Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

3 Min Lesezeit 32 Kommentare

Sony Xperia XZ3 bügelt alle Fehler des XZ2 aus

Mit dem Sony Xperia XZ2 hat Sony ein durchaus gutes Smartphone im ersten Halbjahr 2018 auf den Markt gebracht. Aber es fehlte noch das gewisse Etwas. Zur IFA 2018 könnte mit dem Xperia XZ3 der Nachfolger kommen und den Rückstand zu Samsung, Apple und Huawei endlich verkürzen. 

Die Produktpalette von Sony war nie einfach zu verstehen, vor allem wenn man nicht nur auf den deutschen Markt schaut, sondern den globalen Markt betrachtet. In unseren Breitengraden wird es zwar langsam besser, denn es gibt eine relative Produkt-Strategie. Die XZ2-Reihe bildet aktuell die Spitze, darunter die Modelle aus der XA2-Serie und als günstige Varianten die L2-Reihe. 

Aber gerade das Xperia XZ2 hat in einigen Bereichen ein Defizit, wenn man es mit einem Galaxy S9+, Huawei P20 Pro oder iPhone X vergleichen würde. So ist zum einen die Auflösung des Xperia XZ2 leicht im Rückstand. Das macht eigentlich nichts, aber von einem Top-Smartphone von Sony, das auch als Marketing-Instrument für z.B. die eigenen Bravia-Fernseher herhalten sollte, hat das XZ2 seitens Auflösung nicht viel zu bieten. Beim Xperia XZ3 wird Sony den ersten Leaks zu den technischen Spezifikationen nach definitiv nachlegen. Ein 18:9-Display mit 5,9 Zoll Bildschirmdiagonale und einer Auflösung von 1.440 x 2.880 Bildpunkten sollen das Xperia XZ3 wieder auf Augenhöhe mit den besten Smartphones 2018 bringen. 

GFXBench Sony Xperia XZ3
In der Benchmark Datenbank taucht das Xperia XZ3 auf. / © GFXBench

Ein weiteres Feature, das Sony beim Xperia XZ3 gegenüber dem XZ2 verbessern will, ist die Kamera. Statt mit einer Einzelkamera, soll das 3er nun auch über eine Dual-Kamera verfügen. Angekündigt ist sie schon für das Xperia XZ2 Premium, das aber vielleicht in der Form nicht nach Europa kommen wird, sondern nur in ausgewählten Ländern wie Japan und Taiwan veröffentlicht wird. Die Dual-Kamera wird aus dem schon aus dem XZ2 bekannten 19 MP Motion Eye Sensor und einem 12 MP Monochrom-Sensor bestehen. Durch diese Kombination soll vor allem die Qualität von Fotos und Videos in schlechten Lichtumgebungen verbessert werden. ISO-Werte von 51.200 bei Fotos und 12.800 bei Videos sind laut Sony kein Problem. Eine Kostprobe gibt es schon dank ersten Fotos, die anscheinend mit einem Xperia XZ2 Premium aus der Vorserie geschossen wurden. Leider sind die EXIF-Daten durch den Upload nicht mehr zugänglich, so dass nicht nachgewiesen werden kann, dass die Bilder auch vom Xperia XZ2 Premium stammen. 

Eines wird man aber sicher nicht beim Sony Xperia XZ3 sehen: eine Notch, denn Sony geht solche Änderungen mit Bedacht an. Ein voreiliges Aufspringen auf den Trend zur Notch und nahezu rahmenlosen Design ist nicht denkbar, wie Toshiyuki Ichino aus dem Design-Team sagt. Sony will zunächst sicherstellen, dass das Seh-Erlebnis gut ist und die Komponenten wie Frontkamera, Lautsprecher und Co. auch gut und nutzbar untergebracht sind. Für das Xperia XZ3 bedeutet das, dass die Front wohl stark an das XZ2 erinnern wird.


Dieser Artikel ist am 20. Juni komplett überarbeitet worden. Kommentare älteren Datums sind somit aus dem Zusammenhang gerissen.

Quelle: Sumahoinfo

Top-Kommentare der Community

  • Kai Schulz vor 4 Monaten

    In der Software könnte es auch etwas abspecken ,Programme wie AVG und Facebook App und diverse andere ,was sich natürlich nicht deinstallieren lässt ,man kann es nur deaktivieren .

    Wäre sehr wünschenswert.😳

  • Tim vor 4 Monaten

    bis vor 1-2 Jahren? Ich glaube du meinst "bis vor 10-20 Jahren" ^^ 2016 haben die Smartphones keine Woche gehalten...
    Aber was stimmt ist, dass die Akkus (teilweise) größer werden, die Laufzeit jedoch nicht. Und das obwohl die Hardware jedes Jahr aufs Neue sooo viel effizienter sein soll ^^

32 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • XZ2 hat die enorme Abmessungen. Sony verbessert es hoffentlich auch. Das Handy ist einfach riesig. Und Fingerabdruckscanner muss auch ein bisschen oben.


  • 19 MP Motion Eye Sensor und einem 12 MP Monochrom-Sensor? Sony will wie Huawei machen. Ich habe Gefühl, ohne Leica klappt es nicht.


    • Tim vor 4 Monaten Link zum Kommentar

      Bei Huawei hat es bis zum Mate 10 auch nicht mit Leica geklappt... Ganz ehrlich, das ist nichts weiter als Werbe-Gebrabbel, um die Kamera besser bewerben zu können. Das klappt mir einer bekannten Marke natürlich besser, als ohne.


  • Die Überschrift ist mal wieder irreführend...
    Ansonsten kann ich der "aktuellen" Designlinie nichts abgewinnen.
    Der Fingerabdruckscanner ist für mich als absoluter Totalausfall in der Position zu werten.
    Ebenso die fehlende Noise Cancelling...
    Beides wird hier weder erwähnt noch beschrieben...
    Wo macht dann das XZ3 alles besser?
    Bessere Auflösung?? Mal ehrlich! Das ist ja nicht mal mehr wirklich sichtbar!


  • Ich finde Sony Handys SUPER! Das Xa1 Ultra zwar verkauft aber gut - leider kommt momentan kein Handy an mein Mate 10 pro ran - wird auch durch Updates ständig besser - aber ein Sony würde ich auch jederzeit kaufen - Samsung nie wieder!! Obwohl ich "damals" das S6 Edge +und das Galaxy Alpha auch richtig gut fand - und natürlich fast umgeschlagen das NOTE 4!! ALLE Samsung zeitig verkauft und das ist auch gut so!!

    NilsD


  • Die Kamera muss weiter hoch, die Kamerasoftware braucht noch ihren Feinschliff, Klinke hätte ich gerne wieder, vorallem weil es ein Alleinstellungsmerkmal heutzutage ist und Sony da alles braucht was geht. Dann noch bisschen Bloatware weg und es passt aber ich bezweifel dass sich da viel tut.


    • Lefty vor 4 Monaten Link zum Kommentar

      Klinke scheint zwar auszusterben aber mein View 10 hat sie z. B. auch noch. Man kann sie also auch noch bei einigen aktuellen Phones finden. Es ist also nicht unbedingt ein Alleinstellungsmerkmal.


      • Naja bei den großen Firmen haben nur noch wenige Highendgeräte Klinke. Da würde sich Sony hervorheben. LG und HTC fallen weg, Samsung und Huawei kommen für mich nicht in Frage aus diversen Gründen. Viel mehr Auswahl gibts kaum und beim Nokia 8 Scirocco fehlte die ja auch.


      • Also mein XZ Premium hat Sie auch und derzeit brauche ich auch kein neues ist schnell genug zwar schon 1 Jahr alt. Allerdings noch nie Klinke an einem meiner Telefone genutzt


      • Ich höre quasi täglich Musik. Da ist ein Handy ohne Klinke doch ziemlich unschön.


  • Tim vor 4 Monaten Link zum Kommentar

    Das XZ3 behebt alle Fehler des XZ2? Wenn es ebenfalls ohne Klinke kommt, ist dieser Satz bzw. die Überschrift schon Mal falsch.
    Der Fingerscanner muss ebenfalls viel weiter nach oben (oder eher wieder an die Seite) wandern, was ich ebenfalls bezweifle.
    Sind schon Mal zwei Dinge, die Sony höchstwahrscheinlich nicht behebt...


  • Ach ja, vor 1 bis 2 Jahren, haben aktuelle Smartphone Akkus locker mal ne Woche gehalten, mir fällt bloß auf, das Akkus zwar immer größer werden, aber das anhalten der Ladekapazität immer kürzer... 😂


  • Wenn Sony nicht wieder zum alten Omnibalance Design zurückkehren wird, gehe ich davon aus, daß es genauso wie das XZ2, floppen wird. Und wenn es schon nicht daran liegt, dann eben an solchen verfrühten Ankündigungen, wer soll denn sich jetzt schon noch für ein XZ2, (Premium, etc) entscheiden? Aber ich denke, wenn das Design nicht stimmt, nützt es auch nichts mehr, besserere Technik rein zu bringen. Ich mein das klingt ja alles recht Toll, aber das neue Design sieht eben einfach blos billig aus. Eher würde ich mich noch für ein XZ1 entscheiden, ist Technisch auch ein Top Smartphone, und in Blau finde ich es absolut gelungen. Anstatt dem XZ2, hätte es vom XZ1, eine Premium Version geben sollen, mit schmalen Displayrand, und Doppelcam links oben, auf der Rückseite, und eben nicht Mittig, Fingerabdrucksensor, rechts an der Seite. Sollte Sony bei dem Schrott Design bleiben, steige ich um, wahrscheinlich das neue Blackberry Key 2.


    • M.E. ist das Design zweitrangig. Ich nutze mein Mobiltelefon als Werkzeug. Die von mir genutzten Funktionen sollten daher schnell, einfach und selbsterklärend nutzbar sein. Weiterhin sind mir gute SAR, Werte und eine hohe Verbindungsqualität, einschliesslich Sprachqualität wichtig. Daher habe ich seit Jahren eine Vielzahl von Sony Geräten gehabt. Gestört haben mich bisher nur die schlechten Aufnahmen bei schlechten Lichtverhältnisse. Durch den Wegfall der Klinke (mit UKW-Radio), den Sitz des Fingerabdruckscanners und immer mehr Software die ich nicht deinstallieren kann, bzw. nicht mehr deaktivieren kann (what`s new etc. ) nutze ich mein z5 compact noch so lange es geht und muss mir dann wohl einen anderen Hersteller suchen.


  • UbIx vor 4 Monaten Link zum Kommentar

    Für mich ist das XZ2 ideal, nicht zu dünn und dadurch super robust (siehe auch entsprechende Tests von anderen Fachmagazinen) und super griffig. Also 100% Wurstfinger kompatibel 😎


  • Lt. Sony wird das XZ2 Premium im Sommer Weltweit erhältlich sein.
    Ich hab das Gerücht gehört, dass es die Daten von XZ2s sein sollen, deshalb wird das XZ3 nächstes Jahr erst vorgestellt.


    • Tim vor 4 Monaten Link zum Kommentar

      Das XZ2 Premium wurde doch längst vorgestellt...
      Sieht genauso hässlich aus, hat einen kleinen Akku (für die enormen Abmessungen), 5,8" 16:9 mit UHD, Dual-Kamera und erneut einen VIEL zu tief sitzenden Fingerscanner.

      Oder was meinst du?


  • Tim vor 4 Monaten Link zum Kommentar

    153 x 72mm... damit ist es größer, als ein S7 edge. Und das bekam trotz Klinke und nur 7,7mm einen 3600 mAh Akku...

Zeige alle Kommentare

Empfohlene Artikel