Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
4 Min Lesezeit 28 mal geteilt 116 Kommentare

So sparst Du viel Geld beim Smartphone-Kauf

Ihr habt Euch ein Smartphone gekauft und ärgert Euch im Nachhinein, weil Ihr so viel Geld dafür ausgegeben habt? Damit ist jetzt Schluss. Ob neu, ob gebraucht, ob Mittelklasse oder Top-Smartphone: Mit unseren Tipps sparst Du Geld beim Smartphone-Kauf.

Entertainment am Smartphone an der Haltestelle ist für mich...?

Wähle unverzichtbar oder egal.

VS
  • 1228
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    unverzichtbar
  • 1898
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    egal

Den richtigen Zeitpunkt abpassen

Wann sollte ich mir ein Smartphone kaufen? Gibt es einen optimalen Zeitpunkt? Tatsächlich kann man bei geduldiger Beobachtung bestimmte Trends in der Preisentwicklung der Top-Modelle erkennen. Einer der wichtigsten Meilensteine im Smartphone-Jahr ist der Mobile World Congress (MWC). Auf der Mobilfunk-Leitmesse werden unter anderem die Top-Modelle von Samsung vorgestellt. In Folge des MWC sinken die Preise der älteren Geräte. Im folgenden Artikel hatten wir dies anhand von Zahlenbeispielen aus dem Jahr 2016 vorgerechnet:

Der optimale Zeitpunkt für den Kauf eines Top-Smartphones ist kurz nach dem Erscheinen des Nachfolgers. Dann bekommt Ihr noch weitere 18 Monate Sicherheitsupdates, habt ein schnelles Gerät und zahlt meist 200 bis 300 Euro weniger als für den Nachfolger.

AndroidPIT lg g4 7
Das LG G4 ist aktuell ein High-End-Schnäppchen. / © ANDROIDPIT

Den günstigsten Händler finden

Ein Preisvergleich lohnt sich immer. Es gibt zum einen mehrere Preisvergleich-Portale im Internet. Zum anderen kann man über Prospekte exklusive Sonderangebote in den Geschäften in Eurer Umgebung finden. Um diese nicht zu verpassen, lohnt sich das dauerhafte Beobachten mit der KaufDA-App.

kaufDA Install on Google Play

Eine weitere Schnäppchen-App wäre MyDeals. Dort könnt Ihr bestimmte Suchbegriffe abonnieren und gezielt auf Sonderangebote zuschneiden.

mydealz – Gutscheine & Deals Install on Google Play

Vergleicht die vermeintlichen Schnäppchenpreise trotzdem mit den Angeboten anderer Händler. Die beliebtesten Preisvergleiche sind die Folgenden:

  • Billiger.de
  • Geizhals.de
  • Idealo.de

Ist B-Ware eine gute Option?

Neben Neuware erfährt man oft auch von B-Ware. Große Quellen sind das B-Ware-Center in eBay oder die Amazon Warehouse-Deals. EBay beschreibt B-Ware wie folgt: "Produkte mit kleineren Schönheitsfehlern, beschädigter Verpackung zum Beispiel. Vor allem bei Vorführgeräten ist es oft der Fall, dass die Verpackung ganz fehlt." EBay gibt zwölf Monate Gewährleistung. Jeder Händler hat andere Regelungen dazu, ob Ihr einen B-Ware-Artikel zurückgeben dürft.

AndroidPIT dead galaxy s6 3076
Dieses Gerät fällt nicht unter B-Ware. / © ANDROIDPIT

Bei Amazon heißt es "Amazon Warehouse Deals ist ein Handelsname der Amazon EU S.à.r.l., unter dem wir zurückgesendete, geöffnete und gebrauchte Ware zu reduzierten Preisen anbieten. Ebenfalls finden Sie Waren mit leichten Gebrauchsspuren und beschädigten Verpackungen in unserem Angebot. Die Abwicklung erfolgt über Amazon.de und unseren Kundenservice." Bei allen Amazon Warehouse Deals habt Ihr Rückgaberecht.

Lohnt sich der Import?

Manche Smartphones kann man in Deutschland gar nicht regulär kaufen. Darunter zählen oft preiswerte Top-Geräte wie die OnePlus-Smartphones oder das Xiaomi Mi 5. Import-Händler haben die Marktlücke erkannt und helfen Euch dabei, Geräte aus Indien oder China zu besorgen. Manche von ihnen bieten eine Zollversicherung, so dass das Risiko kleiner wird, dass Euer gekauftes Gerät nicht ankommt. Gute Erfahrungen mit der Lieferung und dem Support konnten wir insbesondere mit Trading Shenzhen machen.

AndroidPIT Xiaomi MI5 16 2
Das Xiaomi Mi 5 unterbietet den nächsten Konkurrenten um 200 Euro. / © ANDROIDPIT

Auch das Händler-Portal Ali Express hat sich einen guten Namen gemacht. Leider verkaufen nicht alle dortigen Händler Original-Produkte, so dass Ihr selbst erraten müsst, welche Angebote legitim sind und welche nicht.

Gebrauchte Smartphones: eBay und Co.

Neben der B-Ware gibt es auch Gebrauchtware. Diese wird meist von Privatpersonen gehandelt; und zwar in den größten Stückzahlen auf eBay und im Amazon Marketplace. Bei eBay handelt es sich meist um Auktionen, deren Endpreise variieren. Um bei eBay den richtigen Preis zu finden, müsst Ihr mehrere Schritte beachten:

Zuerst solltet Ihr wissen, für wie viel das Gerät aktuell gehandelt wird.

  • Findet zuerst das Gerät bei Keepa und seht nach dem Preis "Marketplace Gebraucht"
  • Filtert auch die eBay-Suche nach Gebraucht und Beendete Angebote

Um beim Bieten den angepeilten Preis zu erzielen, gibt es unterschiedliche Biet-Techniken. Mit den Techniken 4 und 5 des verlinkten Artikels habe ich mehrfach viel Geld gespart.

AndroidPIT Murder scene 10
Was machen wir eigentlich mit defekt gelieferter Ware? / © ANDROIDPIT

Für gebrauchte Ware gelten komplizierte Rückgabebedingungen. Um Streitfälle zu vermeiden, solltet Ihr die Artikelbeschreibungen genau durchlesen. Sobald der gelieferte Gegenstand von ihr abweicht, habt Ihr ein Recht darauf, das Gerät zurückzugeben und das Geld zurückzuverlangen. Die rechtliche Situation könnt Ihr in diesem Artikel nachlesen.

Vertrags-Smartphones: Für und Wider

Beim Kauf im Mobilfunk-Shop wird oft ein Smartphone zum Vertrag angeboten. In vielen Rechenbeispielen haben wir herausgefunden, dass sich das nur in Ausnahmefällen lohnt. Außerdem versehen manche Provider ihre Geräte mit Branding-Software, die Ihr nicht loswerdet und die den Wiederverkaufswert der Geräte mindern. Andererseits werden manche Funktionen erst mit Branding aktiv, darunter...

mobile payment telekom maywallet credit card 01
Mobile Payment mit MyWallet geht nur mit Branding-Geräten. / © ANDROIDPIT

Handy-Abos: eine sinnvolle Idee?

Viele Provider bieten Abo-Modelle an. Vodafone hat seine Nextphone-Option aus dem Programm genommen. 1&1 hat sie indes im Frühling 2016 als NewPhone eingeführt. Congstar und Telekom bieten ihrerseits mit der Handytausch-Option beziehungsweise mit MagentaMobil Happy derlei Angebote an.

Diese kosten je fünf Euro mehr und geben Euch alle zwölf Monate ein neues Gerät, wenn Ihr das alte zurückgebt. Nur bei der Telekom könnt Ihr das Abo-Gerät behalten oder weitergeben.

28 mal geteilt

Top-Kommentare der Community

  • Ludwig vor 11 Monaten

    Was glaubst Du eigentlich wo die Markensmartphones hergestellt werden? Genau, in oftmals den gleichen Werken von den gleichen Kindern! Zeig mir an meinem OnePlusX nur eine schlechte Verarbeitung, da kannst Du lange suchen und nach mehreren Updates ist auch die Kamera zu gebrauchen. Ach keine Garantie? Das OPX meiner Frau hatte ein Softwareproblem, nach genau Einer Woche war ein neues Gerät da. Träum weiter.

  • Markus Knust vor 11 Monaten

    Früher habe ich jedes Jahr das Topmodell gekauft, jetzt sehe ich das anders. Als eines meiner Super Duper Phones kaputt war, bin ich, zur Überbrückung, auf ein Moto G gewechselt, um damit die Zeit zu überbrücken, bis die neue High End Gen raus kommt.
    Und da hab ich dann gemerkt, dass ich den ganzen Firelfanz gar nicht mehr brauche. Aus der Überbrückung wurden knapp 3 Jahre.
    Kürzlich stand dann was neues an und wieder hab ich nur 250 Euro ausgegeben und ein ordentliches Mittelklasse Phone erstanden. Reicht völlig aus.
    Im High End Sektor herrscht eh Stillstand. Außer immer aberwitzigeren Auflösungen und leicht besseren Prozessoren kommt eh nichts mehr.
    Die Hersteller garnieren das dann noch mit irgendwelchen Gimmick Features, die man meistens 1-2x nutzt und danach nie wieder.
    Meiner Meinung nach ist der High End Sektor übersättigt und man sieht ja auch, wie die Umsätze stagnieren.
    Mittelklasse und Low Budget, dort ist die Zukunft. Da sind noch satte Steigerungen drin, denke ich.

116 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Am besten ein Smartphone Flaggschiff der bekannten Hersteller hierzulande. Ein Jahr warten die hälfte des Preises bezahlen. Dann hat man ein Jahr Update Support und danach wird gerootet und eine Custem Rom aufgespielt. Dann kann man das Handy auch gerne mal 3 Jahre oder länger nutzen. Wenn man ein Problem hat geht man zum Elektrotechnik Markt um die Ecke und lässt es in den 2 Jahren Garantie Zeit gratis reparieren. Hatte schon 5 mal Probleme mit elektro Geräten einmal wars ein Handy. Die USB Buchse hatte ein Wackelkontakt. Wurde ohne zu meckern kurz vor Ende der Garantie repariert.

  • Werner vor 11 Monaten Link zum Kommentar

    China Handy's wie Xiaomi + Co mögen ja nicht schlecht sein. Ich hatte bisher noch keines und werde auch nie eines haben. Der Grund? Man hat nur 7 Tage Garantie. Hat man nun Pech und das Gerät gibt nach 10 Tagen, warum auch immer, seinen Geist auf darf man es weg werfen und muss ein neues kaufen. So lange solche Geräte nicht im offiziellen deutschen Handel mit entsprechenden Garantiebestimmungen erhältlich sind bin ich bestimmt nicht der einzige der so denkt.

    • René vor 11 Monaten Link zum Kommentar

      Wie kommst Du denn auf 7 Tage Garantie ??? Ich habe auf mein China Handy 1 Monat Rückgaberecht ohne Angabe von Gründen und 12 Monate Garantie. Man muss sich das Handy allerdings in Deutschland kaufen und nicht aus China schicken lassen.

  • Hier würde ich gerne die Frage an die Community stellen, macht es jetzt Sinn ein Note 4 zu kaufen oder wird das Note 6 in diesem Jahr noch angeboten? PS: Bitte keine anderen Firmen oder Geräte vorschlagen. Danke.

  • Peter vor 11 Monaten Link zum Kommentar

    Kommt auch auf die eigenen Ansprüche an. Wer keine hohen Anforderungen an sein Smartphone hat spart sicher am meisten, den da tuts dann auch eins um 90€.

    • Hab meinem Opa gerade das Moto E für 90€ gekauft, und ganz ehrlich hätte ich nicht erwartet, dass es so gut ist. Das Display war zwar nicht HD und die Kamera ist auch nicht so prickelnd, dafür rennt und rennt das Ding und der Akku hält locker 3 Tage. Für solche Leute reichen solche Smartphones nicht nur, sie sind wahrscheinlich sogar besser

  • Früher habe ich jedes Jahr das Topmodell gekauft, jetzt sehe ich das anders. Als eines meiner Super Duper Phones kaputt war, bin ich, zur Überbrückung, auf ein Moto G gewechselt, um damit die Zeit zu überbrücken, bis die neue High End Gen raus kommt.
    Und da hab ich dann gemerkt, dass ich den ganzen Firelfanz gar nicht mehr brauche. Aus der Überbrückung wurden knapp 3 Jahre.
    Kürzlich stand dann was neues an und wieder hab ich nur 250 Euro ausgegeben und ein ordentliches Mittelklasse Phone erstanden. Reicht völlig aus.
    Im High End Sektor herrscht eh Stillstand. Außer immer aberwitzigeren Auflösungen und leicht besseren Prozessoren kommt eh nichts mehr.
    Die Hersteller garnieren das dann noch mit irgendwelchen Gimmick Features, die man meistens 1-2x nutzt und danach nie wieder.
    Meiner Meinung nach ist der High End Sektor übersättigt und man sieht ja auch, wie die Umsätze stagnieren.
    Mittelklasse und Low Budget, dort ist die Zukunft. Da sind noch satte Steigerungen drin, denke ich.

    • Sascha H. vor 11 Monaten Link zum Kommentar

      das sehe ich auch so. ich gebe nicht mehr als 400 für ein neues smartphone aus. im moment kaufe ich nur vorjahresmodelle. kürzlich das lg g4 für die frau gekauft. sie ist mega happy und ich auch.
      das mit den gimmicks stimme ich dir auch zu. alle schreien sie nach innovation. und wenns mal einer hat, wirds trotzdem nicht gekauft.
      die meisten nutzen es eh nur als messenger und für WA, FB, und insta brauchts nunmal keine innovationen. nur ein smartphone mit genug power.

  • Betreff Wegwerfgesellschaft, es gibt drei Firmen in drei Länder, die unsere Handys recyclen, war auf N24, sehr interessanter Beitrag. Die Fabriken, die da gezeigt wurden, waren ganz schön groß.

  • Ich habe damals, sobald es verfügbar war ein Nexus 5x gekauft. Einen Monat später war es schon 100€ billiger. Man muss also nicht unbedingt einen ganzen Zyklus abwarten.

    Meine Zeit als Nexus Käufer kommt aber nun mal zu einem Ende. Lange Jahre hatte ich nur Google Geräte weil ich stock Android wollte und nicht all die Zusatzware der Hersteller. Dummerweise ist, zumindest mein N5x ein Flopp. Langsam, lags, Kamera ein Desaster..

    • DiDaDo vor 11 Monaten Link zum Kommentar

      Da würde ich es mal einschicken, wenn es scheinbar einen Defekt hat.

      • Oft sitzt das Problem auch vor dem Bildschirm. Erlebe ich immer wieder, in meinem Umfeld. Da wird jede Klicki Bunti App aus dem Markt gezogen und sich dann beschwert, dass man überall Werbespam auf dem Phone hat.
        Wenn nach Updates dann Probleme auftreten, kann man sich den Mund fusslig reden, mal einen Wipe zu machen.
        Geht natürlich gar nicht, da man dann ja seine Klicki Bunti Apps verliert und gar neu installieren muss.. Lieber lebt man dann damit und schimpft monatelang über das böse Telefon.

    • Das Nexus 5X ist ein gutes Gerät. Da solltest Du mal alle Updates einspielen, Werkzustand setzen und den Support zu kontaktieren. Irgendwo ist ein Problem ,-)

  • Jay Are vor 11 Monaten Link zum Kommentar

    Mir ist der Begriff "Chinahandy" nicht so ganz klar. Ist ein Motorola jetzt auch ein Chinahandy, weil es zum chnesischen Levovo Konzern gehört? Oder Apple, die werden ja auch in China produziert...habe ich gehört. Wie sieht es Xiaomi aus... Stellt dieser Konzern jetzt mehr Chinahandy her als Lenovo, weil Xiaomi kein Marketing und Vertrieb in Deutschland hat? Oder geht es hier um Produkte von Firmen die in Deutschland unbekannt sind? Zu letzteren beiden Fragen muss ich sagen, dass Deutschland schon lange nicht mehr der Nabel der Welt ist...
    Vor ein paar Jahren, als ich mein erstes Xiaomi Gerät mit nach Deutschland brachte, erntete ich auch skeptische Blicke. Mittlerweile ist aber auch hier angekommen, dass die Produktionsqualität chinesischer Produktionsstätten sich auf dem höchsten Niveau des derzeit machbaren bewegen. Dann ist es wohl aber egal, welcher Name auf dem Gerät steht, welches diese Fabrik verlässt...ob Apple, Xiaomi oder einen von dem der Leser noch nie gehört hat.

    • DiDaDo vor 11 Monaten Link zum Kommentar

      Xiaomi hat ganz offizielle Supportstellen in Deutschland, Frankreich und UK.

    • Geht wohl eher um Mobiles, die ursprünglich nur auf dem asiatischen Markt vertreten waren und jetzt hierher rüber schwappen. Was ist daran nicht zu verstehen?

  •   33

    "Jeder Händler hat andere Regelungen dazu, ob Ihr einen B-Ware-Artikel zurückgeben dürft."

    Da sind deutsche Gesetze und Rechtsprechung eindeutig. B-Ware gehört nicht zu den Artikeln, die vom Widerruf ausgeschlossen werden können.

  • Ch S vor 11 Monaten Link zum Kommentar

    Also ich setze schon lange auf china handys. Vom preis ungeschlagen. Für meine bedürfnisse vollkommen ausreichend. Wenn ich da umrechne wieviele china handys ich bekomme für den preis eines markenhandys, dann kann ich viele günstige kaufen. 6 billige handys kosten soviel wie 1 markenhandy. Wenn nur jedes billige handy 1 jahr hält dann kann ich mir 6 handys kaufen. Und das markenhandy läuft keine 6 jahre. Also der aspekt garantie ist eigentlich witzlos. Für den günstigen preis werf ich das handy weg. Meist sind die chinahandys mit android 5.1 oder 6 am start. Reicht eigentlich. Wegen fehlender netze. Man sollte schon mal schauen was es kann und danach erst auswählen. Nicht kaufen und dann feststellen das was nicht geht.

Zeige alle Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!