Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

2 Min Lesezeit 43 Kommentare

Xperia X Ultra: Sony setzt auf Snapdragon 660 und Widescreen-Format

Sony arbeitet kurz vor dem Launch des Xperia XZ Premium schon am nächsten Xperia-Smartphone. Das Sony Xperia X Ultra wird nicht nur groß ausfallen, sondern auch einen der nagelneuen Prozessoren von Qualcomm an Bord haben.

Sony hat die Ultra-Modelle wieder für sich entdeckt, und nach dem Xperia XA1 Ultra scheint nun das Xperia X Ultra auf dem Weg zu sein. Bei MobileXpose sind zwei erste Renderbilder und Eckdaten aufgetaucht, die das neue Phablet ein wenig realer werden lassen. Am auffälligsten dabei: Das Display des Sony Xperia X Ultra ist im Widescreen-Format von 21:9 gehalten. Damit ist der Bildschirm noch mehr in die Länge gezogen als etwa beim Galaxy S8 oder dem LG G6, die mit 18,5:9 und 18:9 daher kommen.

Das mag erst einmal wenig praxistauglich erscheinen, kann aber doch Vorteile haben. Einerseits sind viele Webseiten für die Hochkant-Ansicht optimiert und können so mehr Inhalt auf dem bei Sony 6,45 Zoll großen Display darstellen. Andererseits kommt hier Sonys Kino-Seite zum Tragen, denn 21:9 ist das Widescreen-Format aus dem Kino. Wer also entsprechende Filme oder auch Serien unterwegs schauen möchte, kann dafür das komplette Display ohne schwarze Balken ausnutzen.

Screen Shot 2017 04 30 at 11.45.01 PM
So könnte das Sony Xperia X Ultra aussehen. / © MobileXpose

Sony Xperia X Ultra mit neuem Qualcomm-Chip

Bei den technischen Daten des Xperia X Ultra ist noch viel Rätselraten angesagt. Als Prozessor ist der neue Snapdragon 660 von Qualcomm im Gespräch. Der Chip unterstützt unter anderem 4K-Videos und würde so gut zu dem Kino-Display des neuen Xperia-Smartphones passen. Der 3.050 mAh starke Akku wird per Quick Charge 3.0 geladen. Das Sony Xperia X Ultra soll gegen Wasser und Staub nach IP68 geschützt sein.

Was haltet Ihr von so einem extrem langen Display? Ist das im Alltag sinnvoll oder eher hinderlich?

43 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Meins ist es nicht...ich mag eher das kompakte, dass man in der Tasche verschwinden lassen kann. Aber wem es gefällt....Geschmäcker sind zum Glück unterschiedlich...


  • Hebt sich auf jeden Fall von der Masse ab. Und das ist schonmal was.


  • Tja, früher, als die Handys noch fliegen und ohne nennenswerten Schaden auch auf härtestem Untergrund landen konnten, war das mit den Hemdtaschen okay. Vielleicht sollte man mal eine Kooperation mit Hosen- und Jackenherstellern anstossen, die seitlichen Hosentaschen entsprechend zu vergrößern... ist natürlich bei den heutigen Zuschnitten auch wieder ein Problem!


  • Sieht schick aus, etwas gewöhnungsbedürftig. Finde allerdings, wenn man sich mal für ein(teures)Gerät entschieden hat, sollte doch erst mal kein Bedarf sein, zumindest für die nächsten fünf bis sieben Jahre, oder? Wir kaufen auch nicht alle zwei bis drei Jahre einen neuen Computer, wobei Smartphones nichts anderes sind. Fast alle Gebrauchsgegenstände behalten wir länger. Und den Freunden und Bekannten wird Freundschaft eben und Zuverlässigkeit mehr imponieren als alle paar Monate son Smartphone.
    Nur meine Meinung aus Erfahrung.
    Viele Grüße.


    • Computer (Stand PC, nicht Laptop) können auch von der Hardware individuell ausgetauscht und erneuert werden. Außerdem gibt es bei PCs viel länger die Möglichkeit neue Updates zu nutzen. Bei Android Smartphones ist nach 2 Jahren Schluß.


      • Hallo Peter,
        bitte nicht hauen jetzt - Habe ein aktuelles IPhone.


      • Hallo Benny, deswegen hab ich auch extra Android Smartphones geschrieben. IPhones werden ja viel länger mit Updates versorgt. Trotzdem ist man mit einem PC noch viel länger nicht gezwungen einen neuen zu kaufen.

        Benny


    • Du kannst es nicht mit ein computer vergleichen, denn kannst du nach 2 oder 4 Jahren ausrüsten, ein smartphone nicht. Selbst Linux oder Windows kann man auf jeden PC installieren, egal ob er 7 Jahre oder 10 Jahre alt ist. Ein neues Android muss man vorher anpassen bevor es auf ein älteres Handy läuft.


  • Sony einfach genial! Klasse muß keiner Masse gefallen.


  • Wenn sich die Smartphones nicht an die Hemdtaschen anpassen dann müssen sich halt die Hemdtaschen an die Smartphones anpassen....
    Ich persönlich verstehe den Trend zum Laserschwert nicht - ich muss mir nicht in einer besonderen Atmosphäre einen "Film" auf dem Handy anschauen - finde ich auf dem 55 Zoll Fernseher oder im Kino echt geschmeidiger.
    Aaaaaaanstrengend....(o:


    • Smartphones in Hemdtasche?? 🤔🙄


      • Persönlich landet mein Smartphone IMMER in die Hemdtasche, ist für mich schneller griffbereiter, als wenn ich es (mit etwas "Mühe") aus der Hosentasche herausholen müsste.

        Natürlich sollte man aufpassen, dass man sich nicht bückt, denn sonst... :-/


      • C. F.
        • Blogger
        11.05.2017 Link zum Kommentar

        "Smartphones in Hemdtasche??"

        Jepp.....soll ja Leute geben, die in Büros arbeiten.


  • Moritz Deussl
    • Mod
    • Blogger
    09.05.2017 Link zum Kommentar

    Also dieses längliche Format gefällt mir nicht. Da finde ich es bei dem Galaxy S8 auf jeden Fall besser.


  • Bin ja kein Fan von solchen Formaten. Aber ein Sony Ultra... das wäre mal wieder was.
    Muss man mal in echt sehen...


  • Definitiv nichts für die Hemdtasche 😮


  • Wenn's nicht unbedingt das Top-Mega-Hyper Modell sein muss...
    Nettes Gerät. Reicht voll aus.
    Wie immer entscheidet die Software bei solchen Modellen. Wenn die passt voll ok das Sony.
    Allerdings hat es harte Konkurrenz mittlerweile. Nokia6 und co lauert schon.
    Alles eine Frage welchen Luxus man sich leisten "will". Bei Android sehe ich keinen Grund mehr die teuersten Modelle zu kaufen. Wegen der Software und dessen Support.

    Was ich nicht so toll finde sind diese nach außen gewölbte Displays. Hatte ich am nexus4 vor Jahren. Sollte das Gerät stürzen, so rutscht es ordentlich über das Glas...

    Bei Fernsehern bin ich soweit nach einem einmaligen Ausflug nach Korea meinen Prinzipien wieder treu zu bleiben. Made in Japan. Sony Panasonic.
    Manchmal muss man aufs Maul fallen um zu lernen.

Zeige alle Kommentare

Empfohlene Artikel