Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
2 Min Lesezeit 8 mal geteilt 47 Kommentare

Samsung Galaxy S7 Active offiziell vorgestellt

Update: Es ist offiziell

Das Samsung Galaxy S7 Active wurde offiziell beim US-Provider AT&T in den Katalog aufgenommen. Es handelt sich dabei um eine robustere Variante des S7, die Stürze besser aushalten soll. Die technischen Daten entsprechen weitgehend dem herkömmlichen Galaxy S7.

Entertainment am Smartphone beim Joggen ist für mich...?

Wähle unverzichtbar oder egal.

VS
  • 40
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    unverzichtbar
  • 74
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    egal

Der US-Provider AT&T hat jetzt offiziell das Galaxy S7 Active enthüllt. Mit einem Release in Europa rechnen wir allerdings nicht. Leider waren unsere Kontakte zu Samsung nicht mehr erreichbar, als uns die Meldung erreicht hat, sodass wir Informationen zum Deutschland-Release des Galaxy S7 Active nachreichen müssen. Der Deutschland-Release erscheint aber unrealistisch. Immerhin hat Samsung schon das Galaxy S6 Active nicht in Europa angeboten.

Die technischen Daten des S7 Active ähneln dabei denen des Galaxy S7, was das S7 Active zum einzigen Outdoor-Smartphone mit Highend-Hardware am Markt macht. Das Gehäuse wurde nach IP68 wasserfest gebaut und ist zudem stoßfest: Stürze aus 1,50 m Höhe auf flachen Untergrund stellen für das S7 Active keine Gefahr dar.

samsung galaxy s7 active
Das S7 Active ist offiziell und hässlich wie eh und je. / © Venturebeat

Samsung Galaxy S7 Active: Die technischen Daten

Das Samsung Galaxy S7 Active unterscheidet sich bei den technischen Daten nicht wesentlich vom Galaxy S7. So baut Samsung einen Snapdragon 820 ein, der auch im Nicht-Active-Modell in den USA zum Einsatz kommt. 4 GByte Arbeitsspeicher, 32 GByte interner Speicher sowie ein MicroSD-Slot sind ebenfalls identisch mit dem S7. Gleiches gilt für das Display: 5,1 Zoll und eine Auflösung von 1.440 x 2.560 stehen hier auf dem Datenblatt. Der Akku wird auf 4.000 mAh, also um ein Drittel vergrößert.

Die Kamera des Samsung Galaxy S7 Active soll 12 Megapixel auflösen, so dass die Vermutung nahe liegt, dass hier das Kameramodul des Galaxy S7 Verwendung findet. Selfies knipst das S7 Active mit einem 5-Megapixel-Sensor.

androidpit galaxy s7 active promo 2
Das Camouflage-grüne Modell ist nicht ganz so hässlich. / © Samsung

Mit einem Gewicht von 185 Gramm ist das S7 Active nicht gerade ein Leichtgewicht. Das S7 Active ist in alle Richtungen minimal größer als das S7. Die Dicke des Outdoor-Smartphones ist mit 9,9 mm statt 7,9 mm sogar deutlich größer. Auf dem Galaxy S7 Active läuft Android 6.0 Marshmallow.

Würdet Ihr ein Galaxy S7 Active kaufen, wenn es in Europa erhältlich wäre? 

Quelle: AT&T

8 mal geteilt

Top-Kommentare der Community

  • Sebastian B. vor 11 Monaten

    Und der Ami soll jetzt was sagen? Mich wundert es das bei deutschen Auto kein Wurstkocher serienmäßig verbaut ist?

  • m0_1988 24.05.2016

    Eventuell -nur eine Vermutung- hat Samsung da an Leute gedacht denen es nicht um Design geht sonder um Stabilität...Also Leute die ihr S7 so oder so die meiste Zeit in einer Schutzhülle haben.

47 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • blu baju vor 11 Monaten Link zum Kommentar

    gut für Wasserratten, nicht zum tauchen, aber für Segler gibt es viele gute Apps, vom Wetter bis zu Seekarten, manche sogar umsonst, obwohl, was ich brauche kaufe ich in der Regel. Alsoich warte schon darauf!

  • Ja, auf jeden Fall!

  • Denke Nein..

  • Nein

  • FooKiller vor 11 Monaten Link zum Kommentar

    Ich kauf lieber wieder n Sony. Nach über 4 Jahren mit meinem Xperia Go im härteren Forsteinsatzt, was auch Salwasserbaden nicht geschadet hat, ist mir so ein riesen Klopper viel zu groß und unhandlich im täglichen Einsatz. Obs genauso robust mit diesem dicken Rahmen ist müsste sich auch erstmal zeigen. Ein Xperia Z5C mit Silikon Mantel ist da Handlicher und Preiswerter.

    • blu baju vor 11 Monaten Link zum Kommentar

      Ich nie wieder SONY, neues Z3, auf in den Fernen Osten für Winterurlaub, jährlich mit Ehefrau. nach 3 Wochen Philippinen kam der Magnetic charge contact aus dem Gehäuse, wenige Wochen später löste sich am oberen Rand die Rückwand vom Gehäuse und kurz darauf auch das Display. Sony Manila verweigerte die Reparatur, auch auf Rechnung da das Gerät nicht offiziell auf die Philippinen importiert worden war, dass ich Ausländer und auf Urlaub bin wurde nicht akzeptiert, dafür 40US$ nur für das Anschauen kassiert!. Dass sich die mikrodichtungen auf den dichtungsdeckeln gleich als erstes verabschiedet haben versteht sich von selbst daher die Investition in den sauteuren Magnetic charger. Und nein, das Sony lag nie in der Sonne, entweder in meinem Boot in der LaDESCHALE DA ALS hOTSPOT GENUTZT oder in meiner Hosentasche. Aber Ladevorgang, WLAN Mobile Daten und Hotspot waren des Guten zuviel, das Z3 war nur am unteren Ende zu halten, weil zu heiß

  • Jens S. vor 11 Monaten Link zum Kommentar

    Ich wär auch nicht abgeneigt👍

  •   24

    Was ein wunderschönes Gerät ☺️

  • Manuel K. vor 11 Monaten Link zum Kommentar

    Ja.

  • Porque no puedo usar datos en mi samsung S7 edge

  • Ludwig vor 11 Monaten Link zum Kommentar

    Mich wundert ja, daß in dem Gerät welches ja für den amerikanischen Markt sein soll kein Maschinengewehr eingebaut ist, macht aber nichts, bei dem Gewicht kann man mit dem Teil notfalls den Gegner K.O. schlagen.

  • Conjo Man vor 11 Monaten Link zum Kommentar

    Wer viel in der Natur wandert bzw. ein robustes Handy sucht, der hat hiermit zumindest eine gut ausgestattete High End Alternative zu dem ganzen anderen abgespeckten Outdoor-Potpourri

  • adagi vor 11 Monaten Link zum Kommentar

    Honor 7 ❤

  • NoName vor 11 Monaten Link zum Kommentar

    Schwarz und Camouflage sind mMn. für ein Outdoorphone voll ok aber mit Gold-Silber komm ich garnicht klar....

    • Frank K. vor 11 Monaten Link zum Kommentar

      Flecktarn ist ja auch total sinnvoll... fällt einem das Gerät aus der Tasche, hält es zwar den Sturz aus, aber man findet es nicht mehr, weil es ja getarnt ist ;-)

      • FooKiller vor 11 Monaten Link zum Kommentar

        Dito. deswegen vertraue ich mehr auf mein knallgelbes Xperia GO was sogar Salzwasserbaden übersteht.

      • Tom vor 11 Monaten Link zum Kommentar

        Für Jäger uns ähnliche Berufsgruppen eventuell. Die wollen nur damit nicht da wild auf Schrecken aber trotzdem eventuell ne nachricht für die Familie zu hause schreiben

Zeige alle Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!