Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK

Samsung bringt im Wochentakt neue Smartphones in den Handel. Dass das Galaxy S4 auch in einer wasser- und staubdichten Variante verkauft werden könnte, ist zwar bisher nur ein Gerücht, aber durchaus denkbar.

Hello Moto oder Hello Motorola?

Wähle Moto Z oder Motorola Milestone.

VS
  • 1367
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    Moto Z
  • 1287
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    Motorola Milestone
s4 outdoor
Wenn es wirklich eine Outdoor-Version geben wird, werden Hüllen wie diese überflüssig! / © AndroidPIT

Zwar hat Samsung bereits mit seinem Galaxy Xcover 2 ein gutes Outdoor-Smartphone in Angebot, aber ein echtes Highend-Gerät, das Schmutz, Schlamm und Wasser aushält, gab es vom koreanischen Hersteller noch nicht. Sony zeigt ja mit seinem staub- und wasserdichten Xperia Z, dass so etwas problemlos möglich ist.

Kim Young Soo, der Chef von Samsung in der Golfregion, soll auf einer Pressekonferenz in Dubai angemerkt haben, dass eine staub- und wasserdichte Hardcore-Variante des Galaxy S4 in Planung sei. Das wollen zumindest die Kollegen von Techview auf einem Presse-Event in Dubai gehört haben.

Was sagt Ihr zu dem Grücht? Wird Samsung das S4 überarbeiten und in einer wind- und wetterfesten Version herausbringen?

Via: Unwiredview Quelle: Techview

14 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Wäre echt cool. Würde ich mir für einen guten Preis definitiv kaufen.

  • jeanette@ hat mir mein vater aus korea mitgebracht. falls irgend einer denkt das ist ne Fälschung dann irrt er sich.hab es checken lassen.mein Vater hat 250 euro oder so bezahlt.war ein geschenkt.wie gesagt in korea gibt es das teil schon zu kaufen!

  • @ jemiel

    woher hast du denn das S4?Offiziell gibt es das doch noch garnicht.

  • @Volkan aus HH

    Deine Kommentare kannst du dir sparen.

  • s3 lte.ist das ausreichende smarphone.hab das s4 aber ich muss sage so der brüller ist das teil nicht.ich warte auf das s5.glubt mit der wechsel lohnt sich nicht.das s3 sieht bei weitem hübscher aus!

  • @Aaron

    Da liegen wir also gar nicht soweit auseinander. Allerdings bin ich auch bei Prävention immer für eine vernünftige Aufwand-Nutzen-Relation. Ich fahre mit einem Panzer sehr gut geschützt durch den Straßenverkehr, gut, auf der Autobahn wird's etwas lauter, aber was soll's. Aber, will ich das?

    Ich finde, dass ein Handy den normalen Betrieb ertragen muss und nicht solche überempfindlichen Teile für 700 Euro, die den ersten Sturz nicht überleben oder selbst bei normaler Benutzung einen "Sudden Death" sterben. Die Teile müssen auch schräg programmierte Apps aushalten und mal ein unwirsches Auflegen. Aber geworben wird dann mit Extremeinsätzen.

  • Ein Outdoor Galaxy S4? Nehmen sie dann noch billigeres Plastik?

  • Ich sag nur Otterbox und schon ist jedes Gerät ein Outdoorhandy. Allerdings sehr klobig und schützt nur vor Spritzwasser aber ich will ja keine SMS beim Tauchen versenden oder beim Raften. Und das schöne ist: kommt man raus aus dem Gelände, kommt das Phone auch raus aus der Box und ist wieder sehr Business!

  • @Peter Urban: Das Stichwort bei 'Outdoorgeraeten' ist mmn. Praevention.
    Man sollte mit einem Auto auch moeglichst keine Unfaelle bauen, aber trotzdem sind Airbags und Gurte verbaut.
    Genau dasselbe gilt fuer Smartphones, wobei die Outdoorgeraete eher eine 'robustere' Version darstellen, und kein Handy fuer die Baustelle, das Skifahren oder extremwandern.

  • Wer braucht bitte ein outdoor Galaxy Smartphone wenn man nicht mal die normale braucht

  • Ich finde den Begriff etwas übertrieben, OUTDOOR. Ich nehme mein Handy auch mit nach draussen, allerdings wühle ich damit nicht im Dreck.

    Ein Hardcore-Smartphone lohnt sich auch nur dann, wenn die Akkukapazität die Aktivitäten unterstützt. Staub- und wasserdicht macht Sinn, wenn man nicht jeden Tag an die Steckdose muss. Dann kann man so ein Teil auch für Trekkingtouren, Zelten, Wasser- und/oder Radwandern, Bären- oder Beerenjagd verwenden.

    Es ist aber nicht zu erwarten, dass so ein High-End-Teil für Messner-Fans gebaut wird. Zielgruppe eher zu klein. Und bei Sony ist es eine nette Zugabe, aber eher doch nicht das Kaufkriterium für das Z.

    Lieber sollte man in Alltaugstauglichkeit investieren, so dass ein Handy einen normalen Umgang schadlos übersteht und nicht gleich Extremeinsätze. Da sind aber schon manche überfordert. Wenn man bei Ebay mal die defekten Geräte schaut, da ist Einiges zu tun.

  • 6

    Da werden wir wohl abwarten müssen, bis Samsung die ersten 25.000.000 Sgs4 unter die User gebracht hat!? Oder doch zum Winter hin? Warten wir Barcelona ab.
    Tja, nu weiß ich nicht, wie lange mit dem Kauf noch warten, denn eine Outdoor-Variante wäre der Ober- Ober-Brüller! Genau für mich!
    Wie ein schwimmfähiger Porsche plus Panzerketten...

  • 5 zoll für ein outdoor Handy find ich ein bisschen zu groß

  • Solange das Display nicht Stoßfest ist, bringt mir eine "Outdoor-Variante" herzlich wenig.

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!