Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
3 Min Lesezeit 10 mal geteilt 6 Kommentare

Pebble bietet drei neue Produkte auf Kickstarter an

Pebble stellt nach der original Pebble, der Time und der Round drei neue Produkte für das Jahr 2016 vor. In typischer Pebble-Manier werden die Pebble 2, die Pebble Time 2 und die Pebble Core zunächst als Crowdfunding-Projekte bei Kickstarter platziert, so dass man frühestens Ende 2016 eines der neuen Pebble-Produkte erhält.

Ist Dir ein Fingerprintsensor wichtig oder egal?

Wähle Fingerprintsensor oder egal.

VS
  • 34358
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    Fingerprintsensor
  • 29276
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    egal

Der Smartwatch-Pioneer Pebble ergänzt seine bestehende Produktpalette um insgesamt drei Geräte. Davon sind zwei Geräte klassische Smartwatch-Produkte, während das dritte ein komplett neuer Artikel ist. 

Pebble 2: Klassiker neu aufgelegt

Wie der Name der neuen Smartwatch verrät, handelt es sich um eine Produktpflege der Ur-Pebble-Smartwatch. Diese ist immerhin schon drei Jahre alt und wird nun durch die Pebble 2 abgelöst. Anders als das Ur-Modell wird die Pebble 2 mit einem Herzfrequenzmesser ausgestattet sein, so dass die erst kürzlich gestartete Health App von Pebble unterstützt wird.

pebble 2
Pebble 2 jetzt mit Pulsmesser  / © Pebble

Neben der optischen Messung des Pulses, zeichnet die Pebble 2 auch die Schritte auf und überwacht den Schlaf. Dank des E-Paper-Displays soll die Pebble 2 bis zu einer Woche ohne Aufladung auskommen und ist bis zu 30 Meter Tauchtiefe wasserdicht. Über das eingebaute Mikrofon lassen sich mit der Pebble 2 auch Sprachnachrichten und -notizen aufzeichnen und verschicken. 

Pebble Time 2 - Smartwatch mit Premium-Look

Erst im vergangenen Jahr feierte die Pebble Time mit Farb-E-Paper-Display seinen Einstand. Jetzt wird diese durch die 2. Generation schon bald abgelöst. Die Pebble Time 2 zielt mit ihrem Edelstahlgehäuse mehr auf den Premium-Kunden ab und verfügt wie die Pebble 2 nun auch über einen optischen Pulsmesser.

pebble time 2
Pebble Time 2: Edles Gehäuse für den Premium-Kunden / © Pebble

Zusätzlich wird das farbige Display um rund 50 Prozent vergrößert und die Auflösung um 80 Prozent gesteigert. Trotz größerem Display und optischen Pulsmesser soll die Akkulaufzeit der Pebble Time 2 bis zu zehn Tage betragen. Wie auch die günstigere Pebble 2 ist auch die Pebble Time 2 mit einem Mikrofon für Sprachnotizen und -nachrichten ausgestattet und ist ebenfalls bis zur einer Tauchtiefe von 30 Metern wasserdicht. 

Pebble Core - Wearable mit spannenden Features

Das letzte Produkte, die Core, ist das interessanteste der drei neuen Produkte von Pebble. Dieser optisch unscheinbare Kasten ist ein Wearable mit spannenden Funktionen für den Sportler und den Alltag. Dank eingebautem GPS-Modul zeichnet die Pebble Core Laufstrecken auf und kann diese Daten Fitness-Plattformen wie Runkeeper und Google Fit zur Verfügung stellen.

pebble core
Die Pebble Core ist der Walkman der Neuzeit. / © Pebble

Für Unterhaltung während des Laufes sorgt der integrierte Spotify-Streaming-Dienst, welcher Daten über ein eingebautes 3G-Modul empfangen kann. Im heimischen Netzwerk empfängt die Pebble Core auch Daten per Wi-Fi nach 802.11 b/g/n. Kopfhörer lassen sich per 3,5-Millimeter-Klinkenanschluss oder auch per Bluetooth mit der Pebble Core nutzen.

Preis und Verfügbarkeit

Alle drei neuen Pebble-Produkte sind kompatibel mit iOS ab Version 8 und Android ab Version 4.3 Jelly Bean. Am günstigsten ist von allen drei neuen Geräten die Pebble Core. Diese kostet 99 US-Dollar. Die Pebble 2 kostet 129 US-Dollar, während die Pebble Time 2 regulär 199 US-Dollar kosten wird. 

Da Pebble wie üblich über die Crowdfunding-Plattform Kickstarter nach finanzieller Unterstützung sucht, kann man dort als Unterstützer günstiger an die neuen Pebble-Produkte kommen. Dort kostet die Pebble Core nur 69 US-Dollar, die Pebble 2 109 US-Dollar und die Pebble Time 2 169 US-Dollar. Hinzu kommen 15 US-Dollar Versandkosten. Als Unterstützer der Pebble-Kampagne auf Kickstarter erhält man die Produkte nicht nur reduziert, sondern wird auch früher beliefert. Aktuell geht der Hersteller davon aus, dass die Pebble 2 im September 2016, die Pebble Time 2 im November 2016 und die Pebble Core im Januar 2017 verschickt werden. 

Quelle: Pebble

10 mal geteilt

6 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Besitzer einer Pebble Time in rot...
    Kann mich über den Akkuverbrauch und die Bedienung nicht beklagen.
    War lange am überlegen, welche Smartwatch es werden soll... War etwas zögerlich wegen der Akkulaufzeit bei der Konkurrenz. Was soll ich weiter schreiben, als ein sehr cooles Teil und für mich im Alltag absolut zu gebrauchen.

  • Ich habe mal für die Time 2 investiert. Nicht für mich, soll ein Geschenk werden.

  • C. F.
    • Blogger
    25.05.2016 Link zum Kommentar

    "Zusätzlich wird das farbige Display um rund 50 Prozent vergrößert und die Auflösung um 80 Prozent gesteigert.".........und wie groß ist die Auflösung jetzt? Ein paar mehr technische Daten und Fakten hätten dem Artikel schon gut zu Gesicht gestanden.

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!