Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

2 Min Lesezeit 46 Kommentare

Fingerabdrucksensor hinter Glas: Hersteller des ersten Smartphones bekannt

Am Dienstag präsentierte Synaptics den ersten serienreifen Fingerabdrucksensor, der unter das Displayglas eingebaut werden kann. Ein Hersteller unter den Top 5 weltweit werde das erste Smartphone mit dem neuen Sensor präsentieren. Jetzt wissen wir auch, um welchen Hersteller es sich handelt.

Schon das Galaxy S8 sollte einen Fingerabdrucksensor erhalten, der unter das Displayglas verschwindet. Realisiert wurde dies nie. Auch beim Note 8 realisierte Samsung diesen Plan nicht. Und auch für das Galaxy S9 sieht es schlecht aus.

Synaptics hat am Dienstag zwar unsere Fantasie angefacht, ob denn das Galaxy S9 mit dem neuen Sensor präsentiert würde. Der Analyst Patrick Moorhead raubt uns dieser Hoffnung. Vielmehr wird Vivo der erste Hersteller sein, der ein Smartphone vorstellt, dass den Fingerabdrucksensor ins Displayglas integriert. Vivo war vor einiger Zeit unter den Top 5 der Smartphone-Hersteller, ist aber zuletzt aus dem illustren Kreis heraus gefallen. Moorhead mutmaßt, dass Vivo wieder unter die Top 5 kommen kann, weil die Zahlen in Indien derzeit sehr stark seien.

Moorhead hatte bereits die Gelegenheit, ein Vorserienmodell eines Smartphones mit dem neuen Synaptics-Sensors auszuprobieren. Er beschreibt seine Erfahrungen in einem Beitrag für Forbes. Überraschendes tritt dabei zunächst nicht zutage: Moorhead nimmt das Smartphone in die Hand, aktiviert das Display und legt den Finger auf die gekennzeichnete Stelle. Und schon sei das Smartphone entsperrt gewesen. Er vermutet sehr, dass zumindest der Schritt zum Aktivieren des Displays bei einem Serienprodukt entfällt.

in display fingerprint demo3
Synaptics: Fingerabdrucksensor in Aktion / © Digital Trends

Interessant ist, dass der Sensor rein optisch funktioniert. Daher braucht der Sensor das Licht des AMOLED-Screens, um den Fingerabdruck zu erkennen. Moorhead sagt, der Sensor lasse sich nicht so einfach foppen, wobei dies erst einem Praxistest zum Beispiel des CCC stand halten muss. Der Chaos Computer Club hatte in der Vergangenheit schon mehrere biometrische Authentifizierungsmethoden ausgehebelt.

Würdet Ihr gerne einen solchen Fingerabdrucksensor in Eurem nächsten Smartphone sehen?

Top-Kommentare der Community

46 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  •   15
    Gelöschter Account vor 11 Monaten Link zum Kommentar

    Wundert mich, dass man im 21. Jahrhundert solange auf sowas warten muss(te).
    Dann kann es ja "nicht mehr so lange" dauern, bis die Smartphone's aussehen wie das von Tony Stark.


  • eR Dee vor 11 Monaten Link zum Kommentar

    Nachdem so viele ihre Meinung hier kundtun möchte ich auch mal was dazu schreiben.
    Seit ca. 2010 hab ich nun ein Smartphone. Ich bin viel unterwegs - in einigen Ländern.
    Wenn ich nach all diesen Beiträgen gehen würde, müßte ich das Smartphone am Besten in einem Tresor liegen lassen.
    Für mich persönlich brauche ich keine besondere Sicherheit. Das Mobil wird für telefonieren und mal Photos machen gebraucht. Keine Bankverbindungen oder sonstige relevanten Dinge sind gespeichert. Genau so wenig Spiele.
    Insgesamt sind nun 10 Telefonnummern vorhanden, die auch kein Sicherheitsrisiko darstellen, wenn sie irgend jemand "wissen" würde. Entsperrt wird mit einfachem wischen. Basta.
    Ich bin zwar schon im Alter der "Vergesslichkeiten" angelangt, doch das Mobil ist mir noch nie geklaut oder verloren gegangen.
    Eine ganz einfache Frage - wer verliert seinen Wohnungsschlüssel? Nur die, die ihre Gedanken nicht geordnet haben und "Meister der Vergesslichkeit" sind oder werden. Ist mir in fast 3/4 Jahrhundert noch nie passiert.


  • Das ist ja interessant. Wenn Sie das auf dem Markt bringen könnten, würde es eine Revolution!


  •   27
    Gelöschter Account vor 11 Monaten Link zum Kommentar

    Ich finde, der Fingerabdrucksensor gehört nach vorne, aber man sollte auch schon sehen, wo er ist. :)


  • Volker vor 11 Monaten Link zum Kommentar

    Der Fingersensor gehört nach vorne, sodass man auch das Handy in der Ladestation oder auch im Auto kurz bedienen kann. Ja ich weiß, Handy im Auto ist so ne Sache aber kurz das Display aktivieren und einen Kontakt per Freisprecheinrichtung anzurufen sollte schon möglich sein.


  • Rimoni vor 11 Monaten Link zum Kommentar

    Den Sensor auf der Rückseite finde ich für mich Optimal, beim aufnehmen des Handys ist der Finger sofort da wo er hin soll


  • Ich will nicht mehr zurück zum Fingerabdrucksensor. Bis vor kurzem dachte ich auch: Sind die irre, diese Entsperr-Methode zu entfernen? Aber nach jetzt 5 Wochen FaceID fühlt sich ein Fingerabdrucksensor wie aus einem anderen Jahrzehnt an.

    Deswegen: Selbst wenn der jetzt direkt im Display sitzt - das ist meines Erachtens eine Totgeburt.

    Die breite technologiefeindliche Masse wird sich daran bestimmt noch jammernd klammern, aber Trennungsschmerz vergeht. Um es mit einer Plattitüde zu sagen: Die Zeit heilt alle Wunden.

    Und mal ehrlich: Das erinnert schon ein bisschen an 2013, oder? Ich meine, als alle Technologiefeinde schrien (auch hier auf Androidpit, extrem sogar!): „Waaaas TouchID????? Ich würde mir nie, nie, niiiiiie so einen Mist kaufen!“

    Bloß nichts Neues. Ja, ja, ja.

    Aber wie wir alle wissen: Der Fingerabdrucksensor wurde mit etwas Verzögerung auch auf Android zum Standard und jetzt klammern sich wieder die Ängstlichen daran. Angst ist jedoch der Feind des Fortschritts und ich möchte Optimist bleiben: Das wird sich erneut legen und FaceID auch auf Android ein Standard werden.

    Die Zukunft tut halt einfach nicht weh und nein, Freunde der Panik, früher war nicht alles besser.

    Also, lieber Fingerabdrucksensor: Ruhe in Frieden. Wenn Du magst, auch gerne unter Glas.


    • Tim vor 11 Monaten Link zum Kommentar

      Der Fignerabdrucksensor wird aber, tut mir leid, nicht so schnell aussterben. Wieso? Weil bei Android dieser Wechsel nciht so einfach funktioniert, wie bei iOS.
      Beim iPhone X kannst du FaceID für alle Verifizierungen nutzen, wo zuvor TouchID genutzt wurde. Das geht bei Android aber nicht. Samsung Iris-Scanner ist neben dem Fingerabdrucksensor die einzig wirklich sichere Entsperrmethode (und keine Spielereien, wie die Gesichtserkennungen), aber kann man den irgendwo benutzen? Nein. Nur zum entsperren und für Samsungs eigene Dienste (Samsung Pass etc.). Im Play Store Käufe bestätigen, in Drittanbieter-Apps anmelden usw., dort funktioniert ausschließlich der Fingerabdruck. Und bis sich das Ändert, wird es bei Android 3-5 Jahre dauern, vor alelm deswegen, weil jeder was eigenes braut. Samsung nutzt wie gesagt den Iris-Scanner, alle anderen spielen aktuell höchstens mit billiger Gesichtserkennung via Frontkamera.

      Außerdem ist faceID auch nicht gerade frei von Kinderkrankheiten ^^

      Und auch wenn es oft zutrifft, aber nicht alles, was Apple macht, wird von allen anderen Übernommen. Für 3D Touch interessiert sich sonst niemanden und außer Huawei hat es auch keiner Nachgebaut (man könnte höchstens Samsungs "Homebutton" beim S8 noch dazuzählen), die Zoom-Kamera also mit unterschiedlichen Brennweiten haben auch nur Samsung und OnePlus beim 5er.
      Nur weil Apple jetzt also voll auf FaceID geht, heißt das nicht automatisch, dass es alle anderen auch machen. Samsung bspw. bleibt vorerst beim Iris-Scanner und Huawei wird seinen guten Ruf mit deren Fingerscannern wohl auch kaum so schnell begraben wollen


    • Takeda vor 11 Monaten Link zum Kommentar

      Da muss ich immer lächeln wenn ich sowas lese. Lebewohl 😂 das wirst du auch in der 3 Jahren dazu noch sagen. Im Display das wird kommen und FaceID wird begraben. FaceID macht Schwierigkeiten beim gegenlich oder wenn die Sonne hinter ein ist, mein Bruder musste sich so stellen das die sonnen vor im war, erst dann ging es, ich musste so lachen.


    • Apple-Fan bitte bleiben Sie wo Sie sind, im Apple Lager. Kommen Sie nicht hierher um Blöd rum zu Kotzen.
      Danke für ihr Verständnis


  • was, wenn man den finger , der "gespeichert" ist verletzt hat ? dan geht nix.....??? unnötig

Zeige alle Kommentare

Empfohlene Artikel