Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

Was hilft, wenn das Smartphone nicht oder zu langsam lädt?

Was hilft, wenn das Smartphone nicht oder zu langsam lädt?

Zwar ist es den Smartphone-Herstellern nicht gelungen, die Akkulaufzeit erheblich zu verlängern. Doch bieten inzwischen fast alle eine Schnellladefunktion an. Doch was, wenn Euer Smartphone auf einmal deutlich langsamer oder gar nicht mehr auflädt? Begeben wir uns gemeinsam auf die Suche nach der Ursache und lösen Euer Problem.

Moderne Smartphones lassen sich dank schnell ladendem Originalzubehör meistens in unter zwei Stunden wieder komplett aufladen. Das gilt natürlich nur, wenn sie neu und frisch eingerichtet sind. Doch mit der Zeit verändert sich dieses Verhalten. Dann dauert es manchmal deutlich länger, bis der Smartphone-Akku wieder voll ist. Woran liegt das? Die möglichen Ursachen können wir in zwei Hauptkategorien unterteilen:

Mechanische Ursache

  • Verbogene Kontakte
  • Schmutz in der Ladebuchse
  • Kabelbruch

Die nahe liegende Ursache für ein nicht mehr aufladendes Smartphone sind verschmutzte oder verbogene Kontakte im USB-Anschluss. Besonders bei dem nicht-verdrehsicheren Micro-USB-Anschluss kam es oft dazu, dass sich durch die vielen Fehlversuche beim Einstecken manche der Pins in der Buchse verbogen.

Im alten wie im neueren Typ-C-Anschluss hingegen kann es gleichermaßen sein, dass Flusen oder grobe Staubkörner den Stromfluss bremsen. Blast dann beherzt in den Anschluss, ohne ihn zu befeuchten. Oder reinigt ihn vorsichtig mit Zahnstochern.

Schwieriger lässt sich ersehen, ob Euer Ladekabel eventuell einen Bruch hat. Oft ereignet sich dieser jedoch recht offensichtlich an einem der Enden des Kabels. Prüft Euren Verdacht, indem Ihr mit dem Kabel ein anderes Gerät ans Netzteil anschließt.

Elektrische Ursache

  • Das Smartphone verbraucht aktuell viel Energie
  • Netzteil oder Kabel sind nicht original oder nicht in Ordnung

Falls Ihr noch immer das mitgelieferte Kabel und Netzteil verwendet und beide noch in Ordnung sind, liegt die Ursache fürs langsame Laden wohl beim Smartphone selbst. Vermutlich versucht Ihr, es im eingeschalteten Zustand aufzuladen – was auch völlig in Ordnung ist. Doch bedenkt dabei, dass Smartphone-Betriebssystem, Dienste und Hintergrund-Apps auch im Stand-by weiter Energie verbrauchen. Und dann lohnt eventuell ein Blick in unsere Anleitung, die Akkulaufzeit zu verlängern.

Erschwerend kommt hinzu, dass viele Hersteller die Schnelllade-Technologie nur bei ausgeschaltetem Bildschirm aktivieren. Abgesehen von OnePlus laden Smartphones aller Hersteller im laufenden Betrieb deutlich langsamer, da man schädlicher Hitzeentwicklung vorbeugen will.

Netzteil oder Kabel sind nicht original oder nicht ganz kompatibel

Die Ausgangsleistung von USB-Anschlüssen an Computern, in Autos, Zügen oder Bussen oder auch an Möbeln ist oft winzig. Erwartet also nicht, dass Euer Smartphone daran genauso schnell aufgeladen wird wie am Netzteil. Wenn Ihr dann noch gleichzeitig das Smartphone aktiv verwendet, könnte es sogar sein, dass es weniger Energie aufnimmt als es verbraucht.

android usb smartphone pc 2
Das Handy am Notebook aufzuladen ist nur eine Notlösung. / © AndroidPIT

Trotz aller Versuche, mit Micro-USB oder USB Type C oder Power Delivery für Standards zu sorgen, gilt noch immer die Faustregel: Das Smartphone lädt mit Original-Zubehör am schnellsten. Fast jeder Hersteller hat inzwischen sein proprietäres Schnellladesystem oder nutzt das ebenso proprietäre Quick Charge von Qualcomm. Natürlich sind diese nicht miteinander kompatibel.

androidpit samsung fast charger note 5
Bei den Schnellladesystemen kocht jeder Hersteller sein eigenes Süppchen – zum Leidwesen der Kunden. / © ANDROIDPIT

Es gibt lizenziertes Zubehör; vor allem für Qualcomms sogenanntes Quick Charge. Doch nur wenige Smartphone-Hersteller kaufen die teure Lizenz. Und auch kompatible Drittanbieter-Netzteile kosten dann genauso viel wie Original-Zubehör.

AndroidPIT chargers 8618
Kauft Ladegeräte einfach beim Hersteller selbst; dann geht Ihr auf Nummer sicher. / © AndroidPIT by Irina Efremova

Der neue USB-Anschluss Typ C sollte alles besser machen. Und auch Google wollte mit seinen Kompatibilitäts-Kriterien für Android Hersteller zu mehr Standardisierung zwingen. Doch daraus ist bis heute nichts geworden. Typ C lädt Smartphones zwar mit mindestens 15 Watt ein bisschen schneller, bewirkt aber keine Wunder. Und von einer Ein-Kabel-für-alles-Lösung sind wir weiterhin Lichtjahre entfernt, wie dieser (englischsprachige) Kurzbeitrag von The Verge zeigt:

Immerhin können wir seither mit dem Ladekabel mancher Laptops auch unsere Smartphones aufladen. Denn selbst wenn dessen Netzteil für 100 Watt spezifiziert sein sollte, wird es das deutlich darunter spezifizierte Mobiltelefon nicht beschädigen und gemäß Power-Delivery-Spezifikation schonend aufladen.

Fazit

Sollte man die Ursachenfindung für ein langsam ladendes Smartphone auf eine Checkliste herunterbrechen, würde diese wie folgt lauten:

  • Anschluss und Kabel prüfen
  • Stromverbrauch des Smartphones reduzieren
  • Ladezubehör durch neues Originalzubehör ersetzen

Scheitern all diese Ansätze, wird es vielleicht Zeit für einen neuen Akku oder ein neues Smartphone.

Empfohlene Artikel

Top-Kommentare der Community

  • Mr. Android vor 9 Monaten

    Am Meisten ist der Akku oder der Ladeport die Fehlerquelle...

    Daher waren Wechselakkus positiv für die User um 1x große Fehlerquelle zu lokalisieren und ersetzen 📱🔋

  • Saibot vor 9 Monaten

    Wenn das Smartphone nicht mehr lädt, dann könnte es auch an einem verschmutztem Port liegen.

13 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Most of the battery or charging port is the source of error.


  • Also ich habe mir so ein Magnet Aufladekabel geholt, wo der kleine Magnetanschluss dauerhaft in der USB Buchse sitzt, der Vorteil dabei ist, da kommt kein Dreck rein und der Anschluss verschleißt nicht. Und ich nutze einen Drittanbieter QC3.0 Ladegerät für mein Redmi Note 5 AI, funktioniert hervorragend.


  • Die Steckbuchse mit Zahnstocher reinigen?.... Ich weiß ja nicht....

    Dann lieber freundlich bei Saturn oder Mediamarkt nachfragen, ob die das machen. Meist für 2 Euro oder sogar kostenlos. Selbst die Öffnungen vom Lautsprecher pusten die meist kostenlos aus.


  • Bei meinem S9 ist der Akkuschutz sehr ausgeprägt. Kühl und mit angeschaltetem Display läd es sehr schnell an.

    Sobald das Display an ist ich tetethering oder z.b Music streaming benutze fällt die Ladegeschwindigkeit schnell ab.

    Manchmal kann es auch mehrere Stunden nicht mehr wirklich steigen.

    Jedenfalls ist das purer Akkuschutz der besonders auf die Akku Temperatir reagiert.

    Am schnellsten läd mein s9 auf einem Lüfter Kühlpad.

    Mein s6 znd s7 hatten so einen schutz nich nicht sie haben immer schnell geladen wirden aber bei gleichzeitiger Nutzungbauch sehr warm.


  • Lade Gerät bzw. Kabel von Hersteller kaufen Schwachsinn. Hatte beim Samsung für S2 vor Jahren Akku gekauft war schlechter als 2 Jahr altes Orginal. Auch das gilt für Kabel irgend einen Marken Produkt von Hama oder ... Kaufen ist man besser bedient.


  • >>> aber bewirkt bei weitem nicht die erhofften Wunder. >>>
    Wunder sollte man den lieben Gott überlassen. Die besten Versprechen sind die die man nicht ausspricht. ;-)


    • Amen 🙏🙄🍏

      Apple unser im Himmel.
      Geheiligt werde dein I-Phone.
      Dein Design komme.
      Deine Handyordnung geschehe.
      Wie in der I-Cloud, so auch auf Erden.
      Unser tägliches WIFI gibt uns heute.
      Und vergib uns unsere Fettfinger,
      wie auch wir dir vergeben der Verlangsamung unserer Smartphones.
      Und führe uns nicht ins Funkloch,
      sondern erlöse uns von den Drosselungen der Mobilfunkanbieter .
      Wir die täglich essen unser Apfel,
      Denn dein ist das MacBook,
      das I-Pad und der I-Pod
      in Ewigkeit.
      Update“


  • Marc vor 9 Monaten Link zum Kommentar

    Das wichtigste habt ihr vergessen, allein wenn man aus Versehen das Kabel mal nicht so gerade nach unten hin raus zieht, nur ganz leicht zu weit rechts oder links kann es schin sein das die kontakte intern einen weg haben, es läd bekommt aber nicht genug Saft sondern verliert während des Ladens weiterhin Saft, was hilft der Austausch der anschlusses unten neue Micro USB Buchse!


  • Am Meisten ist der Akku oder der Ladeport die Fehlerquelle...

    Daher waren Wechselakkus positiv für die User um 1x große Fehlerquelle zu lokalisieren und ersetzen 📱🔋


  • „...Typ C ,aber bewirkt bei weitem nicht die erhofften Wunder. “

    Was erwartest du? Die Wunder hat auch nicht der Lightning von Apple.Auch Micro-USB hatte nicht Wunder wie versprochen. Versprochen werden auch Geschwindigkeiten fürs Internet über das Mobilfunknetz die auch nicht der Wahrheit entsprechen.

    Das ein Laptop nicht schnell den Akku lädt vom Smartphone ist ja wohl 🙄💭verständlich. Ist so ein USB-Anschluss keine 220 V Steckdose.


  • Wenn das Smartphone nicht mehr lädt, dann könnte es auch an einem verschmutztem Port liegen.

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
[Error]