Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

2 Min Lesezeit 38 Kommentare

Deutschland hätte ein Samsung Galaxy S9 Active verdient

Jüngste Gerüchte deuten recht klar darauf hin, dass es auch beim Galaxy S9 wieder eine Active-Variante geben wird. Diese sollte dann weniger zerbrechlich, von Natur aus kratzresistent und natürlich beständig gegen Nässe und Staub sein. Leider zeichnet sich ab, dass es erneut keine europäische Version eines Galaxy S9 Active geben wird. Und das ist ärgerlich, schließlich bleibt uns Samsung schon seit Jahren ein robustes High-End-Smartphone schuldig.

Da die Geräte der S9-Serie erst im Rahmen des Mobile World Congress in wenigen Wochen enthüllt werden, basieren viele der folgenden Informationen auf Spekulationen. Basierend auf aus einer Oreo-Beta extrahierten Geräteliste wollen die XDA-Developers jetzt ein Galaxy S9 Active ausgemacht haben. Denn die dort aufgelisteten Modelle star und star2 seien bereits vom koreanischen Insider-Blog The Bell als Galaxy S9 entlarvt worden. Und das Modell mit dem Code astarqlte müsse dann das Active-Modell mit Qualcomm-Chipsatz sein, rätselrät Autor Mishaal Rahman.

samsung galaxy s6 active teaser
Schon das Galaxy S6 Active wurde uns verwehrt, gleich nach Samsungs Vollverglasung der S-Klasse. / © AT&T

Nun; in den USA hatte die Active-Reihe keine Pause. Das Galaxy S8 Active kam im August 2017 heraus; das S7 Active im Juni 2016. Beide Male natürlich mit dem dort üblichen Qualcomm-Chipsatz. Das letzte Mal, dass Deutschland ein Galaxy Sx Active erblickt hat, war 2013 mit dem Galaxy S4 Active. Und das ist ärgerlich, denn seither wurden die Smartphones der S-Klasse immer zerbrechlicher. Für mehr Schutz ist seitdem teures, teils sperriges Zubehör vonnöten.

Gerade seitdem Samsung mit dem Galaxy S6 auf voll verglaste High-End-Smartphones umgestellt hat, spätestens aber seitdem mit Ausnahme des J-Modells auch die restliche Produktlinie mehrheitlich verglast wurde, hat Samsung keine robuste Variante seiner Smartphones mehr auf dem deutschen Markt. Das im März 2017 vorgestellte Xcover 4 wird noch aktiv mit Updates versorgt, ist aber hardwaremäßig auf niedrigem Niveau.

AndroidPIT mophie charge galaxy s8 6601
Man kann sein S8 auch mit teurem Mophie-Zubehör einpanzern und hässlich machen. / © AndroidPIT

Natürlich gibt es reichlich Zubehör für Smartphones. Doch halte ich Schutzhüllen für die Bankrotterklärung der Smartphone-Designer. Wenn sie nicht gewillt sind, Smartphones trotz der technischen Möglichkeiten sturzfest herzustellen, und die Geräte dann trotzdem zu hohen Preisen verkauft werden, ist etwas nicht in Ordnung. Und wenn eine neue Glasscheibe fürs Galaxy S8 300 Euro kostet und die Teile kaum lieferbar sind, stinkt das zum Himmel.

Samsung muss vielleicht keine Active-Variante vermarkten. Es muss einfach die Haltbarkeit seiner Smartphones verbessern, sie fürs echte Leben konzipieren und vor allem an der Ersatzteilverfügbarkeit sowie den Preisen für Reparaturen arbeiten.

9 mal geteilt

Top-Kommentare der Community

  • Tim vor 5 Monaten

    Letzteres. Es lohnt sich anscheinend füt viele Hersteller nicht, die Geräte hier zu verkaufen.
    Und was "besseres" sind wir auf keinem Fall, sonst bekämen wir nicht jedes mal, von jedem Hersteller, immer nur die aller kleinste, abgespeckteste Version in der geringsten Farbauswahl

38 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Warum Produzieren die Hersteller keine Einheitlichen Smartphone sondern geben Europa Geräte wie für die Dritte Welt? Mich Ärgert es schon Jahre das wir erstens einen hohen Preis bezahlen müssen aber in allem minder Qualität bekommen. Ob höheren Speicher oder anderen Prozessor keine dual Sim und vieles mehr.


  • Man sollte aber auch in gute Schutzfolien und Hüllen investieren . Viele kaufen sich ein teures Phone und schützen es nicht, weil man dann ja ihr ach so tolles Phone nicht mehr erkennt . Ich kaufe meine Phones für mich und nicht für andere .

    Peter


  • Solange die "dumme" Masse das kauft, was die Hersteller einem vorsetzen, haben wir NICHTS anderes verdient.


  • von mir aus braucht Samsung hier gar nichts rausbringen. hatte mit den letzten 3 Handys immer Probleme zum Teil die besagten Kinderkrankheiten die Samsung bis heute nicht in den Griff bekommt..


    • Welche wären es?

      Tim


      • schon ein paar mal in anderen Threads erwähnt.die hast du mit Sicherheit auch gelesen.


      • Nein habe ich nicht, ich habe null Probleme deswegen frage ich ja.


      • ich weiss ,das hast du auch schonmal geschrieben.s7 /Edge hatte beide und meine Kollegen hatten allesamt das selbe Problem ,das die Galerie ständig neu geladen wurde von der SD karte ,sobald man diese geschlossen hat und ewig braucht voll dargestellt zu werden.einfrieren ,reboots und Performance probs ... Samsung wird über die Zeit träge ,egal welches Modell. Akkuleistung lässt schnell nach .das sind die typischen Probleme,die in vielen Foren zu finden sind .da ich viele Geräte mittlerweile getestet habe ,muss ich sagen ,dass Samsung mit den größten Müll produziert.sony genauso HTC ist auch nicht besser und lenovo Motorola z Teile sind auch Schrott...mit denen ich die besten Erfahrungen gemacht habe ist ,ZTE ,Honor ,Huawei und LG.0 Probleme machten die Handy , stabil und bleiben schnell ,die Akkus langlebiger.


      • Ich kann nur vom Note 4, S5, S4 und S2 sprechen und da hatte ich deine genannten Problem nicht. Wie es bei S7 und so weiter aussetzen weiß nicht nicht. Von träge auch keine Spur, man sollte mit ein smartphone schon umgehen können. Diese Probleme hatte ich mit China Phone und noch einige mehr, daher sind China Phone Müll.


  • in Deutschland gibt es leider keinen Markt für solche oder ähnliche Geräte.

    hier werden entweder die besten und stärksten Flaggschiffe gekauft oder dann die durchschnittlichen Mittelklasse- und Einsteiger-geräte

    für diese "Einhörner" wie die Actives oder andere Spezialgeräte von anderen Herstellern fehlt hier in Deutschland einfach die Nachfrage.

    J. G.


  •   20
    Gelöschter Account vor 5 Monaten Link zum Kommentar

    Das ein Smartphone kaputt geht liegt immer in den Händen des Besitzers🤔... wenn die Generation Kopf unten nur aufs Handy guckt statt mal auf die Straße und dann irgendwo stolpert und das Handy dadurch runterfällt und Displaybruch erleidet dann braucht man sich nicht wundern das ein Smartphone als zerbrechlich hingestellt wird. Das habe ich heute früh wieder gesehen auf dem Weg zur Arbeit als eine tussi Mitte 20 lieber auf ihr Handy guckt anstatt auf die Ampel als die über die Straße wollte. statt zu gucken das gleich rot ist läuft die noch los und glotzt auf ihr smartie und ein Auto konnte gerade noch bremsen ansonsten hätte es gekracht und ihr Smartphone fiel runter displaybruch...iPhone x ...😂... die Tussi hatte den Autofahrer die Schuld gegeben aber es gab genug zeugen die gesagt haben dass er eben nicht dran schuld ist und da nichts passiert ist hat sie ihr Handy aufgehoben und an der Straßenbahnhaltestelle hat sie dann um gejammert weil ja iPhone X nun Displaybruch hat... selber schuld sag ich da.


    • Tim vor 5 Monaten Link zum Kommentar

      So ein Nonsens...
      Auch wenn man noch so sehr aufpasst, irgendwann fällt einem mal das Handy runter. Das hat nichts mit "Kopf runter" zu tun.
      Ich bin noch nie irgendwo gegen gelaufen und habe dabei mein Handy fallenlassen, sondern diese Glasteile rutschen einem teilweise einfach mal aus der Hand, vor allem im Sommer.

      Klar, es gibt auch solche "Experten", wie du es gesehen hast, aber das ist NICHT der Standard...


    • Sie ist los gelaufen, obwohl sie gleich rot bekommen hätte?

      Also hatte sie grün.

      Demnach hatte Vorrang vor dem Auto.

      Irgendwas passt an deiner Geschichte nicht.


    • weil noch NIE jemandem ausversehen Mal das Handy aus der hand gerutscht ist!


    • Aber so ein Alltgasgegenstand sollte doch wenigstens etwas Robustheit haben. Ich bin relativ klein. Werde gerne mal gesehen und versehentlich angerumpelt. Oder ich bin auch mal auf einer nassen Treppe ausgerutscht. Solche Sachen passieren. Und bevor ich mir schlimm weh tu, achte ich lieber erstmal auf mich als auf die Unversehrtheit meines Smartphones.


      • J. G. vor 5 Monaten Link zum Kommentar

        Grundsätzlich kann ich Dich in Deiner Philosophie nur unterstützen- aber leider ist das nicht der Regelfall... Den Beinbruch zahlt die Versicherung/Krankenkasse, der Verlust des Smartphones scheint für manche der "teurere" Einschnitt zu sein. Ich habe es schon gesehen, wie eine radfahrende junge Frau den Lenker verriß und im Sturz bemüht war bloß nicht auf das Smartphone zu fallen. Ich habe auch schon "Eltern" gesehen, die im Multitask-Modus ein Kind auf dem Arm hielten und ihnen der sichere "Halt" des Smartphones auf der anderen Seite scheinbar wichtiger war...
        Ein Active hat hier wohl keinen Markt. Sicher- wie Deutschen lieben "outdoor" und unsere allradgetriebenen SUV´s (das härteste Terrain, was die meisten Porsche Cheyenne sehen, ist die die Ascheauffahrt zum Tennisplatz). Und sicher hätte so ein Samsung Active etwas von Survival-Phone, wenn man nach einer Kaffeefahrt mit den Rheumadecken zwischen Heidschnucken durch die Lüneburger Heide irrt...allerdings müsste man dort erstmal ein vernünftiges Netzwerk etablieren, bevor sich überhaupt ein Mobiltefefon lohnt- egal, ob Active oder nicht...
        :-)
        Wer was robustes BRAUCHT, holt sich ein Caterpillar oder so...

        Ich habe noch NIE eines meiner Smartphones fallen lassen- vielleicht deswegen, weil ich NUR BEI EINGEHENDEN ANRUFEN sofort und ortsunabhängig das Smartphone zücke- alles andere wird "safe" und in Ruhe "im Sitzen" gecheckt (Cafe, U/S-Bahn, heimische Couch....)


      •   20
        Gelöschter Account vor 5 Monaten Link zum Kommentar

        @Thorsten die Ampel hatte gerade auf rot geschaltet und sie ging trotzdem noch über die Straße und da die Straße 2 Fahrbahnbreite ist hatte sie nicht mehr das Recht los zu laufen aber mit Blick auf ihr Smarty hatte sie das anscheinend nicht mehr für wahrgenommen und in dem Fall kam es fast zu einem Zusammenstoß mit einem Auto. Außerdem hatte sie nur ganz ganz kurz ein Blick nach vorn geworfen und dann wieder auf ihr Handy zurück


      • Wenn man auf das Handy gut aufgepasst hat, dann geht es ganz gut. Man kann auch viele verschiedene Schütze benutzen. Und ein Handy wird wie neu.


  • Falles es kein S9 Active in Deutschland geben sollte kann aber jetzt schon mal auf der Homepage von Ghostek nachschauen wie die Shutzhülle fürs S9 aussehen wird.
    Das dort gezeigte Waterproof Case kann man sich auch schon für $ 39.95 bestellen.

Zeige alle Kommentare