Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.
Samsung Galaxy Fold in ersten Videos: Das ist die Zukunft
Samsung Galaxy Fold Hardware 2 Min Lesezeit 19 Kommentare

Samsung Galaxy Fold in ersten Videos: Das ist die Zukunft

Seit dem Unpacked-Event Ende Februar hat Samsung das Galaxy Fold streng unter Verschluss gehalten, niemand durfte das gute Stück anfassen. Angst vor einem Fehlschlag oder nur wichtige Vorsichtsmaßnahme? Die ersten Hands-on-Videos sind nun da, und sie zeigen ein faszinierendes Stück Technik.

Ende April wird das Samsung Galaxy Fold zu kaufen sein, auch in Europa. Bisher durften ausschließlich US-Medien das Smartphone ein kleines bisschen testen. Tatsächlich scheint das Galaxy Fold eine Faszination auszustrahlen, die im Smartphone-Markt selten geworden ist.

US-Youtuber Marquess Brownlee, auch bekannt unter seinem Kürzel MKBHD, hat bei seinem Hands-on mit dem Galaxy Fold einige Details beobachtet, die bisher nicht bekannt waren. So zieht sich ein erhöhter Rahmen rund um die riesige Notch und grenzt sie vom Display ab. Die Wisch-Geste für die Benachrichtigungen lässt sich an dieser Stelle nicht nutzen.

Spannend auch: Die Magnete im Schließmechanismus des Galaxy Fold sind so stark, dass man das Smartphone mit einer Hand nicht öffnen kann. Der Fingerabdrucksensor ist gleichzeitig der Bixby-Button, das dürfte dem Samsung-Assistenten ziemlich viele unbeabsichtigte Klicks bescheren. Spannend wird sein, wie schnell sich die App-Entwickler auf das Umschalten von kleinem auf großes Display einstellen.

Dieter Bohn von The Verge war nach der Vorstellung des Galaxy Fold zunächst skeptisch, ob das Falt-Smartphone tatsächlich alltagstauglich sein würde. Nach dem ersten Ausprobieren ist der Tech-Veteran nun aber durchaus angetan vom Galaxy Fold. Wie die meisten Tester kommt Bohn zu dem Schluss, dass sich das, was Samsung hier präsentiert, tatsächlich wie die Zukunft des Smartphones anfühlt.

Im Video der Washington Post untersucht der Redakteur, welche Dinge beim Galaxy Fold besonders auffällig, spannend oder kurios sind - und er findet am Ende zehn Punkte über das Falt-Smartphone, die im Video besprochen werden.

Michael Fisher alias Mr. Mobile kommt wie seine Kollegen zu dem Schluss, dass Samsung mit dem Galaxy Fold ein ganz besonderes Smartphone abgeliefert hat. Die Tatsache, dass im Display eine merkliche Falte in der Mitte vorhanden ist, stört dabei weder Fisher noch seine Kollegen, denn optisch fällt dieser Knick kaum auf.

Wie gefallen Euch die ersten Hands-on-Videos des Samsung Galaxy Fold?

Das Samsung Galaxy Fold ist ...
Ergebnisse anzeigen

Quelle: AllAboutSamsung

Top-Kommentare der Community

  • Nobody vor 2 Monaten

    Ich verstehe das auch nicht. Dauernd wird nach Innovation gerufen. Dann bringt ein Hersteller was völlig neues und meiner Meinung nach innovatives dann wird wieder nur gemeckert. Mann kann ja gerne kritisch sein aber dauernd diese negative Stimmung von einigen hier finde ich nicht gut. Wenn es auf dem Markt ist und getestet und sich als nicht gut herausstellen sollte dann kann man ja gerne drauf hauen. Aber immer vorher schon alles schlecht reden bevor es überhaupt jemand in der Hand hatte oder es zu kaufen ist finde ich persönlich nicht gut

  • Karsten 🍩😋🥛 vor 2 Monaten

    Freu mich auf das Comeback der klappbaren und faltbaren Smartphones. Das bringt wieder Abwechslung, wenn jeder versucht ein Konzept zu präsentieren was andere noch nicht haben.

19 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Wo sind denn die Videos, mit den kaputten Displays?


  • Schaut grosso modo ansprechend aus und ist sicherlich auch materialmäßig top. Auf das kleinere Display könnte ich verzichten. Wenn ich so ein Ding besäße, würde ich nur mehr das große Display sehen wollen. Ob das Weglassen des kleineren Displays auch dem Akku gut tun würde, kann ich nicht beurteilen.


  • ait vor 2 Monaten Link zum Kommentar

    Leider keine IP Zertifizierung


  • Müli vor 2 Monaten Link zum Kommentar

    Die Technik an sich finde ich schon recht spannend, nur beim ersten Aufguss würde ich schon einmal nicht zuschlagen. Zusätzlich finde ich die Mechanik, soweit ich das bis jetzt beurteilen kann, bei Huawei etwas besser/ansprechender gelöst, die beiden Display Hälften stehen beim Galaxy Fold im zusammen geklappten Zustand nicht parallel zueinander.
    Der Vorteil eines zweiten Displays bei Samsung wird durch die etwas mickrige Größe doch etwas getrübt, ich würde mich jedenfalls immer genötigt fühlen das Gerät aufzuklappen.


  • Ich glaube das ist ein sehr innovatives Anfang freue mich auf die nachfolgenden Modelle 🤪


  • Technisch sicher gut umgesetzt, soweit ich das jetzt schon sagen kann, bin gespannt es selbst mal zu "testen", doch optisch ist und bleibt es eine Katastrophe. Das die Klinke fehlt verstehe ich auch nicht, genug Platz da, genauso wie er für die Speichererweiterung da gewesen wäre.....


  • Ist das Teil zweifarbig? Sieht im Video so aus. 🥴


  • Nette Zusammenstellung der Videos.
    Nice, niemand ist enttäuscht.


  • Freu mich auf das Comeback der klappbaren und faltbaren Smartphones. Das bringt wieder Abwechslung, wenn jeder versucht ein Konzept zu präsentieren was andere noch nicht haben.


  • Tim vor 2 Monaten Link zum Kommentar

    Also eigentlich war vorher auch schon bekannt, dass es eine Erhöhung um die Notch herum gibt ^^ das hat man direkt auf der ersten Präsentation gesehen, aber da waren ja alle "total geflashed" von dem Ding...

    Und zumindest ich hoffe ehrlich gesagt dass die Zukunft nicht SO aussieht :D ein unbrauchbar kleines, äußeres Display, sodass man es quasi für fast jede Kleinigkeit aufklappen MUSS, klingt nicht gerade intuitiv... von Dingen wie der gigantischen Notch sowie eben diesem Rahmen, sodass man diese auch wirklich IMMER sehen kann, mal ganz zu schweigen ^^

    Ich frage mich nur, wieso die Notch überhaupt so riesig sein muss. Das Ding hat die gleiche Kamera-Hardware, wie das S10+, wieso also ist die Notch zehn mal so groß?
    Und dass der Fingerscanner im Bixby- und nicht im Powerbutton sitzt, macht sogar noch weniger Sinn...

    "Spannend wird sein, wie schnell sich die App-Entwickler auf das Umschalten von kleinem auf großes Display einstellen."
    Es sollte eher heißen "wie viele" und nicht wie schnell... meine Vermutung: 0. Wir reden hier immer noch von Android - dem OS für das quasi keine angepassten Tablet-Apps existieren.


    • Ich stimme deinen Kommentaren gern zu aber warten wir doch lieber erstmal ab was kommt. Natürlich ist Kritik im voraus wichtig um zu verstehen was die Kundschaft will und nicht will aber nicht zu kritisch. Erst wenn man es in der Hand hat und rumspielt, dann darf man Kritik und Lob verteilen.


      • Ich verstehe das auch nicht. Dauernd wird nach Innovation gerufen. Dann bringt ein Hersteller was völlig neues und meiner Meinung nach innovatives dann wird wieder nur gemeckert. Mann kann ja gerne kritisch sein aber dauernd diese negative Stimmung von einigen hier finde ich nicht gut. Wenn es auf dem Markt ist und getestet und sich als nicht gut herausstellen sollte dann kann man ja gerne drauf hauen. Aber immer vorher schon alles schlecht reden bevor es überhaupt jemand in der Hand hatte oder es zu kaufen ist finde ich persönlich nicht gut


      • Das ist in jeder Branche so, Nobody. Schau in die Spieleindustrie, auch da wird nur geheult.
        Ich sehe dem Galaxy Fold zwar auch eher skeptisch entgegen, aber neugierig bin ich trotzdem :)


      • Tim vor 2 Monaten Link zum Kommentar

        @Nobody
        Nun ja, ich habe ehrlich gesagt nicht nach Innovationen bzw. einem neuen Formfaktor gerufen.

        Außerdem bin ich nur skeptisch. Ich lasse mich schlicht nicht von dem Marketing von Samsung einlullen. Denn Samsung achtet aktuell sehr darauf, dass ausschließlich positiv über das Ding berichtet wird.
        Und das erinnert mich VIEL zu sehr an die Herangehensweise des S10. Das wurde auch in den höchsten Himmel gelobt, aber als der Hype nach 2-3 Wochen vorbei war, kamen plötzlich geradezu Tonnenweise Kritikpunkte auf.


      • Vielleicht nicht gerufen. Aber wenn es nicht gemacht wird dann wird es kritisiert. Dann heißt es das Smartphone sieht genauso aus wie das letzte Modell. Wird es verändert dann wird beanstandet das das Design nicht beibehalten wurde weil man das doch so toll findet. Dann kommt die Notch da heißt es das es furchtbar aussieht. Dann kommt das Loch das ist dann noch schlimmer. Dann kommt nichts von beiden sondern eine ausfahrbare Kamera. Das ist auch wieder nicht richtig weil das ja bestimmt gleich kaputt geht (obwohl man es ja noch gar nicht in der Hand hatte geschweige den selber getestet hat) Aber bringen sie nichts von alle dem dann wird gerufen das alles langweilig ist weil nichts neues kommt. Ja was den nun? Wie gesagt Kritik ist immer ok und man muss auch nicht alles toll finden nur weil das die Hersteller oder Medien vorgeben aber das dauernde schlecht gemache bevor das Produkt überhaupt auf den Markt ist oder es jemand live gesehen oder getestet hat nervt einfach nur. Das ist zumindest meine Meinung.


      • Sehe ich diesmal nicht ganz so wie Du, Karsten. Sich das Ding für lächerliche 2000 EUR zum auszuprobieren zu ziehen um damit rumzuspielen und dann zu merken (meine Meinung) das das kein Mensch braucht ist nicht so die pralle Idee.


    • Um jemanden anzurufen oder eine Nachricht zu schreiben, reicht das vordere Display dicke aus. Zumal, wer es sich kauft ist sich dessen schon bewusst. Und was soll dieses ständige Gejammer über neue Sachen. Dieses Handy ist wie es ist, und durch gejammer wird es nicht plötzlich anders 🤔😏