Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

4 Min Lesezeit 6 Kommentare

Was hilft, wenn das Smartphone nicht oder zu langsam lädt?

Wenn Euer Smartphone auf einmal nur noch sehr langsam oder gar nicht mehr auflädt, kann das unterschiedliche Ursachen haben. Wir gehen die typischen Gründe für schlechtes Ladeverhalten durch und versuchen so, Euer Problem zu lösen.

Moderne Smartphones lassen sich dank schnell ladendem Originalzubehör meistens in unter zwei Stunden wieder komplett aufladen. Das gilt natürlich nur, wenn sie neu und frisch eingerichtet sind. Doch mit der Zeit verändert sich dieses Verhalten. Dann dauert es manchmal deutlich länger, bis der Smartphone-Akku wieder voll ist. Woran liegt das? Zwei mögliche Hauptursachen liegen dem zugrunde. Springt also zum entsprechenden Abschnitt:

Netzteil oder Kabel sind nicht in Ordnung

Das Smartphone lädt mit dem Original-Zubehör am schnellsten. Trotz aller Versuche, mit Micro-USB oder USB Type C oder Power Delivery für Standards zu sorgen, hat sich daran nichts geändert: Jeder Hersteller hat inzwischen sein proprietäres Schnellladesystem und kein einziges funktioniert herstellerübergreifend.

androidpit samsung fast charger note 5
Bei den Schnellladesystemen kocht jeder Hersteller sein eigenes Süppchen – zum Leidwesen der Kunden. / © ANDROIDPIT

Es gibt lizenziertes Zubehör; vor allem für Qualcomms so genanntes Quick Charge. da jedoch kaum kein Hersteller außer LG die teure Lizenz erworben hat, hilft es nur wenigen, ein kompatibles Drittanbieter-Netzteil zu kaufen.

AndroidPIT chargers 8618
Kauft Ladegeräte einfach beim Hersteller selbst; dann geht Ihr auf Nummer sicher. / © AndroidPIT by Irina Efremova

Diverse Feldtests haben die Schnellladesysteme miteinander verglichen. Das schnellste kommt von OnePlus oder Oppo und heißt Dash beziehungsweise Vooc. Doch das hilft natürlich nur den Besitzern entsprechender Smartphones.

Die Type-C-Lüge

Der neue USB-Anschluss Type C sollte alles besser machen. und auch Google wollte mit seinen Kompatibilitäts-Kriterien für Android Hersteller zu mehr Standardisierung zwingen. Doch daraus ist bis heute nichts geworden. Typ C lädt Smartphones zwar ein bisschen schneller, aber bewirkt bei weitem nicht die erhofften Wunder. Und von einer Ein-Kabel-für-alles-Lösung sind wir weiterhin Lichtjahre entfernt, wie dieser (englischsprachige) Kurzbeitrag von The Verge zeigt:

Smartphone am Computer aufladen dauert ewig!

Der Ausgangsstrom des USB-Anschlusses im Computer ist winzig. Erwartet also nicht, dass Euer Smartphone am PC oder Macbook genauso schnell aufgeladen wird wie mit einem Netzteil. Wenn Ihr dann noch gleichzeitig das Smartphone aktiv verwendet, könnte es sogar sein, dass es weniger Energie aufnimmt als es verbraucht. Und damit kommen wir zum nächsten Punkt...

android usb smartphone pc 2
Handy am Notebook aufladen ist nur eine Notlösung. / © AndroidPIT

Zu viele Apps laufen im Hintergrund

Falls Ihr noch immer das mitgelieferte Kabel und Netzteil verwendet und beide noch in Ordnung sind, liegt die Ursache für's langsame Laden wohl beim Smartphone selbst. Vermutlich versucht Ihr, es im eingeschalteten Zustand aufzuladen – was auch völlig in Ordnung ist. Doch bedenkt dabei, dass das Smartphone-Betriebssystem sowie etliche Dienste und Hintergrund-Apps pausenlos laufen.

Und wenn Euer Smartphone schon einige Monate oder gar Jahre alt ist, sorgen diese für reichlich Aktivität selbst im vermeintlichen Leerlauf. Räumt also zunächst etwas auf (hier unsere Anleitung). Jüngere Android-Versionen versetzen das Smartphone zusätzlich in einen Schlummerzustand, wenn der Bildschirm des Smartphones einige Minuten am Stück ausgeschaltet blieb.

Lasst Ihr Euer Smartphone also einige Augenblicke außer Acht und prüft nicht alle paar Sekunden den Ladezustand oder beantwortet gar jede WhatsApp-Nachricht, werdet Ihr nach 30 Minuten deutlich mehr Energie getankt haben als wenn Ihr das Smartphone beim Aufladen voll verwendet.

Schnellladen nur bei ausgeschaltetem Bildschirm

Hinzu kommt, dass die meisten Hersteller ihre Schnelllade-Technologie nur aktivieren, wenn der Bildschirm ausgeschaltet ist. Abgesehen von OnePlus laden Smartphones aller Hersteller im laufenden Betrieb deutlich langsamer, da man schädlicher Hitzeentwicklung vorbeugen will.

Im oberen Video zeigt sich der Unterschied deutlich anhand der Verwendung eines OnePlus- und eines Samsung-Smartphones zur Auto-Navigation – einer der anspruchsvollsten Aufgaben für Smartphones. Beide Hersteller bieten jeweils Schnellladetechnologien, doch das Samsung-Smartphone wird im Test deutlich langsamer aufgeladen als das OnePlus-Pendant.

Fazit

Mit dem originalen Zubehör, nicht zu vielen aktiven Hintergrund-Apps und der Disziplin, ihr Smartphone mal eine halbe Stunde nicht anzurühren, sollten es die meisten von Euch wieder deutlich schneller aufladen können. Wenn alle Stricke reißen, wird vielleicht der Gang zum Servicepartner fällig, der den Akku durch ein frisches und unverbrauchtes Modell ersetzt.

Dank ist diese Seite frei von Werbebannern

6 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • >>> aber bewirkt bei weitem nicht die erhofften Wunder. >>>
    Wunder sollte man den lieben Gott überlassen. Die besten Versprechen sind die die man nicht ausspricht. ;-)


    • Amen 🙏🙄🍏

      Apple unser im Himmel.
      Geheiligt werde dein I-Phone.
      Dein Design komme.
      Deine Handyordnung geschehe.
      Wie in der I-Cloud, so auch auf Erden.
      Unser tägliches WIFI gibt uns heute.
      Und vergib uns unsere Fettfinger,
      wie auch wir dir vergeben der Verlangsamung unserer Smartphones.
      Und führe uns nicht ins Funkloch,
      sondern erlöse uns von den Drosselungen der Mobilfunkanbieter .
      Wir die täglich essen unser Apfel,
      Denn dein ist das MacBook,
      das I-Pad und der I-Pod
      in Ewigkeit.
      Update“


  • Das wichtigste habt ihr vergessen, allein wenn man aus Versehen das Kabel mal nicht so gerade nach unten hin raus zieht, nur ganz leicht zu weit rechts oder links kann es schin sein das die kontakte intern einen weg haben, es läd bekommt aber nicht genug Saft sondern verliert während des Ladens weiterhin Saft, was hilft der Austausch der anschlusses unten neue Micro USB Buchse!


  • Am Meisten ist der Akku oder der Ladeport die Fehlerquelle...

    Daher waren Wechselakkus positiv für die User um 1x große Fehlerquelle zu lokalisieren und ersetzen 📱🔋


  • „...Typ C ,aber bewirkt bei weitem nicht die erhofften Wunder. “

    Was erwartest du? Die Wunder hat auch nicht der Lightning von Apple.Auch Micro-USB hatte nicht Wunder wie versprochen. Versprochen werden auch Geschwindigkeiten fürs Internet über das Mobilfunknetz die auch nicht der Wahrheit entsprechen.

    Das ein Laptop nicht schnell den Akku lädt vom Smartphone ist ja wohl 🙄💭verständlich. Ist so ein USB-Anschluss keine 220 V Steckdose.


  • Wenn das Smartphone nicht mehr lädt, dann könnte es auch an einem verschmutztem Port liegen.

Empfohlene Artikel

Dank ist diese Seite frei von Werbebannern