Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

Schnappt sich Windows den Tablet-Markt?

Schnappt sich Windows den Tablet-Markt?

Hersteller von Tablets und Convertibles setzen aktuell eher auf Microsoft Windows 10 als Betriebssystem anstatt auf Android. Samsung veröffentlicht sogar das erste Galaxy-Gerät mit Windows und Lenovos Yoga-Reihe wird auch immer schmaler.

Auf der CES hat sich ein deutlicher Tablet-Trend weg von Android gezeigt. Samsungs Produktpräsentation ging ohne ein einziges Android-Gerät vonstatten. Und auch Lenovos Lineup zeigte mit dem Yoga Tab 3 Pro nur ein einziges Android-Tablet, das man allerdings schon von der IFA 2015 kannte.

Ein Galaxy-Gerät ohne Android? Gab es bisher nicht. Und das ändert sich nun: Samsung stellte das erste Windows-basierte Galaxy-Tablet vor. Springt in Minute 6 des folgenden Videos zur Vorstellung des Samsung Galaxy TabPro S, dem ersten Galaxy-Gerät ohne Android. Hier gelangt Ihr zu allen Samsung-Vorstellungen auf der CES 2016.

Einzig Huawei bleibt Android noch treu und stellte auf der CES 2016 mit dem MediaPad M2 einen potenten iPad-Pro-Gegner vor. Doch was spricht dagegen, Android als Tablet-Betriebssystem zu verwenden?

Windows 10 erobert den Tablet-Markt

Wie es aussieht, gewinnt Microsoft gerade den Kampf um den Tablet-Markt. Ist Windows 10 etwa das bessere Tablet-Betriebssystem und Android ihm unterlegen? Schon jetzt soll Windows 10 auf 200 Millionen Rechnern installiert. Und die Verbreitung wird mit dem automatischen Upgrade noch sprungartig ansteigen.

Windows 10 ist vom Ansatz her auf PCs, Tablets und Smartphones einheitlich. Es setzt geräteübergreifend auf die gleiche Oberfläche, man kann sich als Nutzer immer mit denselben Login-Daten anmelden und die Apps, Kontakte und viele Einstellungen werden über alle Geräte synchronisiert. Ein gemeinsamer Cloud-Dienst vereint jene Daten sowie Eure Fotoalben, Dokumente und den ganzen persönlichen Rest.

Das klingt alles ziemlich genau nach dem, was Google uns mit Android und Google Drive bietet. Jedoch fehlt Google eine Nutzerbasis im Desktop-Bereich. Zwar nutzt fast jeder an seinem Computer die Google-Suche als Recherche-Werkzeug und sehr viele sind bei Googlemail angemeldet, doch läuft auf den Rechnern in der Regel Windows, OS X oder Linux.

Microsoft schlug im Jahr 2012 mit Windows RT erstmals die Brücke zwischen Windows 8 und Windows Phone 8 und damit zwischen Desktop und Mobile. Was für Endanwender kein sofort einleuchtender Schritt war, war für Programmierer eine sehr wichtige Hilfestellung. Denn nun konnten sie in einem Aufwasch Anwendungen für beide Plattformen entwickeln. Leider sollte es noch Jahre dauern, bis sie dies wirklich massenhaft taten.

Galaxy TabPro S press
Das Galaxy TabPro S ist das erste Windows-Galaxy. / © Samsung

Nach und nach hat Microsoft seine Oberflächen optimiert und das Ökosystem immer weiter verbessert. Inzwischen sind die wichtigsten Apps des (Google) Play Stores auch im Windows Store verfügbar. Die Integration der Dienste wird von immer mehr Anwendern als nützlich anerkannt.

Denn wenn sie neue Windows-Geräte einrichten, konfiguriert sich das komplette System nach dem ersten Login mit ihrer Microsoft-ID wie von Geisterhand (Internetverbindung vorausgesetzt). Auch Fotos, Dokumente und so weiter werden ohne manuelles Kopieren synchronisiert. Das ist bequem und leuchtet jedem Anwender sofort als Mehrwert ein. Android kann da nicht mithalten.

Satteln Samsung, Lenovo und Co. nun um?

Und genau hier setzen Marken wie Samsung, Lenovo und Co. an. Da sie in Form von Laptops etliche Windows-Geräte im Portfolio haben, passt ein Windows-Tablet oder noch besser ein Windows-Convertible besser ins Bild als ein Android-Gerät.

Die meisten Samsung- oder Lenovo-Kunden weinen Android keine Träne hinterher. Denn der Google-Zwang für App-Updates und die bemühte Integration der Tablets mit Desktop-Systemen stand einer guten Nutzererfahrung im Weg.

Microsoft hat mit Windows den Bonus der Vertrautheit und wirbt damit auch aktiv. Und in ersten Hands-Ons ist das System auf Tablets auch einfach gut; egal ob per Touch oder mit Tastatur und Touchpad/Maus. Von daher kann ich den Schritt von Samsung und Lenovo verstehen. Was aus Android als Tablet-Betriebssystem nun wird, ist mir allerdings schleierhaft. Vielleicht wird uns die nächste Google I/O-Konferenz da Klarheit verschaffen.

Wie ist Euer Empfinden? Wird Android als Tablet-System noch die Kurve kriegen oder ist Microsoft nun auf dem Vormarsch? Und würdet Ihr um einen Android-losen Tablet-Markt trauern oder hatte Android in diesem Markt eh keine Chance?

Empfohlene Artikel

Top-Kommentare der Community

  •   58
    Gelöschter Account 12.01.2016

    Na wetten, dass jetzt irgendein Linux-Derivat genannt wird und dass Linux ja schon sooooo Endbenutzer-geeignet wäre...?

  • Michael H. 12.01.2016

    Du wirfst das was du magst weg und kaufst Geräte, die du hasst? - Sehr sinnvoller Beitrag.

  • Thomas Schumacher 11.01.2016

    Produktives Arbeiten ist halt immer noch mit Windows am einfachsten.

    Reine Tablets sind eher zum "Spielen", Surfen, Mailen oder als ebook Reader geeignet und da ist es wurscht ob iOS oder Android.

    Die Kombination aus Tablet/Netbook/Laptop ist die Zukunft. Und mit einem System, welches zwischen Tablet- und Desktop-Modus switchen kann, einfach genial. Das bietet z. Zt. eben nur Windows.

  • Arian Feddersen 11.01.2016

    Ganz klar Windows 10. Kein Android-Tab kommt an mein surface ran. Zumindest ab 10 Zoll. Darunter ist Android einfach praktischer, da es besser bedienbar ist. Ab 10 Zoll trumpft Windows einfach auf.

    Als Arbeitsgerät taugt halt ein Android Tab eher weniger. Muss es aber auch nicht. Androidbasiert ist es halt eher für die Couch oder als reader zu nutzen. Da kann es seine Stärken ausspielen und mit apps Punkten.

  • DiDaDo 12.01.2016

    " Wer die Bedingungen für die Windows 10 Nutzung mal durchgelesen hat, wird das OS niemals aktivieren..."

    *Gäääääääääääääääääähn* Aluhut auf!

116 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Da hat Google seine Hausaufgaben zu schlecht / zu langsam gemacht. Und die Benutzer können / wollen nicht zwischen Desktop und Cloud unterscheiden. Und da gibt es auch bei Microsoft erhebliche Unterschiede im, Funktionsumfang zwischen Office und Office365. Wenn der Hype erst mal durch ist und sich Google hier noch mal anstrengt, werden die Karten möglicherweise noch mal neu gemischt. Wenn erst alle Anwendungen aus der Cloud kommen, wird das lokale Betriebssystem immer unwichtiger und austauschbarer. Vielleicht erscheint ja auch ein ganz neuer Player


  • Ich sehe das als zwei grundlegend unterschiedliche Geräte an die durchaus nebeneinander existieren können. Ich besitze schon ein Windows 10 Tablet. Benutze ich wenn ich die Anschlüsse Brauche oder in die Tiefe gehen will. Aber ohne Maus ein graus. Hab mir jetzt die mx anywhere 2 geholt.top! Aber will ich das auch beim gammeln auf der Couch...? Mit Sicherheit nicht. Dafür muss das Pixel her. Und für die Arbeit surface pro.


  • Ich glaube hier wird ein wesentlicher Vorteil von Windows für die Gerätehersteller vergessen. Bei Android müssen sie sich selbst um Sicherheitsupdates kümmern und gerade Samsung ist da bekanntlich häufig nicht so schnell oder liefert gar keine Updates nach. Dass selbst Android zuhauf Sicherheitslücken besitzt, sollte inzwischen dem IT-affinen Nutzerkreis bekannt sein - vielen anderen dürfte es mithin schlichtweg egal sein. Der Vorteil an Windows ist, dass dort Microsoft die "Drecksarbeit" der Pflege der "Altgeräte" übernimmt und Updates und Treiber liefert. Für die Gerätehersteller spart das einerseits Kosten und die Kunden dürften auch besser dran sein, weil Lücken mehr oder weniger automatisch beseitigt werden.


  • Die fehlende SD-Karte bei Android war bei Kitkat aka Android 4.4


  • Android bekommt die Quittung dafür, das System in den letzten Jahren nicht so weiterentwickelt zu haben, wie es der Nutzer sich gewünscht hätte. Da seien vor allem die stümperhaften Versuche Googles genannt, eine Art Einheitsbrei OS durchdrücken zu wollen. Die fehlende Integration der SD-Karte ab Android 5.0 lässt grüßen.

    Windows hingegen hat aus den Fehlern von Vista und Co. scheinbar gelernt und sein Produkt moderner und kundenorientierter ausgerichtet. Entsprechend hat Windows sich zu Recht Marktanteile zurückerobert.

    Wird Android bei Tablets noch mal die Kurve kriegen oder Windows auch am Smartphone Markt deutlich zulegen? Soll mir persönlich herzlich egal sein. Konkurrenz belebt das Geschäft. In sofern sollten wir alle davon profitieren. Und ob letztendlich Windows, Android oder Apple das für mich optimale Gerät baut, ist mir vom Grundsatz her auch erstmal völlig egal...


  • Gut beobachtet und folgerichtig.


  • Ob Samsung nun ein Tablet mit Windows 10 ausstattet oder nicht, interessiert mich eigentlich nicht. Viel interessanter würde ich die Begründung von Samsung finden, warum sie das Teil nun Galaxy nennen.

    Galaxy = Android... ohne Android kein Galaxy!


    •   58
      Gelöschter Account 14.01.2016 Link zum Kommentar

      Samsung sieht das offensichtlich anders.

      Und nun stellen wir uns mal ganz kühn vor, der größte Android-Lizenznehmer würde nach und nach einen nicht unerheblichen Teil seines Produktportfolios, die Tablet-PCs, auf Windows 10 umstellen...


  • Hast du schon den MS-Support kontaktiert?


    •   44
      Gelöschter Account 14.01.2016 Link zum Kommentar

      ja schweigen ist noch lauter als die antwort darauf


  • was die Lizenz Bedingungen angeht muss ich Andreas leider recht geben. wer bei win 10 alles auf default lässt räumt Microsoft weitgehende Rechte ein. ich kenne. bis jetzt keine Firma die auf Windows 10 gehen will. bin mal gespannt welche Modifikationen die it Abteilung machen muss um das nach Hause telefonieren zu unterbinden.


  • Nicht jeder hat einen Wifi-fähigen drucker. Probier das mal mit einen der kein Wifi kann.


  • Sei froh, dass du bei Windows Updates bekommst. Bei Android ist es reine Willkür


    • Jup mein nächstes Telefon wird auch Windows und wenn ein Tablet kaufe, dann so ein Hybrid was auch als Notebook dann nutzen kann.
      Irgendwie habe ich die Nase voll von Android.... und mit Windows kann man auch damit arbeiten^^


      • bin auch am überlegen ob ich mir das Lumia 950 hole. Continuum reizt mich auf jeden Fall. Android finde ich momentan ziemlich langweilig. evtl. aber auch weil die Phones zu smart werden.

        ich steig ins Auto ein, Phone verbindet sich mit Radio und spielt Musik. dank Tasker und Co. kein Problem und ich merke, dass ich das Ding immer weniger in die Hand nehme.


      • WinMobile 10 ist noch im Betastatus. Die Telefone sind ihr Geld dafür nicht wert. Continuum ist quatschkram. Ewig freuen wir uns drauf wenn nach und nach alles Wireless wird und nun verkauft man uns dort für teures Geld ne Kabelpeitsche?! Ich bitte euch!
        Dann schleppst du bald anstatt eines ordentlichen Tabs ne Maus, Tastatur, Kabelpeitsche, Verlängerungen und dein Phone mit dir rum? Na, ob das nun so innovativ und klasse ist bezweifle ich ja. Es sei denn du willst das alles in 5facher Ausführung für jeden erdenklichen ort schon einlagern.

        Dazu kommt das WindowsPhone keine gute App-auswahl hat. Habe es selber ewig lange genutzt und sorry, da kommt wohl auch nicht mehr viel. Viele große Firmen stampfen ihre WP-Apps ein. Zuletzt sogar die Bahn.

        Wer da freiwillig umsteigt weil er Android mittlerweile zu langweilig findet wird bei WP ganz klar die Steigerung von Langeweile finden können...


      •   58
        Gelöschter Account 14.01.2016 Link zum Kommentar

        Du hast Continuum nicht richtig verstanden. Du schleppst das Zeug eben NICHT mit Dir rum, sondern nur Dein Smartphone (von Tablets mit Continuum ist noch nirgends die Rede). Zuhause oder im Büro steckst Du es per USB C an den Continuum-Adapter und - schwupps - wurde aus Deinem Smartphone ein vollwertiger Office-PC - mit den selben Daten und den selben Apps, nur jetzt eben auf großem Bildschirm mit darauf angepasster Metro-GUI (ohne Metro geht nicht; normale Windows-Anwendungen lassen sich auf Continuum-fähigen Geräten - noch? - nicht installieren).


      • Klar ist das bei Windows 10 alles noch in den Anfangszeiten. Aber mir gefällts mittlerweile echt besser als Android. Zu den Apps, die werden auch schon mehr, weil wenn die die Apps richtig bauen, kann man die auch für den PC dann nutzen also haben die mit einem Schlag wohl mehr User als Android und vielleicht Apple zusammen.

        Also mein nächstes wird wohl Windows. Weil mich nervt langsam Android nur noch


    •   44
      Gelöschter Account 13.01.2016 Link zum Kommentar

      was nützt ein update wenn danach das emailprogramm nicht mehr geht und du das update erst deinstalieren musst und das update am nächsten tag wieder darauf ist und alles wieder von vorne losgeht nur weil man nicht einstellen kann das man dieses update nicht möchte?


      • Ich denke hier wird aus einer Laus ein Elefant gemacht. Android Updates mit Windows Updates zu vergleichen, ist doch ein Witz. Frage dich doch einmal, wann denn Marshmallow auf die sogenannten HighEnd Geräte kommt, die nicht von Google kommen.


  • Die Icon-Symbole auf Android und iOS sind für ja auch nur kleine Kacheln. Live-Kacheln und durchsichtige Kacheln in Windows haben da sogar noch einen Mehrwert.
    Ich finde es immer sehr amüsant, wenn Android-Nutzer über die Datensicherheit bei Konkurenprodukten warnen.
    Mein Surface Pro 3 möchte ich nicht mehr missen. Ich kann eine Festplatte/USB-Stick dran anschließen ohne so einen komisches OTG-Kabel nutzen zu müssen. Versuch mal einen Drucker an einen Android-Tablett anzuschließen, und das sind nur wenige Möglichkeiten.
    Sollte ich mich nicht irren, werden sogar Android-Apps überwiegend auf Windowsbasierter Software hergestellt.
    Wer heutzutage mit seiner Hardware, Software und Hirn sein Geld verdienen muss, kommt an Windows in der Regel nicht vorbei.


    •   44
      Gelöschter Account 13.01.2016 Link zum Kommentar

      das ist gar kein problem habe meinen drucker per wifi an meinem smartphone meinem tablett und dem pc angeschlossen.und ganz ohne otg kabel


  • Microsoft sammelt genau so Daten und ist genau so hungrig danach wie Google. Machen wir uns doch nichts vor , niemand wird das auch in der Zukunft verhindern. Willst du an der neuen schönen Welt teilhaben mußt du dich nackt machen. Wer sich dessen nicht Bewußt ist , ist und bleibt ein Träumer. Ich Habe Apfel, sieht gut aus taugt nur eingeschrenkt zur wirklichen Arbeit, außer der MAC. Android ist wirklich gut zum spielen, Auto auslesen per OBD usw. , eben freier ais iOS und bietet da mehr als Microsoft. Aber nichts ersetzt Windows und einen ordentlichen PC. Ich habe schon seit nunmehr zwei Jahren Windows Phone , erst 8.1 und jetzt Windows 10 drauf funktioniert seit einigen Wochen tadellos, ohne Ruckler und kaum Macken. Über Geschmack kann man streiten, Kacheln Ikons, was solls! Ich hab seit zwei Wochen ein Tab mit windows 10 , 10 Zoller inkl. Tastatur zum arbeiten unterwegs die reine Sahne., meine PadFone A86 auch ein 10 Zoller kommt da nicht mit. Microsoft Updates beim Windows 10 lassen sich auf dem PC nicht mel mehr verhindern.


  • ich denke es wird bald nur noch Tablet-Convertibles geben, also Tablets die sich so in eine Tastatur eindocken lassen, dass es einen vollwertigen Laptop gleichkommt. Dann gibt es keine Laptops und keinen reinen Tablet Stand-only Geräte mehr. Und dass auf meinem derzeitigen PC und Laptop kein Android läuft, sondern (immer noch) W7 hat mehr als genügend Gründe.
    Von daher wird Android auf den Tablet-Convertibles denke ich aussterben.
    Die Frage ist, ob sich dass dann auf dem Smartphone Markt auswirkt und die Nutzer lieber ein einheitlicher Nutzererlebnis haben wollen und daher auf Windows 8 setzen, weil Sie es eben auch auf Ihren Tablet-Convertibles haben.

    Schwer zu sagen, tendentiell hängt das von Microsofrt selbst aber würde ich sagen. Derzeit ist Windows 8 auf dem Smartphone vor allem völlig uncool und pothässlich mit ihren Metro-Kacheln. ich vermute das wird sich auch nicht ändern, weshalb ich Android hier zumindest die nächsten Jahre noch deutlich vorne sehe. Bis Microsoft sich da vielleicht mal etwas neues für Smartphones püberlegt. Ich würde mir so ein Teil heutzutage jedenfalls nicht kaufen.


    • Nur zur Optik:

      Warum sollte sich MS auch von den Kacheln verabschieden? Dies und die übrige Optik ist ein Alleinstellungsmerkmal, während sich Google und Apple gegenseitig munter kopieren - von den Herstelleraufsätzen ganz zu schweigen.


      • Ich kann mir auch ein drittes Nasenloch bohren und habe dann ein Alleinstellungsmerkmal. Was genau hat das für eine Aussagekraft?
        Ich meine, es hat ja seine Gründe weshalb W8 komplett gefloppt ist und Microsoft W10 selbst geschenkt nur müde unters Volk bringen kann. Das hat meiner Meinung nach auch mit diesen blöden, langweiligen Kacheln zu tun. Ein Alleinstellungsmerkmal das ziemlich öde daherkommt, weshalb es auch kaum jemand nutzen möchte.
        Übrigens, mit der Vielzahl von Widgets die man sich bei Android zu eigen machen kann hat man die Möglichkeit sein Smartphone-Desktop komplett individuell zu gestalten. Das ist das, was die Leute wollen! Und keine öden Kacheln!


      •   58
        Gelöschter Account 14.01.2016 Link zum Kommentar

        "Was die Leute wollen" ist in erster Linie billig und ist somit derzeit noch Android. Doch schon das Lumia 550 zeigt für wenig Geld, was mit Windows 10 möglich ist.


      •   40
        Gelöschter Account 15.01.2016 Link zum Kommentar

        Was kann es den besser,das 550 wie alle momentan vorhandenen Mittelklasse Geräte mit wp 8.1 ,oder Win10 mobile Preview?

        Es hat den schlechteren Prozessor wie das 640,die schlechtere Kamera und kann auch kein continuum.

        Auch die Wertigkeit ist nicht so besonders , wie beim 640.

        Dieser Kauf lohnt sich momentan, in keinster Weise.

        Wenn es wenigstens ein Gerät mit grossen Akku,Schnell Lade Funktion und 2GB Ram gewesen wäre,könnte man es sich ja noch überlegen ,aber so .


  • Ich weiß nicht wie verblödet die Leute sind. Es zeigt mir vielmehr, dass niemand sich mal mit den Lizenzbedingungen beschäftigt. Wer die Bedingungen für die Windows 10 Nutzung mal durchgelesen hat, wird das OS niemals aktivieren...

    Es gibt gute Alternativen. Android war leider nie ein produktives System, welches einen PC/Notebook ersetzen kann. Es ist mit dem Tablet ein gutes paralleles Tool - mehr nicht. Aber auch das iPad ist nicht besser. Hier grenzt Apple ja auch klar zwischen den Notebooks und dem iPad ab.
    Nur Microsoft geht den Weg und setzt die Systeme gleich. Das mag ein Ansatz sein, aber ich glaube nicht daran, dass das wirklich zum Erfolg wird. Microsoft ist zudem bis heute nicht brauchbar auf einem Tablet, so wie man ein iPad oder Android Tablet nutzt. Hier muss man sich nur mal mit App-Entwickler unterhalten...

    Warum die Hersteller nun auf Microsoft setzen, dürfte an der Marktmacht des US Konzerns liegen und an der Dummheit von Google, die sich bisher nicht wirklich um eine gute PC/Notebook-Lösung kümmern. Chrom-OS ist ein "******" und setzt sich nicht durch...

    Ich bin auf die Entwicklung in 2016 sehr gespannt!


    • 1. Welche Leute meinst du bitte mit "verblödet"?
      2. Welche gute Alternativen meinst du? Du sprichst davon, nennst sie aber nicht...


      •   58
        Gelöschter Account 12.01.2016 Link zum Kommentar

        Na wetten, dass jetzt irgendein Linux-Derivat genannt wird und dass Linux ja schon sooooo Endbenutzer-geeignet wäre...?


      • Habe selber Linux auf dem Rechner und stelle immer wieder fest, das in der Bedienung kaum Unterschiede zum Windows 7 gibt. Allerdings kann Windows immer noch mit mehr Anwendungen punkten.


      • Was heisst hier 'immer noch mit mehr'? Dort gibt es 100x mehr Software. Linux fehlt es an allen Ecken und Enden and Treibern. Er wird zwar immer wieder behauptet, dass das nicht so ist aber das entspricht leider überhaupt nicht der Realität. Neue Produkte kommen mit Treibern für Win und OsX und dann lange nichts mehr. Nach Jahren dann vielleicht noch Linux. Kann man also getrost vergessen. Das gleiche bei Games und sonstiger Top-Software. Linux ist sicher gut für ein paar Tech-Freaks und dann ist aber schnell fertig.


    • " Wer die Bedingungen für die Windows 10 Nutzung mal durchgelesen hat, wird das OS niemals aktivieren..."

      *Gäääääääääääääääääähn* Aluhut auf!


      • Hab ich nicht durchgelesen. Erzähl mal, was da so problematisch ist.


      • Gar nichts. Aber es ist Microsoft/Windows, da gehört für einige das Bashing zum Standardvokabular.


      • Nee Du hast durchaus recht !Natürlich solltest Du auch kein Googlegerät verwenden , auf keinen Fall mehr auf Facebook gehen, das WhatsApp sich verbietet ist ja schon länger klar ! Bei all diesen Bemühungen auch bitte immer das verdammte GPS Signal abschalten ! Und eine mögliche Payback Karte bitte sofort zerstören.

        Um zu deinem Windows Problem zu kommen : Ja Windows würde gerne einiges wissen, fragt aber genauso nach wie Google ob man hier und da Informationen bereitstellen möchte. MS ist da auch schon zu oft auf die Schnauze gefallen um vorsätzlich etwas zu unternehmen das nicht legal wäre.

        Die schöne neue Technikwelt ist aber auf jeden Fall dazu angetan den Verfogungswahn einiger mit immer neuen Futter zu versorgen.


      • Ich glaube, dass für dich die Rauchzeichen und Trommeln am geeignetsten wären.Das klingt etwas paranoid, was du so von dir gibst.


    • Na, Andreas, ich hoffe, du hast dir mal die Nutzungsbedingungen von Google durchgelesen. Offenbar aber nicht.


    • Also ihc verwende WIn10 schon seit den ersten Preview Inside Builds und ich bin bisher begeistert. Man kann sowohl die Updates,welche automatisiert kommen deaktivieren, wie auch Das Senden der Daten. Das ist praktisch wie auch bei Win 7, wo ebenso viele Daten gesendet werden (hab das mit programmen gescheckt), wenn ich es nicht deaktiviere.

      Beim Smartphone bin ich von meinem Nexus 6 begeistert. Haben auch ein Android-Tablet für Unterhaltung. Für Office und Arbiet verwende ich das Surface Pro 3 und da ist ein Win-tablet einfach doch noch überlegen. Vor allem im Bereich Web- und Grafik. Auch wenn das App-Angebot auf diesem Gebiet bei Android viel besser geworden ist, so bin ich als Adobe-Nutzer hier bei Win besser aufgehoben.


      •   44
        Gelöschter Account 13.01.2016 Link zum Kommentar

        das weiss aber unterdessen jeder das bei windoof 10 die updates nicht de aktivierbar sind und ich habe noch kein verbugteres betriebsystem als windoofs 10 gesehen.


      • Ich persönlich finde ja, wenn man so über eine Firma (oder wen auch immer) herzieht wie doof die ist, sollte man wenigstens selber sauber artikulieren und grammatikalisch korrekte Sätze bilden. Meine Meinung...

        Gelöschter Account


      • Vor allem sollte man auch bei der Wahrheit bleiben und da ist bei markus riedberger eh alles verloren. Seine Inkompetenz in sämtlichen Dingen macht das ja deutlich, hier auch wieder. Besser die Finger von Technik lassen.


  •   58
    Gelöschter Account 12.01.2016 Link zum Kommentar

    Kleine Anmerkung am Rande:

    Wow, ist die Samsung-Keynote lahm! Tolle Geräte, präsentiert von einem emotionslosen Condoleezza Rice-Klon vor offenbar apathischem oder sediertem Publikum...


  • Im beruflichen Umfeld sehe ich auf jeden Fall Windows 10 als die aktuell beste Plattform.
    Ich bin im Außendienst mit einem Dell Convertible unterwegs und da möchte ich einfach kein Android haben. Win 10 passt hier perfekt.
    Auf den Handy "natürlich" Android, denn dafür ist es ja auch gemacht.


  • Android ist funmobile
    Windows ist für alles was am PC benutzt wird.

    Welcher Typ bist du bzw was brauchst du ?
    Schon hab ich das bessere Gerät


  • Hab von meinem Teclast dual-OS Tablet die Android-Partition gelöscht und arbeite nur noch mit Windows10. Das ist einfach das umfangreichere und produktivere Betriebssystem. Android ist nur zum Spielen geeignet...


    •   44
      Gelöschter Account 13.01.2016 Link zum Kommentar

      es giebt bei android für Alles eine app sei es textbearbeitung,tabellenkalkulation ect. und die sind bei weitem zuverlässiger als bei windoof 10


      • ich wiederhole mich gerne...

        Ich persönlich finde ja, wenn man so über eine Firma (oder wen auch immer) herzieht wie doof die ist, sollte man wenigstens selber sauber artikulieren und grammatikalisch korrekte Sätze bilden. Meine Meinung...


  •   58
    Gelöschter Account 12.01.2016 Link zum Kommentar

    Die Frage ist eigentlich nicht, ob Windows 10 ein gutes Tablet-OS ist, sondern, weshalb Android ein so unglaublich mieses Tablet-OS ist.


  • Bevor ich mir ein Tablet mit Windows kaufe, rüste ich lieber meine komplette Firma auf Apple inkl. Handys um und schmeiße den ganzen Windows sowie Android Kram in den Müll und sage Samsung und Co. adieu,
    das mache ich sogar obwohl ich ein eingefleischter Apple-Hasser bin und immer ein Freund von Windows war.


    • Du wirfst das was du magst weg und kaufst Geräte, die du hasst? - Sehr sinnvoller Beitrag.


    • Ist diese Aussage jetzt irgendwo fundiert ? Evtl. sollte man Windows 10 erstmal testen , bevor man solche Aussagen trifft. Mag sein das Microsoft viel zu spät auf den Zug aufgesprungen ist, aber im großen und ganzen hat man in der kurzen Zeit in welcher man ernsthaft versuchte den Mobilemarkt zu knacken, beachtliche Fortschritte vorzuweisen.
      Ich schätze das Microsoft in spätestens zwei Jahren den Tablet bzw. Convertible Markt komplett dominieren wird. Einfcah dem Vorteil geschuldet, das man jederzeit Zugriff auf wirklich Produktive Software hat, wenn der Appstore nicht ausreicht und weil die Geräte um einiges sicherer sind als z.B. Android Tablets ( von besagten Updates wollen wir gar nicht erst anfangen ). Natürlich steht Apple in Sachen Sicherheit etwas besser da, aber produktiv mit einem Ipad ist nicht dasselbe wie mit einem Windows 10 Gerät.
      Und der grösste Vorteil für alle Hardcore User : Ich kann jede Form von Hardware an diese Geräte anschliessen. In meinem Fall ist es z.B. möglich Diagnosehardware einfach zur Nutzung am Tablet zu installieren, weil es natürlich Treiber und Software für Windows gibt. Ich kann solch ein Tablet also in wirklich allen Bereichen nutzen. Ein weiterer Vorteil : Nahezu alle Windows Geräte verfügen über einen HDMI Port und ausreichend Schnittstellen um das System kurzfristig auch einmal stationär zu nutzen. Dieses geht bei anderen Herstellern oft nur mit halbgaren Basteleien und oftmals mehr schlecht als recht.


  • Ist man mal ganz ehrlich, sind Android Tablets oder auch das Chromebook keine wirklichen Arbeitsgeräte, geschweige denn ein Notebookersatz. Windows trifft mit seinen Tablets und Convertibles genau den Nerv der Zeit


  • windows ist beim laptop und tablet sehr stark...es wird sehr schwer sein ...


  • Denke Google sollte langsam umdenken und sich nicht einfach so geschlagen geben sondern ein super Android für PCs 💻 raus bringen und nicht die ganzen not Emulatoren eins auf den wirklich alles läuft auch Spiele.
    Ich würde sofort mein Betriebssystem wechseln aber auf mein PC.

    I love my Android

    Gelöschter Account


    •   58
      Gelöschter Account 12.01.2016 Link zum Kommentar

      Pruuuuuuust!

      Angesichts Googles bisheriger "Leistungen" im Bereich der Tablets sowie deren Datenhunger würde ich dieser Firma NIEMALS uneingeschränkt Zugriff auf das Herz meines PCs (das Betriebssystem) geben.


    • Also Windows wird für mich niemals eine Alternative. Google ist nicht PC und Notebook tauglich. Es gibt eine gute Android basierte Idee Remix OS 2.0. Das geht mit der Maus gut.

      Aber noch immer ist das bevorzugte System ein Linux :-)


  • Es kommt doch letztendlich darauf an was man mit einem Tabletten macht, Windows Tablet sehe ich eher in den BusinessBereich als im normalen Alltagsgebbrauch. Die Meisten, die sich ein Tablet holen, holen es sich nur zum Zeitvertreib (usw...) ansonsten hat fast jeder einen Laptop um seine Officearbeiten zu erledigen. Mal abwarten wie es sich entwickelt.


    •   58
      Gelöschter Account 12.01.2016 Link zum Kommentar

      "Es kommt doch letztendlich darauf an was man mit einem Tabletten macht,"

      Was machst Du mit Deinen Tabletten? ;-) (SCNR)


  • Grundsätzlich sind die Windows Geräte bei professioneller Nutzung ja klar im Vorteil, muss man aber erstmal sehen ob dafür jetzt der Markt da ist, sind ja auch nicht ganz billig, wenn sie entsprechende Leistung bringen sollen. Das beste allround Tablet bleibt aber erstmal das IPad, vor allem weil Google es nie hin bekommen hat, Android für Tablets zu optimieren. Und das IPad Pro war sicher erst der Anfang, was arbeiten am Tablet betrifft. Glaube nicht das Apple Microsoft das Feld bei den Convertibles überlässt, da wird mehr kommen, auch hinsichtlich der Software!

    Gelöschter Account


    •   58
      Gelöschter Account 12.01.2016 Link zum Kommentar

      Ich sehe das sehr ähnlich. Man betrachte mal das aktuelle Macbook. So weit ist der Weg nicht, dass die nächste oder übernächste Generation dieser Produktreihe nicht vielleicht ein Convertible werden könnte.

      Kleiner Scherz am Rande:: Die nächste iOS-Version wäre die 10 (römisch: X) - ein guter Zeitpunkt Mac OS X und iOS zu verschmelzen, ähnlich, wie es Microsoft mit Windows 10 vormacht (Metro-GUI für Tablets und Smartphones, "klassisches Windows" für den Desktop - alles in einem OS).


  • Samsung hatte das Activ Tab mit Windows..System.. . War ein Flop.. Nur noch Windows Tabs Betrachte ich als Versuch der Scheitern wird. Alleine die Apps bei Windows sind ein Witz. Würde das Passieren was währe mit dem PlayStore??? Die Personen die Windows 10 haben.. Haben dieses als Gratis Update.80% der User haben dieses auf dem Laptop oder Office PC..


    •   40
      Gelöschter Account 11.01.2016 Link zum Kommentar

      Nicht ganz ,wenn Windows mit x86/64 Prozessoren arbeitet anstatt ARM in Tablets ,ist Android machtlos .


    • Der Versuch wird scheitern ? Dann träume mal weiter, denn Windows 10 erobert Anteile im Eiltempo und das aus gutem Grund. Die Windows Tablets bieten einfach besseren Zugang zur Infrastruktur, bieten mehr Produktivität und setzten sich somit von reinen Surftabs und Spielegeräten ab. Last but not least, kommen viele Winsows Tabs mit Tastatur daher was dem Nutzer von Android oft eine Stange Geld extra kostet und sinnvolles Zubehör darstellt. Unter diesem Gesichtspunkt haben die Windows Geräte vom Start weg einen guten Vorsprung gegenüber den Androiden. Ein weiterer Pluspunkt den Android nie stemmen konnte , ist die Updatepolitik von Microsoft. Sicherheitsupdates, Systemupdates, einfach alles geht schneller. Kein Windows Nutzer musste bisher Sorgen haben, ob sein Gerät kein Update bekommt. Solange die Hardward läuft, gibt es Updates, eine Situation wovon Android Tablet Besitzer nur Träumen.


      •   58
        Gelöschter Account 12.01.2016 Link zum Kommentar

        Mit nahezu identischen Argumenten, kann man auch den Erfolg der iPads erklären. Google interessiert die Zufriedenheit der Anwender von Android-Tablets nicht die Bohne, die Hersteller von Android-Tablets wollen nur den schnellen Dollar machen und haben den Kunden schon nach dem Kauf vergessen.

        Apple und Microsoft verdienen ihr Geld über ihre eigenen Hard-, Software-, Medien- und Infrastruktur-Angebote, weshalb sie ein großes Interesse an zufriedenen Kunden haben und deren Daten hüten, wie den eigenen Augapfel. Google verdient sein Geld nur in sehr geringem Maße mit Endkundenangeboten sondern in allererster Linie mit der Veräußerung von ausgewerteten und strukturierten Kundendaten. Zufriedene Kunden sind da egal, so lange nur jeder Billig-Billig-Tablet-Käufer zu einem Android-Gerät greift.

        Google kann froh sein, dass sich die Konkurrenz mit Apfel und Fenster derzeit nahezu ausschließlich im Hochpreissegment bewegt. Apple ist es eher nicht zuzutrauen, aber wenn Microsoft oder deren Lizenznehmer ein gutes Windows-Tablet im LowEnd-Preissegment (<200 €) mit gutem Marketing auf den Markt bringen, dann ist das der Todesstoß für Google auf diesem Markt.


      •   44
        Gelöschter Account 13.01.2016 Link zum Kommentar

        aber mannn muss sich bei windoof 10 immer fragen was beim nächsten erzwungenen update nicht mehr funktioniert.mann kann sich allerdings sicher sein das es bei dem übernächsten update wieder geht und dafür etwas anderes spinnt
        das ist nichts wenn mann windoof berufliich nutzen muss


      •   58
        Gelöschter Account 13.01.2016 Link zum Kommentar

        Na, dann ist es doch viiiiiiiel besser, dass man bei Android ab einem (un)bestimmten Zeitpunkt einfach gar keine Updates des Systems mehr bekommt, oder?


      •   44
        Gelöschter Account 14.01.2016 Link zum Kommentar

        sage ich doch gar nicht.aber ist doch sche... inkredimail zb. für das ich geld ausgegeben habe funkttioniert nach dem update nicht mehr. ich deinstaliere das update.aber am übernächsten tag installiert sich das update wieder und alles fängt von vorne an.eine windowssicherung verschwindet einfach so vom pc.ich nutze den pc privat aber mit einem geschäft???mit win 7 oder win 8.1 hatte ich diese probleme nicht. microsoft müsste mir nur die freiheit lassen updates die ich nicht will zu unterbinden.


  • Produktives Arbeiten ist halt immer noch mit Windows am einfachsten.

    Reine Tablets sind eher zum "Spielen", Surfen, Mailen oder als ebook Reader geeignet und da ist es wurscht ob iOS oder Android.

    Die Kombination aus Tablet/Netbook/Laptop ist die Zukunft. Und mit einem System, welches zwischen Tablet- und Desktop-Modus switchen kann, einfach genial. Das bietet z. Zt. eben nur Windows.


  • Die meisten Android Tablets sind einfach nur Müll. Hatte schon einige und keins hat mich zufrieden gestellt. Das kann aber auch an denn herstellen liegen de einfach nur schwache und veraltet Hardware verbauen. MS ist da denke ich die bessere Wahl was Tablets angeht.


  • Da Android Tablets bis jetzt zu 90% Schrott waren, würde ich mich freuen wenn sich Windows auf Tablets weiter durchsetzt. Auch auf meinem Smartphone bin ich von Windows durchaus nicht abgeneigt, dazu muss das System aber erstmal stabiler und der Windows Store weiter gefüllt werden.


    •   40
      Gelöschter Account 11.01.2016 Link zum Kommentar

      Im Smartphone Bereich sieht es wieder anders aus,dazu müsste es erstmal Entwickler geben ,die bereit wären ,Apps für Windows Mobile zu programmieren .

      So lange MS aber mit seinen Marktanteilen im Keller hängt ,wird es so nichts werden und MS weiter billig Smartphones entwickeln lässt ,anstatt ein Surface Phone zu bringen ,mit x86 Prozessor.

      Obwohl wenn ich so recht überlege braucht Android auch bald keine Tablets mehr ,es gibt ja genug Große Smartphones ,schon mit 6" Zoll und drüber.


      • Das ist aber ein Teufelskreis, denn der Marktanteil kann nur steigen, wenn das App-Angebot besser ist.

        Und ein dritter ernsthafter Player auf Augenhöhe würde den zwei eingeschlafenen Systemen Android und iOS mal wirklich gut tun.

        Preislich wäre vermutlich auch mal wieder mehr Wettbewerb, denn das ist derzeit Microsofts Pfund.


      •   58
        Gelöschter Account 12.01.2016 Link zum Kommentar

        "Im Smartphone Bereich sieht es wieder anders aus,dazu müsste es erstmal Entwickler geben ,die bereit wären ,Apps für Windows Mobile zu programmieren ."

        Schön, wie Du zeigst, wie wenig Ahnung Du vom Thema hast.

        Ähnlich wie bei iOS (eigentlich sogar noch weitgreifender, weil auch der klassische PC bedient wird) sind Metro-Apps für Windows 10 sogenannte Hybrid-Apps. Heißt: Jede Metro-App bringt - sollten dem nicht technische Hindernisse (z.B. Prozessor- und Grafikperformance, Speicherbedarf, Schnittstellenausstattung oder Bildschirmauflösung) entgegenstehen - automatisch Screen-Settings für WIndows 10-Standard-Hardware (PCs, Tablets und Smartphones; in bestimmten Fällen sogar Embedded PCs) mit. Gibt es also eine Tablet-App für Windows 10, so wird diese mit fast 100%iger Sicherheit auch auf einem Windows 10-Smartphone laufen.


      •   32
        Gelöschter Account 12.01.2016 Link zum Kommentar

        @Macdroid:

        Aha, und warum ist dann der MS-App-Store auf Smartphones gähnend leer???


      •   58
        Gelöschter Account 12.01.2016 Link zum Kommentar

        Weil es grundlegend an Metro-Apps mangelt. Tablets können unter Windows 10 auch "ganz normale" Windows-Anwendungen verwenden, Windows 10-Smartphones nicht. Auch unter Continuum (das Windows 10-Smartphone wird via USB-C-Dock zum Desktop-PC) ist nur die Verwendung von Metro-Apps möglich.
        Hinzu kommt, dass - auch das ist leider ein grundsätzliches Windows-Problem - viele Entwickler die Optionen der werkseigenen Entwicklungsumgebung nicht umfänglich nutzen oder doch lieber alte, lieb gewonnene Tools verwenden. Ggf. wird dann noch schnell eine (!) Metro-GUI hinzu geschneidert, die dann auf PCs und Tablets Anwendung finden kann, aber keine notwendige Smartphone-Oberfläche. Bei sinngemäßer Nutzung der entsprechenden MS-Entwicklungsumgebungen, kann dieser Fehler allerdings nur durch grobe Fahrlässigkeit seitens der Entwickler auftreten.

        Windows 10 wird auf Devices jenseits des klassischen PCs nur dann funktionieren, wenn die Entwickler von vielen, langjährig angeeigneten Gewohnheiten Abschied nehmen. Hier lohnt ggf. mal ein Blick ins iOS- und Mac OS X-Lager: Dort nutzen die Entwickler zu jeweils weit über 90% die (kostenlos verfügbaren!) Entwicklungsumgebungen Apples. Dementsprechend nutzen die daraus entstehenden Apps auch nahezu alle Features der jeweils unterstützen Betriebssystemversionen.


      •   40
        Gelöschter Account 12.01.2016 Link zum Kommentar

        Metro Apps/Universal Apps(Android) wurde aus windows mobile bis auf weiteres entfernt Lieber Macdroid,weil es Probleme gab damit. Aber danke das du mir Ahnungslosikeit unterstellst und selbst keinen Schimmer hast,von dem was du da redest .

        Ich nutze windows 10 mobile schon einige zeit ,auf meinem lumia 640xl dual sim lte.

        Es gibt momentan kaum Alternative Apps im Store von MS ,eben weil es noch nicht ausgereift ist ,für Windows mobile und alle Geräte die dazu gehören ,eben weil schwächere Lumias dieses nicht stemmen können,da es zu Abstürzen führen kann und was bis hin zur völligen Unbenutzbarkeit des Smartphones geht.

        Bitte bitte rede und verbreite hier nicht solchen Unsinn!!


      •   58
        Gelöschter Account 13.01.2016 Link zum Kommentar

        "Metro Apps/Universal Apps(Android) wurde aus windows mobile bis auf weiteres entfernt."

        a) ALLE Apps für Windows 10-Smartphones SIND Metro-Apps.

        b) Was Du meinst, ist wahrscheinlich der gescheiterte Versuch, Android-Apps auf Windows 10-Smartphones laufen zu lassen. Darum ging es in meinen Ausführungen mit keinem Wort.

        "Ich nutze windows 10 mobile schon einige zeit ,auf meinem lumia 640xl dual sim lte."

        Schon einige Zeit? Hmmmm.... Laut Microsoft gibt es noch kein Windows 10 für Dein (angebliches) Gerät.

        Den vorletzten Absatz solltest Du mal einem Sprachforscher vorlegen. Vielleicht kann dieser ihn entschlüsseln.

        "Bitte bitte rede und verbreite hier nicht solchen Unsinn!!"

        Das gebe ich doch gerne zurück.


      •   40
        Gelöschter Account 13.01.2016 Link zum Kommentar

        Es gibt die technical preview windows 10 mobile ,diese ist für alle frei verfügbar,auch für mein 640 xl und das schon sehr lange. :-)

        Sag doch rede keinen Unsinn,von Dinge die Du nicht weisst, oder kennst .

        Alle Apps sind keine Metro Apps ,die meisten laufen über den Edge Browser,so wie YouTube,da dieses ausschließlich Goggle gehört.

        Oder halt Facebook ,diese App ist das schlechteste überhaupt für Win mobile ,was ich bisher gesehen habe.

        Nachrichten kann man nur über den Facebook Messenger empfange ,nicht aber mit der App selbst.

        Es gibt weder den Google Browser für win mobile 10 ,noch Google Mail als App ,diese Dienste fehlen gänzlich unter win mobile .

        Momentan gibt es auch keine Lösung so wirklich,das ich meine Google Mails abfragen/synchronisieren kann unter win 10 mobile.


      •   58
        Gelöschter Account 13.01.2016 Link zum Kommentar

        Eine Technical Preview ist kein fertiges Betriebssystem. Und kein normaler User installiert sich dies, zudem es nicht über die normale Update-Funktion des (Smartphone-) OS verfügbar ist.

        "Alle Apps sind keine Metro Apps ,die meisten laufen über den Edge Browser,so wie YouTube,da dieses ausschließlich Goggle gehört."

        Was bitte soll denn ein so wirrer Satz? Zum einen gibt es einen Unterschied zwischen Web-Apps (die einfach nur den Browser aufrufen und dann darin laufen) und nativen Metro-Apps, zum anderen - ich bleibe dabei - sind alle (nativen = für das OS geschriebenen) Apps für Windows 10-Smartphones Metro-Apps. Kann es sein, dass Du irgendwie versuchst, Google/Android-Apps auf Deinem (angeblichen) Lumia 640 XL DS laufen zu lassen?

        (Anm.: Metro-Apps sind im Grunde genommen HTML5-Anwendungen, könnten also theoretisch auch in einem Browser laufen, der entsprechende Frameworks unterstützt.)

        P.S.: Besorg Dir eine "Deutsch-App". Bitte.


      •   40
        Gelöschter Account 14.01.2016 Link zum Kommentar

        Es gibt kein Google unterstützen Apps für Windows mobile . Punkt

        Dann bitte informiere dich richtig ,auch gibt es keine App für YouTube und HTML gestütze Apps,sind keine richtigen Apps,somit können wir uns alles weitere hier sparen,zu diskutieren.

        Klar gibt es die Preview über MS angeboten selbst ,wer sonst sollte es herausgeben?

        Lass es einfach bleiben ,hat kein Sinn mit dir zu diskutieren.

        Prewievs gibt es auch für Android und werde von Goggle bereitgestellt ,es ist eine Testversion, damit Leute Bugs und Fehler melden können ,die dann behoben werden ,bis zu entgültigen Finalen Version .


      •   58
        Gelöschter Account 14.01.2016 Link zum Kommentar

        Meine Güte, Du drehst meine Worte so hin, wie es Dir gerade passt, verstehst offenbar außer der Erkennung von einzelnen Stichworten nicht den Sinn von ganzen Sätzen, behauptest Stuss und wirfst mir zuguterletzt Deine eigenen "Argumente" vor. Mal im Ernst: So richtig auf der Höhe von Geist und Zeit bist Du nicht, oder?

        "Es gibt kein Google unterstützen Apps für Windows mobile . Punkt"

        Das sogenannte Project Astoria ist bzw. war sogar ein mit viel Tamtam angekündigtes Projekt Microsofts, Android-Apps für Windows 10 auf Smartphones lauffähig zu machen, das Ende vergangenen Jahres dann (vorerst?) beendet wurde (s. z.B. http://winfuture.de/news,89844.html ).

        "HTML gestütze Apps,sind keine richtigen Apps"

        Hmmm, dann sind klassische HTML-Apps (mit denen Apple und Google dereinst angefangen haben und worauf Chrome OS weitgehend aufbaut) also keine Apps.... Und Metro-Apps? Die nativen Windows 10 Apps mit Metro-GUI basieren auf erweitertem HTML5-Code. Also auch keine "richtigen Apps"...? Du bist echt ein Meister des Fachs.

        "Klar gibt es die Preview über MS angeboten selbst ,wer sonst sollte es herausgeben?"

        Darum ging es nur gar nicht. Könntest Du lesen UND verstehen, ging es mir darum, dass die Technical Preview eben nicht für die breite Masse der normalen User älterer Lumia-Smartphones gedacht ist bzw. auch nur zur (via Update-Funktion) Verfügung steht. Selbst die Windows 10-Variante auf den neuen Lumia 950/950XL und 550 ist eine Beta. Das solltest Du Spezialist wissen.

        "Lass es einfach bleiben ,hat kein Sinn mit dir zu diskutieren."

        Eine Diskussion lohnt sich nur mit Leuten, die auf gleichem inhaltlichen Niveau argumentieren, ihre eigenen Argumente auch noch nach fünf Minuten kennen und in der Lage sind, diese ggf. anhand der Argumente der Gegenseite zu überprüfen.

        EOT


      •   40
        Gelöschter Account 14.01.2016 Link zum Kommentar

        Nun hör aber auf fast jedes Lumia kann bisher am Test teilnehmen ,selbst ein Nokia Lumia 920/925. Lumia 1020 ,scheinst ja gut bescheid zu wissen .

        Selbst fürs Samsung und HtC gibt/wird es das geben.

        Ich empfehle die dafür Windows Area dringend zu lesen ,bevor du hier weiter rumtrollst ....die Updates werden in sogenannten Wellen ausgerollt .

        Weil es noch von den Anbietern abhängig ist,nach Verteilung von Windows 10 mobile ,übernimmt es MS selbst.

        Als erstes werden die Neueren Geräte bedacht ,dann erst die Älteren,Schwierigkeiten wird es ab 512mb Ram geben ,die,auch nicht alle Funktionen enthalten haben sollen ,ich empfehle dir wirklich ,dich in dieses Thema einzulesen ,bevor Du dich hier wieder aufspielst und Du kein wirklichen Plan davon hast.

        Ich kann meiner seits sagen,das ich noch nicht ganz zufrieden bin mit windows mobile 10 und es noch etwas zäh läuft,grade auch wegen den nur 1GB Ram ,ist es nicht wirklich flüssig und MS muss und sollte hier noch nach bessern.

        So läuft es ohne Abstürze ,auch wenn es nur ein “Beta“ ist noch ,aber lieber so ,wie ein völlig unfertiges Produkt auf den Markt zu bringen. PUNKT

        Auch Apple ,oder Google gibt diese Preview raus und auch hier wird es vorher erst getestet und erscheint dann erst als Endversion.

        Was regst Du dich darüber den so auf ?

        Wenn Du sonst keine weiteren Sorgen hast !!!

        In Polen wird mittlerweile Windows 10 fürs 640 ,von Seiten T Mobile ausgerollt.;-)

        Da ich ein Provider unabhängiges Geräte besitze ,sollte es auch schnell hierfür erscheinen .

        Schneller geht es auch nicht bei Googles Android, oder Apples IOS.


      •   58
        Gelöschter Account 14.01.2016 Link zum Kommentar

        Eigentlich wollte ich zum Thema gar nichts mehr schreiben, aber nun doch noch zwei Fragen, die mir auf dem Herzen liegen:

        1) Liest Du eigentlich, was ich schreibe?

        2) Kannst Du verstehen, was ich schreibe?

        Und jetzt ist gut.


      •   40
        Gelöschter Account 15.01.2016 Link zum Kommentar

        Endlich hast Du es eingesehen,das dein völlig ahnungsloses rumgestottere hier nichts bringt.

        Bravo ;-)

        Einsicht ist immer ein guter Weg ,wenn man nicht mehr weiter kommt und es für dich nur noch peinlicher wird da durch .

        Ja ich habe es gelesen,“nicht alle Lumia,erhalten die Windows 10 mobile
        Preview ,was aber falsch ist .“

        Peinlicher gehts echt nicht,zumal man dir dann auch noch die Argumente liefert!!!

        Das alle Lumia vorgesehen sind für Windows 10 mobile ,eben aber auf Grund ihrer verschiedenen Hardware und wegen der noch momentanen Providerabhängigkeit, in so genannten Wellen ausgeliefert werden!!!

        Und auch ein Lumia 1020 ,920 und 925 können mit der Preview ausprobiert werden und jederzeit auf den Ursprung zurück gesetzt werden .

        Und nun noch mal,wo ist das Problem jetzt dabei?

        Oder willst Du jetzt rumjammern ,auf lächerlichen Niveau ,das Du noch ein altes Lumia mit WP 7 hast ,was noch nicht mal mehr WP8 erhalten hat und nun selbstverständlich auch kein Win 10 mobile erhält?

        An dieser Stelle können wir die Diskussion gleich bleiben lassen,den dann hast Du echt nicht begriffen ,warum es so ist.


        Das verstehst Du doch bestimmt auch, oder ?

        Würdest Du nicht in solch unmissverständlichen Satzbildungen rumstottern und würdest Du gleich auf den Punkt kommen, würde man dich bestimmt besser verstehen.

        Bitte gib Dir mal etwas mehr Mühe demnächst!!!


        DANKE


      •   58
        Gelöschter Account 15.01.2016 Link zum Kommentar

        "Würdest Du nicht in solch unmissverständlichen Satzbildungen rumstottern und würdest Du gleich auf den Punkt kommen, würde man dich bestimmt besser verstehen."

        Ah, "unmissverständlichen Satzbildungen"... Wow! Du liest bzw. verstehst nicht einmal, was Du selbst schreibst. Respekt!


  • auf Android arbeitet es sich doch gut. Ich mache das für fast alles. mailen. Termine. Intranet. Windows rdp. brauch ich wirklich mal ein x86 Programm dann habe ich ja noch eine Windows Kiste. verstehe nicht wieso mobiles arbeiten damit schlecht gehen soll.


    •   58
      Gelöschter Account 12.01.2016 Link zum Kommentar

      "auf Android arbeitet es sich doch gut. Ich mache das für fast alles. mailen. Termine. Intranet. ..."

      Na, wenn das für Dich Arbeiten ist...

      Gelöschter Account


  •   28
    Gelöschter Account 11.01.2016 Link zum Kommentar

    Android ist ein Telefon OS , dessen Hauptaufgabe es ist Daten zu sammeln ,dafür wird es von Reales zu Reales immer mehr optimiert . Mehr braucht man nicht zu sagen !


    •   40
      Gelöschter Account 11.01.2016 Link zum Kommentar

      Aber Google greift so langsam den Tablet Markt im Billig Sektor an , mit seinem Google Chrome OS und davor fürchtet sich MS ehr .

      Auch wenn MS es versucht ,es zu gerne runterzuspielen ,das es nicht so ist .

      Es laufen schon einige Android Apps unter Chrome OS und wenn da Google weiter dran arbeitet und die Verschmelzung von Google Chrome und Android voran treibt und es schafft ,hat es MS schwer .

      Das könnte heißen Google könnte günstigere Geräte auf den Markt schmeißen wie MS ,es ist dazu sicherer wie MS , wenn Sie auf Chrome OS weiter setzen und Geräte in the Cloud liefern ,dazu keinerlei Update und Treiber Sorgen .


      • Nö, davor muss MS sich nicht fürchten. Denn Chrome OS ist derzeit nicht sinnvoll nutzbar. Dafür stellt Europa zu große Hürden im Bezug auf die Netze dar (roaming) und bei uns ist die Abdeckung für den arsch.

        Win10 auf den Tablets ist einfach unschlagbar wenn es um workability geht. Vollwertige Programme laufen zu lassen ist etwas das einfach DAS Argument pro win tab ist.

        Martin K.Gelöschter AccountGelöschter AccountGelöschter Account


      •   40
        Gelöschter Account 11.01.2016 Link zum Kommentar

        Die Abdeckung finde ich ok ,hatte bisher keine Problem mit meinem Vodafon LTE ,die Datentarifen sind etwas mau hier noch ,aber sonst .


      •   58
        Gelöschter Account 12.01.2016 Link zum Kommentar

        "Aber Google greift so langsam den Tablet Markt im Billig Sektor an , mit seinem Google Chrome OS und davor fürchtet sich MS ehr ."

        Billig-Tablets mit Chrome OS? Wo? Und vor dem unfertigen Ideenansatz Chrome OS müssen sich weder Microsoft, noch Apple fürchten. Würden diese beiden in dem Konzept von Chrome OS auch nur eine geringe Marktchance sehen, hätten sie längst etwas vergleichbares, aber deutlich ausgereifteres auf den Markt gebracht.

        "Es laufen schon einige Android Apps unter Chrome OS und wenn da Google weiter dran arbeitet und die Verschmelzung von Google Chrome und Android voran treibt und es schafft ,hat es MS schwer ."

        Das ist sicher der lustigste Satz, den ich in diesem Jahr bisher lesen durfte. Danke dafür.

        "Das könnte heißen Google könnte günstigere Geräte auf den Markt schmeißen wie MS ,es ist dazu sicherer wie MS , wenn Sie auf Chrome OS weiter setzen und Geräte in the Cloud liefern ,dazu keinerlei Update und Treiber Sorgen ."

        Ich habe ein wenig die Befürchtung, Du glaubst das wirklich... Ansonsten empfehle ich noch ein paar Kommata und das Studium des Unterschieds zwischen "wie" und "als".


      •   28
        Gelöschter Account 12.01.2016 Link zum Kommentar

        Google Tabletts/Chrom OS sind billig, welchen Markt sollten sie sonst "angreifen" wenn nicht den "billigen" !


      •   58
        Gelöschter Account 12.01.2016 Link zum Kommentar

        Also, ich persönlich empfinde Googles eigene Chrome Books sowie das Nexus 9 und das neue Nexus Pixel C als extrem teuer für die effektiv gebotenen Anwendungsmöglichkeiten im Business-Sektor - gerade im Vergleich zu guten Angeboten aus dem Windows-, iOS- oder Mac OS X-Lager.


      •   40
        Gelöschter Account 12.01.2016 Link zum Kommentar

        Wo im Laden und im Internet ,ein Google Chrombook bekommt man mittlerweile schon, für unter 200€ :-)

        Welches eigene Chromebook ,von Google meinst Du ?

        Google hat kein eigenes Chromebook ,sie lassen Sie herstellen und laufen dann unter ihren Namen.

        Nexus und Pixel C laufen unter Android ,nicht aber unter Google Chrome OS ,da verwechselst Du aber ganz schön was. Omg

        Du hast den Sinn nicht verstanden,was Google mit den Chrombooks verfolgt,kann das sein Macdroid?

        Wo ist das bitte extrem teuer?

        Ich weiss nicht wo Du solch extrem teuren Geräte gesehen hast ,die unter Chrome OS laufen?

        Klar gibt es auch teure Chromeboxen mit i3,i5 und sogar i7 Prozessoren,aber nicht alle,Geräte sind so ausgestattet.

        Immerhin schafft es diese schwache Hardware, wie in meinem Gerät, sogar Videos in Full HD ,2k-4k abzuspielen.

        Was ich sehr beeindruckend finde.

        Also ganz so schlecht ist es dann doch nicht und meine,Aussage mit dem billig Sektor,stimmt in so fern.

        Wem sonst wollen die gefährden damit?

        Und nichts andere habe ich hier behauptet.


      •   58
        Gelöschter Account 13.01.2016 Link zum Kommentar

        "Wo im Laden und im Internet ,ein Google Chrombook bekommt man mittlerweile schon, für unter 200€ :-)

        Welches eigene Chromebook ,von Google meinst Du ?"

        Nachdem Google sein eigenes, irrwitzig teures Chromebook Pixel beerdigt hat, versuchen sie es nun über Acer und Toshiba im Low-Price-Segment. Bislang zurecht ohne Erfolg. Wer bitte kauft sich ein solches "Datensichtgerät", dessen technische Ausstattung mindestens die letzten fünf Jahre verschlafen hat und zu dessen Betrieb eine nahezu ständige Internetverbindung notwendig ist.

        "Nexus und Pixel C laufen unter Android ,nicht aber unter Google Chrome OS ,da verwechselst Du aber ganz schön was. Omg"

        DU SELBST schriebst in Deinem Beitrag darüber "Google Tabletts/Chrom OS sind billig". Da es KEINE Google-Tablets mit Chrome-OS gibt, musst Du wohl die Android-Geräte gemeint haben (OMG).

        "Ich weiss nicht wo Du solch extrem teuren Geräte gesehen hast ,die unter Chrome OS laufen?"

        Das Chromebook Pixel war teurer als ein MacBook Air! Kein Wunder, dass es niemand kaufte.

        "Klar gibt es auch teure Chromeboxen mit i3,i5 und sogar i7 Prozessoren,aber nicht alle,Geräte sind so ausgestattet."

        Ich frage mich bis heute, weshalb ein solches Gerät einen i5 oder i7-Prozessor benötigt ... für ein Browser-OS?

        "Immerhin schafft es diese schwache Hardware, wie in meinem Gerät, sogar Videos in Full HD ,2k-4k abzuspielen."

        Wow!, das kann der acht Jahre alte Mac Mini meiner Ex-Frau via VLC auch. Beeindruckend.

        "Wem sonst wollen die gefährden damit? "

        Wem? Weiß ich nicht, aber wen: Google wollte unbedingt ein eigenes OS, um gegen Microsoft und Apple anzustinken. Was lag da - entsprechend dem Google-eigenen Mini-Max-Prinzip - näher, als den hauseigenen Browser zum OS aufzubohren und auf's Web als Ressource zu setzen?

        Gefährdet hat Google damit keinen der beiden. Die lachen sich schlapp und klauen derweil Android den (vernachlässigten) Tablet-Bereich.


      •   40
        Gelöschter Account 14.01.2016 Link zum Kommentar

        Häää klar gibt es Chrome OS Notebooks ,oder Chromebox,die aber auch nur mit Chrome OS laufen und nicht mit Android.

        Das pixel c ist kein Chrombook ,wie oft soll man dir das den noch erklären ,es ein Tablet mit ansteckbarer Tastatur und läuft unter Android 6.0 ?

        Das Pixel C läuft einschließlich mit Android ,bitte verbreite hier nicht überall deinen Unsinn ,was so nicht stimmt.

        Chrome OS ist Googles eigenes OS ,es ist entwickelt worden darauf ,das es auf Laptop s und grösseren Monitoren läuft ,Android dagegen ist hauptsächlich für Tablets und Smartphones geschaffen worden.

        Und wenn Google den Tablet Bereich verlieren würde,so haben haben sie trotzdem noch das Chrome OS ,was auf grösseren Laptops läuft und für grössere Monitore geeignet ist.

        Und für den Smartphone Bereich ,gibt es weiterhin Android ,da kann MS mit so wenig Marktanteil nichts gross ausrichten und Google gefährden.

        Auch bei Chrome OS gibt es einen Stabile ,Beta und sehr frühe AlphaTestversion ,genau wie bei Windows ,was man für sein Gerät Nutzen kann.

        Ich übrigens benutze selbst ein solches Chromebook ,sehr viel zu Hause.

        Du musst es ja nicht verwenden ,wenn Du der Meinung bist, das es dir nicht ausreicht .

        Jeder hat nun mal ein anderen Nutzen,solcher Geräte .

        In der USA hat das Chrome OS in Bildungseinrichtungen einen sehr hohen Stellenwert und warum nicht auch hier versuchen ,die heutigen Kinder kommen doch eh schon sehr früh in Berührung, mit Android Smartphones ,oder Tablets.

        Dazu kommt ,das Chrome OS hat einen sehr geringen Wartungsaufwand und Update werden Vollautomatische von Google selbst eingespielt.

        Viren kennt es bisher auch nicht ,anders dagegen sieht es wieder bei MS aus.

        So mit sollte also auch die Anschaffung sehr gering sein ,von solchen Geräten,für Schulen usw.

        Es gibt sämtliche Office Anwendungen für Chrome OS von MS und auch den Outlook Express Dienst.


      •   58
        Gelöschter Account 14.01.2016 Link zum Kommentar

        "Häää klar gibt es Chrome OS Notebooks ,oder Chromebox,die aber auch nur mit Chrome OS laufen und nicht mit Android. ..."

        Ganz ehrlich, auch auf die Gefahr hin, hier eine Zeit lang ausgesperrt zu werden: LIEST DU VOLLHONK EIGENTLICH, WAS ICH SCHREIBE?

        Das ist ja nicht zu ertragen (mal ganz abgesehen von dem fachlichen Stuss, den Du absonderst).


      •   40
        Gelöschter Account 15.01.2016 Link zum Kommentar

        Dann solltest Du aufhören und weniger trinken,wenn Du dich nicht beherrschen kannst und ausfallend wirst und dieses Technik Forum meiden ,den das Pixel c ist kein Chrombook und läuft auch nicht unter diesen Namen ,geschweige den noch unter Chrome OS .

        Geh bitte wo anders rumstänkern ,wenn DU nicht die Fachliche und Sachliche Kompetenz besitzt .

        Und nicht mal unterscheiden kannst ,das dass Google Pixel C unter Android 6.0 läuft und Chromebooks/boxen unter Googles Chrome OS.

        Das eine ist ein Tablet und das andere ein vollwertiges Notebook.

        “Nachdem Google sein eigenes, irrwitzig teures Chromebook Pixel beerdigt hat....“

        “Das Chromebook Pixel war teurer als ein MacBook Air! Kein Wunder, dass es niemand kaufte.“

        OMG LASS ES EINFACH OK !! :-)


        Das Eine hat weder was mit dem Anderen zu tun!!!

        Chrombooks gibt es schon eine ganze weile länger ,wie Googles Pixel C und wird nicht erst jetzt als Versuch ,wie von dir völlig falsch argumentiert unter die Leute gebracht.

        Mein Reden weiter oben , war die Verschmelzung von Chrome OS und Android OS ,was vom Google Vorstand zur Sprache gebracht wurde ,aber bisher noch abgestritten wurde,das dadurch dann Chrome OS völlig eingestellt werden soll,oder weiter bestehen bleibt .


        Lesen Kollege Macdroid und nicht überall sein dummes Gewäsch von sich geben .

        Aber solche Trolle gab es und gibt es hier schon zu genüge,wie unser Freund,Julian....:-)


      •   58
        Gelöschter Account 16.01.2016 Link zum Kommentar

        Mal im Ernst, Dir fehlt doch was, oder?

        "Und nicht mal unterscheiden kannst ,das dass Google Pixel C unter Android 6.0 läuft und Chromebooks/boxen unter Googles Chrome OS."

        Habe ich jemals etwas anderes behauptet? Du legst mir so etwas in den Mund und behauptest dann, ich hätte es tatsächlich gesagt.

        Ansonsten würde ich gerne wissen, was an meinen Aussagen zum Chromebook Pixel (ja, das gab es wirklich, war teurer als ein MacBook Air, lief unter Chrome OS und hat mit dem Pixel C überhaupt nichts gemein) falsch war?
        Obwohl: Eigentlich will ich es nicht wissen, wenn dann wieder solch wirre Sätze wie dieser hier kommen:

        "Mein Reden weiter oben , war die Verschmelzung von Chrome OS und Android OS ,was vom Google Vorstand zur Sprache gebracht wurde ,aber bisher noch abgestritten wurde,das dadurch dann Chrome OS völlig eingestellt werden soll,oder weiter bestehen bleibt ."

        Dem entnehme ich z.B. folgende Informationen:

        a) Der Google Vorstand hat die Verschmelzung von Chrome OS und Android OS zur Sprache gebracht, dies aber bisher abgestritten. Die sagen was und streiten es dann ab? Verwandte von Dir?

        b) Wenn dies geschieht würde Chrome OS "völlig eingestellt" oder bleibt weiter bestehen... NA WAS DENN JETZT?

        Naja, "Dein Reden" halt.

        Darf ich einen ganz großen Forums-Wortakrobaten zitieren? Ja, ich mach's einfach: "Nicht überall sein dummes Gewäsch von sich geben ."


  • Ich würde Android keine Träne nachweinen, da ich Win10 für Tablets ziemlich gut finde, Androidtablets hingegen sind einfach aufgeblähte Smartphones


    •   40
      Gelöschter Account 11.01.2016 Link zum Kommentar

      Aber auch viele Treiber Probleme hat Windows,was es so unter Android nicht gibt groß.

      Veraltetet Treiber ,die wie bei mir mal die SD Karte von 128 GB sporadisch abstürzen lassen,leider ist bisher das Problem unlösbar .


      • Treiberprobleme?
        Bei mir nicht, mein Surface läuft perfekt!


      •   58
        Gelöschter Account 12.01.2016 Link zum Kommentar

        Wer nicht meint, selbst der Super-Admin zu sein, und dann sein Gerät verbastelt, pardon: "optimiert", der hat heutzutage kaum noch Treiber-Probleme - ganz egal, unter welchem OS.


      • Kann man hier die Beiträge einzelner Nutzer komplett ausblenden? Verschwende hier kostbare Zeit beim Lesen von KaiKiste Kommentaren...


      •   44
        Gelöschter Account 17.01.2016 Link zum Kommentar

        nein sonst würde ich deine ausblenden aber wir haben hier meinungsfreiheit


  • Ganz klar Windows 10. Kein Android-Tab kommt an mein surface ran. Zumindest ab 10 Zoll. Darunter ist Android einfach praktischer, da es besser bedienbar ist. Ab 10 Zoll trumpft Windows einfach auf.

    Als Arbeitsgerät taugt halt ein Android Tab eher weniger. Muss es aber auch nicht. Androidbasiert ist es halt eher für die Couch oder als reader zu nutzen. Da kann es seine Stärken ausspielen und mit apps Punkten.


    • Muss ich zustimmen. Ich habe ein Surface Pro 3 und damit kann ich wirklcih produktiv arbeitne. Vor allem im Web- und Grafik-Bereich geht es damit schon besser als mit Android.

      Ich habe auch ein Android-Tablet, aber eher zur Unterhaltung (vor allem mit der Tochter) oder schnell mal was nachsehen, wenn ich gerade mein Nexus 6 nicht dabei hab, welches ich aber auch immer öfter statt dem Android-Tablet nutze.
      Es gibt natürlich schon auch gute Android-Apps für diverse Offcice- und Web-Aufgaben. Aber wenn man ehrlich ist, so kann das eben z.B. einem Surface dann doch nicht das Wasser reichen.


  •   40
    Gelöschter Account 11.01.2016 Link zum Kommentar

    Ich habe ein Trek Store W1 Duo im Einsatz Win 10 Home und ein Google Chromebook ,ich hoffe Google schafft es aber weiterhin bestehen zu bleiben im Tablet Markt,mit einer Mischung aus Android und Google Chrome könnte es was werden .


  • darum dualboot. Ich setze seit einer Weile nur noch dual Boot tablets mit Android und Windows ein. Es gibt ja schon sehr viele gute Geräte die das von Haus aus mitbringen


  • Würde auch von Android zu Win10 wechseln. Aber momentan gibts eben im mobilen Bereich die besseren Apps für Android (Maps, Apps für Chromecast, ...).


    • HERE Maps von Nokia (auch für Android) kann sehr gut mit Google Maps mithalten , vorallem wenn es um OFFLINE navigation geht !

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!