Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

2 Min Lesezeit 13 Kommentare

Samsung arbeitet an Klapp-Smartphone für Gamer

Samsung beschäftigt derzeit die Patentbehörden mit neuen Display-Ideen. Nach dem Rundum-Display, das beide Seiten des Smartphones bedeckt, kommt nun der Klapp-Formfaktor erneut zum Vorschein – und zwar mit einem speziell auf Gamer ausgerichteten Aspekt.

Klapp-Smartphones gelten allgemein als spannender Formfaktor, selbst wenn mit dem ZTE Axon M erst eines präsentiert wurde. Samsung bastelt schon lange ein einem solchen Smartphone herum, doch langsam, aber sicher scheinen die Pläne konkreter zu werden. Als spezielle Zielgruppe für das Klapp-Galaxy scheint sich Samsung die Smartphone-Gamer ausgeguckt zu haben.

Das zweite Display des Klapp-Galaxys soll beim Spielen nicht dazu dienen, Dinge anzuzeigen, die man ja eh nicht sehen würde, sondern als Steuergerät. Mit den Fingern kann dann an der Rückseite das Spiel bedient werden, während vorne der komplette Bildschirm zur Darstellung frei bleibt. Natürlich wären hier, je nach Art des Spiels, auch andere Einsatzzwecke für das Klapp-Display möglich.

samsung galaxy foldable gamer
Wird das Klapp-Galaxy das perfekte Smartphone für Gamer? / © Lets Go Digital

Der Haken an der Sache: Natürlich gibt es nach wie vor keine Garantie dafür, dass Samsung dieses Smartphone tatsächlich bauen wird, auch wenn immer wieder Hinweise auf ein Klapp-Smartphone der Koreaner auftauchen. Die Zocker unter Euch müssen sich also noch eine ganze Weile gedulden.

Findet Ihr das Bedienkonzept, dass sich Samsung hier vorstellt, sinnvoll?

Dank ist diese Seite frei von Werbebannern

13 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Klappbar hat Zukunft ...weil grosser Screen wird zunehmend gefragter.
    Ein Future Concept wäre ...die Innenflächen werden zum Tab, mit dem geschlossenen Phone telefoniert und gibt SMS ab, es hat auf der schmalen hohen Front eine Tastatur und ein Info-Screen dafür. Format eines S9 nur
    noch aufklappbar, ist nicht Vision, ist nahe Zukunft 😎 ...ready for ?


  • BITTE nicht noch ein Gaming-Smartphone... Das Razer-Phone ist schon ein einziger Witz was das angeht. Das einzige was man Gamer-Smartphone nennen konnte war das Xperia Play aus offensichtlichen Gründen.


  • Es wäre doch echt nice auf einem Display Netflix gucken und auf dem anderen zocken , Surfen oder keine Ahnung was machen. Ich würde es feiern 🙂


  •   27
    Gelöschter Account vor 11 Monaten Link zum Kommentar

    Hahaha und wer soll den Scheiß kaufen?! xD


  • Seit Umstieg von 5.2" auf 10" Display (Tablet) ist die "rumspielerei" um 80% niedriger (obwohl das Teil in der Beintasche Platz hätte), dafür Vorteil effizienter und vorallem Genussvoller. Erkenntnis ---> nie mehr unter 10", aber bei einem klappbaren 10" würd ich sofort zugreifen 😎
    z.Z. Tab S3 mit sAmoled, das teuere NOTE funzt sehr zuverlässig mit Nougat 7.0, darum fällt Preis nicht, jedenfalls in CH, für das SM-T825 LTE = 723.- chf


  • Cool Idee damit hat man zwei Display´s aber es stekt kein sinn drinne warum man 2 Display´s bräuchte aber Intressant ist es wer weiß vieleicht gibt es ne Smartphone mit 4 Displays da man dann ein Tablet als Handy vormat hätte wenn man es zusammen klappen würde nur bei Heuteiger sicht würde das Handy so dick und schwer sein dann man ne Koffer bräuchte


  • "gamer"


  • Mia vor 11 Monaten Link zum Kommentar

    Ich denke nicht nur für Gamer
    auch Leute mit Behinderung wäre das mit Sicherheit nicht so schlecht.

    Ich denke sowieso, in die Richtung wird noch zu wenig gemacht....


    • Tenten vor 11 Monaten Link zum Kommentar

      Definitiv. Aber an sowas sind die Hersteller nicht interessiert. Auch was Apps angeht, könnte man da in der Richtung einiges machen. Aber auch das geht keiner an. Stattdessen macht jeder den dreihundertsten Musikplayer oder die hundertste Einkaufsliste.


    • C. F.
      • Blogger
      vor 11 Monaten Link zum Kommentar

      Leider ist die Zielgruppe der Leute mit Behinderung, für die so etwas in Frage kommen könnte, so gering, dass sie durch's Raster fällt. Damit lässt sich kein Geld verdienen.

      Mia


  • Tenten vor 11 Monaten Link zum Kommentar

    Klappsmartphone die Zweihundertfünfzigste!
    Btw gibt's ja auch so wahnsinnig viele, tolle Games unter Android, dass man so ein Spielzeug braucht.


  • das sieht mehr wie eine Razerkopie und nicht Samsung. Ohne Infinite Display wird es nichts!

Empfohlene Artikel

Dank ist diese Seite frei von Werbebannern