Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

Gerücht 5 Min Lesezeit 113 Kommentare

Samsung Galaxy Note 9: Das 9er kommt am 9.

Update: Termin verdichtet sich

Nach dem S ist vor dem Note: Samsung arbeitet schon fleißig am Galaxy Note 9. Erste Gerüchte und Informationen gibt es bereits - auch zu einem möglichen Erscheinungsdatum. Wir fassen den aktuellen Wissensstand zusammen.

Unsere Übersicht über das Galaxy Note 9:

Aktuelles: Der Launch-Termin des Note 9 verdichtet sich

Nach den ersten Hinweisen auf einen Launch-Termin Anfang August verdichten sich die Hinweise nun auf einen Tag: den 9. August. Den hatte bereits Leaker Ice Universe ins Spiel gebracht., Nun berichten koreanische Medien ebenfalls, dass die so oft bemühten ungenannten Quellen aus der Industrie diesen Termin für den richtigen halten. Damit würde das Galaxy Note 9 zwei Wochen früher vorgestellt als sein Vorgänger und weiter von der IFA 2018 weg rücken. Während Samsung früher auf der Messe in Berlin die Notes vorzustellen pflegte, stehen seit geraumer Zeit dort andere Geräte im Vordergrund.

Wo das Galaxy Note 9 präsentiert wird, ist noch nicht klar. Gut möglich, dass Samsung erneut ein Event in New York abhalten wird, das Phablet aber auch auf lokalen Veranstaltungen in mehreren Ländern zeigt.

Seid Ihr schon gespannt auf das Unpacked-Event für das Galaxy Note 9?


Zu den Kommentaren


Gibt es schon ein Erscheinungsdatum für das Galaxy Note 9?

Im zweiten Halbjahr lautet für Samsung-Fans das Motto "Warten auf das Note". Im Jahr 2018 wird es das Galaxy Note 9 zu sehen geben. Zu erwarten ist ein Release des Note 9 im Juli oder August 2018. Jüngste Gerüchte sprechen vom 2. oder 9. August. Ein genauer Termin für das Launch-Event des Galaxy Note 9 steht aber noch nicht fest. Zur Erinnerung: Der Vorgänger des Galaxy Note 9 wurde am 23. August 2017 präsentiert.

Alles hängt mit allem zusammen. So könnten wir den Release-Fahrplan von Samsung sehr treffend beschreiben. Und es beginnt beim Launch des Galaxy S9 auf dem Mobile World Congress. Angeblich verkaufe sich das S9 und S9+ nicht sonderlich gut, was einen Anreiz gebe, das Note 9 früher auf den Markt zu werfen. Schon jetzt habe die Massenproduktion des 6,28-Zoll-messenden Displays des Galaxy Note 9 begonnen, so der Korea Herald.

Der Hammer käme dann beim Galaxy S10: Samsung könnte den S9-Nachfolger nämlich schon Anfang 2019 auf der CES in Las Vegas präsentieren. Auf dem Mobile World Congress soll dann die Bühne frei sein für das legendäre faltbare Smartphone Galaxy X, das schon seit einigen Jahren für das jeweils nächste Jahr angekündigt wird.

Das Note 9 wird sich preislich wohl über dem Vorgänger einordnen, ein Preisaufschlag von 50 Euro dürfte wohl realistisch sein. Das Note 8 kostete zum Einstieg 999 Euro.

Ausstattung: Akku und Display vom Note 9 werden groß

Jüngste Gerüchte sprechen über das Display und den Akku. Der gewöhnlich treffsichere Leaker Ice Universe äußert sich zur Größe des Akkus:

Die Aussage deutet darauf hin, dass Samsung die finalen Spezifikationen noch nicht festgelegt hat und noch immer mit unterschiedlichen Prototypen arbeitet, was rund fünf Monate vor Marktstart auch nicht ungewöhnlich wäre. Ein großer Akku ist zwar kein Garant für lange Laufzeiten, aber ein wichtiges Kriterium. Offenbar hat Samsung also den Wunsch der User vernommen und sorgt hoffentlich für eine längere Akkulaufzeit beim Galaxy Note 9 - die jüngst vorgestellt S-Klasse enttäuschte in diesem Punkt:

Ein weiteres Gerücht stammt aus dem chinesischen Netzwerk Weibo. Es betrifft das Display des Note 9.

Mit 6,4 Zoll wäre das Galaxy Note 9 ein Stück größer als der Vorgänger. Das wiederum würde darauf hindeuten, dass Samsung ein kleines Redesign beim Note 9 vornimmt. Damit würde Samsung auch der Kritik entkommen, die dem Galaxy S9 Stillstand in fast jeder Hinsicht bescheinigt hat.

AndroidPIT Samsung NOTE 8 GOLD 4379
Der Vorgänger des Galaxy Note 9 könnte weiterhin das Design-Vorbild bleiben. / © AndroidPIT

Wie steht's um die Leistung?

Samsung hat beim Galaxy S9 mit dem Exynos 9810 einen Chipsatz verbaut, der für eine enorme Performance sorgen kann. Eine Leerstelle hat Samsung aber offen gelassen: Im Galaxy S9 und S9+ findet keine Neural Processing Unit Platz. Diese könnte Berechnungen im Bereich der intelligenten Mustererkennung (neudeutsch: KI) beschleunigen. Gerüchte aus dem Februar besagen, dass im Note 9 eine NPU integriert sein könnte. Gesichert ist dies allerdings nicht.

Erste Benchmark-Werte eines angeblichen Galaxy Note 9 sind bereits aufgetaucht. Geekbench hat einen Eintrag über das Galaxy Note 9. Vor allem der Single-Core-Wert von 2.190 Punkten erscheint aber merkwürdig niedrig. Der Multi-Core-Score von 8.806 wäre dagegen angenehm hoch.

exynos 9810
Samsung Galaxy Note 9: Erhält es einen Exynos 9810 mit NPU? / © Samsung

Was ist mit dem Fingerabdruckscanner?

Seit dem Galaxy S8 gibt es die Hoffnung, das nächste Highend-Samsung werde nun tatsächlich den Fingerabdruckscanner hinter das Displayglas verfrachten. Die Realität: Mit dem Galaxy S8 wanderte der Scanner auf die Rückseite und der physische Home-Button ist verschwunden. Beim Galaxy Note 9 könnte es nun wieder soweit sein. Technisch ist ein Hinter-Glas-Scanner mittlerweile möglich, allerdings ist die Frage, ob Samsung die Erkennungsqualität auf ein hohes Niveau bringen kann. Auf dem MWC 2018 haben wir uns mit Mark Notton über das Thema Zuverlässigkeit von Technik unterhalten:

Offen ist auch, ob Samsung die Technik in genügenden Stückzahlen für die Note-Serie bereitstellen kann. Auch beim Note 9 könnte am Ende also eine Enttäuschung in puncto Fingerabdruckscanner auf uns warten.

Was erwartet Ihr vom Galaxy Note 9?


Das Titelbild zeigt ein Samsung Galaxy S9+.

Via: PhoneArena

73 mal geteilt
Dank ist diese Seite frei von Werbebannern

Top-Kommentare der Community

  • Holger S. vor 1 Monat

    Nicht "wegen" früher sondern "weil".
    Samsung kommt mir inzwischen vor wie die Deutschen Discounter nach dem Motto: Alles muss raus und zwar besser gestern als heute. Das die sich mal in ihrem Geschwindigkeitsrausch nicht vergaloppieren. Die Preise stimmen jedenfalls nicht mehr mit dem Tempo und der Qualität überein. Alles halb fertig und nur halbwegs gefixed über Monate danach, bevor das nächste Brötchen im Laden landet. Ich sags zum x-ten mal als Beispiel: Was ist mit dem Super-tollen-Bixby? Immer noch nichts... Bei Samsung scheint es wohl ein ernstes Problem zu geben. Immer schneller, höher, weiter, und die Qualität und der Support hängt Monate, Jahre oder garnicht hinterher. Wer braucht sowas, und wer bezahlt für so eine Hektik soviel Geld? Geldgier frist Hirn, oder?!
    Vielleicht will ja Samsung Meister im releasen von Smartphones werden und den Markt mit Samsung zu-spamen.

  • Tim vor 2 Monaten

    Samsung sollte viel mehr die bekloppten QSDs weglassen.
    Ich für meinen Teil hätte keinen Bock auf ein weiteres Qualcomm-Monopol...

    außerdem, nur so am Rande, war der Exynos 8895 aus dem S8 und Note8 dem QSD835 sowohl in Sachen CPU, als auch GPU WEIT überlegen. Die GPU in dem Ding war gut 50% leistungsfähiger, als die Adreno 530.
    Und Der 9810 ist auch nur bei der GPU minimal unterlegen, in Sachen CPU lacht dieser den 845 nur aus...

    In Sachen CPU-Leistung waren die Exynos' den QSDs schon immer überlegen, lediglich die Grafik-Power ist bei Qualcomm (Ausnahme 8895 vs 835) etwas besser.
    Nimmt man nur den CPU-Teil kommt der 845 gerade mal an den Exynos 8895 vom letzten Jahr heran. So wie jeder QSD immer nur an den letztjährigen Exynos rankam.

  • Tim vor 3 Wochen

    Dir ist schon klar, dass Samsung schon längst nicht mehr auf das "die größten Zahlen sind die besten" setzt?
    Samsung verbaut weder den größten RAM, noch den größten Speicher, ja nicht Mal die hochauflösendste Kamera findet man bei denen.
    Deine ersten beiden Sätze kannst du dir also sonst wo hinstecken ^^

    Zudem kriegt Samsung seine Software großteils "geschissen". Sie haben beim S9 Probleme mit dem Akku-Management, ja, aber das war's. Weder die Performance noch sonst was ist ansonsten bei den Geräten schlecht, im Gegenteil.

  • Karl E vor 3 Wochen

    Es gibt immer einen Grund für eine Speicherkarte, auch bei 512 GB Speicher. Man kann mit einer Speicherkarte einfach Dinge machen, die man auf andere Weise nicht machen kann. Das dies nur wenige tun ist aber schade. Schon das überspielen der wichtigsten Daten bei Inbetriebnahme eines neuen Gerätes ist mit einer Umsetzung der Speicherkarte einfach.

  • dirk h. vor 2 Monaten

    ALSO ich wäre glücklich wenn ich den akku wieder selber tauschen könnte

113 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Keine Kaufamitionen > nur pures Interesse an der aktuellen Technik, da mein Note 8 Duos noch perfekt läuft wie am ersten Tag.


  • Zum Thema Samsung und Sicherheitspatch... Mein A3 hat den Juni Patch bekommen...


  • "Seid ihr schon gespannt auf das Event?" Nö - zumindest bisher nicht, es ist ja nichts innovatives in Sicht. Lass mich aber gerne überraschen....


  • Ein Kumpel von mir hatte das Note 8 man ist das ein Klopper.


  • Warum bringt Samsung nicht ein galaxy s9 Windows 10 mobile raus mit galaxy appstore neben Android?.... Samsung ist doch einer der großen... Dann würde sich auch windows wieder etablieren... ein Versuch wäre es wert... habe mir das Alcatel Idol 4s pro angesehen.... echt schick und flüssig und die Akkulaufzeit echt gut.


    • Windows 10 mobile ist tot, da kommt nichts mehr.


      • Sagst du... komisch kommen noch Updates


      • Samsung mit Android One,wäre schon ein Anfang .

        Schön aufgeräumt und übersichtlich und immer aktuelle monatliche Security Patches .

        Wäre doch ein Anfang .


      • Tim vor 1 Woche Link zum Kommentar

        aktuelle monateliche Patches liefert Samsung auch ohne Stock-Android. Teils sogar vor Google und das in der Einsteigerklasse ;)

        Stock-Android ist zudem genauso "übersichtlich" wie bspw. Samsungs UI. Und das mit deutlich weniger Funktionen. Mir ein Rätsel, wie Google das schafft.


      • Wer brauch diesen ganzen überladen Mist von Samsung bitte ?

        Die sollten sich um das wesentliche kümmern und nicht um solch Blödsinn ,das S10 Display als Lautsprecher zu machen.

        Mein Gott,auf noch mehr Schwachsinn kann ein Hersteller schon nicht mehr kommen.

        Welches Samsung Gerät hat den schon den Juni Patch ?

        Oder denkst du es dir so etwas aus?


      • Ich hab kein juni patch.


      • Ja ich meine ja auch den Tim,ob er seine Aussage auch belegen kann,das Samsung Smartphones der Mittelklasse,schon diesen Juni Patch bekommen haben ,oder ob es wieder nur dahergeredet ist wie öfter mal von ihm ,nur um Punkte zu bekommen hier ? 🙄

        "aktuelle monateliche Patches liefert Samsung auch ohne Stock-Android. Teils sogar vor Google und das in der Einsteigerklasse ;)"

        Dann zeig mal her,wo es die schon gab ? ;)


        www.bilder-upload.eu/show.php?file=836f55-1528905506.png

        www.bilder-upload.eu/show.php?file=f39f08-1528906014.png

        Das mal dazu,so sieht es bei meinem Nokia 5 aus .😁

        Wie war das, Samsung liefert noch vor Google muhaha

        Provider freies Gerät,bestellt damals von Amazon.😂😂


  • Ich würde an Samsungs Stelle ganz auf Stock Android wechseln. Die SW Adaption ist eh scheusslich und man könnte zusätzlich einiges an Ressourcen sparen um innovativere Konzepte zu präsentieren.


    • Ja. Bloß kauft dann kaum mehr einer die Geräte.

      Tim


    • Tim vor 1 Woche Link zum Kommentar

      "innovativere Konzepte". Du meinst genauso innovativ, wie diese Pixel-Dinger? Na herzlichen Glückwunsch.

      Da kann man ja nur froh sein, dass du kein CEO bei Samsung bist :D


      • Ich habe kürzlich mit einem Pixel von einem Kollegen rumgespielt. Vor allem die Kamera Software mit den AI Elementen hat mir sehr gut gefallen.
        .
        Mit innovativ meine ich Sachen wie flexible Displays die schon lange in der Gerüchteküche brodeln. Meine Hoffnung ist immer noch dass es zum Jubiläums SGS10 soweit sein könnte.


  • Tim vor 1 Woche Link zum Kommentar

    Diese Rückseite sieht wirklich schrecklich aus...
    Außerdem kommt man so wahrscheinlich deutlich leichter auf die Kamera und verschmiert diese, als beim Note8. Beim Note8 befand sich zwischen Kamera und Scanner die LED + Pulsmesser. Hier jedoch befindet sich zwischen den beiden gar nichts mehr, wie beim S8 quasi, nur um 90° gedreht.

    Ich denke, das Note9 wird eine noch größere Enttäuschung, als das Note8.
    - kein Fingerscanner im Display, sondern wieder auf der Rückseite, wo er einfach nciht hingehört
    - der Akku wird mit Sicherheit KEINE 3850 oder gar 4000 mAh haben... Ich bin mir zu 99% sicher, dass es bei 3300 mAh bleibt (1% gebe ich auf vielleicht 3400 mAh)
    - Kamera wird 1:1 die des S9+, also auch da keine Verbesserung
    - Speicher wird bei 64GB bleiben oder gegen Aufpreis 256GB. Wobei Samsung das vielleicht auch weglässt. Wäre nicht das erste mal, das ein S mehr und bessere Speicher-Optionen hat, als das Note
    - Eventuell wird die Front Asymmetrisch...

    Mir fällt tatsächlich nichts ein, womit Samsung das Note9 vom S9+ abheben könnte. Und Samsung anscheinend auch nicht, wenn sie schon so eine hässliche Kamera-Fingerscanner-Anordnung wählen, um die beiden auseinander zu halten.


    • Zitat Tim: "Ich denke, das Note9 wird eine noch größere Enttäuschung, als das Note8"
      --------------
      Was bitte ist am Note 8 enttäuschend ? Ja, die Akkuleistung könnte besser sein. Sonst ???

      Zitat Tim: "...womit Samsung das Note9 vom S9+ abheben könnte"
      ----------------
      Ich sage nur "Stift" und das sagt alles über DEN wichtigsten Unterschied.


  •   27
    Gelöschter Account vor 1 Woche Link zum Kommentar

    Wayne?

Zeige alle Kommentare
Dank ist diese Seite frei von Werbebannern