Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.
So feiert WhatsApp seinen zehnten Geburtstag
Apps 2 Min Lesezeit 27 Kommentare

So feiert WhatsApp seinen zehnten Geburtstag

Viele von Euch erinnern sich wahrscheinlich gar nicht an den Start von WhatsApp. Aber es stimmt: Die berühmte Messaging-App ist tatsächlich schon vor zehn Jahren gestartet. Deshalb hat sich das Entwicklerteam entschlossen, unserem Gedächtnis mit einem Video auf die Sprünge zu helfen. Tauchen wir kurz in die Geschichte des Messengers ein.

WhatsApp hat einen langen Weg hinter sich, bevor die App so erfolgreich wie heute wurde. Der weltweit bekannteste Messenger hat über 1,5 Milliarden monatlich aktive Nutzer. Aber seine Reise geht weiter und wird voraussichtlich nicht so bald enden.

Vor genau zehn Jahren – im Jahr 2009 – wurde WhatsApp für iPhone- und Android-Geräte auf den Markt gebracht. Später, im Dezember desselben Jahres, erhielt es sein erstes wichtiges Feature: das Teilen von Fotos und Videos. Im Juni 2010 konnten die Nutzer dann ihre Position mitteilen und erst ab Februar 2011 kamen die Gruppenchats.

Und die Sprachnachrichten? Ein weiterer Meilenstein, der sicherlich im Video erwähnt werden sollte. Er wurde passiert im Jahr 2014, dem Jahr der Übernahme durch Facebook. Die nächsten sensationellen Sprünge machte die App in den Jahren 2015 und 2016, in denen WhatsApp Web erschien und der Messenger eine Milliarde Nutzer pro Monat erreichte.

Im Jahr 2016 kamen weitere wichtige Funktionen wie die Ende-zu-Ende-Verschlüsselung und Videoanrufe hinzu. Zu den zuletzt genannten gehören natürlich die Gruppenanrufe und Sticker, die WhatsApp erst im letzten Jahr hinzugefügt hat.

Hättet Ihr gedacht, dass WhatsApp schon so alt ist? Seit wann benutzt Ihr den Messenger?

Facebook Twitter 12 mal geteilt
Dank ist diese Seite frei von Werbebannern

27 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Ich habe WhatsApp von 2013 bis 2017 benutzt..

    Seit 2018 benutze ich den fb Messenger (hauptsächlich am PC )


  • Ich feier auch den 10-jahrigen, allerdings 10 Jahre ohne WA, hatte ich noch nie und brauche ich auch nicht, bin mit Telegram mehr als zufrieden.


  • Sie feiern ihr Jubiläum sicher damit, dass ich nun Dateien oder Texte nur noch an 5 Leute gleichzeitig weiterleiten kann.... ;o)


  • Nutze ihn seit Anfang 2010, habe damals auch noch für 5 Jahre 5,89€ bezahlen müssen ihn nutzen zu können.


  • WA ist und wird für die Leute der wichtigste Messenger bleiben. Da kann jeder noch so schlecht (Datenschutz ) drüber reden oder schreiben . Ich nutze ihn auch täglich.Freunde , Bekannte , Familie auch .


  • und wie feiern sie nun?
    das war nur ein rückblick


  • Sorry, aber ist mir gerade wieder mit dem DSL Banner in dem Thread aufgefallen.

    Wie kann man eigentlich schreiben das diese Seite frei von Werbebannern ist, wenn es doch einen Haufen Werbeeinblendungen gibt, allerdings nur von einem Partner? Der dann aber auch noch sagt das dank ihm diese Seite werbefrei ist?


    • Fabien Roehlinger
      • Admin
      • Staff
      vor 1 Monat Link zum Kommentar

      Ich weiss – es wird Dich wahrscheinlich nicht zufriedenstellen. Wir sagen aber nicht, dass wir werbe- sondern bannerfrei sind. Und das ist auch so. Wir haben einen Partner, der exklusiv mit uns an dieser Stelle zusammenarbeitet. Für uns ist das ein Vorteil – es gibt Planungssicherheit. Und für Euch auch, da wir nicht überall über die Seite verstreut Banner setzen müssen.


      • Kann ich alles verstehen, ist auch ein Vorteil für Euch und damit auch uns. Aber die Werbeeinblendungen sind gefühlt fast noch größer geworden. Und als User ist ein Störer im Bild genauso oder sogar noch störender als ein "Werbebanner", den es nicht mehr gibt. Als User ist der Banner das gleiche wie ein Störer mit weissem Hintergrund. Also vermutlich auch ein Bild. Ob das nun Banner heisst oder Werbung ist doch egal.


  • Es ist ja schön und gut, dass fast jeder WhatsApp hat und nutzt, aber weiterentwickeln tut sich WhatsApp im absoluten Schneckentempo, wahrscheinlich auch weil sie es sich leisten können. Multidevice-Support nicht in Sicht, Tablets werden auch nicht „nativ“ unterstützt. Bis auf den Gruppenzwang gibt es keinen Grund WA zu nutzen und nicht zur Konkurrenz zu wechseln.


  • Vor zwei Jahren ungefähr wurde ich durch mein Umfeld mehr oder weniger dazu gedrängt ihn zu installieren. Aber nutzen tu ich ihn immer noch nicht wirklich.


  • Nutze WhatsApp seit 2011 etwa. Natürlich schön das sich WhatsApp als Messenger so etabliert hat wobei die Konkurrenz groß ist.SMS und MMS werden trotzdem nicht aussterben.


  • Wow! Ihr seid bestimmt Helden weil ihr WhatsApp nicht nutzt!


  • Literaturempfehlung: seitseid.de
    Bezogen auf die letzte Frage :p

Zeige alle Kommentare
Dank ist diese Seite frei von Werbebannern