monaten Link zum Kommentar

      Ich hab meine Handys schon in den 90er Jahren immer geschützt. Damals mit einer Ledertasche, wo die Tastatur mit einer dicken Plastikfolie verdeckt war das sie beim schreiben recht schwergängig war.

  • Mein erstes Smartphone ein Nokia 7650 Symbian. Das war im Jahre 2002. Vor 14 Jahren...kein touch, aber Joystick. Ja genau, Smartphones gibt es schon länger als iPhone und nexus zusammen.
    Erster Androide mit erscheinen des Galaxy S1. Das G1 der Telekom könnte mich noch nicht überzeugen. War potthässlich das G1.
    Erstes nexus mit dem n4 und bis heute der Serie treu. Das nexus4 war damals eine Offenbarung für mich wie schön Android laufen kann. Blau Schwarz Grau. Jellybean Design war klasse. Eine andere Welt wie Samsung.
    Bin bis heute sehr zufrieden mit nexus.
    Bis auf dass Android die Aufgabe hat, uns auszuhorchen.

  • DiDaDo vor 8 Monaten Link zum Kommentar

    Ja, das Galaxy Nexus war ein tolles Teil, zu seiner Zeit. Hatte dann auch CM auf 4.4 Basis installiert und seit dem wurde es leider immer langsamer und anfälliger. Bis eines Tages, nach knapp zwei Jahren, (wahrscheinlich) der Speichercontroller kaputt war und mir Samsung die Reparatur (Austausch des Mainboards) verweigerte, weil ich "die Originalsoftware verändert" hatte.

    Mein erstes Smartphone - und einziges Nicht-Nexus - war vor dem GNex 2010 das LG Optimus GT-540 ... der erste Androide (mit 1.6) von LG. Mit einem 3" resistivem Display in 320x480er Auflösung. 600Mhz Single Core, 256MB RAM und 116MB internem Speicher.
    Anfangs echt genial was man damit so alles machen konnte, dann irgendwann einfach nur noch nervig in der Bedienung :D

  • ehalm vor 8 Monaten Link zum Kommentar

    Mein erstes Smartphone war das Motorola Milestone mit Android 2.1

  •   40

    Mein erstes Smartphone war ein Huawei y300 ,was der Waschmaschine zum Opfer viel ,dann folgte das iPhone 3GS und noch viele andere von Firefox Phone ,bis hin zu WP Nokia Lumia ,BQ x5 Cyanogen OS ,heute ist es ein iPhone 6s bei mir und ein Nexus 5X was ich intensiv nutze und ab und auch noch das BQ .

    Aber hier herrscht momentan etwas Update Flaute bei Cyanogen !!

    Edit: Muss mich korrigieren, es kamen Sicherheitspatch Updates 2016-06-01 fürs BQ, nun ist das wenigstens aktuell ,zwar hängt das BQ x5 noch bei Android 5.1.1, aber das stört ehr weniger .

  • Mein erstes Smartphone war ein Samsung Galaxy Gio

  • Das Galaxy Nexus ist immer noch mein Lieblingstelefon, auch nach Nexus 5 und Nexus 6 bleibt es im Gedächtnis als besonders erfreulich. War da nicht was mit einem gewölbten Display?

    Einen würdigen Nachfolger würde ich mir sofort zulegen.

  • Mein erstes Android Handy war auch das Galaxy Nexus. Da kommt einfach keins ran. Ich finde das Moto G4 sieht so ähnlich aus. Nur größer.

    Hier meine Smartphones chronologisch:

    1. Nokia 5800 Xpress Music
    2. iPhone 3GS
    3. iPhone 4S (wurde geklaut)
    4. Galaxy Nexus
    5. iPhone 5s
    6. Moto G (2014)
    7. Moto G (1. LTE)
    8. iPhone 6
    9. iPhone 6s

    Zur Zeit würde ich gerne auf 5,5" wechseln. Ein iPhone kommt nicht mehr in Frage. Entweder Moto G4 Plus oder OnePlus 3. Da warte ich aber wenn dann auf Soft Gold.

    • Moto x play. Super günstig derzeit.
      Warte lieber erst mal was htc nexus im Spätsommer bringt. Soll ja um 5 Zoll liegen. Dann hast auch Support

      • Hatte auch schon überlegt auf die Nexen zu warten aber meine Befürchtung ist, dass die dann wieder nur in tristen Farben kommen und ab 500 Euro. So viel will ich nicht zahlen.

        Das X Play gefällt mir leider nicht. Aber evtl. kommt ja doch ein Z Play. :-)

  • Meine Smartphonekarriere :

    1.Iphone 3g
    2.Iphone 4
    3.Galaxy s3
    4.Galaxy S4
    5.Galaxy Note 1
    6.Galaxy Alpha
    7.Galaxy s6

  • Toaster vor 8 Monaten Link zum Kommentar

    Ich hatte ein BlackBerry Storm, welches ja damals der iPhone Killer sein sollte und ich fand es damals schon eher schlecht als recht und danach war mein erstes Android Gerät das Das Samsung Galaxy 3 i5800! :)

  • NebanMG vor 8 Monaten Link zum Kommentar

    Hatte vorher ein Sony Ericsson K750i und bin dann zu meinem ersten Smartphone gewechselt. Das war ein Samsung Galaxy Ace, das ich aber nur ein paar Monate besaß, da ich hier ein LG Optimus Black gewonnen hatte. :-)

Zeige alle Kommentare
59 mal geteilt

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!